Live-Rechte der Buli - Ab 2021 könnten die Rechte an einen Alleinigen Inhaber vergeben werden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Ich werde die nächsten Tage (Zeitpunkt wird noch genannt) schließen. Ich gehe mal von zwei Wochen aus. Dabei wird der Server neu aufgesetzt. Das bedeutet, das die Domain nicht erreichbar sein wird. Wenn es soweit ist, gibt's hier eine temporäre Alternative: http://schalker-ferienlager.xobor.de/

      Ich hoffe inständig auf ein weiteres Splitting. Ohne Wettbewerb keine Qualität. Das haben die Sky-only Jahre deutlich gezeigt. DAZN und Eurosport konnten sich aus dem Nichts qualitativ um Lichtjahre von Sky entfernen. Das gestrige Spiel ist das beste Beispiel. Polemik und Werbung vs. sachliche Berichterstattung und Eindrücke aus dem Stadion. Fand es auch sehr abwechslungsreich, nicht immer die gleichen Personen/Studios/Trailer usw. sehen zu müssen.

      Insofern hoffe ich, dass DAZN und Eurosport die Sache unter sich ausmachen können. Auch Amazon hat in Sachen Audio gute Arbeit geleistet. Wahrscheinlich läuft es aber wie immer: Sky sichert sich den größten Batzen, setzt weiter auf Technik aus dem Jahr 2000 und schaltet quasi pünktlich zur Pokalübergabe in die Tipico-Werbung.

      Toladi schrieb:

      Ich hoffe inständig auf ein weiteres Splitting. Ohne Wettbewerb keine Qualität. Das haben die Sky-only Jahre deutlich gezeigt. DAZN und Eurosport konnten sich aus dem Nichts qualitativ um Lichtjahre von Sky entfernen. Das gestrige Spiel ist das beste Beispiel. Polemik und Werbung vs. sachliche Berichterstattung und Eindrücke aus dem Stadion. Fand es auch sehr abwechslungsreich, nicht immer die gleichen Personen/Studios/Trailer usw. sehen zu müssen.

      Insofern hoffe ich, dass DAZN und Eurosport die Sache unter sich ausmachen können. Auch Amazon hat in Sachen Audio gute Arbeit geleistet. Wahrscheinlich läuft es aber wie immer: Sky sichert sich den größten Batzen, setzt weiter auf Technik aus dem Jahr 2000 und schaltet quasi pünktlich zur Pokalübergabe in die Tipico-Werbung.
      Splitting hat nix mit Wettbewerb und steigende Qualität zu tun.
      Das bekäme man nur, wenn mehrere Anbieter die gleichen Pakete hätten und der Kunde am Ende über den Preis oder halt die Qualität selektieren kann.

      Das jetzige Modell und ggf weiteres Splitting wird nicht zu besserer Qualität und zufriedeneren Kunden führen. Was da ingang gesetzt wurde, ist ne Katastrophe...

      Toladi schrieb:

      Frage/n schrieb:

      Toladi schrieb:

      Ich hoffe inständig auf ein weiteres Splitting.
      Was
      Mit "weiteres" meine ich, dass ich mich freuen würde, wenn es so bleibt wie es jetzt ist: Sprich 2-3 Anbieter. Das ist mir allemal lieber als die komplette Rückkehr zu Sky.
      Mehrere Anbieter, ja, aber nur, wenn die Anbieter auch ein komplettes Produkt anbieten können und nicht nur Flickwerk...

      rawkus schrieb:

      Toladi schrieb:

      Ich hoffe inständig auf ein weiteres Splitting. Ohne Wettbewerb keine Qualität. Das haben die Sky-only Jahre deutlich gezeigt. DAZN und Eurosport konnten sich aus dem Nichts qualitativ um Lichtjahre von Sky entfernen. Das gestrige Spiel ist das beste Beispiel. Polemik und Werbung vs. sachliche Berichterstattung und Eindrücke aus dem Stadion. Fand es auch sehr abwechslungsreich, nicht immer die gleichen Personen/Studios/Trailer usw. sehen zu müssen.

      Insofern hoffe ich, dass DAZN und Eurosport die Sache unter sich ausmachen können. Auch Amazon hat in Sachen Audio gute Arbeit geleistet. Wahrscheinlich läuft es aber wie immer: Sky sichert sich den größten Batzen, setzt weiter auf Technik aus dem Jahr 2000 und schaltet quasi pünktlich zur Pokalübergabe in die Tipico-Werbung.
      Splitting hat nix mit Wettbewerb und steigende Qualität zu tun.Das bekäme man nur, wenn mehrere Anbieter die gleichen Pakete hätten und der Kunde am Ende über den Preis oder halt die Qualität selektieren kann.
      Ich hab mich da vllt falsch ausgedrückt. Mit meiner Freue über das Splitting meinte ich insbesondere die Freude darüber, dass zumindest ein paar Spiele nicht bei Sky laufen und genau diese Übertragungen waren qualitativ deutlich hochwertiger.

