Wie soll/ wird der Kader 2019/ 2020 aussehen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Gerrie schrieb:

      Todibo und Miranda würde ich auf jeden Fall behalten. Sané und Nastasic sind meiner Meinung nach unwahrscheinlicher für einen (lukrativen) Verkauf als Kabak. Insofern...
      Nur das wir bei Miranda und Todibo nicht wirklich aktiv handeln können.
      Und ich gehe davon aus das Bacelona mindestens die Klausel bei Miranda aktivieren wird und der im Sommer zurückgeht. Die Leihe war dann doch eher eine Enttäuschung bis jetzt.

      Jo96 schrieb:

      Gerrie schrieb:

      Ja, das liegt aber nicht an Miranda.
      Natürlich liegt das auch an Miranda. Er war einfach noch nicht gut genug, um an einem konstanten Oczipka vorbei zu kommen.Da kann auch ein Wagner ausnahmsweise Mal nichts für.
      Kannst du das denn beurteilen ? Mal ganz wertungsfrei?
      Basti hatte eine ordentliche bis gute Hinrunde, die Rückrunde ist aber nicht gut (was auch mit der Systemumstellung zu tun hat ) und Miranda bekommt dennoch keine Chance?
      Ein Kutucu ist von den toren her unser bester Mittelstürmer, spielt aber keine Rolle?
      Ein Matondo wurde als Mittelstürmer verheizt.
      Ich verfolge das Training das nicht und sehe nur die Spiele. Und da fällt es mir momentan schwer das ein Miranda so gar keine Chance haben soll, gegen einen formschwachen Oczipka.

      ghosty666 schrieb:

      Es hat sich zum Stand von vor 2 Monaten nur wenig bzgl. der Unsicherheit geändert.
      Gut, die letzte Rate vom TV Geld ist da, ansonsten ist wenig für die nächste Saison bekannt.
      Unsicherheit beherrscht nach wie vor das Planungsgeschehen.
      Ich glaube daher nach wie vor, wer einen auslaufenden Vertrag hat, oder eine endende Leihe, wird uns Stand heute verlassen.
      Rein aus wirtschaftlichen Gründen.
      Ob sich daran bis Ende Juli etwas ändert.. ich habe da Zweifel.
      Und wer bei uns einen Vertrag hat und verliehen ist, wird wiederkommen.
      Ich glaube da haben sich auch wenige so richtig aufgedrängt bei ihrem aufnehmenden Verein.
      Klar kann es sein das uns 2-3 der 9 Spieler dann noch verlassen, aber da wird es keine horrenden Ablösen geben die uns weiterhelfen.
      Ich denke wir sind in einer Situation, in der wir auf quasi jede Anfrage für einen unserer Spieler erstmal grundsätzlich nicht ablehnend reagieren werden.
      Das kann natürlich für die nächste Saison auch eine Chance sein, wenn hier Rudy, Uth und Bentaleb noch da sind.
      Ich glaube schon das man diese Spieler grundsätzlich los werden will, und eigentlich auch nicht mehr will das sie im Trikot von Schalke 04 auflaufen.
      Aber wenn die wirtschaftliche Not eben gross genug ist, denke ich man wird über seinen Schatten springen.
      Entweder man lässt sie für eine richtig geringe Ablöse gehen, weil man eben muss, oder man wird sie vollständig in den Kader integrieren.
      Das kann auch eine gute Chance für uns sein, wobei das ein wirtschaftliches Debakel werden würde...
      Ich glaube dass man einen Großteil der Leihspieler für kaum Ablöse abgeben wird. Aber seien wir mal ehrlich, da würde man bei den meisten selbst mit Corona nicht viel Ablöse bekommen. Ich denke für Skribski, Teuchert, Mendyl und Co wird man schon einen Markt finden.
      Entscheidend werden eben wie du schon sagst die 3 größeren Personalien Uth, Rudy und Bentaleb sein. Ich denke die letztgenannten wird man irgendwie versuchen loszubekommen und bei Rudy zur Not auch mit dem Preis runtergehen. Bei Uth muss man gut überlegen, ob die finanzielle Situation nicht auch einen Verbleib zulassen würde - Ich denke rein sportlich werden wir sowieso im Sommer keinen besseren Spieler bekommen können. Aber da sind die Finanzen eben entscheidend. Sonst wird man auch da Köln entgegenkommen (müssen), die ja für irgendwas um die 5 Millionen wohl prinzipiell bereit währen ihn zu verpflichten.

