Tedesco

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Kapemois schrieb:

    Daywalker2609 schrieb:

    Auch wenn man wieder besser gespielt hat, dürfte es das gewesen sein für Tedesco. Dafür ist die Flut von Gegentoren einfach zu heftig.
    Junge. Dusseldorf und Mainz ok. Aber heute? Ein Abseitstor. Ein nicht berechtigter Elfmeter. Ein Konter in der Nachspielzeit, als wir alles nach vorne geworden haben. Das kannst Du heute nicht als Maßstab bzw. als Fortsetzung der Gegentorflut nehmen.
    Natürlich waren alle Gegentore unglücklich und man war das bessere Team zum glücklichen Elfmeter. Aber die Ergebnisse passen nicht und puh es wird wirklich eng werden. Ich fordere nicht das man sich trennen muss, aber ich kenne doch die Zahnräder.

    Huell Babineaux schrieb:

    Normalerweise wechselt man den Trainer in so einer Situation, um die Truppe nochmal neu zu motivieren, damit diese alles gibt. Und genau das habe ich heute gesehen. Jeder Trainer hätte das Spiel heute verloren. Es lag weder an der Aufstellung, noch an der Taktik, noch an der Motivation. Daran ändert auch kein neuer Trainer was. Er wird es packen.

    Was nächste Saison ist, wird man dann sehen.
    Auf den Punkt gebracht. Sieht Schneider wohl auch so.
    Kennße den Mythos?

    neumi schrieb:

    Wer heute einen Trainerwechsel fordert, puh.

    Denke er kriegt zwei weitere Endspiele
    In Manchester mit Würde aus der CL verabschieden und drei Punkte gegen Leipzig traue ich der Truppe zu.

    Zusammenrücken! Jetzt!
    Leipzig hat Pause und wir müssen bei City ran. Glaube nicht, dass da irgendwas geholt wird. Das wäre auch nicht schlimm, würde man Spiele wie gegen F95 gewinnen.
    YRN

    Huell Babineaux schrieb:

    Normalerweise wechselt man den Trainer in so einer Situation, um die Truppe nochmal neu zu motivieren, damit diese alles gibt. Und genau das habe ich heute gesehen. Jeder Trainer hätte das Spiel heute verloren. Es lag weder an der Aufstellung, noch an der Taktik, noch an der Motivation. Daran ändert auch kein neuer Trainer was. Er wird es packen.

    Was nächste Saison ist, wird man dann sehen.
    Tedesco wirkte bei Eurosport sehr klar in seinen Aussagen nach dem Spiel. Er sieht die Niederlage nicht beim Schiedsrichter.
    Der Trainer hat geliefert ... der DFB auch. Anders als gegen Freiburg, Mainz und Düsseldorf hat heute weder der Trainer noch die Mannschaft enttäuscht ... aber dass jede "strittige Entscheidung" gegen uns gewertet wird, das lässt tief blicken. Wir haben keine Chance, aber nicht wegen des Trainers. Lieber gehe ich mit Tedesco in die zweite Liga als mir vom DFB vorschreiben zu lassen, welchen Trainer, welche Spieler wir aufstellen dürfen. Heute sind wir beschissen worden. In einem Spiel, wo es um alles ging.
    Ich habe eine Ansicht, Erfahrungen oder Überlegungen ... als Fan, als Schalker. Was ich nicht habe, ist: einen Trainerschein.
    Mit der Leistung von heute und einem Schiedsrichter der das Spiel nicht massiv beeinflusst, können wir Leipzig schlagen. Vorausgesetzt man lässt die Grabenkämpfe sein und rückt endlich zusammen.

