Huub Stevens & Mike Büskens

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Jim Panse schrieb:

      Ich hoffe es. Glaube aber auch nicht dran.Es geht wieder richtig los.

      Habe auch die Befürchtung, dass Schneider nicht frei handelt.
      Woran machst du das fest? Bzgl der Personalie Huub und Buyo gibt's sicherlich auch gute Argumente die dafür sprechen, dass es Schneiders Entscheidung war.

      Es war doch mehr als offensichtlich, dass es mit Tedesco leider nichts mehr wird. Man musste leider handeln, da es sportlich nicht lief und es keine Anzeichen für eine Verbesserung der Situation gab. Und da sind Huub und Büskens naheliegende Lösungen. Letzterer ist bereits zwei Mal eingesprungen. Ersterer hatte hier Erfolge, auch sein kurzer Einsatz zwischendurch war jetzt nicht komplett daneben. Schneider kennt ihn aus Stuttgart. Dazu ist niemand auf dem Markt, der uns definitiv mit hoher Wahrscheinlichkeit sofort hilft und dazu freiwillig zum Sommer wieder geht. Letzteres findet man wohl nur bei den beiden. Zudem kennen beide den Verein gut, was aktuell nur hilfreich sein kann.

      Ich bin auch kein Fan der üblichen Folklore. Aber im aktuell Fall macht es auch abseits der Folklore Sinn, wie gehandelt wurde.

      Zu dem wird CT einen Kreuzer wohl gar nicht wirklich kennen

      Durable schrieb:

      Zu dem wird CT einen Kreuzer wohl gar nicht wirklich kennen
      Schneider aber wohl auch nicht ;)
      Und das Asa zum Teammanager gemacht wurde, obwohl Schneider den bis dahin aktuellen scheinbar nicht mal kannte, macht für mich auch nicht wirklich Sinn.

      Aber nun gut, viel schiefgehen wird wohl nicht, egal ob Huub oder irgendein anderer neuer Trainer an der Linie steht.
      Ralf Fährmann #1


      www.psv-wesel.de

      T.V. Eye schrieb:

      Wo kommt eigentlich diese Meinung her, daß die Mannschaft "seit Monaten darauf hingearbeitet hat". Ich habe eine Mannschaft gesehen, die sehr sehr lange immer noch alles gegeben hat, spielerische Mängel hin oder her, die sehr sehr lange hinter dem Trainer gestanden hat. Und das war noch bis vor wenigen Wochen hier auch immer eines der wenigen Argumente, die noch für Tedesco gesprochen haben, er hatte "das Team noch nicht verloren". Und zum Ende habe ich eine Mannschaft gesehen, die ob des kontinuierlichen Misserfolgs und ohne funktionierende Lösungen irgendwann "leer" war. Aber was ich diese Saison nicht gesehen habe war eine Mannschaft, die nicht wollte oder "gegen den Trainer" gespielt hat.

      Und ich finde es ziemlich interessant, wie jetzt mal wieder die billigsten Klischees bedient werden und wieviel Gülle über die Mannschaft ausgeschüttet wird - und in nicht so wenigen Fällen von den gleichen Leuten, die bei jedem Furz an Kritik gegenüber DT auf die Palme gegangen sind. Doppelmoral at it's best.

      Und nein, das ist jetzt nicht gar nicht auf Achim bezogen, war mir nur gerade bei den drei Posts aufgefallen.
      Kann man gar nicht oft genug zitieren!

      Bin seit langer Zeit mal wieder ein wenig kribbelig wegen eines Schalke-Spiels. Welche Spieler werden nominiert? Welche Formation wird aufgeboten? Hängen die sich rein, oder fallen die nach einem Gegentor wieder komplett auseinander? Glaube zwar, dass wir trotzdem verlieren werden, weil die Leistungskurven einfach zu krass unterschiedlich sind, aber endlich mal wieder mit etwas Freude ins Stadion.
      “Do your job.”

