Wer wird neuer Cheftrainer? (Update, 02.05: Wagner laut Sky UK fix)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Arteta ist eine sehr coole Idee, aber glaube, da fehlt die Fantasie bei uns, leider.
    Bevor Bild gleich verrät, wer es wird gebe ich noch meine Liste durch. Rein nach dem Fußball, den ich von den Teams gesehen habe. Sympathie spielt keine Rolle mehr.

    Vielversprechend: Wenger, Rose, ten Hag, Van Bommel (aber null Ahnung, wie die Holländer außerhalb der Eredivisie liefern können.)

    Zweifel aber noch in Ordnung: Roger Schmidt, Labbadia

    Auf keinen Fall: Wilmots, Wagner

    Am Ende wird es eh Jesse Marsch.
    Wissen Sie, was das schönste am Fußball ist? Es gibt immer ein nächstes Spiel, immer eine neue Saison. Es gibt immer Hoffnung, immer ein Morgen. Es fängt alles immer wieder an. Insofern ist Fußball schöner als das Leben.
    Kann mir kaum vorstellen, das wird in der Länderspielpause den zukünftigen Trainer präsentieren. Hoffe auf ein Interimstrainer bis Saisonende, gerne der Huub, glaube noch an seine Macht. Knurr.
    Mein erstes Mal:

    4. Spieltag, 28.08.1993, Samstag 15:30 Uhr, Parkstadion, 35.500 Zuschauer

    FC Schalke 04 - 1. FC Köln 1:2 (1:2)

    Tore 0:1 Rudy (12.), 0:2 Weiser (14.), 1:2 Scherr (45.)
    @Maxy, klar alles nur Hirngespinste aber welche die etwas weiter gehen als die meisten anderen bzw. es ist schön auch andere Kandidaten hier näher zu bringen. Kann und muss ja nicht jeder alle möglichen Ligen und Trainer verfolgen. Freue mich ja selbst immer wenn ich hier was zu Kandidaten, egal ob Trainer, Spieler, etc. lese den ich so nicht auf dem Schirm hatte. Genau für sowas ist doch auch ein Forum da.

    Denke du meinst Buvac.
    Keine Ahnung, letzte was ich dazu im Kopf hatte war, er hat noch Vertrag und „nimmt sich nur eine Auszeit“.

    Arteta zu bewerten ist auch faktisch kaum möglich, allerdings ist davon auszugehen dass er seinen Weg geht. Es ist alles angerichtet. Den wohl besten Lehrmeister, schon ein intelligenter Spieler gewesen, von Wenger viel mitgenommen. Er stand ja nicht grundlos auch ganz weit oben auf der Liste der möglichen Wenger Nachfolger.

    Was wäre eigentlich mit Jesse Marsch? Den sollte Schneider ja auch noch gut kennen. Soll ja wohl unter Nagelsmann kein Co mehr sein und stattdessen Salzburg für Rose übernehmen, wenn dieser geht.

    Ich hoffe wirklich es kommt keine unkreative Lösung der Kategorie Labbadia. Wäre für mich eine Bankrotterklärung. Da muss man jetzt wirklich den nötigen Mut gepaart mit Weitsicht an den Tag legen.

    E: Da hatte @Fabio Maldini mit Marsch den gleichen Gedanken :D
    Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von El_Duderino ()

    MircoWES schrieb:

    Kann mir kaum vorstellen, das wird in der Länderspielpause den zukünftigen Trainer präsentieren. Hoffe auf ein Interimstrainer bis Saisonende, gerne der Huub, glaube noch an seine Macht. Knurr.
    Wäre eigentlich absurd Buyo und Huub ein Spiel zu geben und dann noch einen Interimstrainer für die nächsten 9 Spiele zu holen.
    Entweder die beiden machen es bis Saisonende oder man holt direkt eine Lösung mit Perspektive für die nächste Saison. Für den zweiten Fall sehe ich keine gute Alternative.
    Ansonsten hätte man auch Eichkorn das eine Spiel machen lassen. So viel können Huub und Buyo an einem Tag auch nicht bewegen.
    Schalke!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ChuckMoody ()

    sascha 71 schrieb:

    invictus schrieb:

    fenderupi schrieb:

    .....noch 2 Namen im Topf
    Bernd Schuster
    David Wagner
    beide scheisse
    habe den Wagner nicht verfolgtwas ist an dem Falsch??

    Fußballerisch halt eher wie Tedesco und das wollen ja wohl alle nicht mehr. Im Prinzip hat Wagner bis dato genau so viel geleistet wie Breitenreiter oder Weinzierl.
    Gut mit negativem Torverhältnis ist er aufgestiegen. Das können in der Tat nicht viele.
    Schalke!
    Da hier gerade so einige allen möglichen Optionen gegenüber aufgeschlossen sind:

    Warum nicht mal ein Trainerduo- oder sogar ein Triumvirat? :schal:

    Dachte da an einen Gertjan Verbeek, der skurill und bockig genug ist für Schalke und gleichzeitig ein Verfechter totaler Offensive.
    Für die Kondition gleichzeitig den Herrn Magath anrufen, ob er nochmal Lust hat.
    Als Motivationskünstler böte sich nach meinen Erfahrungen vielleicht Ernst Middendorp an (derzeitiger Aufenthaltsort: Südafrika)