      Da den bisherigen Aussagen nach davon auszugehen ist, dass DAZN und auch Eurosport das Komplettpaket nicht stemmen können/wollen, wird das Splitting weiterhin die einzige Lösung, um wenigstens ein paar Spiele abseits von Sky sehen zu können.
      Man kann nicht erwarten das, wenn man alles sehen will, 3 verschiedene Anbieter buchen muss. Das ist der letzte Dreck! Und die Argumente wie, das kostet nur nen Zehner, das andere was weiss ich und Sky aber auch noch. Sorry, mag sein das sowas für viele kein Problem ist, für mich ist das Abzockerei!

      Toladi schrieb:

      Ohne Wettbewerb keine Qualität. Das haben die Sky-only Jahre deutlich gezeigt. DAZN und Eurosport konnten sich aus dem Nichts qualitativ um Lichtjahre von Sky entfernen.

      Niederrheinschalker schrieb:

      Einfach alle Rechte an DAZN vergeben und fertig ist die Kiste.
      Ein einzelner Anbieter wird niemals für alle Spiele die gleiche Qualität anbieten können, wie die jetzt so gelobten Anbieter ES und DAZN. Mal abgesehen davon, das beide Anbieter sich mit Sicherheit "extra" mühe gegeben haben eine gute "Performance" zu liefern, können auch die nicht zu jedem Spiel die Top-Experten und Kommentatoren liefern wenn sie auf einmal x Spiele gleichzeitig übertragen müssten.
      Mal abgesehen davon das man jetzt mit Sicherheit auch die Brieftasche etwas weiter offen hatte um Marktanteile/Aktzeptanz zu sichern.
      Anders dürfte das aussehen wenn man xxx Millionen wenn nicht mehr für die Rechte ausgegeben hat, und das ganze refinanzieren muss.

      Also nein, ich denke wenn es ES oder DAZN hat man am ende Sky in grün. Das Splitting dient derzeit gefühlt nur dazu, dem Fussballfan gehörig und intensiv auf den Sack zu gehen, weil man auf einmal 2-3 Abos braucht, statt einem. Wenn man wirklich die Qualität fördern will, müssen die Rechts komplett auf mindestens 2 Anbieter gehen und der Kunde kann entscheiden welcher ihm am besten gefällt. Weil so wird es wieder ein "friss oder stirb".
      "Und darüber sollte man sich mal Gedanken machen, wenn selbst Roomer noch als leuchtendes Beispiel für einen dienen kann." by Il Barto
      "Caligiuri nimmt die gesamte Dortmunder Defensive auseinander"
      "Burgstaller macht seine Tore, 10 hat er ja schon - aber was der da vorne fürs Team wegrumpelt is nochmal 10 Tore wert"
      "Schalke lässt Dxrtmund keine Luft zum atmen!"- by Kai Dittmann
      Mich stört an Sky insgesamt eigentlich auch nur, generell diese negative Stimmungsmache gegen meinen und unseren FC Schalke 04, diese viel zu vielen Grinseweibern (insbesondere auf SSNHD) und die mittlerweile zu viel Werbung.

      Aber ich denke, wenn ein anderer Sender diese Macht bekäme, dann wäre es früher oder später ja genauso.

      Die Anfangszeiten von Premiere sahen auch noch anders aus als heute Sky und dieser kurze Wechsel zu Arena war auch eine ganz schlimme Erfahrung.
      Für mich bleibt bei der ganzen Splitting Geschichte ein erheblicher Vorteil außen vor, der eigentlich beabsichtigt gewesen sein muss.

      Falls da jemand auf die Idee kommt mehr Wettbewerb zu schaffen, dann wäre die einzig wahre Lösung, dass man zwei oder drei Anbieter mit nahezu identischem Sendeinhalt hätte, zwischen denen der Kunde sich entscheiden kann. So wie es jetzt läuft sehe ich einfach nur, dass ich „mein“ TV nicht mehr zu Preis X von Anbieter A habe. Jetzt kommt, so ich die selben Inhalte wie zuvor sehen möchte Preis Y und Preis Z von Anbieter B und C dazu. Statt dass es dazu führt, dass Anbieter A seinen Preis X senkt, um Kunden zu behalten, sagen sie aber kackendreist: „Ätsch! Ich will noch mehr Knete von dir.“