    Spätestens heute sollte auch dem Letzten klar sein, dass es nur gemeinsam geht.
    Es ist Zeit für einen Absturz
    Leben ohne Sünde macht so kraftlos
    Das wird es wohl leider für ihn gewesen sein. Hat er absolut nicht verdient aber ich denke nicht das er lange ohne Job bleiben wird. Wünsche ihm jedenfalls das beste, machs gut. Den Trainer der im Haifischbecken Schalke funktioniert, den gibt es nicht also mach dir nichts draus.
    Richtig gutes Zeug, echt
    Krass
    Echt Jung, gefällt mir gut, richtig gut
    Fand ich wirklich gut
    Richtig gutes Zeug
    Hat mir wirklich gut gefallen, richtig gut, ja

    Kobi schrieb:

    Das waren jetzt 11 Gegentore gegen 3 Mittelklasseteams.

    Im Ernst: Von Dir kommen nur maximal Einzelner.
    Hast Du das Spiel gesehen oder nur im Videotext die Zwischenergebnisse.

    Nur Propagandaphrasen, die Du hier losdrischt.

    Die Spieler nimmst Du komplett aus der Verantwortung raus. Warum?

    Warum können sie erst heute kämpfen und rennen? Tedesco hat es ihnen in den 24 Spielen davor sicherlich nicht verboten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Drin das Ding ()

    helemaal schrieb:

    Huell Babineaux schrieb:

    DREAMCHASERS4 schrieb:

    Das war das ideale Spiel für Uth.
    Nein. Uth ist einfach kein Kämpfer bzw. nicht besonders durchsetzungsstark. Überragender Spieler in einer funktionieren, spielerisch starken Mannschaft. Aber aktuell wenig hilfreich.
    Und wie hat uns der Kämpfer Burgstaller heute geholfen?
    War sicher kein wirklich gutes Spiel von Burgi. Aber ist ein unangenehmerer Gegenspieler als Uth, der sich doch gerne mal ziemlich leicht wegdrücken lässt und bei hohen Bällen fast nie hochspringt. Und Embolo hatte dafür auch einfach mehr Platz.

    Das Uth heute nicht im Kader stand, hatte auch sicherlich seine gründe. Ist z.Zt. vielleicht auch Mental blockiert.
    Tönnies Raus

    NZS BXN LIVE AUF DAZN

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Huell Babineaux ()

    Richtig Bock jetzt mit DT weiterzumachen und den Weg aus der Krise zu schaffen. Was dann nach der Saison passiert steht auf einem anderen Blatt Papier. Aber möchte, dass wir mit Tedesco die Klasse halten.
    "In Schönheit sterben oder kämpferisch siegen - Da nehme ich lieber das Zweite."
    (Domenico Tedesco, 10.03.2018)

    Schlipper_04 schrieb:

    Boxer11 schrieb:

    Ich zB ja. Aber auch die Saison. Und wir sehen die schlechteste Schalker Mannschaft seit den 80ern. Dazu eine Truppe, die nur zum Teil hinterm Trainer steht und deshalb bleiben Spieler wie Uth und Harit zu Hause, obwohl sie Fussball spielen können.
    Ganz ehrlich, wenn sich Spieler wichtiger nehmen als die Gemeinschaft (den jeweiligen Verein interessieren sowieso nur noch die Wenigsten), dann ist es besser für den Arbeitgeber, auf diese zu verzichten! Ganz egal wer Trainer ist, sie würden es wieder tun!
    Ob sie sich wichtiger nehmen, weiss ich nicht. Denn keiner hat genaue Infos, was los ist. Vielleicht nimmt sich auch der Trainer zu wichtig, ich weiss es nicht.

    DT feuert doch schon einige Zeit aus einem leeren Revolver, der hat doch gar keine Patrone mehr. Er hat aber als sportlich Verantwortlicher versagt.

    Hätte gegen Düsseldorf und heute ein anderer auf der Bank gesessen, bin ich mir sicher, hätten wir nicht 8(!) Gegentore bekommen. Man muss sich das vorstellen, wir kämpfen um alles und haben einen Punkteschnitt von 0,25 in vier Spielen und bekommen von Mittelklasse-Teams die Hütte vollgehauen.

    Würden hanoi und der Club sich nicht so dermassen mies anstellen, dann hätte den DT den Vizemeister schon jetzt fast in den Abstieg geführt.