      (B. Belichick)

      m@rkuZ49 schrieb:

      Durable schrieb:

      Zu dem wird CT einen Kreuzer wohl gar nicht wirklich kennen
      Schneider aber wohl auch nicht ;) Und das Asa zum Teammanager gemacht wurde, obwohl Schneider den bis dahin aktuellen scheinbar nicht mal kannte, macht für mich auch nicht wirklich Sinn.

      Aber nun gut, viel schiefgehen wird wohl nicht, egal ob Huub oder irgendein anderer neuer Trainer an der Linie steht.
      Und den BS schließt Du genau woraus? :roll:

      IndenKnick schrieb:


      Bin seit langer Zeit mal wieder ein wenig kribbelig wegen eines Schalke-Spiels. Welche Spieler werden nominiert? Welche Formation wird aufgeboten? Hängen die sich rein, oder fallen die nach einem Gegentor wieder komplett auseinander? Glaube zwar, dass wir trotzdem verlieren werden, weil die Leistungskurven einfach zu krass unterschiedlich sind, aber endlich mal wieder mit etwas Freude ins Stadion.
      Und ich bin froh dass ich morgen meinem großen Sohn beim Spiel zugucken und dann gleich auf die Arbeit fahren muss.
      Ich war in Mainz und in Manchester und habe Düsseldorf komplett im TV gesehen, das reicht erstmal für eine lange Zeit.
      Das war in der Summe echt zu heftig.
      Gut, gleich kommt @T.V. Eye umme Ecke und erzählt mir dass die Spieler ja gar nicht anders konnten :D
      Aber mir reicht das trotzdem, selbst wenn diese Theorie stimmen sollte.
      Da hat der Achim Recht.

      T.V. Eye schrieb:

      m@rkuZ49 schrieb:

      Durable schrieb:

      Zu dem wird CT einen Kreuzer wohl gar nicht wirklich kennen
      Schneider aber wohl auch nicht ;) Und das Asa zum Teammanager gemacht wurde, obwohl Schneider den bis dahin aktuellen scheinbar nicht mal kannte, macht für mich auch nicht wirklich Sinn.
      Aber nun gut, viel schiefgehen wird wohl nicht, egal ob Huub oder irgendein anderer neuer Trainer an der Linie steht.
      Und den BS schließt Du genau woraus? :roll:
      Du solltest deinen Frust woanders ablassen.
      Ralf Fährmann #1


      www.psv-wesel.de

      achims04 schrieb:

      Ich war in Mainz und in Manchester und habe Düsseldorf komplett im TV gesehen, das reicht erstmal für eine lange Zeit.
      Das war in der Summe echt zu heftig.
      Verständlich. Aber ich habe morgen echt nichts Besseres vor ( :ugly: ), und mein Sohn (7) drängelt auch, weil er den neuen Trainer sehen will. Hat mich etwas ins Schwitzen gebracht mit der Frage, ob der gut ist. Man muss da ja sehr viele Faktoren berücksichtigen, und habe mir dann einen zusammengenuschelt, sodass der Filius jetzt mit einem guten Gefühl ins Stadion geht :D
      “Do your job.”

      (B. Belichick)
      Hallo, der Jahrhundertrainer ist zurück! Also da kann man ja jetzt nix Falsches sagen. :)
      "Panik ist eine Form von Hybris. Sie geht mit dem selbstgefälligen Gefühl einher, dass man genau weiß, wohin die Welt steuert – nämlich Richtung Abgrund." - Yuval Noah Harari

      IndenKnick schrieb:

      achims04 schrieb:

      Ich war in Mainz und in Manchester und habe Düsseldorf komplett im TV gesehen, das reicht erstmal für eine lange Zeit.
      Das war in der Summe echt zu heftig.
      Verständlich. Aber ich habe morgen echt nichts Besseres vor ( :ugly: ), und mein Sohn (7) drängelt auch, weil er den neuen Trainer sehen will. Hat mich etwas ins Schwitzen gebracht mit der Frage, ob der gut ist. Man muss da ja sehr viele Faktoren berücksichtigen, und habe mir dann einen zusammengenuschelt, sodass der Filius jetzt mit einem guten Gefühl ins Stadion geht :D
      Alles gut, hab ich kein Problem mit.
      Man muss das Spiel morgen nehmen wie es kommt.
      Sollten die morgen gewinnen und schönen Fussball spielen kann Stevens auch die Geschichte mit dem Weltfrieden schaffen.
      Kriegen sie wieder den Arsch versohlt kann er nach einer Trainingseinheit nichts dafür.
      Da hat der Achim Recht.