      Köln finde ich momentan aber auch ein sehr gutes Beispiel, was den Einsatz von jungen Spielern angeht. Die haben aus der Not heraus auch einfach mal auf ihre Jugend gesetzt und das hat im Zusammenspiel mit einem erfahrenen Uth und einem wieder starken Cordoba wunderbar funktioniert.
      Warum machen wir das nicht auch? Ist das nicht eigentlich sogar Pflicht in unserer Situation? Ich finde z.B. nicht dass Kutucu, Mercan, Thiaw oder Bozdogan weniger talentiert sind als ein Jakobs, Thielmann oder Katterbach.
      Wenn man schon kein Geld hat muss man das vorhandene Potenzial doch nutzen. Ich hätte nichts dagegen wenn wir ab sofort wieder verstärkt auf die eigene Jugend setzen und das dann vielleicht noch eine weitere Saison zur Entwicklung braucht. Im Sommer wäre es doch so oder so nicht möglich einen Kader zusammenzustellen, der definitiv um Europa mitspielen muss bzw. sich eigentlich qualifizieren muss.
      Dann muss man halt, auch trotz eigentlichem MUSS in Europa zu spielen, dem Kader eben doch noch 1-2 Saisons länger Zeit geben, wenn sich aber dafür was vernünftiges entwickeln kann.
      Unser Team hat ja prinzipiell viel Potenzial, man muss den Spielern einfach nur die Möglichkeit geben, sich weiterzuentwickeln. Mit Uth hätte man dann auch einen, an dem sich die jungen Spieler orientieren können.

      Würde daher gerne folgenden Kader nächste Saison sehen:

      Schubert
      Fährmann
      Langer

      Abwehr:
      Oczipka
      Carls
      Nastasic
      Sane
      Kabak
      Becker
      Thiaw
      Neuer Rechtsverteidiger
      Caligiuri

      Mittelfeld (6er und 8er)
      Mascarell
      Stambouli
      Serdar
      McKennie
      Boujellab

      Mittelfeld/Angriff (LA, RA, HS/ZOM, MS)
      Raman
      Matondo
      Harit
      Bozdogan
      Mercan
      Kutucu
      Uth
      STÜRMER X

      Weston schrieb:

      Im tor hätte ich arge Bedenken...
      Ich überhaupt nicht. Ein Torhüter braucht Vertrauen. Bekommt Schubert das, wird er schon zeigen was er drauf hat. Die Situation momentan ist für ihn einfach extrem schwer. Zum einen kriselt das gesamte Team und zum anderen hat er einen enormen Druck und jeder spricht über ihn.
      Würde ihn und Fährmann einfach machen lassen, das wird schon gut werden.
      Klar, denn gerade diesen Sommer können wir endlich groß investieren.
      When civility leads to death, revolting is the only logical reaction. The cries for peace will rain down, and when they do, they will land on deaf ears, because your violence has brought this resistance. We have the right to fight back!
      Rest in Power George Floyd (Colin Kaepernick, 5/28/2020).
      Guter Plan, hätten sie schon mal vorher machen können.
      :prost:
      When civility leads to death, revolting is the only logical reaction. The cries for peace will rain down, and when they do, they will land on deaf ears, because your violence has brought this resistance. We have the right to fight back!
      Rest in Power George Floyd (Colin Kaepernick, 5/28/2020).

      psycho2009 schrieb:

