Tedesco

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Plock schrieb:

      wofür ich mich als Schalker noch mehr schäme, als die mittlerweile auf über ein Dutzen angewachsenen Trümmer-Totalausfälle unserer Hammerwerfermannschaft
      da müssen dann aber mal mindestens 4 tedesco-loyale Spieler mit dabei sein
      Huub Stevens : Jeder Mensch bekommt eine zweite Chance. Damit ist doch alles gesagt

      Achtung ! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten

      Frage/n schrieb:

      Toladi schrieb:

      Harit, Uth und Bentaleb lassen sich sicher harmonisieren - mit einem gratis Playstation Network Zugang auf der Couch. Hauptsache nicht mehr lange in unserem Stadion
      Oh, fein. Die peinlichen öffentlichen Suspendierungen tragen Früchte. Da hält Tedesco das Stöckchen und der Schalker hüpft drüber. Brav.
      Ich finde auch, dass man die alle verschenken sollte !!!
      vor allem Bentaleb, der bis zum Schluß unter DT fast immer Startelf gespielt hat .
      Huub Stevens : Jeder Mensch bekommt eine zweite Chance. Damit ist doch alles gesagt

      Achtung ! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten
      Hab grad gesehen, dass der User auch schon Uth und Kono vorher in den Dreck gezogen hat. Keine schlechte Schlagzahl für zwei Beiträge im Tedescothema. Aber dementsprechend kann man ihn halt auch ernst nehmen und seine Meinung wertschätzen... oder eben auch nicht. :P
      Manchmal sind fünf Euro mehr noch immer ein sehr fairer Preis.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frage/n ()

      Wir haben keine anderen Spieler und darum hoffe ich, dass die das Ding mit dem Klassenerhalt gewuppt kriegen. Ich bleibe nämlich weiter Schalke-Fan und auf Abstieg habe ich keinen Bock.
      Man kann die Schuld an dieser abartigen Saison je nach Fasson so oder so gewichten, dass es in dieser Situation nur den Trainer erwischen konnte, ist nur traurige Logik.
      Ein Verein kann eben nicht mittendrin die halbe Mannschaft rausschmeißen.
      Mitleid habe ich nicht, da bin ich ehrlich. Mitleid habe ich mit den Allesfahrern, die sich diesen Scheißfußball immer wieder geben mussten.
      Aber mit dem Trainer? Nein. Er hat jetzt einen Namen im Zirkus und er wird sich bald irgendwo wieder beweisen können. Werde dann auch hinschauen, was für ein Fußball da zu sehen sein wird. Bei uns war es kein Vergnügen. Selbst in der letzten Saison meistens nicht. Das 4:4, das bleibt für immer hängen. Aber in der gleichen Saison gab es auch schon das Spiel in Hamburg. Für mich mittlerweile ein düsterer Vorgeschmack auf das, was dann in dieser Saison tatsächlich Tagesordnung wurde.
      Über die gesamte Amtszeit von Tedesco mag ich nicht erkennen, dass das der Fußball war, den ich mir als Fan gewünscht habe.
      Die Ergebnisse in 2017/18 waren aber ziemlich geil.
      Der Satellit, den man nicht sieht, ist radioaktiv. Erst dachte ich, er fliegt ganz hoch, doch jetzt fliegt er tief.

      Tano schrieb:

      Trainer 19/20

      Wolfsburg- Rose
      Hoffenheim- Tedesco
      Schalke- Labbadia
      Labbadia als Mann für den Sommer zu holen wäre schon ..... Kurios :ugly:

      Der spielt doch den gleichen Stiefel wie Korkut, Defensiv solide und vorne hilft der Liebe Gott. Im Moment in Wolfsburg klappts ja, aber guten Fußball spielen die nicht.

      Wird daher nicht passieren genauso wenig wie Hoffenheim Tedesco holen wird, das wäre eine geradezu absurde 180 Grad Wende im Gegensatz zu Nagelsmann Offensivfußball.
      Lieber Domenico.

      Mein Herz blutet, das Du gehen musstest.

      Du hast Schalke gelebt, war bist zur letzten Sekunde stolz hier zu sein, warst ein akribischer Arbeiter, ein Trainer- und Taktiktfuchs.

      Dazu ein toller Mensch und intelligenter Rethoriker in vielen Sprachen.

      Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, das Du bei einer andere Mannschaft erfolgreich sein wirst, vielleicht auch einer Mannschaft, die Deinen Vorgaben Folge leisten kann und da, wo Dich Spieler auch verstehen.

      Wohler wirst Du dich kaum fühlen können, denn wir Fans und auch der Verein haben Dir extrem lange die Stange gehalten, weil wir auch wussten, das Du unseren Verein im Herzen trägst und alles aber wirklich auch alles dafür reinhaust.

      Das ist bei uns auf Schalke lange nicht selbstverständlich, Deinen Rauswurf, der allerdings auch für mich nachvollziehbar ist, bedauern doch die meisten.

      Gerne hätten wir mit Dir einen Typ und Trainer gehabt, der das Schalke der Zukunft personisiert.

