PK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      gianna1904 schrieb:

      NoSu schrieb:

      Frage mich, was manche von der PK erwartet haben. Stevens und Büskens gestern Abend als Trainer ernannt worden. Noch nicht ein Training, noch nicht mit den Spielern gesprochen. Und heute Mittag sollen sie schon die genaue Taktik, die Spieler, den Torwart und wasweißichnochwas wissen.
      Stevens war doch die ganze Zeit im Austausch mit Domenico. Weiß also ziemlich gut Bescheid, denke ich.
      Ob das so gut ist?
      “Do your job.”

      (B. Belichick)

      ImpCaligula schrieb:

      cullina schrieb:

      Kann nicht einer den Huub 20 Jahre jünger machen? Sone Generalüberholung, neues Herz und dann 3-Jahresvertrag?
      Du meinst dann wieder Stevens Raus Rufe?
      Aber früher war eh alles besser - nicht?!
      Zuletzt war es bei seiner ersten Trainerzeit für beide Seiten eine Quälerei. Beim zweiten mal haben ja wohl Huntelaar und Holtby u.a. in Opposition zu ihm gestanden. Heldt und der AR haben ihn wenig bis gar nicht unterstützt. Jetzt geht es aber um Abstiegskampf für 9 Spiele. Da ist es wichtig , so einen erfahrenen Trainer an der Seite zu haben, der diese Situation kennt. Ich schätze Stevens sehr , auch weil er einfach zum Klub passt .Ich bin ihm dankbar, dass er in dieser schwierigen Zeit Verantwortung übernimmt.

      Für eine langfristige Trainerbesetzung verschafft er uns zudem Zeit. Da wäre mir eigentlich vom taktischen und Fußballwissen so Typen wie Tuchel und Rangnick sehr recht. Allerdings sind die beiden sehr schwierige Charaktere. Geil wäre der Trainer von Atletico Madrid, der Technik , Kampfkraft und Taktik für mich am besten in seinem Team vereint. Natürlich alle nicht zu haben und zu finanzieren. Es geht um den Typ Trainer Wird schwer jemanden zu finden, Marco Rose hört sich für mich zur zeit noch am interessanten an. Bruno Labbadia wäre sicherlich eine Übergangslösung, da der sich immer wieder schnell verschlaeißt und zudem Schwierigkeiten mit anderen Funktionsträgern auftreten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Teuber04 ()

      PK und die Außendarstellung der letzten Tage/Wochen lässt mich eher betroffen zurück.

      Gefühlt präsentiert sich so eher ein vom Konkurs bedrohter und im totalen Chaos steckender Traditionsoberligist, bei dem man es noch nachvollziehen könnte, weil professionelle Strukturen fehlen. Aber einer der 3 größten Klubs Deutschlands und unter den Top 20 der europäischen Umsatzrangliste? Heidewitzka, Herr Kapitän.

      Als ob unser ganzes Gelächter, Schadenfreude und Verarsche des HSV der letzten Jahre nun vom Fußballkarmagott mit Zins und Zinseszins zurückgezahlt wird.
      Es ist unübersehbar: wir müssen uns in (fast) allen Bereichen neu aufstellen. Eben nicht nur auf dem Platz...
      Dann hat hoffentlich jeder Verantwortliche genaue Kenntnis darüber, wer bei uns auf der Gehaltsliste steht (bzw. wer schon seit 14 Tagen abgängig ist) und kann in PKs auf Nachfragen souverän antworten.
      Das Problem ist Teil der Lösung- und somit nicht ganz unwichtig ...
      Was mir mittlerweile hier so richtig auf den Sack geht ist die inflationäre Benutzung des Wortes Folklore.
      Stevens und Büskens als Trainer sind keine Folklore sondern. Das Beste was uns in dieser Lage passieren konnte. Dazu Asamoah als jemand der um das Team herum arbeitet. Warum muss man mit diesem Wort Folklore solche verdienten Leute die jetzt versuchen den Karren aus dem Treibsand zu ziehen so abwerten? Niemand sagt dass die 3 nächste Saison dabei sind. Die sollen die Scheiße hier bereinigen die uns andere Leute eingebrockt haben. Die hatten übrigens keinen Vereinshintergrund. Aber klar, Folklore natürlich deutlich schlimmer.
      "Dadurch wird man mit einem Torwart Fährmann nie einen modernen und aktiven Spielstil spielen lassen können." - Userbeitrag am 09.04.2017

      Orlando1904 schrieb:

      Was mir mittlerweile hier so richtig auf den Sack geht ist die inflationäre Benutzung des Wortes Folklore.
      Stevens und Büskens als Trainer sind keine Folklore sondern. Das Beste was uns in dieser Lage passieren konnte. Dazu Asamoah als jemand der um das Team herum arbeitet. Warum muss man mit diesem Wort Folklore solche verdienten Leute die jetzt versuchen den Karren aus dem Treibsand zu ziehen so abwerten? Niemand sagt dass die 3 nächste Saison dabei sind. Die sollen die Scheiße hier bereinigen die uns andere Leute eingebrockt haben. Die hatten übrigens keinen Vereinshintergrund. Aber klar, Folklore natürlich deutlich schlimmer.
      Danke, Du sprichst mir aus dem Herzen.

