Burgstaller verlängert bis 2022

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mag ihn und freue mich.

      Ob wir das Gehalt für diesen " Durschnittsstürmer" , wie viele Ihn hier nennen, übrig haben, werden die Offiziellen hoffentlich richtig einschätzen können. Also sollte es passen.

      Den kann man immer reinwerfen und sich auf vollen Einsatz und Willen verlassen.

      Das Guido aber nicht das Ende der Fahnenstange im Sturm sein sollte, ist den Offiziellen hoffentlich ebenso klar.
      - In meinem Herzen flattert leise - ein Blau & Weißes Fähnelein.... -

      Gleich gibbet Lafka, Freundchen.

      LH34 schrieb:

      NoSu schrieb:

      Toladi schrieb:

      Die Zeiten, in denen Typen wie Kuranyi, Farfan oder Huntelaar, die relativ sicher ihre 10-15 Dinger machten, einem (Nicht-Bayern bzw. Nicht-BXB) Bundesligisten oder gar Schalke 04 zur Verfügung standen und zudem erschwinglich waren, sind wie ihr sicher bemerkt habt vorbei.
      Ein Blick auf die aktuelle Torjägerliste der Bundesliga reicht eigentlich schon um zu wissen, dass das nett verpackter Quatsch ist. Derzeit stehen immerhin 9 Stürmer von Nicht-Bayern bzw. Nicht-BXB-Bundesligaclubs bei mind. 10 Saisontoren. Und das nach 26 Spieltagen.
      Burgstaller hat aber auch nicht die Rolle eines Farfan, Huntelaar oder Kuranyi. Das ist aktuell Stürmer Nummer 3 für nen Abnutzungskampf und ein paar Tore on top.
      Was ja auch absolut okay ist. Kann nur diese Legende nicht mehr hören, dass es absolut unrealistisch für einen Bundesligisten sein soll, einen treffsicheren Stürmer zu verpflichten.

      GoldonS04 schrieb:

      Wenn er kein Problem damit hat, hauptsächlich auf der Bank zu sitzen und Embolo und oder Wright vor sich hat, dann ist er sicherlich noch als Backup zu gebrauchen.

      Aber bis längstens 2021 hätte sicherlich auch erstmal gereicht, denn es ist ja jetzt schon zu erkennen, das er verletzungsanfälliger wird.
      Junge Junge, was ist los mit dir?! :roll:

      NoSu schrieb:

      Toladi schrieb:

      Die Zeiten, in denen Typen wie Kuranyi, Farfan oder Huntelaar, die relativ sicher ihre 10-15 Dinger machten, einem (Nicht-Bayern bzw. Nicht-BXB) Bundesligisten oder gar Schalke 04 zur Verfügung standen und zudem erschwinglich waren, sind wie ihr sicher bemerkt habt vorbei.
      Ein Blick auf die aktuelle Torjägerliste der Bundesliga reicht eigentlich schon um zu wissen, dass das nett verpackter Quatsch ist. Derzeit stehen immerhin 9 Stürmer von Nicht-Bayern bzw. Nicht-BXB-Bundesligaclubs bei mind. 10 Saisontoren. Und das nach 26 Spieltagen.
      Betonung liegt auf "derzeit". Derzeit stand auch Uth mal (!) in der Torschützenliste ganz weit oben - und genau darin lag wahrscheinlich auch der die sportlichen Entscheidungsträger überfordernde Faktor.

      Also nochmal: Typen, die relativ sicher über einen langen Zeitraum ihre 10-15 Dinger machen, sind für uns nicht realistisch. Die nächste Station der Teilgruppe der von dir genannten Spieler, die nicht erstmals mind. 10 Saisontore geschossen haben, heißt - da muss ich dich leider enttäuschen - ganz ganz ganz sicher nicht S04.

      Mr.Rofl schrieb:


      Alle reden sie von fehlenden Identifikationsfiguren und austauschbaren Spielern. Wenn ich dann sowas lese, dann frage ich mich, was man eigentlich will?!

      Leute die anständig kicken können. Keine Malocher und Klopper, sondern Fußball-SPIELER.

      Bei Leipzig wäre Burgstaller doch nie im Leben in der engeren Auswahl gewesen.

      Wenn Schneider hier Leipzig Fußball installieren will ist ein Burgstaller der falsche Spieler.

      Unnötige Verlängerung einfach.
      JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
      Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."
      Burgstaller hat seinen Wert und seine Funktion auf Schalke. Er wird bald 30.
      Es wird sein letzter "großer" Vertrag als Fussballer sein und ihn schätze ich so ein, dass er auf jeden Fall bleiben will- selbst im Worst case.
      Wird imo zusammen mit Stambouli, Caligiuri, Oczipka und Schöpf das Kerngerüst der nächstjährigen Schalke-Mannschaft bilden.
      Alles wird gut

      3er-Kette schrieb:

      achims04 schrieb:

      Giuliano-Celentano schrieb:

      achims04 schrieb:

      Und wo soll dieser richtige Topstürmer herkommen?
      Da muss ich kurz mal bei Schneider, unserem neuen Trainer und dem Scouting nachfragen.Aber so einen wie Burgstaller würde man zur Not auch wieder finden.
      Ich berichtige mich: wer soll diesen richtigen Topstürmer bezahlen?Wobei man "Topstürmer" dann mal genau definieren müsste.
      Ein Stürmer, der regelmäßig zweistellig trifft, würde für den Anfang reichen.
      womit wir ja dann eigentlich bei Burgi wären ...

