Marco Rose Plan B?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Es ist halt die Frage was man will ? Die spielerische Entwicklung soll im Vordergrund stehen, und auch wenn die Rückrunde bisher etwas besser ist (kein Kick and Rush, kein bloßes auf den zweiten Ball gehen ) sieht es spielerisch immer noch nicht wirklich gut aus, wenn man bedenkt das Tedesco recht viel Zeit hatte. Und mit diesen Kader muss man einfach besser fußball spielen können ! Gut es gibt einige Verletzte, aber außer Stambouli und Steven sehe ich da jetzt niemanden der uns spielerisch nach vorne bringen könnte. (nicht falsch verstehen, es sind Stammspieler, aber Schöpf und Burgi haben andere Qualitäten )
      Wie bewertet der Vorstand die aktuelle Situation ? Man wird jetzt wieder das internationale Geschäft verpassen(es sei denn man startet eine Siegesserie von 9 Siegen in Folge oder so, ich glaube aber nicht daran), also wird man keine Einnahmen durch das internationale Geschäft vorweisen können. Spielerisch ist es ziemlich armselig was wir auf den Platz bringen, dazu ist der Kader auch überteuert.
      Die Frage ist halt ob Rose uns sofort weiter bringen würde und man die Situation richtig bewerten könnte ? Durch das wegfallen des Großteil der englischen Wochen und deren Anhängsel wie Konditionellen Problemen sowie Verletzungen, dürfte man eine bessere Saison abliefern. Doch dann sollte man auf dem Teppich bleiben.
      Man sollte aber im Sommer eine klare Aussage tätigen, ob man mit Tedesco weiter machen will oder nicht ! Es darf kein Larifari geben ala " wir sind SO überzeugt von Tedesco" und ihn dann nach 3 Spieltagen feuern... Das bringt gar nichts und dann sollte man den Schnitt wagen und sich im Sommer trennen.
      Komischer Artikel.

      Wann wäre DT denn gescheitert? Wenn wir die EL verpassen? Wenn wir absteigen? Wenn wir kein Fußball mehr spielen? Wenn die Mannschaft ihn öffentlich anprangert? Außerdem keine wirklichen Beweise / Tatsachen im Artikel genannt.

      Trotzdem:
      Die Personalie Rose ist höchst interessant. Macht in Salzburg einen super Job! Sicher einer "möglicher" Kandidat, falls man ein Club einen neuen Coach braucht. 1899 bemüht sich nicht umsonst um ihn als Nachfolger von Nagelsmann.
      Ob Sie für uns interessant werden könnte, muss man abwarten.

      Charlie Brown schrieb:

      Seit gefühlt ner Ewigkeit hat kein Trainer mehr Schalke so gelebt.

      Das ist mir sowas von egal. Wenn ein Trainer eine Mannschaft auf den Rasen bringt, die Spaß macht, weil nicht "Safety First" Das Motto ist, dann kann der Trainer eine Ausstrahlung haben wie Eckhardt Krautzun.
      "auf dich komm ich nicht klar voll der laberkopf bist du geh doch deutsch lernen wenn du willst aber müll den fred hier nicht mit dienen lappen kommentaren zu" - Duffman

      "Nur der gute Jay Jay tut immer so als wenn er mit Hotte am Schreibtisch sitzen würde und Hotte Ihn regelmäßig um Rat fragt." - Ruhrpottjunge

      "Neidisch, weil ich bilingual bin und Du ein Niemand?" - Zero-4

      "Hallo Bluewolf, der kann nicht ANDERS, ist einer von der SORTE." - Alla Urban
      Artikel passt ja zum User wie Arsch auf Eimer. Und das nach Bayern und vor City. Wenn man nicht vermuten müsste, dass es gewisse Kompetenzen übersteigt, könnte man hier Absicht erkennen.
      Schalke ist eben ein Verein voller Fußball-Interessierter, nicht Fußball-Versteher.

      "Demütigt und mobbt lieber jeden, der zu dem Blatt (BILD) verlinkt, auf dass er es vor Scham nie wieder tut." - Il Barto
      Fast in die Hose gepisst, als ich gesehen habe, welcher User den Thread mit dieser Schrottquelle eröffnet hat. Da fehlen einem wirklich die Worte.

      Ansonsten das, was @Gavra schreibt.
      "In Schönheit sterben oder kämpferisch siegen - Da nehme ich lieber das Zweite."
      (Domenico Tedesco, 10.03.2018)