Wer wird neuer Cheftrainer? (Update, 02.05: Wagner laut Sky UK fix)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Losty schrieb:

    Gibt es hier irgendeine Diskussionsgrundlage aktuell oder im Grunde nur Seiten voll Quatsch?
    Nein. Wir stochern hier absolut im dunkeln. Es gibt Vorschläge wen man gerne sehen würde (teilweise sehr abenteuerlich - ich könnte auch ein paar Trainer aus der zweiten japanischen Liga bringen) aber das so einer kommt wie so manche Vorschläge hier, sehr unwahrscheinlich ;)

    Das einzige was sich abzeichnet ist ein Trend. Die Mehrheit hätte wohl gerne einen Coach der zumindest mal was in unserer Größenordnung gecoached hat, aber keinesfalls so "bieder" ist wie Bruno oder Dieter.

    Ich wünsche mir nen Trainer wie oben geschrieben, vermute aber mal es kommt ein recht unbekannter für den Schalke wieder ein richtig großer Schritt ist. Genaueres wird man wohl erst sehen, wenn halbwegs sicher ist, welche Liga es denn wird.
    "Und darüber sollte man sich mal Gedanken machen, wenn selbst Roomer noch als leuchtendes Beispiel für einen dienen kann." by Il Barto
    "Caligiuri nimmt die gesamte Dortmunder Defensive auseinander"
    "Burgstaller macht seine Tore, 10 hat er ja schon - aber was der da vorne fürs Team wegrumpelt is nochmal 10 Tore wert"
    "Schalke lässt Dxrtmund keine Luft zum atmen!"- by Kai Dittmann

    Weltkulturerbe schrieb:

    Bee schrieb:

    Ich wünsche mir nen Trainer wie oben geschrieben, vermute aber mal es kommt ein recht unbekannter für den Schalke wieder ein richtig großer Schritt ist.
    Dufte, wäre endlich mal ein neuer Ansatz. :fronck:
    Daher das wieder ;)
    Ich bin auch Fan von Erfahrung, aber die Realität ist, das die guten gestandenen und erfahrenen Trainer aus unterschiedlichen Gründen einen Bogen um Schalke machen. Die Liste der Kandidaten die Fachlich passen aber eben noch nie bei einem Club unserer Größenordnung waren, dürfte bedeutend länger sein. Das kann gut gehen, oder es geht so aus wie bei Breite, Weinzierl oder Domenico.

    Oder man nimmt die naheliegenste Lösung: Buyo...
    "Und darüber sollte man sich mal Gedanken machen, wenn selbst Roomer noch als leuchtendes Beispiel für einen dienen kann." by Il Barto
    "Caligiuri nimmt die gesamte Dortmunder Defensive auseinander"
    "Burgstaller macht seine Tore, 10 hat er ja schon - aber was der da vorne fürs Team wegrumpelt is nochmal 10 Tore wert"
    "Schalke lässt Dxrtmund keine Luft zum atmen!"- by Kai Dittmann

    Weltkulturerbe schrieb:

    Bee schrieb:

    Ich wünsche mir nen Trainer wie oben geschrieben, vermute aber mal es kommt ein recht unbekannter für den Schalke wieder ein richtig großer Schritt ist.
    Dufte, wäre endlich mal ein neuer Ansatz. :fronck:
    Jau.

    Dann wird es entweder der Baumgart (Paderborn) oder der Walter (Kiel) oder der bald eh frei werdende Wolf (Hamburg) :ugly: Gut, nächste Saison brauchen wir eh keinen Coach, der sich mit internationaler Belastung auskennt :schal: Und gute 11Freunde-Interviews können zumindest der Baumgart und der Walter geben :D
    “Do your job.”

    (B. Belichick)
    Manuel Baum und Jens Lehmann sind frei :ugly: :ugly: :ugly: :ugly:
    Dafür ist wohl Martin Schmidt vom Markt, schade
    Ihr werdet nie Deutscher Meister, hoere ich sie singen.
    Ein Stich ins Herz, ich muss um Fassung ringen.

    Doch Schalker bleibt man ein Leben lang, egal was jemals jemand schrie.
    Der Spott mag heute Euer sein, doch unsern Stolz erreicht Ihr nie.
    Bin für einen Trainer außerhalb der Bundesliga, der Erfahrungen in europäischen Topligen sammeln konnte und vielleicht auch mal andere Ansichten vermitteln kann.
    Deutsch zu sprechen wäre zwar schön aber muss kein Kriterium sein.
    Könnte mir hier gut einen Bilić vorstellen kann eventuell gleich noch ein paar.... ić's aufladen und mitbringen :dafür:
    Jochen Schneider lässt sich sehr viel Zeit und das ist auch gut so. Ich denke das der neue Trainer bereits fix ist.
    Schade das es Marco Rose nicht wird der Morgen auf einer PK sich zur Zukunft äußern wird. gehe davon aus das er seinen Wechsel zu Gladbach verkündet. Kann mir vorstellen das wir nicht so stark an Rose interessiert waren sondern an MR X der dann auch fix gemacht wurde.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blau_Weißer ()

    roomer schrieb:

    Zumindest wäre es eine Person dessen Nachname nicht mit H anfängt
    Was meinst Du wie schnell er zu "Hetzelder" wird?... :ugly:
    Bevor Scheisse braun wurde, war sie schwarz-gelb... Das nennt man Evolution.

