Mitgliederversammlung 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      küstengucker schrieb:

      Kennt man eigentlich die Kriterien nach denen vorselektiert wird?
      Der Wahlausschuss hat sich eine Geschäftsordnung gegeben.
      In §5 sind die Kriterien aufgezählt, denen besondere Bedeutung für die Eignung der Kandidaten zukommt.

      -Erfahrung auf dem wirtschaftlichen Gebiet
      -besondere Erfahrungen auf dem sportlichen, insbesondere fußballerischen Gebiet
      -geordnete wirtschaftliche Verhältnisse
      -Persönlichkeit des Kandidaten
      -Unabhängigkeit von Verein und Vorstand
      -Engagement für den Verein
      -voraussichtliche Akzeptanz bei den Mitgliedern

      Geschäftsordnung-des-Wahlausschusses.pdf

      Robbersan schrieb:

      Erfährt man eigentlich auch irgendwie wen der WA nicht zulässt und warum? Also wird das öffentlich gemacht?

      "Die Entscheidungen des Wahlausschusses sind nicht zu begründen und unanfechtbar" (Ziffer 6.3.1.1 der Satzung).

      Sowas ist ein echtes Demokratiedefizit. Völlige Intransparenz, wodurch der Kungelei Tür und Tor geöffnet wird.
      Lieber königsblaues Blut als ein Bayern-Gen

      „Dieser Verein und seine Fans sind einzigartig, so etwas gibt es nirgendwo anders" Rául Gonzales Blanco, Fußball-Legende und Schalker, über den S04

      Schalke-Reaktor schrieb:

      Sowas ist ein echtes Demokratiedefizit. Völlige Intransparenz, wodurch der Kungelei Tür und Tor geöffnet wird.
      Ach so. Da muss der WA begründen das man Rüdiger Abramczik wegen Blödheit abgelehnt hat? Um nur mal ein Beispiel zu nennen. Kommt bestimmt gut wenn die Begründung öffentlich gemacht wird.
      Bin jetzt Fan vom FC Rheda-Wiedenbrück Tönnies 04

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von opa ()

      opa schrieb:

      Schalke-Reaktor schrieb:

      Sowas ist ein echtes Demokratiedefizit. Völlige Intransparenz, wodurch der Kungelei Tür und Tor geöffnet wird.
      Ach so. Da muss der WA begründen das man Rüdiger Abramczik wegen Blödheit abgelehnt hat? Um nur mal ein Beispiel zu nennen. Kommt bestimmt gut wenn die Begründung öffentlich gemacht wird.

      Man kann auch anders formulieren, weshalb ein Bewerber nicht aufgestellt wird. Aber ich weiß, worauf du hinaus willst. Zumindest aber sollte es möglich sein, zu erfahren, unter welchen Bewerbern man die Auswahl getroffen hat. Wir haben es aktuell mit 2 von 4 Kandidaten zu tun, wovon 2 von vorneherein "Fallobst" sind. Ein Feigenblatt für die Demokratie.
      Was wenn Bewerber ausgesiebt wurden, die auf der Mitgliederversammlung enorme Wahlchancen hätten? Was wenn ein Bewerber ausgesiebt wurde, der glänzend und ein enormer Gewinn für unseren Verein wäre?
      Lieber königsblaues Blut als ein Bayern-Gen

      „Dieser Verein und seine Fans sind einzigartig, so etwas gibt es nirgendwo anders" Rául Gonzales Blanco, Fußball-Legende und Schalker, über den S04

      Schalke-Reaktor schrieb:

      Man kann auch anders formulieren, weshalb ein Bewerber nicht aufgestellt wird. Aber ich weiß, worauf du hinaus willst. Zumindest aber sollte es möglich sein, zu erfahren, unter welchen Bewerbern man die Auswahl getroffen hat. Wir haben es aktuell mit 2 von 4 Kandidaten zu tun, wovon 2 von vorneherein "Fallobst" sind. Ein Feigenblatt für die Demokratie.
      Was wenn Bewerber ausgesiebt wurden, die auf der Mitgliederversammlung enorme Wahlchancen hätten? Was wenn ein Bewerber ausgesiebt wurde, der glänzend und ein enormer Gewinn für unseren Verein wäre?
      Man kann das auch so sehen, das wir dann bei der Wahl zum Wahlausschuß bereits versagt haben.
      Der Fehler ist in dem Fall schon davor passiert.

      Und nur weil Du 2 von den Kandidaten als Fallobst bezeichnest, heißt das nicht, das andere User das auch so sehen müßen.
      Ich entscheide anhand der Rede auf der MV wenn ich wählen werde. Auch wenn ich mir was anderes vorher genommen hatte, habe ich jetzt mehrfach anders entschieden.

