Angepinnt Rudi Assauer verstorben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      dukesabo schrieb:

      Was einen zusätzlich neben Rudis Tod so mitnimmt, ist die Vergänglichkeit der Zeit.

      Nochmal die Doku zum UEFA-Cup Sieg angeschaut.*

      Feuchte Augen.

      Die Eurofighter oder 2001er Klasse dann auf der Gedenkfeier zu sehen, wie sie auch älter geworden sind. Huub mit grauem Bart. Rudi nicht mehr da.

      Es war doch alles erst gestern, als Rudi mit dem UEFA-Cup und Zigarre durchs Parkstadion lief, 2001 die Faust nach oben warf, als Rollo Fuhrmann ihm sagte Schluß in Hamburg. 2002 den Pokal auf die Kurt-Schumacher fallen lies. im 2.Spiel in der Arena gegen Leverkusen mit Zigarre auf den Platz lief um eine Rudelbildung zu stoppen.

      Gestern, als man nach Goossens Treffer in der Nachspielzeit sich 10 Meter weiter vorne in Block 5 befand, unter zig ausrastenden Menschen begraben. Da war Rudi schon vorher hinter dem Inter Tor, weil er es nicht mehr aushielt und jubelte dann mit nem Balljungen.

      Früher war nicht alles besser, aber geil war es einfach damals. Auch ohne verschleierndem Erinnerungsfilter.


      *Anm.:
      Ein Triumph, der nebenbei bemerkt auch nicht mehr durch eine Deutsche Meisterschaft zu toppen sein wird. Das wäre emotional nur 2001 möglich gewesen. Obwohl auch da 4 Minuten dieser Gefühlsexplosion mehr Emotionsrendite abgeworfen hat, als 20 Meisterschaften für einen Bayernfan.
      Dein Beitrag fast das so unfassbar gut zusammen. Genauso ging es mir auch vor 2 Wochen. Diese Vergänglichkeit der Zeit.

      Diese Erinnerungen an all die schönen Dinge (z.B auch ein persönliches Erlebnis mit ihm) so schön sie auch sind, haben mich erst Recht fertig gemacht. Ich bin eigentlich keiner, der schnell heult. Aber das hat mich einige Tage doch ziemlich mitgenommen.

      Ich konnte wirklich kaum ein Video gucken, ohne das ich dabei feuchte Augen bekam. (Das Video mit Johnny Cash im Hintergrund, die Trauerfeier, die Bilder vom 20 Jahre Eurofighter Spiel mit Stevens..)

      Im Endeffekt bin ich einfach nur dankbar, genau diese Ära (95 erstes Mal Parkstadion) miterlebt zu haben. Ich denke, für mich wird es nie einen geben der da herankommt. Was ein geiler Typ einfach! :schal:
      "Wenn der Schnee geschmolzen ist, siehst du, wo die Kacke liegt."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von The Coxer ()

      Tolle Beiträge! Danke euch. Die Tage erstmal viele alte Dokus und Buchgeschichten über Rudis Schalkezeit angesehen.
      Beim Uefa Pokal Sieg 1997 erst 7 Jahre alt gewesen. 2001 mit 11 schon wahnsinnig geworden. Habe wenige Dinge, an die ich mich von früher erinnere, aber die stärksten Erinnerungen haben alle mit Schalke zutun. Diese sind zudem verdammt intensiv.
      "In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon." - Charly Neumann