      achims04 schrieb:

      Sollten die morgen gewinnen und schönen Fussball spielen
      Ich weiß, das klingt jetzt aus meiner Tastatur etwas komisch, aber für den Rest der Saison kann ich auf schönen Fußball verzichten. Die sollen bloß die nötigen Punkte einfahren. Schneider kann sich also darauf verlassen, dass ICH den Ernst der Lage erkannt habe :D
      “Do your job.”

      (B. Belichick)

      Durable schrieb:

      Mich würde allerdings auch interessieren, woran du das festmachst.
      Ist meine Vertmutung ob der PK. Wenn ich neu bin versuche ich mir doch als erstes einen Überblick über alle handelnden Personen zu machen. Und wenn das auch bei JPM der Fall gewesen wäre, hätte er meiner Meinung nach auch sein Angestelltenverhältnis hier kennen müssen.
      Ralf Fährmann #1


      www.psv-wesel.de
      Gerade erst durch Zufall gelesen. :eek:

      Da war wohl wirklich alles im Eimer. 8| Schade, dass Tedesco Heidel mit in den Abgrund gerissen hat. Der hätte ihm früher die Koffer vor die Tür stellen müssen.
      lege mich fest

      und falls ich falsch liegen sollte ... lösche ich die Signatur einfach wieder :-D

      T.V. Eye schrieb:

      Und ich finde es ziemlich interessant, wie jetzt mal wieder die billigsten Klischees bedient werden und wieviel Gülle über die Mannschaft ausgeschüttet wird - und in nicht so wenigen Fällen von den gleichen Leuten, die bei jedem Furz an Kritik gegenüber DT auf die Palme gegangen sind. Doppelmoral at it's best.
      Dein kompletter Post bringt alles auf den Punkt, aber dieser Absatz spricht mir sowas von aus der Seele.

      achims04 schrieb:

      Gut, gleich kommt @T.V. Eye umme Ecke und erzählt mir dass die Spieler ja gar nicht anders konnten
      Aber mir reicht das trotzdem, selbst wenn diese Theorie stimmen sollte.
      Und er kommt mit Recht um die Ecke.
      Dasses dir aber grad reicht, das kann ich auch gut verstehen. Ich bin auch im Mainz-Spiel schon eingepennt, im Düsseldorfspiel hab ich am Computer gehockt, und das Manchester-Spiel habe ich irgendwie lethargisch verfolgt. Und bin sowas von froh, dass ich keine DK habe.

      m@rkuZ49 schrieb:

      Du solltest deinen Frust woanders ablassen.
      er hat doch vollkommen recht

      m@rkuZ49 schrieb:

      Ist meine Vertmutung ob der PK. Wenn ich neu bin versuche ich mir doch als erstes einen Überblick über alle handelnden Personen zu machen. Und wenn das auch bei JPM der Fall gewesen wäre, hätte er meiner Meinung nach auch sein Angestelltenverhältnis hier kennen müssen.
      liesst du eigentlich auch die threads nach, oder postest du einfach drauflos ? Denn das wurde schon seitenlang diskutiert.

      Ich sehe es beispielsweise andersrum.

      Schneider kam hier an und sprach direkt in der Antrittsrede von sofortiger Trendwende. Dann kam das Bremen-Spiel. Das war alles, nur keine Trendwende. Sie traten zwar zu Beginn selbstbewusster auf, brachen dann nach dem Gegentor ein, aber spielerisch war es genauso arm wie vorher. Mit allen Fehlern und taktischen Mängeln.