    Sorry, ich fand ihn mal ok, aber inzwischen ist er nur noch eine Belastung. Kann sein, dass man einen Nachfolger nicht mit City und RB belasten möchte - obwohl man in solchen Spielen nur gewinnen kann, aber dann muss DT geschichte sein, sonst kacken wir ab. Mit ihm würden wir auch die Relegation verpimmeln.
    "Da habe ich mich beirren lassen von meine Kompetenz." (Thorsten Legat)

    "Es ist ein Trainer, der in Anbetracht unserer Prinzipien und unserer Qualitäten ein System der Nachteile eingerichtet hat."

    "Der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten."
    Kampf & Wille wahren heute da.
    Davon ab waren aber auch alle Schwachstellen wieder da, nämlich Laufwege, Fehlpässe und vor allem das wir viel, viel zu hektisch spielen sobald wir den Ball mal haben.

    Schon bezeichnend das Burgi zur Schlussphase sagt "ja haben wir mit Langen Bällen probiert, hat nicht geklappt wir bräuchten einfach mal Glück" so im Wortlaut.
    Glück ist das letzte was wir diese Saison noch erwarten sollten, da war nach dem 3:2 in 10 Minuten kein ordentlicher Angriff zu sehen, es passt einfach nicht.

    Wir haben 4:2 gegen in den ersten 45 Minuten wirklich schwache Bremer geholt, die Mannschaft ist weiter am Boden und die nächsten Spiele gibts wieder richtig haue.

    Bin mir mittlerweile gar nicht mehr Sicher ob es richtig wäre nochmal einen neuen Impuls mit einem Trainerwechsel zu setzen weil ich befürchte das es mittlerweile gar nichts mehr bringt aber spätestens nach den zwei nächsten Spielen wird es soweit sein.

    Durable schrieb:

    Huell Babineaux schrieb:

    Normalerweise wechselt man den Trainer in so einer Situation, um die Truppe nochmal neu zu motivieren, damit diese alles gibt. Und genau das habe ich heute gesehen. Jeder Trainer hätte das Spiel heute verloren. Es lag weder an der Aufstellung, noch an der Taktik, noch an der Motivation. Daran ändert auch kein neuer Trainer was. Er wird es packen.

    Was nächste Saison ist, wird man dann sehen.
    Tedesco wirkte bei Eurosport sehr klar in seinen Aussagen nach dem Spiel. Er sieht die Niederlage nicht beim Schiedsrichter.
    Spricht für seinen Charakter, dabei wäre es heute so einfach und nachvollziehbar, die Niederlage beim Schiedsrichter zu sehen.
    Tönnies Raus

    NZS BXN LIVE AUF DAZN

    neumi schrieb:

    Mit der Leistung von heute und einem Schiedsrichter der das Spiel nicht massiv beeinflusst, können wir Leipzig schlagen.
    Du meinst mit nem neutralen VAR und guten 20 Minuten schlagen wir RB?
    Hört sich gut an. =)
    "Nimmst du die blaue oder die rote Pille?"
    Ich habe mich für die blaue entschieden.........!
    -----------------------------------------------------------------------------
    Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll aber bei mir lief's ganz flüssig.
    (Paul Breitner)
    Leider ist der Trainer zu spät wach geworden und hat reagiert.

    Das was die Mannschaft heute abgeliefert hat, hätte schon früher passieren müssen.

    Glaube dann würden wir nicht da unten drin stehen
    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Schmie« (Heute, 12:51)

    The Coxer schrieb:

    DLK1904 schrieb:

    ..der Trainer muß liefern, er kann es aber nicht.
    ..er hatte Chanchen genug und hat sie nicht genutzt, also tschüss.
    Kannst mir nicht erzählen, dass deine Beiträge keine Provokation sind. :roll: Es heißt übrigens Chancen :arnie:

    ..ich will weder provozieren, noch sonstwas, ich habe lediglich meine Meinung kundgetan.

    ...übrigens, wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten. :roll:
    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.