Wie soll/ wird der Kader 2019/ 2020 aussehen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Jo96 schrieb:

      Daywalker2609 schrieb:

      schalker87 schrieb:

      Blau_Weißer schrieb:

      schalker87 schrieb:

      Mario "Möller reloaded" Götze? ?(
      niemals. Wo soll er auch spielen.Setze lieber auf unsere eigenen talente wie mercan und bozdogan
      In einer Dreierreihe hinter der Spitze zusammen mit Harit und Matondo(Raman).Seine besten Jahre waren ja auf LA und OM.
      Für die Außenpositionen hat er einfach nicht mehr den Speed.Als Alternative für die OM Position vielleicht sogar ganz interessant, da Harit doch eher ein anderer Spielertyp ist. Aufgrund des enormen Gehalts von Götze zweifle ich allerdings das wir da ernsthaft eine Option seien werden.
      Bevor wir einen Götze holen integrieren wir ein Uth hier wieder. Der ist da deutlich die bessere Wahl. Aber auch das könnte auf Grund des Gehalts nicht ganz so leicht/sinnvoll sein.
      Könnte mir im übrigen z.B. ein Bozdogan auch ganz gut als mittel- langfristige Alternative für alle 3 Offensive Mittelfeld Positionen vorstellen. Das ist so ein Spielertyp, der kann im Prinzip überall spielen. Häufig wechseln Spieler, die in der Jugend zentral gespielt haben, ganz gerne zu Beginn ihrer Karriere auch auf die Außen. Das was ich von ihm gesehen habe hat er eine sehr starke Technik, eine gute Spielübersicht plus eine vernünftige Geschwindigkeit und Dribbling. Der bringt doch eigentlich alles mit, um hier auch mal eine vernünftige Rolle zu spielen.
      Ähnliches gilt für Mercan, den ich aber dann doch eher im Zentrum sehe.

      Verstehe nicht, warum zur Zeit so viele Teams ziemlich Erfolg haben mit junge Spieler ins Team zu integrieren, das bei uns aber überhaupt nicht probiert wird. Kann mir niemand erzählen, dass Kutucu, Mercan und Bozdogan weniger weit sind als z.B. die Kölner Jungspünde, die Herthaner oder der Leverkusener Startelf-Debütant.
      Bei Köln spielen zum Teil sogar 3 A Jugendliche gleichzeitig. Man kann ihnen doch zumindest 30-40 Minuten in der zweiten Hälfte geben, wenn man sowieso 5 Wechsel hat.
      Nun man muss einen Trainer haben der auch gerne mit jungen Spielern arbeiten will.
      Generell aber ja man müsste wieder mal mehr auf die Jugend schauen, grade da es die Spieler der Knappenschmiede waren die oft für offensive Akzente sorgten.

      Jo96 schrieb:

      Verstehe nicht, warum zur Zeit so viele Teams ziemlich Erfolg haben mit junge Spieler ins Team zu integrieren, das bei uns aber überhaupt nicht probiert wird. Kann mir niemand erzählen, dass Kutucu, Mercan und Bozdogan weniger weit sind als z.B. die Kölner Jungspünde, die Herthaner oder der Leverkusener Startelf-Debütant.Bei Köln spielen zum Teil sogar 3 A Jugendliche gleichzeitig. Man kann ihnen doch zumindest 30-40 Minuten in der zweiten Hälfte geben, wenn man sowieso 5 Wechsel hat.
      Nach Leipzig und Mainz haben wir zumindest schonmal einen der jüngsten Kader der Liga.
      Auch bei den jüngsten Startelf Aufstellungen sind wir dieses Saison vorne dabei.
      1. Bundesliga - Durchschnittsalter der Startelf: jüngste/älteste | Transfermarkt
      Ich glaube da muss man nicht zwangsläufig meckern...
      Es geht primär auch nicht um das Einsetzen von jungen Spielern bzw. allgemein ein junger Kader. Das machen wir und haben wir auch definitiv. Da hast du vollkommen recht. Mit Kabak, Todibo, Kenny, McKennie, Harit, Serdar etc. etc. haben wir genug junge Spieler die im Normalfall auch regelmäßig spielen. Ich beziehe mich in meinem Post aber explizit auf die Knappenschmiede und unsere Schwachstelle im Kader. Das kreative Mittelfeld und den Angriff. Auf anderen Positionen, vor allem in der Abwehr und im zentralen Mittelfeld haben wir es ja auch geschafft junge Spieler einzusetzen.
      Warum kann man dann nicht auch in der Offensive auf junge, talentierte Spieler setzen wenn man genau sieht, dass die momentanen Spieler einfach keinen Erfolg haben.
      Dann kann man doch auch mal Spieler ins kalte Wasser schmeißen, wie es eben die genannten Teams getan haben. Klar macht man das nicht mit allen aufeinmal. Aber man kann ihnen ja immer wieder die Möglichkeit geben.
      Und da sehe ich schon noch einen großen Unterschied zu den anderen jungen Spielern die wir im Kader haben. Die sind zwar alle jung, aber haben dafür auch schon eine Menge Erfahrung von in der Regel mindestens einer Profi Saison mit in den meisten Fällen Stammplätzen. Mir geht es da wie gesagt eher darum, junge Spieler, die ohne Zweifel Talent haben, einfach mal ins kalte Wasser zu werfen und sie machen lassen. Das kommt mir diese Saison dann doch etwas zu kurz. Einfach auch mal ein bisschen Risikobereitschaft zeigen.
      Und da muss man nicht die anderen jungen Spieler im Kader zum Vergleich ziehen, weil das ist ja kein Risiko mehr. Die haben alle schon genug Erfahrung, dass man schon gut abschätzen konnte, wie sie sich schlagen werden.