      Saison 16/17 (2. Halbserie): 12 Tore, 3 Assists (2. Bundesliga 1. Halbserie: 14 Tore, 1 Assist) -> 141 min/Tor
      Saison 17/18: 13 Tore, 6 Assists -> 211 min/Tor
      Saison 18/19: 3 Tore, 2 Assists -> 462 min/Tor

      Wenn man einzig diese völlig verkorkste Saison 18/19 als Maßstab nimmt, dann bitte raus, dann aber alle, da es nur an Burgidefinitiv nicht gelegen hat.

      Offensichtlich kann er durchaus Tore machen und sich auch in der 1. Liga durchsetzen - hängt vielleicht auch mit der mannschaftlichen Gesamtleistung zusammen und auch mit seiner Verletzung diese Saison, dass die reinen Statistikwerte diese Saison nicht für ihn sprechen.

      Halte die Verlängerung auch für gut. Auch als Typ mag ich ihn - weit entfernt von Schnösel mit Allüren. Gefällt mir.
      Fehlerlos ist leblos!

      Bukowski schrieb:

      Burgstaller hat seinen Wert und seine Funktion auf Schalke. Er wird bald 30.
      Es wird sein letzter "großer" Vertrag als Fussballer sein und ihn schätze ich so ein, dass er auf jeden Fall bleiben will- selbst im Worst case.
      Wird imo zusammen mit Stambouli, Caligiuri, Oczipka und Schöpf das Kerngerüst der nächstjährigen Schalke-Mannschaft bilden.
      Und mit Burgstaller, Oczipka und Schöpf soll Leipzigfußball machbar sein? Träum weiter.
      Träume braucht man um das Leben lebenswert zu machen.

      Vorsicht: Asperger-autist onboard - bitte mitbedenken.
      Warum kann man nicht Meinungen einfach mal akzeptieren, ohne sich darüber lächerlich zu machen.

      Ich finde Wright halt gut und hoffe, das er sich durchsetzt, PUNKT!

      Aber gegen Burgstaller habe ich ja gar nichts, der Bessere soll spielen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GoldonS04 ()

      achims04 schrieb:

      Vielleicht steht der Trainer ja schon fest und man hat es nur noch nicht verkündet weil der die Runde noch in Ruhe bei seinem aktuellen Verein zu Ende spielen will.
      Wenn das so wäre käme ja wieder ein Trainer, der auf Wucht und anlaufen steht. Für mich eine völlig planlose Verlängerung zumal der ja sowieso noch ein Jahr Vertrag hat.

      Sangria 04 schrieb:

      Bukowski schrieb:

      Burgstaller hat seinen Wert und seine Funktion auf Schalke. Er wird bald 30.
      Es wird sein letzter "großer" Vertrag als Fussballer sein und ihn schätze ich so ein, dass er auf jeden Fall bleiben will- selbst im Worst case.
      Wird imo zusammen mit Stambouli, Caligiuri, Oczipka und Schöpf das Kerngerüst der nächstjährigen Schalke-Mannschaft bilden.
      Und mit Burgstaller, Oczipka und Schöpf soll Leipzigfußball machbar sein? Träum weiter.
      Ich glaube (vorerst) nicht an Leipzig-Fussball auf Schalke.
      Von daher passt meine Aufzählung da schon ganz gut.
      Ich versuche, das Ganze realistisch zu betrachten.
      Alles wird gut
      Diese Leipzig Fussball Scheiße geht mit jetzt schon richtig auf den Sender. Gefühlt glauben die ersten schon doch hier schon wieder das würde direkt nächste Saison umgesetzt. Verabschiedet euch mal davon. Das wird ein ganz langer und steiniger Weg bis dahin. Und auf diesem Weg kann man einen Burgstaller sicherlich gebrauchen.

      Allerdings nur den Burgstaller von vor 1-2 Jahren. Und deshalb finde die VVL derzeit ein wenig unnötig und zu früh. Aber per se einen Burgstaller nicht mehr haben zu wollen weil man meint man würde hier jetzt sofort Leipzig Fussball etablieren ist doch albern und völlig vermessen.
      "Dadurch wird man mit einem Torwart Fährmann nie einen modernen und aktiven Spielstil spielen lassen können." - Userbeitrag am 09.04.2017

      Orlando1904 schrieb:

      Diese Leipzig Fussball Scheiße geht mit jetzt schon richtig auf den Sender. Gefühlt glauben die ersten schon doch hier schon wieder das würde direkt nächste Saison umgesetzt. Verabschiedet euch mal davon. Das wird ein ganz langer und steiniger Weg bis dahin. Und auf diesem Weg kann man einen Burgstaller sicherlich gebrauchen.

      Allerdings nur den Burgstaller von vor 1-2 Jahren. Und deshalb finde die VVL derzeit ein wenig unnötig und zu früh. Aber per se einen Burgstaller nicht mehr haben zu wollen weil man meint man würde hier jetzt sofort Leipzig Fussball etablieren ist doch albern und völlig vermessen.
      Andere Worte - aber nichts anderes meinte ich!
      Alles wird gut