Büskens als Interimstrainer bis Saisonende?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      sonny schrieb:

      Find das so verrückt.

      Ich behaupte jetzt einfach mal, dass kein Interimstrainer hier ansatzweise das drauf hätte, was Tedesco drauf hat.
      Da geht es doch nur um die Symbolik und als Zeichen des "Aufschwungs".
      Wenn die Spieler dann auf einmal "rennen" und Fußball spielen können, wissen wir doch alle, was für miese Typen wir in den Reihen haben.

      Soll Tedesco diese Sache zu Ende bringen.
      Ja Pogba auch mieser Typ,da er unter OGS alle durchnimmt und nicht unter Mourinho.
      YRN
      würde auch mit tedesco weitermachen wollen. es wird ja fast schon so dargestellt als ob wir schon
      abgestiegen wären obwohl noch 30 punkte zu vergeben sind.

      das ein neuer trainer nicht immer greift sieht man zur zeit auch ganz gut in hannover (wobei unser kader auf dem papier stärker ist).

      tatsache ist das wir z.b. gegen düsseldorf glaube ich 8km weniger gelaufen sind und auch das passen verlernt ein profifussballer normal nicht innerhalb einiger tage oder wochen.

      transferpolitik war wirklich sehr schlecht, aber wer weiss denn schon wirklich ob tedesco da ein riesen mitsprache recht hatte?

      pro tedesco! das bleibt auch so!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Beckhausener ()

      Sehe trotz dem Debakel auch noch nicht die absolute Notwendigkeit für einen Feuerwehrmann. Wenn man in zwei Wochen hinter dem VfB steht okay, aber dann soll man den Interimstrainer zur Länderspielpause nach der Leipzig Partie instalieren. Glaube aber auch nicht daran, dass wir in zwei Spielen auf Platz 16 stehen, geschweige denn am Saisonende.
      Mir kann man nichts vormachen: Ich arbeite in der Medienbranche.

      Beckhausener schrieb:

      das ein neuer trainer nicht immer greift sieht man zur zeit auch ganz gut in hannover (wobei unser kader auf dem papier stärker ist).
      Nicht immer ist schon richtig, aber man muss es zumindest versuchen wenn es mit dem jetzigen nicht mehr klappt. Bei Leverkusen war der Trainerwechsel sehr erfolgreich. Die haben in der Winterpause alles richtig gemacht.
      Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch ein schönes Geschenk.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nickbua ()

      Absolut richtig, Tedesco wird das sicher brilliant analysieren und die richtigen Stellschrauben drehen. Wenn's trotzdem nicht langt, hat die Mannschaft es einfach nicht verstanden.

      Ironie bei Seite, ob Büskens das Ruder rumreißt kann keiner wissen, aber bei DT darf man da inzwischen berechtigte Zweifel haben.

      sonny schrieb:

      Soll Tedesco diese Sache zu Ende bringen.
      Was soll er denn zu Ende bringen? Aktuell geht die Tendenz Richtung zweite Liga, beziehungsweise akutem Abstiegskampf. Wäre besser, wenn mal ein neuer Impuls von außen kommt. Ich habe nicht das Gefühl, dass Tedesco noch ansatzweise neue Impulse setzen kann.
      Domenico Tedesco: "hier auf Schalke ist es ja besonders schwer, neue Spieler zu integrieren."

      Weston schrieb:

      Und ich finde diese Überheblichkeit fatal,jetzt mal einfach 2 wichtige Spiele abzuschenken
      So ist es.

      Wären wir jetzt noch nach Mainz und Düsseldorf hätte nich stattgefunden... ok, wenn man dann noch nicht sofort handeln will. Aber die heftige 0:4 Heimspielklatsche gegen den Aufsteiger Fortuna Düsseldorf kann nicht ernsthaft noch dazu führen, dass man Tedesco noch irgendwelche Spiele geben will. Die Mannschaft ist klinisch tot und er ist komplett hilflos und überfordert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Icecul ()

      Büskens wäre mal wieder typisch Schalke. Nur weil er eine Schalke Vergangenheit hat, soll er die Lösung sein. Das darf eigentlich gar keine Rolle spielen. Den Fans ist es doch scheiß egal, ob man Verdienste im Verein gebracht hat oder nicht. Wenn keine Punkt erspielt werden. Wenn man keine ernsthafte Lösung hat, dann sollte man es besser komplett lassen.

      marcosini schrieb:

      Büskens wäre mal wieder typisch Schalke. Nur weil er eine Schalke Vergangenheit hat, soll er die Lösung sein. Das darf eigentlich gar keine Rolle spielen. Den Fans ist es doch scheiß egal, ob man Verdienste im Verein gebracht hat oder nicht. Wenn keine Punkt erspielt werden. Wenn man keine ernsthafte Lösung hat, dann sollte man es besser komplett lassen.
      Du hast schon verstanden dass es um eine Interimslösung geht?
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."