      Klar, denn gerade diesen Sommer können wir endlich groß investieren.
      Ich glaube, dass wir gar nicht mal zwingend so viel investieren müssen. Wenn man grundsätzlich einfach mal anerkennt, dass wir extrem viel Talent im Kader haben und wir dieses Talent einfach nur fördern und einsetzen müssen. Und diesbezüglich der Mannschaft, auch aufgrund der Umstände, bisschen Zeit zu geben. Die einzigen Positionen die wir zwingend extern besetzen müssen sind Mittelstürmer und Rechtsverteidiger. Die offensiven Probleme können wir meiner Meinung nach auch intern lösen. Da haben wir nämlich im Prinzip viel Potenzial, aber das kann eben nur richtig gut werden wenn es auch spielt. Wenn man statt auf Matondo, Kutucu, Mercan oder Bozdogan aber halt lieber mit Burgstaller, Gregoritsch und Caligiuri spielt ist klar, dass die Offensive nicht so stark ist und v.a. auch nicht stärker wird.
      Ich würde, wenn es die finanzielle Situation zu lässt einfach Uth wieder einbauen und dann auf den Außen mit Raman, Matondo, Harit und Kutucu in die Saison gehen. Davor bräuchte man dann eben einen passenden Mittelstürmer.
      Wenn man dann auch noch bisschen was mit dem Ball anfangen will, dann kann das sehr schnell viel besser werden. Mit Raman Uth und Harit hätte man dann in der Offensiven Reihe sogar 3 erfahrene Bundesligaspieler und direkt dahinter viel Talent, welches immer wieder rein rotieren kann.
      Da muss man dann überhaupt nicht viel machen.

      Blau_Weißer schrieb:

      psycho2009 schrieb:

      Klar, denn gerade diesen Sommer können wir endlich groß investieren.
      Man muss nicht viel investieren sondern richtig.
      V.a. muss man die Schwachstellen erkennen und eben das Budget (Wenn man eines hat) in einen Mittelstürmer und Rechtsverteidiger investieren.


      Unsere Offensiven Spieler sind eigentlich gar nicht so schlecht. Man lässt eben meistens nur die Spielen, die eher für Kampf und Anlaufen stehen, als für gutes Offensivspiel. Wenn man aber Gregoritsch, Burgstaller und Caligiuri durch bspw. Uth, Harit und einen Stürmer ersetzt und zusätzlich noch Raman auf dem Feld hat, dann kann das direkt viel besser aussehen. Und man muss dann eben auch Kutucu, Mercan, Matondo und Bozdogan die Möglichkeit gegeben öfter rein zu rotieren. Dann wäre das ein guter Mix aus erfahrenen und talentierten Spielern und könnte durchaus auch um die Euro-League mitspielen.
      Mit den Burgstallern, Gregoritschs und Schöpfs wird das halt einfach schwer.

      Ich weiß halt nicht, ob unsere Probleme besser werden wenn wir jetzt von extern irgendein offensives Talent holt. Das muss genauso spielen wie Matondo und Kutucu auch. Aber es wird auch nicht spielen, wenn man weiterhin lieber auf Burgstaller, Cali, Gregoritsch und Schöpf setzt. Solange man da nicht erkennt dass diese Spieler mittlerweile einfach nicht mehr (oder zum Teil sogar weniger) als Bundesligadurchschnitt sind, ist es einfach schwer weiter oben mitzuspielen. Die genannten Spieler würden bei keinem Top 8 Club in der Stammformation spielen.
      Wir haben genug talentierte Spieler - Sie müssen einfach nur spielen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jo96 ()

      Jo96 schrieb:

      psycho2009 schrieb:

      Klar, denn gerade diesen Sommer können wir endlich groß investieren.
      Ich glaube, dass wir gar nicht mal zwingend so viel investieren müssen. Wenn man grundsätzlich einfach mal anerkennt, dass wir extrem viel Talent im Kader haben und wir dieses Talent einfach nur fördern und einsetzen müssen. Und diesbezüglich der Mannschaft, auch aufgrund der Umstände, bisschen Zeit zu geben. Die einzigen Positionen die wir zwingend extern besetzen müssen sind Mittelstürmer und Rechtsverteidiger. Die offensiven Probleme können wir meiner Meinung nach auch intern lösen. Da haben wir nämlich im Prinzip viel Potenzial, aber das kann eben nur richtig gut werden wenn es auch spielt. Wenn man statt auf Matondo, Kutucu, Mercan oder Bozdogan aber halt lieber mit Burgstaller, Gregoritsch und Caligiuri spielt ist klar, dass die Offensive nicht so stark ist und v.a. auch nicht stärker wird.Ich würde, wenn es die finanzielle Situation zu lässt einfach Uth wieder einbauen und dann auf den Außen mit Raman, Matondo, Harit und Kutucu in die Saison gehen. Davor bräuchte man dann eben einen passenden Mittelstürmer.
      Wenn man dann auch noch bisschen was mit dem Ball anfangen will, dann kann das sehr schnell viel besser werden. Mit Raman Uth und Harit hätte man dann in der Offensiven Reihe sogar 3 erfahrene Bundesligaspieler und direkt dahinter viel Talent, welches immer wieder rein rotieren kann.
      Da muss man dann überhaupt nicht viel machen.