      Das ist es nicht, was ich unter Wettbewerb verstehe. Und das ist es nicht, was ich bereit bin mitzumachen. Juni läuft sky aus. 1 Angebot via Post und eins via Telefon, welche beide knapp über meinem jetzigen Preis (26,99€) für Buli+Sport liegen...ne Danke. Dank Dauerkarte sehe ich eh jedes 2. Spiel im Stadion...da muss ein besserer Preis her oder ich schaue in der Kneipe.
      "Wenn ich nicht wusste, wohin mit dem Ball, hab ich 'n einfach reingewichst!" - Ernst Kuzorra

      Bee schrieb:

      Toladi schrieb:

      Ohne Wettbewerb keine Qualität. Das haben die Sky-only Jahre deutlich gezeigt. DAZN und Eurosport konnten sich aus dem Nichts qualitativ um Lichtjahre von Sky entfernen.

      Niederrheinschalker schrieb:

      Einfach alle Rechte an DAZN vergeben und fertig ist die Kiste.
      Ein einzelner Anbieter wird niemals für alle Spiele die gleiche Qualität anbieten können, wie die jetzt so gelobten Anbieter ES und DAZN. Mal abgesehen davon, das beide Anbieter sich mit Sicherheit "extra" mühe gegeben haben eine gute "Performance" zu liefern, können auch die nicht zu jedem Spiel die Top-Experten und Kommentatoren liefern wenn sie auf einmal x Spiele gleichzeitig übertragen müssten.Mal abgesehen davon das man jetzt mit Sicherheit auch die Brieftasche etwas weiter offen hatte um Marktanteile/Aktzeptanz zu sichern.
      Anders dürfte das aussehen wenn man xxx Millionen wenn nicht mehr für die Rechte ausgegeben hat, und das ganze refinanzieren muss.

      Also nein, ich denke wenn es ES oder DAZN hat man am ende Sky in grün. Das Splitting dient derzeit gefühlt nur dazu, dem Fussballfan gehörig und intensiv auf den Sack zu gehen, weil man auf einmal 2-3 Abos braucht, statt einem. Wenn man wirklich die Qualität fördern will, müssen die Rechts komplett auf mindestens 2 Anbieter gehen und der Kunde kann entscheiden welcher ihm am besten gefällt. Weil so wird es wieder ein "friss oder stirb".
      Ich kann mich meinen beiden Vorrednern nur anschließen. Es geht ja gar nicht um die Kommentatoren oder Experten, nein, auch die mittlerweile fehlende Liebe zum Sport bei sky geht mir auf den Sack. Direkt nach Schlusspfiff in wichtigen Spielen/Finals wird erstmal auf Werbung geschaltet. Damit wird man mittlerweile so zugeballert, die Berichterstattung verkommt immer mehr zu einem Boulevard und auch die dort tätigen Personen gehen einem einfach auf den Sack. Warum sollte dies bei DAZN plötzölich henauso sein, wenn die alle Rechte bekämen? Was die daraus machen, bleibt denen ja überlassen. Und Thema Abokosten: Würde für DAZN auch 30€ latzen. Kein Problem. Sky kann aber lieber heute als morgen weg.
      Bei diesen Diskussionen, wer nun was besser oder eben nicht macht, kommen mMn 2 Punkte zu kurz.

      Der wichtige Punkt ist, dass Premium Produkte nicht an einen Exklusiv Internet-Anbieter vergeben werden dürfen. Das sogenannte Streaming ist für die Gruppe wie die Blockuser, die sich quer durch´s wehwehweh wühlen, um alle Tricks und Schnäppchen noch mal schneller zu haschen. Für die ist sowas die DAZN o. Eurosportplayer mit Abo aus MosKau ein lohnender Kniff für "billichstreamen".

      Aber die Internetgemeinde ist nicht die "große" Zielgruppe. Wo bleiben die Zuschauer mit lahmen Internet, die, die sich keine Leistungsgeräte an Laptops o. PC, Tablet leisten können, keine XBox oder PS haben, über die sie das Programm auf den TV Bildschirm bekommen.

      Wenn DAZN o. Eurosport sich nicht einer Kooperation mit einem TV Anbieter öffnen, sehe ich die Splittung noch auf Jahre.


      Und dann habe ich leise Zweifel an der Qualität der jüngst bejubelter Streaming-Anbieter. Warum?

      Erinnert euch mal zurück, als Sky noch Premiere hieß, an Spieltagen ein Live-Spiel übertrug. Zwischenergebnisse der anderen Spiele per Laufband durch´s Bild rutschten. Da war Premiere eine Offenbarung zu Sportschau oder ASS.