      Trotzdem passierte nix. Schneider eierte rum. Versuchte kleinste Erfolge zu betonen. Das machte für mich eher den Eindruck, dass er gerne seinen Worten gefolgt wäre, aber irgendjemand anderes die Handbremse anzog.

      Dann kam Manchester, und wieder eierte er bei dem Interview am Flughafen rum.

      Am Donnerstag Mittag wurde er zum Sport-Vorstand bestellt und zwei Stunden später war Tedesco Geschichte. Und danach kommt dieses Statement hier :
      „Es ist für mich eine sehr schwere emotionale Entscheidung, die der Vorstand getroffen hat, aber wir mitgetragen haben. Mir tut es einfach Leid“,
      Daher sieht es für mich eher so aus, als hätte Schneider ab dem Moment, ab dem er der Vorstand Sport war, für die Entlassung von DT gekämpft und sich gegen den ARV durchgesetzt.

      Was die Geschichte mit JPM betrifft, da habe ich auch schon zu geschrieben. Schneider hatte viel um die Ohren und JPM war in der ganzen Zeit nicht auf dem Berger Feld. Die Geschicke des Teammanagers hat wohl immer noch Schuster geregelt. Wie soll er denn da überhaupt wissen, dass es einen JPM hier überhaupt gibt ? Wenn niemand überhaupt über den redet.

      Und dann hab ich noch gefragt : Wenn wir alle, die wir doch Schalke so aufmerksam verfolgen, überhaupt nicht geschnallt haben, dass er irgendwann nciht mehr da ist, wie soll es denn dann jemand Fremdes bemerken, der gerade erst mal 14 Tage da ist und einen Brand nach dem anderen löschen soll ?

      Nachtrag : Und es noch nicht mal unser langjähriger Pressesprecher weiß, wo JPM ist
      Huub Stevens : Jeder Mensch bekommt eine zweite Chance. Damit ist doch alles gesagt

      Achtung ! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von W650 ()

      cujocane schrieb:

      Vielleicht bringen die 2 wieder etwas Ehre und Mentalität bei, zumindest bei denen, die so etwas verspüren können...
      So würde ich es nicht formulieren, aber es wird erst einmal eher um die Moral gehen als alles andere. Das ist übrigens nicht nur Schalker "Folklore" (zu der ich mal ein eigenes Thema eröffnen sollte), sondern wurde unter anderem von den Bayern mit Heynckes und von Manchester United mit Solskjaer so gemacht. Identifikationsfiguren und Respektpersonen funktionieren.

      Beamter schrieb:

      Direkt aufkommende und immer wiederkehrende Gerüchte um einen Wechsel zu Hertha dementierte er und sagte er werde definitiv nie dorthin wechseln.
      In dieser Form habe ich das noch nie gehört. Was ich noch im Gedächtnis habe, sind die gesundheitlichen Probleme seiner Frau. Daraufhin dachten Viele, er würde zurück in die Niederlande gehen. Letztendlich zog er dann aber doch nach Berlin, und seine Frau wohl auch.

      So oder so ist das aber lange her.

      GeniuS04 schrieb:

      ganz ehrlich, wenn Büskens hier überzeugt und den Karren (mit Huub) zusammen aus dem Dreck zieht, warum sollte er nicht auch die nächste Saison bekommen?
      Grundsätzlich würde ich ihm das gönnen, wenn er denn überhaupt will. Er steht als Trainer aber auch eher für einen Fußball, der hier nach anderthalb erfolgreichen Saisons als nicht mehr schön, offensiv oder dominant genug kritisiert würde. Meine Unterstützung hätte er trotzdem. Charakterlich für mich einer der Allergrößten.
      "Dieser tolle Verein muss wieder gemeinsame Werte verfolgen. Die Verbundenheit und Liebe der Menschen zu Schalke 04 ist unsere größte Stärke, eine unglaubliche Kraft. Ein Cheftrainer, der dies vorlebt, ist enorm wichtig." (Horst Heldt)

      "Good foul. Really good foul." (Danny Murphy)

      17. März 2011: Château La Grâce Dieu Saint Emilion Grand Cru 2005