      Einige User diskreditieren auf diese Weise verdiente Schalker, die in einer verdammt schwierigen Situation, die sie nicht selber herbeigeführt haben, zur Verfügung stehen, um unserem Verein zu helfen.

      Das ist schon ein ziemlich mieses Verhalten, unwürdig für Schalker ...
      __________________
      BWG

      Der in Meppen war

      In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der in Meppen war ()

      Ich hab bis jetzt keine einzige Beleidigung in keinem Thread gegen Huub und/oder Büskens gesehen bzw gelesen...

      Kritisch die Gesamtsituation betrachten und als mündiger Mensch auch kritisch manche Punkte zu hinterfragen - ist also gleichbedeutend mit Diskreditieren und Nestbeschmutzen ...

      Alles klar...
      **** Willkommen Ralph Hasenhüttl!
      **** Lauft ihr Narren!
      Ich für mich - wie ein Großteil denke ich auch - sieht in der kurzfristigen Lösung Huub/Büskens die noch jetzt aus der Situation heraus beste Lösung.

      Wenn dann aber so Beiträge kommen, dass Huub bitte bleiben soll oder man Büskens einen längeren Vertrag als Cheftrainer geben soll - wird man das ja kritisch hinterfragen dürfen ohne gleich als Nestbeschmutzer hingestellt zu werden..
      **** Willkommen Ralph Hasenhüttl!
      **** Lauft ihr Narren!

      ImpCaligula schrieb:

      Ich hab bis jetzt keine einzige Beleidigung in keinem Thread gegen Huub und/oder Büskens gesehen bzw gelesen...

      Kritisch die Gesamtsituation betrachten und als mündiger Mensch auch kritisch manche Punkte zu hinterfragen - ist also gleichbedeutend mit Diskreditieren und Nestbeschmutzen ...

      Alles klar...
      Falsch, es geht darum, dass einige User die aus der Not heraus geborenen Personalentscheidungen Huub/Buyo/Asa als "Folklore" abtun.

      Und diese Ignoranz und Arroganz gegenüber verdienten Schalkern, die ihrem/unserem Verein helfen wollen, prangere ich an.

      Das hat nichts damit zu tun, berechtigte und notwendige Kritik am Verein, seinen Institutionen oder seinen Verantwortungsträgern gegenüber unterdrücken zu wollen.
      __________________
      BWG

      Der in Meppen war

      In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon

      Der in Meppen war schrieb:

      Falsch, es geht darum, dass einige User die aus der Not heraus geborenen Personalentscheidungen Huub/Buyo/Asa als "Folklore" abtun.
      Und die Bezeichnung "Folklore" ist eine Beleidigung gegenüber den Personen?
      Vor allem, weil die Personen selbst ja nicht mal als Folklore bezeichnet werden, sondern die Entscheidung als solches selbst die Bezeichnung Folklore bekommt.
      Und damit beleidigt man also 2 Schalker Urgesteine automatisch? Ok...
      **** Willkommen Ralph Hasenhüttl!
      **** Lauft ihr Narren!

      Der in Meppen war schrieb:

      ImpCaligula schrieb:

      mit Diskreditieren und Nestbeschmutzen ...

      Alles klar...
      Falsch, es geht darum, dass einige User die aus der Not heraus geborenen Personalentscheidungen Huub/Buyo/Asa als "Folklore" abtun.
      Und diese Ignoranz und Arroganz gegenüber verdienten Schalkern, die ihrem/unserem Verein helfen wollen, prangere ich an.

      Das hat nichts damit zu tun, berechtigte und notwendige Kritik am Verein, seinen Institutionen oder seinen Verantwortungsträgern gegenüber unterdrücken zu wollen.
      also so ähnlich wie in meiner Firma:" kritische Stimmen hören wir gerne, aber bitte nicht am Unternehmen"

      Wir Tanzen gerade auf der Rasierklinge , und nur weil sie durch 2 verdiente Schalker gehalten wird, ist der Tanz nicht weniger gefährlich. Im Gegenteil.
      In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein, in Guten Zeiten haben wir genug davon. C Neumann