    Neulich auf der Brooklyn-Bridge: Meine Tochter schreibt auf dem Geländer "Anna + Maven, Germans in Love". Meine Frau schreibt "Kirsten und Ricky". Dann hab ich mir den Stift geschnappt. Meine Antwort auf die Frage was ich geschrieben habe: "Scheiss BVB"...

    Geheiratet habe ich am 4.Mai. Damit ich den Hochzeitstag nie vergesse, meinte meine Frau...

    Die Nummer 1 im Pott sind wir. Und zwar unabhängig vom Tabellenstand...

    Royal Blue04 schrieb:

    Parkway Drive schrieb:

    Villas Boas...
    Was lässt der für einen Fussball spielen?
    Bei Porto einen richtig geilen, aber das macht ja bei Porto gefühlt jeder. Bei Chelsea war es dann gar nicht mehr so toll.

    Gerade nochmal gegooglet:
    Die Transfers passten nicht und die eigenen Spieler waren nicht ausreichend. Im Laufe seiner Ära veränderte Villas-Boas deshalb die Spielphilosophie. Zu Saisonbeginn hatten die Blues noch 60-70% Ballbesitz, dieser Schnitt wurde im Laufe der Zeit immer weiter nach unten korrigiert. Aktuell liegt er bei 55,3%, besonderer Wendepunkt war wohl die Partie gegen Valencia. Hier ließ Villas-Boas seine Mannschaft extrem tief stehen und Chelsea konzentrierte sich auf die ihnen zugeschriebenen Attribute. Eine defensive Stellung, Abwehrpressing und schnelles Umschalten nach vorne, anstatt das Spiel zu kontrollieren.


    Tottenham war auch eher von einem starken Bale geprägt als von kollektivem Spektakel. Weiß aber nicht, wie er dann bei Zenit weiter gemacht hat.
    Wissen Sie, was das schönste am Fußball ist? Es gibt immer ein nächstes Spiel, immer eine neue Saison. Es gibt immer Hoffnung, immer ein Morgen. Es fängt alles immer wieder an. Insofern ist Fußball schöner als das Leben.

    Blau_Weißer schrieb:

    Jochen Schneider lässt sich sehr viel Zeit und das ist auch gut so. Ich denke das der neue Trainer bereits fix ist.
    Na wenn der schon ix ist, lässt sich Schneider eben nicht viel Zeit ;)

    Gibt ja mehrere darstellbare Szenarien:
    Ein neuer Trainer ist fix, aber noch unter Vertrag, so das ein Wechsel noch nicht verkündet werden darf/soll
    Man ist sich mit einem Trainer grundsätzlich einig, wartet aber noch die Ligazugehörigkeit ab
    Man sammelt absagen wie sau
    Man hat bereits einen neuen Trainer WILL den noch garnicht vorstellen, um Störgeräusche im Abstiegskampf zu vermeiden
    Man möchte sehen wie Buyo den Abstiegskampf moderiert und performed weil man ihn als mögliche lösung in Betracht zieht
    etc


    FritzvTuT schrieb:

    Qualität vor Zeit
    Dieser Satz ist mutig von Schneider. Der hat nämlich das Potential ihm sowas von um die Ohren zu fliegen. weil daran wird er gemessen werden. Wenn er sich viel Zeit lässt, wie der HSv und es am ende eine kleine lösung wird, oder der neue Trainer/SpoDi kacke performed. Aber natürlich hat der Satz auch Potential als Mantra einer positiven Ära in Erinnerung zu bleiben.
    Ich meien das auch nicht negativ, ich respektiere Menschen die Eier zeigen, das hat er für mich getan.
    "Und darüber sollte man sich mal Gedanken machen, wenn selbst Roomer noch als leuchtendes Beispiel für einen dienen kann." by Il Barto
    "Caligiuri nimmt die gesamte Dortmunder Defensive auseinander"
    "Burgstaller macht seine Tore, 10 hat er ja schon - aber was der da vorne fürs Team wegrumpelt is nochmal 10 Tore wert"
    "Schalke lässt Dxrtmund keine Luft zum atmen!"- by Kai Dittmann