    Jetzt im Ernst: Es ist wohl klar, daß Schalke sich keinen der totalen Übertrainer wird leisten können.
    Aber es ist doch nicht so, daß sich nur Vollgraupen und Beinah-Rentner auf dem Trainermarkt tummeln (wobei ein Funkel als "Traineropa" mit Fortuna richtig erfolgreich ist).
    Teilweise werden hier andere Bundesligatrainer für meinen Geschmack manchmal ein wenig zu schlecht gemacht.
    -Under construction-

    ChuckMoody schrieb:

    sascha 71 schrieb:

    invictus schrieb:

    fenderupi schrieb:

    .....noch 2 Namen im Topf
    Bernd Schuster
    David Wagner
    beide scheisse
    habe den Wagner nicht verfolgtwas ist an dem Falsch??
    Fußballerisch halt eher wie Tedesco und das wollen ja wohl alle nicht mehr. Im Prinzip hat Wagner bis dato genau so viel geleistet wie Breitenreiter oder Weinzierl.
    Gut mit negativem Torverhältnis ist er aufgestiegen. Das können in der Tat nicht viele.
    danke
    der sollte es dann nun wirklich nicht sein

    Alm-Zenzi schrieb:

    Da hier gerade so einige allen möglichen Optionen gegenüber aufgeschlossen sind:

    Warum nicht mal ein Trainerduo- oder sogar ein Triumvirat? :schal:

    Dachte da an einen Gertjan Verbeek, der skurill und bockig genug ist für Schalke und gleichzeitig ein Verfechter totaler Offensive.
    Für die Kondition gleichzeitig den Herrn Magath anrufen, ob er nochmal Lust hat.
    Als Motivationskünstler böte sich nach meinen Erfahrungen vielleicht Ernst Middendorp an (derzeitiger Aufenthaltsort: Südafrika)


    Jetzt im Ernst: Es ist wohl klar, daß Schalke sich keinen der totalen Übertrainer wird leisten können.
    Aber es ist doch nicht so, daß sich nur Vollgraupen und Beinah-Rentner auf dem Trainermarkt tummeln (wobei ein Funkel als "Traineropa" mit Fortuna richtig erfolgreich ist).
    Teilweise werden hier andere Bundesligatrainer für meinen Geschmack manchmal ein wenig zu schlecht gemacht.
    Wir brauchen keine Übertrainer, Trainer mit Vergangenheit, angebliche Talente oder sonst was.
    Wir brauchen einen Trainer der einfach sagt das er jedes Spiel offensiv bestreiten will, dass er mit Ballbesitz-Fußball spielen lassen will und das der Mannschaft vermittelt.
    Wir brauchen keinen Trainer der lieber ein 1 zu 0, 80 Minuten über die Zeit retten will, sondern einen Trainer der die Mannschaft so einstellt das sie das zweite Tor nachlegen will und sich da eventuell einen Konter fängt.
    Ich bin der felsenfesten Überzeugung das wir mit einem Trainer, der einen offensiven Gedanken hat, auch besseren Fußball sehen werden. Und besserer Fußball wird uns auf Dauer viel weiter bringen, als Ergebnis-Mauerfußball.

    Daywalker2609 schrieb:

    Alm-Zenzi schrieb:

    Da hier gerade so einige allen möglichen Optionen gegenüber aufgeschlossen sind:

    Warum nicht mal ein Trainerduo- oder sogar ein Triumvirat? :schal:

    Dachte da an einen Gertjan Verbeek, der skurill und bockig genug ist für Schalke und gleichzeitig ein Verfechter totaler Offensive.
    Für die Kondition gleichzeitig den Herrn Magath anrufen, ob er nochmal Lust hat.
    Als Motivationskünstler böte sich nach meinen Erfahrungen vielleicht Ernst Middendorp an (derzeitiger Aufenthaltsort: Südafrika)


    Jetzt im Ernst: Es ist wohl klar, daß Schalke sich keinen der totalen Übertrainer wird leisten können.
    Aber es ist doch nicht so, daß sich nur Vollgraupen und Beinah-Rentner auf dem Trainermarkt tummeln (wobei ein Funkel als "Traineropa" mit Fortuna richtig erfolgreich ist).
    Teilweise werden hier andere Bundesligatrainer für meinen Geschmack manchmal ein wenig zu schlecht gemacht.
    Wir brauchen keine Übertrainer, Trainer mit Vergangenheit, angebliche Talente oder sonst was.Wir brauchen einen Trainer der einfach sagt das er jedes Spiel offensiv bestreiten will, dass er mit Ballbesitz-Fußball spielen lassen will und das der Mannschaft vermittelt.
    Wir brauchen keinen Trainer der lieber ein 1 zu 0, 80 Minuten über die Zeit retten will, sondern einen Trainer der die Mannschaft so einstellt das sie das zweite Tor nachlegen will und sich da eventuell einen Konter fängt.
    Ich bin der felsenfesten Überzeugung das wir mit einem Trainer, der einen offensiven Gedanken hat, auch besseren Fußball sehen werden. Und besserer Fußball wird uns auf Dauer viel weiter bringen, als Ergebnis-Mauerfußball.
    aber so Trainer wachsen nicht auf Bäumen und sind wahrscheinlich rar