      Ja klar, wir leben in einer anderen, einer digital geprägten. Aber worauf ich ziele. Es ist für einen Sender mit gutem Personal machbar, ein Live-Spiel samt Rahmenprogramm richtig gut zu präsentieren. Exklusivität gepaart mit Topleuten ist ein Zugpferd. Aber du hast pro Spieltag nur einem Sammer da sitzen, der 2 Mannschaften analysiert. Wenn der das für 5 Parallel-Spiele machen soll, stößt er an zeitliche Grenzen. Das bedeutet, es wird weniger ins Detail gehen, es wird schneller abgehandelt. Am Spielfeld stehen nicht 2 Trainer, sondern 10, nicht ein Reporter, sondern 5 + 5 für die Konferenz. Und dann relativiert sich vieles auch schnell.

      Ich will damit sagen. DAZN o. Eurosport sind noch nie gezwungen gewesen, einen kompletten Buli Tag live darzustellen. Sie können das schaffen, aber davon ausgehen, dass sie ein Quantensprung zu Sky sein werden, halte ich für etwas sehr optimistisch.


      Ehrlich gesagt, ich bin eher geneigt zu glauben, dass sich DAZN und Eurosport auf Sky zu bewegen und es eine Kooperation gibt, oder ein anderer TV Anbieter mit Satelliten-Ausstrahlung an Stelle von Sky rückt und mit den beiden Erstgenannten etwas auf die Beine stellt.


      P.S.: Interessant dürfte auch werden, wie sich die ÖRs verhalten. Die dürften dieses Jahr gesehen haben, dass sie beim Fussball den Anschluß verlieren und immer mehr an Attraktivität für den Endverbraucher einbüßen. Als sie das 1/2 Finale mit Frankfurt zeigen wollten, hat man ihnen zurecht den Stinkefinger hingehalten.

      Niederrheinschalker schrieb:

      Direkt nach Schlusspfiff in wichtigen Spielen/Finals wird erstmal auf Werbung geschaltet. Damit wird man mittlerweile so zugeballert, die Berichterstattung verkommt immer mehr zu einem Boulevard und auch die dort tätigen Personen gehen einem einfach auf den Sack. Warum sollte dies bei DAZN plötzölich henauso sein, wenn die alle Rechte bekämen?
      Stimmt dir schon zu, die Liebe zum Sport ist der Liebe zum Geld gewichen. Die Werbung stresst mic hauch tierisch, aber ich schalte die schlicht weg, ich schalte zum anpfiff ein, in der Pause surfe ich im block meist, und wenns weitergeht gucke ich weiter. Hab mal versucht die Halbzeitanalyse zu geniessen, aber die besteht aus gefühlten 5 Werbeblöcken...

      Warum das bei DAZN vermutlich (!) genauso wird ? Weil auch DAZN sich refinanzieren müsste wenn sie alle rechte hätten. Du kannst nicht jedes Spiel einen Experten wie Sammer hinstellen, etc.
      Auch Werbung würde die wohl brauchen udn sky macht den boulevard-Mist ja auch nicht weil sie uns hassen, sondern weil sie sich davon die größte zielgruppe versprechen.

      Wie gesagt, wer die Rechts hat, der hat dann auch die Probleme udn echte Qualitätssteigerung wirds nur geben, wenn die Anbieter in direkter Konkurrenz um den Kunden liegen. Sprich du als Endverbaucher/Fussballfan kannst die Bundesliga bei Sky, DAZN oder Eurosport schauen, dann müssen sie sich auf einmal den Arsch aufreissen um dich als Kunden zu gewinnen. Derzeit isses ja so, wenn du Bundesliga gucken willst, kommst du um Sky nicht herum.
      "Und darüber sollte man sich mal Gedanken machen, wenn selbst Roomer noch als leuchtendes Beispiel für einen dienen kann." by Il Barto
      "Caligiuri nimmt die gesamte Dortmunder Defensive auseinander"
      "Burgstaller macht seine Tore, 10 hat er ja schon - aber was der da vorne fürs Team wegrumpelt is nochmal 10 Tore wert"
      "Schalke lässt Dxrtmund keine Luft zum atmen!"- by Kai Dittmann

      Neu

      Laut “Bild”-Informationen hat Eurosport die TV-Rechte verkauft und wird die Spiele nicht mehr übertragen. Nachdem zuletzt schon bekannt wurde, dass Matthias Sammer von seinem Posten als Experte zurücktritt zieht sich Eurosport dem Bericht zufolge nun komplett aus der Liveübertragung der Bundesliga zurück.
      Nutznießer soll DAZN sein. Das Streamingportal kündigte bereits an sich intensiver der Bundesliga widmen zu wollen – und kann nun offenbar einen ersten großen Erfolg feiern.

      Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN | 90PLUS