      Gesetz dem Fall ich würde mich da als Kandidat bewerben, dann möchte ich das nachher auch nicht irgendwo stehen sehen, das ich ein Lauch bin.
      Und nichts anderes wird bei unserer Medienwelt am Ende haften bleiben.
      Das gibt doch sonst nur Streß. So ist das auch für die abgelehnten Bewerber absolut okay.
      Siquan tinoma fulassa numu hua da tiri

      Schalke-Reaktor schrieb:

      Zumindest aber sollte es möglich sein, zu erfahren, unter welchen Bewerbern man die Auswahl getroffen hat. Wir haben es aktuell mit 2 von 4 Kandidaten zu tun, wovon 2 von vorneherein "Fallobst" sind. Ein Feigenblatt für die Demokratie.
      Was wenn Bewerber ausgesiebt wurden, die auf der Mitgliederversammlung enorme Wahlchancen hätten? Was wenn ein Bewerber ausgesiebt wurde, der glänzend und ein enormer Gewinn für unseren Verein wäre?
      Ändert doch nichts. Wenn der WA Kandidaten Namentlich nennt, ohne zu Begründen warum die abgelehnt wurden, sind die anschließend verbrannt und können sich nur noch eingraben.
      Zum einen wissen wir gar nicht wer sich alles Beworben hat. Vllt. gab es ja nur die 4.
      Ingolf Müller sehe ich schon mal gar nicht als Fallobst, der andere Kandidat ist mir allerdings gänzlich unbekannt.
      Die werden sich alle noch vorstellen, da hat jeder die Möglichkeit, für welchen auch immer, sich zu entscheiden.
      Bin jetzt Fan vom FC Rheda-Wiedenbrück Tönnies 04

      Jim Panse schrieb:

      Fabio Maldini schrieb:

      Hätte gerne mal eine Frau dabei gehabt. Tut einem Aufsichtsrat generell ganz gut, nicht nur aus Männern zu bestehen.
      Man hat also die Wahl zwischen Leuten, die im Aufsichtsrat sind und einem Typen, der mal abgewählt wurde.
      Kann man auch zu Hause bleiben.
      Es gibt ja noch einen vierten, Matthias Rüter. Der ist zumindest mir unbekannt.
      Oder ist der schon mal in irgendeiner Funktion bei uns in Erscheinung getreten?

      Calle schrieb:

      Jim Panse schrieb:

      Fabio Maldini schrieb:

      Hätte gerne mal eine Frau dabei gehabt. Tut einem Aufsichtsrat generell ganz gut, nicht nur aus Männern zu bestehen.
      Man hat also die Wahl zwischen Leuten, die im Aufsichtsrat sind und einem Typen, der mal abgewählt wurde.Kann man auch zu Hause bleiben.
      Es gibt ja noch einen vierten, Matthias Rüter. Der ist zumindest mir unbekannt.Oder ist der schon mal in irgendeiner Funktion bei uns in Erscheinung getreten?
      Reicht mir nicht als Wahlmöglichkeit. Gehe auch nicht davon aus, dass überhaupt ein Herausforderer die Chance hat. Weder Rüter, noch Müller.
      Und Müller lehne ich aufgrund seines Auftrittes bei seiner Abwahl ab.

      Wenn Tönnies zur Wahl steht, gibt es ohnehin weniger Bewerbungen.
      Bis zur JHV sind es noch 3 Monate. Wenn man sich die derzeitige Gesamtlage anschaut steht bis dahin noch extrem viel auf dem Spiel und viele Entscheidungen noch aus. Und ich glaube, dass das massiv Einfluss nehmen wird. Denn von Pokalsieg, letztlich souveränem Klassenerhalt, Rose als Trainer und einem beliebten/fähigen Sportdirektor X bis hin zu Relegation und Bruno Labbadia als neuem Trainer ist ja noch alles drin :D
      "Dadurch wird man mit einem Torwart Fährmann nie einen modernen und aktiven Spielstil spielen lassen können." - Userbeitrag am 09.04.2017

      Netsmurf schrieb:

      Und nur weil Du 2 von den Kandidaten als Fallobst bezeichnest, heißt das nicht, das andere User das auch so sehen müßen.
      Ich entscheide anhand der Rede auf der MV wenn ich wählen werde
      So soll es sein.
      Deswegen verstehe ich eben auch nicht, daß andere für einen bereits eine intransparente Vorauswahl treffen.
      Ich kenne zwar die Gründe die für einen Wahlausschuß gesprochen haben, aber ich denke das sollte ein Verein aushalten das sich auch mal 8 Kandidaten vorstellen und dadurch alles etwas länger dauert.

      Ich bin ja durchaus einverstanden das der Ausschuß anhand transparenter Kriterien eine Auswahl trifft, also z. B.