      Blau_Weißer schrieb:

      psycho2009 schrieb:

      Klar, denn gerade diesen Sommer können wir endlich groß investieren.
      Man muss nicht viel investieren sondern richtig.
      V.a. muss man die Schwachstellen erkennen und eben das Budget (Wenn man eines hat) in einen Mittelstürmer und Rechtsverteidiger investieren.

      Unsere Offensiven Spieler sind eigentlich gar nicht so schlecht. Man lässt eben meistens nur die Spielen, die eher für Kampf und Anlaufen stehen, als für gutes Offensivspiel. Wenn man aber Gregoritsch, Burgstaller und Caligiuri durch bspw. Uth, Harit und einen Stürmer ersetzt und zusätzlich noch Raman auf dem Feld hat, dann kann das direkt viel besser aussehen. Und man muss dann eben auch Kutucu, Mercan, Matondo und Bozdogan die Möglichkeit gegeben öfter rein zu rotieren. Dann wäre das ein guter Mix aus erfahrenen und talentierten Spielern und könnte durchaus auch um die Euro-League mitspielen.
      Mit den Burgstallern, Gregoritschs und Schöpfs wird das halt einfach schwer.
      Genau so ist es!
      Aber ich persönlich finde Harit und Kutucu für außen nicht geeignet.
      Da sollte man noch nachbessern noch den ein oder anderen Flügelflitzer wie Leweling holen.
      Bin bei Schneider guter Dinge das er es schafft u.A durch spielerverkäufe ein Budget zu schaffen und den kader sinnvoll mit jungen talentierten Spielern zu verstärken und und umzubauen.

      Deshalb wäre wäre ich dafür sich von Cali, Schöpfi, Burgi und Co zu trennen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blau_Weißer ()

      Blau_Weißer schrieb:

      Genau so ist es!Aber ich persönlich finde Harit und Kutucu für außen nicht geeignet.
      Da sollte man noch nachbessern noch den ein oder anderen Flügelflitzer wie Leweling holen.
      Bin bei Schneider guter Dinge das er es schafft u.A durch spielerverkäufe ein Budget zu schaffen und den kader sinnvoll mit jungen talentierten Spielern zu verstärken und und umzubauen.

      Deshalb wäre wäre ich dafür sich von Cali, Schöpfi, Burgi und Co zu trennen.
      Wenn man quasi kein Budget hat, dann muss man mit den Spielern klar kommen, die man hat.
      Ich verstehe was du mit Harit und Kutucu meinst. Aber ein Harit kann meiner Meinung nach offensiv (Außer Mittelstürmer) alles ohne großen Qualitätsverlust spielen. Er war in der Mitte bisher nur immer kaum zu ersetzen, weil eben niemand auf die Idee kam z.B. ein Uth auf diese Position zu stellen. Wenn man aber in der Mitte einen starken Spieler hat, dann ist es kein Problem Harit auf Außen zu stellen. Das kann er genauso gut wie die 10. Hat er in seiner ersten Saison hier ja auch öfter mal gespielt und in Frankreich auch. Er ist eben kein Außen der an der Linie klebt, sondern einer der häufig nach innen zieht. Aber ist ja auch in Ordnung, da man mit Matondo und Raman ja auch die klassischen Außen hat.
      Und Kutucu hat für mich seine beste Position im Profibereich noch nicht gefunden. Mit seinen Fähigkeiten ist er eigentlich auf jeder Position gut aufgehoben. Mir hat er in Spielen, in denen er ab und zu auch über die Außen kam, aber immer ganz gut gefallen. Aber das kann man ja alles flexibel gestalten und ab und an rotieren. Wer weiß, vielleicht entwickelt er sich auch zu unserem gesuchten Mittelstürmer. Seine endgültige Position hat er aber noch nicht gefunden. Aber vielleicht wird er ähnlich wie bspw. ein Thomas Müller auch auf unterschiedlichen Positionen einsetzbar sein.
      Ich halte es aber auch nicht für unwahrscheinlich, dass sich Kutucu bei uns auch zu einem guten Mittelstürmer entwickeln kann. Sehe da auch für die Position Potenzial. Aber das wird sich bei ihm noch zeigen.

