Dem Schalker sein Becher-Sammelröhren-System

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Vermutlich weil die erst nach Bestellung geöffnet werden und dann eingeschenkt werden. Bei den 1 Liter Pullen würden sich locker einige beschweren, dass da Kohlensäure fehlt, weil die Flaschen schon so lange offen waren, oder dass da aus zwei Flaschen was zusammen gemischt wurde.
      "Ich bin mit meiner Situation überglücklich. Ich freue mich jeden Tag, dieses Gelände betreten zu dürfen. Das hier ist mein Zuhause." - Christian Wetklo

      Creep89 schrieb:

      Die Softdrinks kommen ja eher aus Konzentrat. Wahrscheinlich müsste man dafür jedes einzelne Kiosk umbauen.
      Wenn ich mich recht erinnere, wurden die Softgetränke bis vor ein paar Jahren noch gezapft.
      Allerdings ist es tatsächlich so, dass diese "Fässer" teurer (Preis/Liter) sind, als die kleinen Flaschen. Beim Bier ist es ja ähnlich. Fassbier ist auch teurer als Flaschenbier.

      Den Umweltaspekt mal außen vor gelassen

      Spoiler anzeigen
      Angaben ohne Gewähr. So war es definitiv mal
      Tönnies raus!
      @Apparillo


      Im Unterrang vor den Kiosken und draußen läuft das ganz gut, meine ich. Ich hab's leider immernoch nicht auf dem Schirm, mein Mann muss ständig mit mir schimpfen und ich dann die Becher wieder aus dem Mülleimer fischen :(

      In der Arena habe ich beobachtet, dass etliche Leute weiterhin die Becher in den Graben schmeißen.
      Becher nach wie vor auf den Boden zwischen die Sitzreihen schmeißen - beste Leben!
      1000 Freunde die zusammen stehen - dann wird der FC SCHALKE 04 niemals untergehen!
      In guten wie in schlechten Zeiten - immer und alles für SCHALKE 04!

      Radio Emscher Lippe schrieb:

      Das neue Sammelsystem für Plastikbecher in der VELTINS-Arena hat sich bis jetzt noch nicht so richtig durchgesetzt. Diese Bilanz hat der Verein zum Saisonende gezogen. Seit Mitte Februar gibt es in der Arena 64 Röhren, in denen die gebrauchten Plastikbecher gesammelt und später recycelt werden. Das angepeilte Ziel, 40 Prozent aller ausgegebenen Plastikbecher zurückzubekommen, wurde in dieser Saison noch nicht erreicht. Zuletzt waren es rund 20 Prozent. Allerdings hat der Verein nach eigener Aussage einen Lerneffekt bei den Fans festgestellt: Bei jedem Heimspiel seien mehr Becher gesammelt worden.Während der Sommerpause will Schalke das System noch weiter verbessern.
      Quelle Facebookseite : Radio Emscher Lippe
      weil es unser Leben ist !

      El Fantasma schrieb:

      Finde, dass sie noch immer recht schlecht zu finden sind. Wenn man nicht gezielt guckt, wird man kaum aufmerksam auf die Dinger. Da kann der Verein noch nachbessern.
      Ich kann jetzt nur für den Bereich Haupttribüne Unterrang sprechen. Wenn man dort den Weg zum Mülleimer findet, sind die Dinger direkt an der selben Säule montiert. Da kann mir dann keiner mit "Habe ich nicht gesehen!" kommen. Die meisten ziehen es allerdings auch viel lieber vor, ihre Becher und Currywurstschalen direkt im Block sitzend vor sich fallen zu lassen, um gut gestärkt die Heimreise anzutreten.

      Es ist wie so oft im Leben: "Convenience first!"
      .

      Melle schrieb:

      Vielleicht gäbe es ja auch die Möglichkeit, die Dinger an den Wellenbrechern in der NK zu installieren?!
      Denke auch dass das zu gefährlich wäre. Aber warum nicht an die Ein-/Ausgänge der Blöcke? Würden dort auch sicherlich mehr auffallen
      Wer Schalke nicht liebt, muss Schalke verlassen!