      Zuletzt haben wir bspw. letzte Saison einen Boujellab einfach mal eingesetzt, als es nicht gut lief. Oder einen Kutucu. Und beide haben ihre Sache sehr gut gemacht. Warum ist das diese Saison nicht möglich? Da fehlt mir einfach bisschen der Mut von Wagner.
      Sagt ja auch niemand dass wir ab jetzt in der Offensive nur noch mit Boujellab, Mercan, Kutucu und Bozdogan spielen und das direkt funktioniert. Aber einen Kutucu kann man z.B. öfter starten lassen und Mercan oder Bozdogan bei 5 möglichen Wechseln auch mal in der zweiten Halbzeit bringen.


      Bisschen klarer, was ich damit meinte?

      Jo96 schrieb:

      Es geht primär auch nicht um das Einsetzen von jungen Spielern bzw. allgemein ein junger Kader. Das machen wir und haben wir auch definitiv. Da hast du vollkommen recht. Mit Kabak, Todibo, Kenny, McKennie, Harit, Serdar etc. etc. haben wir genug junge Spieler die im Normalfall auch regelmäßig spielen. Ich beziehe mich in meinem Post aber explizit auf die Knappenschmiede und unsere Schwachstelle im Kader. Das kreative Mittelfeld und den Angriff. Auf anderen Positionen, vor allem in der Abwehr und im zentralen Mittelfeld haben wir es ja auch geschafft junge Spieler einzusetzen.
      Warum kann man dann nicht auch in der Offensive auf junge, talentierte Spieler setzen wenn man genau sieht, dass die momentanen Spieler einfach keinen Erfolg haben.
      Dann kann man doch auch mal Spieler ins kalte Wasser schmeißen, wie es eben die genannten Teams getan haben. Klar macht man das nicht mit allen aufeinmal. Aber man kann ihnen ja immer wieder die Möglichkeit geben.
      Und da sehe ich schon noch einen großen Unterschied zu den anderen jungen Spielern die wir im Kader haben. Die sind zwar alle jung, aber haben dafür auch schon eine Menge Erfahrung von in der Regel mindestens einer Profi Saison mit in den meisten Fällen Stammplätzen. Mir geht es da wie gesagt eher darum, junge Spieler, die ohne Zweifel Talent haben, einfach mal ins kalte Wasser zu werfen und sie machen lassen. Das kommt mir diese Saison dann doch etwas zu kurz. Einfach auch mal ein bisschen Risikobereitschaft zeigen.
      Und da muss man nicht die anderen jungen Spieler im Kader zum Vergleich ziehen, weil das ist ja kein Risiko mehr. Die haben alle schon genug Erfahrung, dass man schon gut abschätzen konnte, wie sie sich schlagen werden.

      Zuletzt haben wir bspw. letzte Saison einen Boujellab einfach mal eingesetzt, als es nicht gut lief. Oder einen Kutucu. Und beide haben ihre Sache sehr gut gemacht. Warum ist das diese Saison nicht möglich? Da fehlt mir einfach bisschen der Mut von Wagner.
      Sagt ja auch niemand dass wir ab jetzt in der Offensive nur noch mit Boujellab, Mercan, Kutucu und Bozdogan spielen und das direkt funktioniert. Aber einen Kutucu kann man z.B. öfter starten lassen und Mercan oder Bozdogan bei 5 möglichen Wechseln auch mal in der zweiten Halbzeit bringen.