      Würde die Probleme auf den Außen und bis auf der MS Position eigentlich intern lösen. Wir haben da genug passende Spieler. Und vor allem viele Spieler, die dringend Einsätze brauchen um auch wirklich besser werden zu können. Wenn man noch mehr Talente dazu holt, verteilt sich die Einsatzzeit nur noch auf mehr Talente. Und eine richtig eindeutige Verstärkung für die Außen werden wir uns sowieso nicht leisten können.

      Deshalb: Unseren eigenen, jungen Spielern endlich mal vertrauen! Könnte der Schlüssel zum Erfolg sein in einer schwierigen Phase.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jo96 ()

      Jo96 schrieb:

      Blau_Weißer schrieb:

      Genau so ist es!Aber ich persönlich finde Harit und Kutucu für außen nicht geeignet.
      Da sollte man noch nachbessern noch den ein oder anderen Flügelflitzer wie Leweling holen.
      Bin bei Schneider guter Dinge das er es schafft u.A durch spielerverkäufe ein Budget zu schaffen und den kader sinnvoll mit jungen talentierten Spielern zu verstärken und und umzubauen.

      Deshalb wäre wäre ich dafür sich von Cali, Schöpfi, Burgi und Co zu trennen.
      Wenn man quasi kein Budget hat, dann muss man mit den Spielern klar kommen, die man hat.Ich verstehe was du mit Harit und Kutucu meinst. Aber ein Harit kann meiner Meinung nach offensiv (Außer Mittelstürmer) alles ohne großen Qualitätsverlust spielen. Er war in der Mitte bisher nur immer kaum zu ersetzen, weil eben niemand auf die Idee kam z.B. ein Uth auf diese Position zu stellen. Wenn man aber in der Mitte einen starken Spieler hat, dann ist es kein Problem Harit auf Außen zu stellen. Das kann er genauso gut wie die 10. Hat er in seiner ersten Saison hier ja auch öfter mal gespielt und in Frankreich auch. Er ist eben kein Außen der an der Linie klebt, sondern einer der häufig nach innen zieht. Aber ist ja auch in Ordnung, da man mit Matondo und Raman ja auch die klassischen Außen hat.
      Und Kutucu hat für mich seine beste Position im Profibereich noch nicht gefunden. Mit seinen Fähigkeiten ist er eigentlich auf jeder Position gut aufgehoben. Mir hat er in Spielen, in denen er ab und zu auch über die Außen kam, aber immer ganz gut gefallen. Aber das kann man ja alles flexibel gestalten und ab und an rotieren. Wer weiß, vielleicht entwickelt er sich auch zu unserem gesuchten Mittelstürmer. Seine endgültige Position hat er aber noch nicht gefunden. Aber vielleicht wird er ähnlich wie bspw. ein Thomas Müller auch auf unterschiedlichen Positionen einsetzbar sein.
      Ich halte es aber auch nicht für unwahrscheinlich, dass sich Kutucu bei uns auch zu einem guten Mittelstürmer entwickeln kann. Sehe da auch für die Position Potenzial. Aber das wird sich bei ihm noch zeigen.

      Würde die Probleme auf den Außen und bis auf der MS Position eigentlich intern lösen. Wir haben da genug passende Spieler. Und vor allem viele Spieler, die dringend Einsätze brauchen um auch wirklich besser werden zu können. Wenn man noch mehr Talente dazu holt, verteilt sich die Einsatzzeit nur noch auf mehr Talente. Und eine richtig eindeutige Verstärkung für die Außen werden wir uns sowieso nicht leisten können.