      -Erfahrung auf dem wirtschaftlichen Gebiet
      -besondere Erfahrungen auf dem sportlichen, insbesondere fußballerischen Gebiet
      -geordnete wirtschaftliche Verhältnisse
      -Unabhängigkeit von Verein und Vorstand
      -Engagement für den Verein

      Aber bei diesen Punkten geht es mir zu weit und beschneidet in meinen Augen die Kompetenz der Mitglieder

      -Persönlichkeit des Kandidateng
      - voraussichtliche Akzeptanz bei den Mitgliedern

      Na klar läuft das in unserer Demokratie nirgends anders, aber dafür weiß man doch wiederum zu wenig über die jeweiligen Kompetenzen und Werte der wA Mitglieder.

      küstengucker schrieb:

      Ich kenne zwar die Gründe die für einen Wahlausschuß gesprochen haben, aber ich denke das sollte ein Verein aushalten das sich auch mal 8 Kandidaten vorstellen und dadurch alles etwas länger dauert.
      8 müssen es ja nicht gleich sein. Das Volk murrt doch sowieso schon wenn Aussprachen mit mehr als 3 Redner stattfinden.
      Aber 4 + die beiden Kandidaten, die sich ggfs. zur Wiederwahl stellen, sollten wir schon verkraften können.
      Das AR-Mitglieder bei einer Wiederwahl noch einmal durch den WA müssen, kann man sich wegen meiner kneifen und dafür läßt der WA 4 geeignete neue Kandidaten zu.
      Sollte ein AR Mitglied nicht mehr kandidieren, dann sind es eben nur noch 5 Kandidaten für die Wahl.
      Siquan tinoma fulassa numu hua da tiri

      Netsmurf schrieb:

      8 müssen es ja nicht gleich sein. Das Volk murrt doch sowieso schon wenn Aussprachen mit mehr als 3 Redner stattfinden.
      Die Zahl war eh willkürlich gewählt. Wenn das Volk murrt ist dass das Problem des Volkes.

      Ich glaube sowieso das einige den Einfluss und die Aufgaben des AR wohl oft falsch eingeschätzt, unterschätzt haben.

      Dabei ist es so was von elementar dort geeignete Personen sitzen zu haben.

      und da möchte ich denen aus dem Volk die nicht murren sondern interessiert daran sind sich dort ausreichend repräsentiert und vertreten, beaufsichtigt und geführt zu sehen, die Möglichkeit einräumen selbst zu entscheiden ob ein Kandidat die richtige Persönlichkeit hat.

      Knappe1990 schrieb:

      Netsmurf schrieb:

      Jim Panse schrieb:

      Weder Rüter, noch Müller.Und Müller lehne ich aufgrund seines Auftrittes bei seiner Abwahl ab.
      Da habe ich gar nichts mehr auf dem Schirm, was hatte er denn gesagt?
      Kannst du das nochmal erläutern was da vorgefallen ist @Jim Panse?
      er meinte wohl die Nichtzulassung:

      Auch Uwe Kemmer und Ingolf Müller, die in den vergangenen sechs Jahren im Aufsichtsrat gesessen hatten und nun vom Wahlausschuss nicht mehr für eine erneute Kandidatur zugelassen wurden, machten aus ihrer Enttäuschung über das Verfahren keinen Hehl. Müller nutzte die große Bühne noch einmal, um auf seine Verdienste hinzuweisen – schoss dabei aber so sehr übers Ziel hinaus, dass ein Mitglied dazwischen rief: „Du bist der Geilste.“ Worauf Müller ganz unbescheiden entgegnete: „Ja, das weiß ich. Aber gut, dass du es noch mal sagst.“

      Quelle: WAZ

      Robbersan schrieb:

      Erfährt man eigentlich auch irgendwie wen der WA nicht zulässt und warum? Also wird das öffentlich gemacht?
      Ich kenne einen Kandidaten, der nicht durchgekommen ist. *Barto-Edit: Name ist irrelevant*. Ihm wurde im Gespräch ein überzeugender Auftritt bescheinigt, wurde aber ohne Nennung von Gründen abgelehnt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Il Barto ()

      Gründe kann es ja auch gar nicht geben, da die Abstimmung im WA (in der Regel) geheim sein soll. Daher kann man auch nichts zu den Beweggründen der einzelnen WA-Mitglieder für oder gegen einen Kandidaten sagen.
      Das einzige, was man sagen kann, ist, dass es laut WA mindestens vier Kandidaten gibt, die besser für den AR geeignet sind.

      kris_04 schrieb:

      Müller nutzte die große Bühne noch einmal, um auf seine Verdienste hinzuweisen – schoss dabei aber so sehr übers Ziel hinaus, dass ein Mitglied dazwischen rief: „Du bist der Geilste.“ Worauf Müller ganz unbescheiden entgegnete: „Ja, das weiß ich. Aber gut, dass du es noch mal sagst.
      Das habe ich heute auf Nachfrage genauso gehört, allerdings mit dem Unterton, das davon vieles nur Ankündigungen geblieben sind. Kanner vermutlich nichts dafür, aber Stil hat es nicht, wenn man so abtritt!
      Siquan tinoma fulassa numu hua da tiri