      Das hat leider aus diversen Gründen nicht geklappt.

      Wünsche Dir als Mensch und Trainer persönlich nur das Beste in Zukunft!

      Vielleicht sehen wir Dich, als dann ausgereifteren Trainer noch einmal hier- ich persönlich würde mich sehr freuen! :dafür: :schal: :schalke: :love:
      https://soundcloud.com/you/tracks
      Menschlich tut es mir unheimlich leid. Fachlich war es jetzt überfällig, das muss man ganz klar sagen. Diese Saison war eine Katastrophe von ihm. Ich kann in die „Die bösen Söldner haben ihn im Stich gelassen“ Stimmung nicht mit einsteigen. Auch beim 7:0 waren 8 Leute der Vizemeister Mannschaft, die gerade wegen ihrer Mentalität geliebt wurde, in der Startelf.
      Ich denke eher, dass die Truppe vollkommen verunsichert ist und keinen hat, zudem sie aufschauen kann.
      Wenn ich schon gezwungener Maßen die Achse MM/LeGo verliere, dann auch noch den Rest dieser Achse mit Ralle und Naldo zu sprengen, wo es hier nicht gerade von Führungsspielern wimmelt, war äußerst fraglich.
      Ebenso wenn ich mit Dreierkette plane und Naldo offensichtlich keine engl. Wochen mehr zutraue, dann keinen Kehrer Ersatz zu verpflichten mit der Begründung wir können auch Viererkette, aber dann wiederum keinen richtigen RV zu haben. Alles sehr fraglich, was er und Heidel da gemacht haben. Dazu in seinem ureigenen Verantwortungsbereich : Rudy als 6er, der er einfach nicht ist, anstatt Mascarell aufzubauen, der Teil einer Achse sein könnte und Stabilität verleihen könnte. Mc Kennie gefühlt schon überall gespielt, Stambouli dauernd zwischen hinten und 6er, damit einhergehend dauernd zwischen 3er und 4erkette, ein Serdar spielt auf einmal RA, Mendyl im Sturm, der Umgang mit Kono, Harit ist völlig rätselhaft. Dauernd zwischen Tribüne und Startelf hin und her. Kutucu als Hoffnungsschimmer auf einmal total außen vor.
      Nie ein wirkliches Stammpersonal gefunden. Fußballerisch schon bei Aue und seitdem fast durchgängig nicht gut. Dazu kam natürlich auch eine Menge Pech.
      Trotzdem bleiben für mich unheimlich schöne Erinnerungen, 17/18 war ein Traum.
      Menschlich habe ich ihn sehr ins Herz geschlossen. Er hat sich glaubhaft total identifiziert mit unserem Verein. Er hat die Voraussetzungen für eine große Trainerkarriere. Sozialkompetenz, Akribie, Fachkompetenz, Sprachkenntnisse. Leider ist ihm seine erste Krise über den Kopf gewachsen und er war irgendwann orientierungslos. Vielleicht hatte er auch nicht genug Rückendeckung. Aber daraus wird er lernen und er kann noch 35 Jahre Trainer sein. Wir werden ihn hier wiedersehen, ganz sicher!
      Glück auf Dome :love:
      Am 21.05.1997, dem Tag des größten Erfolgs in der Schalker Vereinsgeschichte, war ich exakt 1904 Tage alt

      Toladi schrieb:

      Insgesamt glaube ich, dass wir alle in ein paar Jahren, wenn die ganzen Uths und Konoplydingenskirchens endlich in Fußballrente gegangen sind, uns ziemlich in den Arsch beißen werden, wenn wir Tedesco bei seinem dann aktuellen Club Punkte sammeln sehen werden.
      Ich würde es Tedesco gönnen. Aber was bringt uns ein Festhalten am ihm, wenn er uns in die zweite Liga führt?

      Tedesco hat in dieser Saison es nicht geschafft, seine vermeintlich grandiose Taktik der Mannschaft beizubringen. Entweder ist die Taktik eben doch nicht so überragend oder ihm fehlt ein grundlegendes Trainermerkmal: den oft nicht unbedingt intelligenten Spielern seine Pläne auf eine verständliche Weise zu vermitteln. Nun ja, an beiden Sachen kann er arbeiten. Schalke ist aber leider der falsche Platz dafür.
      You're not gonna believe this. He killed 16 Czechoslovakians. Guy was an interior decorator.

      Kapemois schrieb:

      @Rostbratwurst die Tatsache, dass Du mit deiner fragwürdigen Einstellung hier im Thread ziemlich allein darstehst, sollte Dir zu denken geben.

      Ich mag aber sowieso lieber Krakauer.
      Was ist eigentlich meine "fragwürdige Einstellung"? Dass ich es wage zu behaupten, Tedesco sei für den beschissenen Zustand der Mannschaft und unsere Punktausbeute mitverantwortlich? Oder dass die Ergebnisse dieses Jahres nicht wirklich den Schluss zulassen, er sei ein "Taktikfuchs"? Glaube eher, dass manche hier im Strang ein wenig Abstand brauchen. Da sind zu viele Emotionen drin.
      You're not gonna believe this. He killed 16 Czechoslovakians. Guy was an interior decorator.