      Deshalb: Unseren eigenen, jungen Spielern endlich mal vertrauen! Könnte der Schlüssel zum Erfolg sein in einer schwierigen Phase.
      Deshalb meine ich ja das man durch spielerverkäufe die Möglichkeit hat ein budget zu haben bzw zu bekommen.
      Dann müssten wir aber bspw. einen Kabak verkaufen, um uns auch richtig auf den Außen verstärken zu können. Nur durch Verkäufe von Schöpf, Rudy, Bentaleb und Co wird das aber nicht möglich sein.
      Und dann irgendwelche Talente zu holen, die nicht weiter sind als unsere eigenen Talente, das halte ich nicht für einen sinnvollen Weg. Dann lieber auf die Knappenschmiede und unsere anderen jungen Spieler setzen und vielleicht auch wieder eine Identität schaffen. Wäre doch extrem cool, wenn wir wieder für eine hohe Durchlässigkeit zu den Profis und einer guten Spielerausbildung stehen würden. Das dauert aber etwas Zeit, um das zu schaffen. Ähnlich wie Ajax zum Beispiel, die immer wieder Talente aus der eigenen Jugend zu den Profis bringen, indem sie schon früh auf sie setzen. Und zusätzlich eben externe Talente holen, wie wir es mit Matondo, Kenny etc. auch getan haben.

      Jo96 schrieb:

      Dann müssten wir aber bspw. einen Kabak verkaufen, um uns auch richtig auf den Außen verstärken zu können. Nur durch Verkäufe von Schöpf, Rudy, Bentaleb und Co wird das aber nicht möglich sein.
      Und dann irgendwelche Talente zu holen, die nicht weiter sind als unsere eigenen Talente, das halte ich nicht für einen sinnvollen Weg. Dann lieber auf die Knappenschmiede und unsere anderen jungen Spieler setzen und vielleicht auch wieder eine Identität schaffen. Wäre doch extrem cool, wenn wir wieder für eine hohe Durchlässigkeit zu den Profis und einer guten Spielerausbildung stehen würden. Das dauert aber etwas Zeit, um das zu schaffen. Ähnlich wie Ajax zum Beispiel, die immer wieder Talente aus der eigenen Jugend zu den Profis bringen, indem sie schon früh auf sie setzen. Und zusätzlich eben externe Talente holen, wie wir es mit Matondo, Kenny etc. auch getan haben.
      Ich gebe dir absolut recht.
      Aber Leistungsträger muss man nicht verkaufen um gute Flügelflitzer zu holen.
      Erst aber einmal muss man den kader vernünftig ausmisten.
      Was neue Spieler angeht.. jetzt kann auch mal Herr Reschke zeigen warum wir ihn geholt haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Blau_Weißer ()

      Blau_Weißer schrieb:

      Jo96 schrieb:

      Dann müssten wir aber bspw. einen Kabak verkaufen, um uns auch richtig auf den Außen verstärken zu können. Nur durch Verkäufe von Schöpf, Rudy, Bentaleb und Co wird das aber nicht möglich sein.
      Und dann irgendwelche Talente zu holen, die nicht weiter sind als unsere eigenen Talente, das halte ich nicht für einen sinnvollen Weg. Dann lieber auf die Knappenschmiede und unsere anderen jungen Spieler setzen und vielleicht auch wieder eine Identität schaffen. Wäre doch extrem cool, wenn wir wieder für eine hohe Durchlässigkeit zu den Profis und einer guten Spielerausbildung stehen würden. Das dauert aber etwas Zeit, um das zu schaffen. Ähnlich wie Ajax zum Beispiel, die immer wieder Talente aus der eigenen Jugend zu den Profis bringen, indem sie schon früh auf sie setzen. Und zusätzlich eben externe Talente holen, wie wir es mit Matondo, Kenny etc. auch getan haben.
      Ich gebe dir absolut recht.Aber Leistungsträger muss man nicht verkaufen um gute Flügelflitzer zu holen.
      Erst aber einmal muss man den kader vernünftig ausmisten.
      Was neue Spieler angeht.. jetzt kann auch mal Herr Reschke zeigen warum wir ihn geholt haben.
      Wie willst du denn dann gute Flügelflitzer finanzieren? Und komm mir bitte mit einem Leweling - Da ist Matondo schon weiter.
      Wie gesagt, sehe nicht den Sinn dahinter Talente, die nicht weiter sind als unsere zu holen. Das macht nur Sinn, wenn die ein deutliches Upgrade sind. Und die sind teuer oder Bedarfen ein extrem gutes Scouting.
      Aber selbst aus Südamerika werden wir nicht für 3-4 Millionen ein starken Flügelspieler bekommen.