      Fabio Maldini schrieb:

      Weston schrieb:

      Und ich finde diese Überheblichkeit fatal,jetzt mal einfach 2 wichtige Spiele abzuschenken
      Ich finde es Überheblich so zu tun, als dass es 100% sicher wäre, dass wir sie mit Tedesco wegschenken würden.
      Hast Du dir die letzten Ergebnisse in der Bundesliga angeschaut? 5 Spiele, 1:12 Tore und 1 Punkt (!). Natürlich würden wir Punkte wegschenken, viel schlechter bekommt es doch kein Anderer hin. Es wäre zumindest ein Versuch, durch eine Interimslösung einen neuen Impuls zu schaffen.
      Domenico Tedesco: "hier auf Schalke ist es ja besonders schwer, neue Spieler zu integrieren."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GeniuS04 ()

      black-yannick schrieb:

      marcosini schrieb:

      Büskens wäre mal wieder typisch Schalke. Nur weil er eine Schalke Vergangenheit hat, soll er die Lösung sein. Das darf eigentlich gar keine Rolle spielen. Den Fans ist es doch scheiß egal, ob man Verdienste im Verein gebracht hat oder nicht. Wenn keine Punkt erspielt werden. Wenn man keine ernsthafte Lösung hat, dann sollte man es besser komplett lassen.
      Du hast schon verstanden dass es um eine Interimslösung geht?
      Du bist der Meinung, dass ein Büskens den Mehrwert in die Mannschaft bringt, irgendwas rum zu reißen? Der hat noch nirgendwo was bewiesen. (als Trainer)

      marcosini schrieb:

      Büskens wäre mal wieder typisch Schalke. Nur weil er eine Schalke Vergangenheit hat, soll er die Lösung sein. Das darf eigentlich gar keine Rolle spielen. Den Fans ist es doch scheiß egal, ob man Verdienste im Verein gebracht hat oder nicht. Wenn keine Punkt erspielt werden. Wenn man keine ernsthafte Lösung hat, dann sollte man es besser komplett lassen.
      Büskens wäre auch keine ernsthafte Lösung, sondern eine um die Saison zu Ende zu bringen. Und da braucht es jetzt keinen Guardiolaschen Taktikgott, sondern einen Motivatior der der Mannschaft Leben einhaucht. Was Tedesco offensichtlich nicht mehr gelingt.

      Und das Büskens als Trainer noch nie irgendwo was bewiesen hat ist hanebüchener Unsinn.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Icecul ()

      Büskens dann als Spielertrainer. Langsamer als unsere Jungs ist der auch nicht. :D
      "Es ist nicht mehr so schön wie´s noch niemals war."

      Mache mir jetzt zur Angewohnheit wie bei Red Dead Redemption durch die Weiten des Blocks zu streichen auf der Suche nach meldewürdigen Beiträgen. Das ist wirklich entspannend.

      Icecul schrieb:

      marcosini schrieb:

      Büskens wäre mal wieder typisch Schalke. Nur weil er eine Schalke Vergangenheit hat, soll er die Lösung sein. Das darf eigentlich gar keine Rolle spielen. Den Fans ist es doch scheiß egal, ob man Verdienste im Verein gebracht hat oder nicht. Wenn keine Punkt erspielt werden. Wenn man keine ernsthafte Lösung hat, dann sollte man es besser komplett lassen.
      Büskens wäre auch keine ernsthafte Lösung, sondern eine um die Saison zu Ende zu bringen. Und da braucht es jetzt keinen Guardiolaschen Taktikgott, sondern einen Motivatior der der Mannschaft Leben einhaucht. Was Tedesco offensichtlich nicht mehr gelingt.
      Es liegt doch nicht an der Motivation. Verschiedene Spieler sind momentan einfach nicht in der Lage dazu Leistung zu bringen. Das ist das Problem. Das man will, sagt doch jeder Spieler in den Interviews die ganze Woche über.

      marcosini schrieb:

      Icecul schrieb:

      marcosini schrieb:

      Büskens wäre mal wieder typisch Schalke. Nur weil er eine Schalke Vergangenheit hat, soll er die Lösung sein. Das darf eigentlich gar keine Rolle spielen. Den Fans ist es doch scheiß egal, ob man Verdienste im Verein gebracht hat oder nicht. Wenn keine Punkt erspielt werden. Wenn man keine ernsthafte Lösung hat, dann sollte man es besser komplett lassen.
      Büskens wäre auch keine ernsthafte Lösung, sondern eine um die Saison zu Ende zu bringen. Und da braucht es jetzt keinen Guardiolaschen Taktikgott, sondern einen Motivatior der der Mannschaft Leben einhaucht. Was Tedesco offensichtlich nicht mehr gelingt.
      Es liegt doch nicht an der Motivation. Verschiedene Spieler sind momentan einfach nicht in der Lage dazu Leistung zu bringen. Das ist das Problem. Das man will, sagt doch jeder Spieler in den Interviews die ganze Woche über.
      wo wir dann schon am Problem sind