      Bisschen klarer, was ich damit meinte?
      Bin genau deiner Meinung. Das erwarte ich auch von einem Trainer der mit jungen Spielern arbeiten wird und soll und der die jungen Spieler auch entwickeln muss das er Eier in der Hose hat und sich traut wie du es gut erklärt hast mal einzusetzen.
      Gegen die zecken während ein kutucu den man anmerkt das er unbedingt spielen will und trotzdem 0 Tore abseits stürmer burgi ran darf.
      Mehr einsätze auch für die anderen jungen wie matondo, mercan in zukunft auch mal bozdogan und thiaw langsam aufbauen damit die sich auch step by step entwickeln können.

      Jo96 schrieb:



      Zuletzt haben wir bspw. letzte Saison einen Boujellab einfach mal eingesetzt, als es nicht gut lief. Oder einen Kutucu. Und beide haben ihre Sache sehr gut gemacht. Warum ist das diese Saison nicht möglich? Da fehlt mir einfach bisschen der Mut von Wagner.
      Sagt ja auch niemand dass wir ab jetzt in der Offensive nur noch mit Boujellab, Mercan, Kutucu und Bozdogan spielen und das direkt funktioniert. Aber einen Kutucu kann man z.B. öfter starten lassen und Mercan oder Bozdogan bei 5 möglichen Wechseln auch mal in der zweiten Halbzeit bringen.


      Bisschen klarer, was ich damit meinte?
      Ja, schon klar. Und meine Antwort darauf doch eigentlich auch.
      Wir haben schon einen jungen Kader und laufen mit einer jungen Startelf auf.
      Das war doch das worauf ich letzten Endes hinaus wollte.
      Es ist doch logisch das du 2 oder 3 A-Jugendliche besser einbauen kannst, wenn du ansonsten z.B. einen 30 jährigen Torwart und 7 weitere Feldspieler über 25 Jahre im Aufgebot hast.
      Du baust so junge Leute nicht neben McKennie und Serdar auf.
      Wenn du schon Schubert im Tor hast, und Todibo oder Kabak in der IV, dann ist es schwierig auch noch Miranda auflaufen zu lassen.

      Ich glaube es gibt gute Gründe es auf die eine, oder die andere Weise zu machen.
      Auch gestandene Spieler wie Burgi brauchen das Vertrauen der sportlichen Leitung. Da sägst du die nicht einfach ab.
      Die wollen auch in den aussichtslosen Top-Spielen spielen, obwohl der Verein vielleicht chancenlos ist.
      Die kannst du nicht raus lassen, und dann gegen Augsburg zwei Wochen später erwarten, dass die für dich die Kartoffeln aus dem Feuer holen.
      Aber es ist ja nicht so dass wir nur 20-23 Jährige sonst spielen haben. Oczipka, Nastasic, Sane und Cali sind alle erfahren genug. Und man darf da auch nicht pauschal nach jung und alt gehen. Es gibt junge Spieler die schon so stark, erfahren und gefestigt sind, sodass man neben ihnen problemlos auch einen jungen Spieler reinwerfen kann der noch keine Erfahrung hat. Hat bei einem Becker in der Defensive z.B. ja auch gut funktioniert. Das sind v.a. Kabak und Serdar die schon so gefestigt sind, dass man da ohne Probleme auch einen frischen Spieler zur Seite stellen kann. Zusätzlich hat man ja trotzdem pro Positionsgruppe noch mind. Ein erfahrenen Mann. Im Angriff ist ja z.B. ein Raman mit bald 26 auch gesetzt (um auf deine 25 Jahre, die aber im Prinzip keinen Rolle spielen, einzugehen).
      Warum also nicht zu Oczipka , Nastasic, Kenny, McKennie, Serdar, Raman, Cali 1-2 neue junge Spieler reinwerfen? Da haben wir doch trotzdem mindestens 5 über 25 Jährige drin.
      Und es geht ja auch nie darum alle gleichzeitig zu bringen. Man kann damit anfangen mehr auf Kutucu oder Mercan zu setzen.
      Hat bei Becker doch auch gut funktioniert ihn Mal reinzuwerfen.

      Verstehe was du meinst, aber das ist für mich kein Argument.

      Kann man doch einfach Mal in der Offensive machen. Neben Raman und Cali davor heute einfach Mal einen Kutucu bringen. Dahinter McKennie und Serdar.