      Rostbratwurst schrieb:

      Da sind zu viele Emotionen drin.
      Das stimmt. Es geht nur noch um Personen, vom Fußball redet keiner mehr.
      Man liest viel von Menschlichkeit, "menschlich überragend“, "menschlich tut mir das leid" etc. So weit, so gut.
      Oder auch nicht?
      Liest man mal in den Threads, wo über den neuen Sportdirektor oder Trainer spekuliert wird, fragt man sich, wo da die Menschlichkeit eigentlich hochgehalten wird. Manche Namen werden da dermaßen der Lächerlichkeit preisgegeben und durch einen hämischen Dreck gezogen, dass es nicht mehr feierlich ist. Da stecken aber auch Menschen dahinter.
      Ja, ich finde, wenn man die demütige, menschliche Art von Tedesco so sehr feiert, darf man sich auch etwas davon zu eigen machen. Und das vermisse ich häufig.
      So hat so mancher Beitrag hier auch einen heuchlerischen Beigeschmack...
      Der Satellit, den man nicht sieht, ist radioaktiv. Erst dachte ich, er fliegt ganz hoch, doch jetzt fliegt er tief.

      sascha 71 schrieb:

      kann mir gut vorstellen das man Tedesco in Sinzheim wieder trifft
      Das wäre wünschenswert, da es unseren finanziellen Schaden mindern würde. Ich befürche aber, dass man dort mitbekommen hat, welchen Fußball man auf Schalke spielt. Das angeblich so große Talent hat sich möglicherweise noch nicht rumgesprochen.

      preston schrieb:

      Tano schrieb:

      Trainer 19/20

      Wolfsburg- Rose
      Hoffenheim- Tedesco
      Schalke- Labbadia
      Labbadia als Mann für den Sommer zu holen wäre schon ..... Kurios :ugly:
      Der spielt doch den gleichen Stiefel wie Korkut, Defensiv solide und vorne hilft der Liebe Gott. Im Moment in Wolfsburg klappts ja, aber guten Fußball spielen die nicht.

      Wird daher nicht passieren genauso wenig wie Hoffenheim Tedesco holen wird, das wäre eine geradezu absurde 180 Grad Wende im Gegensatz zu Nagelsmann Offensivfußball.
      Man, ich hasse es so sehr hier irgendwie die Rolle des Labbadia Verteidigers einzunehmen, aber wie oft ich hier schon gelesen hab das Wolfsburg nur mauert und auf Konter hofft stimmt halt einfach null mit deren Spielstil überein. Der ist jetzt nicht besonders fancy, aber defensiv halt auch nicht, sehr Ballbesitz geprägt (Übrigens den 4. meisten der Liga).
      Ich fänd Labbadia einfach vom Typ und für die Entwicklung junger Spieler kacke, aber ihn wegen eines Spielsstils abzulehnen den er garnicht mehr spielen lässt ist seltsam.
      Er hat Vertrag bis 2022 ? .
      Dann würde ich , wenn er denn will und das vertraglich machbar ist , DT im Verein halten und ihn in die Knabbenschmiede integrieren und an der Seite von Elgert wachsen lassen.
      Immerhin noch besder als irgend eine Mega Abfindung zu zahlen.
      Vielleicht ist er ja dann bei der nächsten Trainerentlassung so weit , wie wir uns das jetzt schon gewünscht haben.
      Schade , das er nicht aus seinen Fehlern gelernt hat.
      Man, man, man...... nimmt mich emotional ähnlich heftig mit wie der Neubauer Wechsel zu den Bauern, nur anders.... aber auch schmerzend!

      Ich hatte wirklich gedacht, dass wir endlich unseren Trainer gefunden hätten, einen der Fußball lebt und Schalke versteht und mit den Fans umgehen kann. Ich war so glücklich, als seine Vertragsverlängerung bekannt gegeben wurde.....und jetzt wieder die selbe Scheiße .... alles wie immer. Sicherlich war er kaum noch zu halten, aber das war Huub 1999 und 2000 nach Meinung der Fans auch nicht. Und dann kam der geilste Fussball der letzten Jahrzehnte, der fast in einer Meisterschaft und tatsächlich mit zwei Pokalsiegen belohnt wurde.

      Ich würde mir wünschen, man könnte ihm eine andere Funktion im Verein geben,
      aber leider ist das im Fussball undenkbar.

      Domenico, ich wünsche dir von Herzen alles Gute und dass du aus deinen
      Fehlern gelernt hast. Die Schalker Fans werden dich immer gern haben,
      solange du nicht zu den Bauern oder den Zecken gehst.
      Bist ein feiner Mensch.... :schal:
      "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Schalke umgehend Deutscher Meister werden muss, damit ich mein Trauma vom 19.05. 2001 endlich verarbeiten kann."