Ahmed Kutucu bis 2022

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Sangria 04 schrieb:

      schalkedepp04 schrieb:

      Nach seiner Einwechslung nicht zu sehen.
      wirkte auch in der Defensive total langsam. Immer ein bisschen langsamer im Kopf als der Gegner.

      Ist halt wirklich nicht der, für den ihn viele hier halten. Hat was drauf, aber bei Leibe nicht so viel, dass er Stammspieler hier momentan sein kann. Leihe nach Kiel oder Fürth würde ihm gut tun.
      Das nennt sich fehlendes Selbstbewusstsein auf Grund fehlendem Vertrauen vom Trainer und zu wenig Spielpraxis.Das macht sehr viel aus.Weder Draxler, Sane noch Meyer hätten von Wagner mehr Spielzeit und Förderung von Wagner erhalten. Dafür braucht man keine Glaskugel.Eine Leihe wäre das blödeste was man für die Entwicklung des Spielers tun kann.
      Und dennoch sollte er brennen wenn er die Chance bekommt und wenigstens Ansätze zeigen. Ich erwarte nicht das er reinkommt und das Spiel entscheidet, ich erwarte das er rein kommt und das Spiel sich verbessert.

      Vielleicht ist er einfach auch nicht ehrgeizig genug.
      Junger Spieler, der kaum Spielpraxis hat und vom Trainer kaum Vertrauen bekommt, darf 30 Minuten in einer Mannschaft spielen, die wenig, bis garnix nach vorne veranstaltet.
      Und dann wundern sich hier einige, warum ein junger Offensivspieler nicht zu sehen ist.
      Nein, man beschwert sich sogar, warum er unser Spiel nicht verbessert.

      Bei unserer destruktiven Spielweise würde selbst n Lewandowski in der Luft hängen.

      Soll also der Ahmed sich den Ball schnappen, 10 Gegner frischmachen und gefälligst aufs Tor schießen, oder wie stellt man sich das vor?
      Unser "Offensivspiel" ist langsam, berechenbar, öde, kacke, quasi nicht vorhanden. Einfach, weil alle nur Fehler vermeiden wollen.
      Und Fehler passieren halt statistisch gesehen häufiger, wenn man den Ball nach vorne spielt, als wenn man sich hinten die Murmel hin und herknickert.
      Momentan ist Schalke so ziemlich der undankbarste Verein für Fussballer, die sich Offensivspieler nennen.

      Parkway Drive schrieb:

      Ok, dann erwarte ich aber, dass er hier nicht mehr gefordert geschweigenden hochgejubelt wird.

      Ich bin von ihm eh nicht überzeugt. Ich habe es nur provokant ansprechen wollen weil eben die meisten meinen er wäre so gut.
      Natürlich wird er gefordert, wenn sein Konkurrent Gregoritsch ist. Im Gegensatz zu dem hat Kutucu nämlich schon Leistung gezeigt

      Parkway Drive schrieb:

      Sangria 04 schrieb:

      schalkedepp04 schrieb:

      Nach seiner Einwechslung nicht zu sehen.
      wirkte auch in der Defensive total langsam. Immer ein bisschen langsamer im Kopf als der Gegner.

      Ist halt wirklich nicht der, für den ihn viele hier halten. Hat was drauf, aber bei Leibe nicht so viel, dass er Stammspieler hier momentan sein kann. Leihe nach Kiel oder Fürth würde ihm gut tun.
      Das nennt sich fehlendes Selbstbewusstsein auf Grund fehlendem Vertrauen vom Trainer und zu wenig Spielpraxis.Das macht sehr viel aus.Weder Draxler, Sane noch Meyer hätten von Wagner mehr Spielzeit und Förderung von Wagner erhalten. Dafür braucht man keine Glaskugel.Eine Leihe wäre das blödeste was man für die Entwicklung des Spielers tun kann.
      Und dennoch sollte er brennen wenn er die Chance bekommt und wenigstens Ansätze zeigen. Ich erwarte nicht das er reinkommt und das Spiel entscheidet, ich erwarte das er rein kommt und das Spiel sich verbessert.
      Vielleicht ist er einfach auch nicht ehrgeizig genug.
      Aber du darfst Kutucu auch niemals wegen seiner letzten 1-2 Spiele beurteilen. Hast du mal seine anderen bisherigen Ansätze angeschaut? Da war quasi immer zu merken, dass sich das Spiel mit seiner Einwechslung verbessert und Schwung rein kommt. Das merkt man auch an seinen außerordentlich guten Scoren für die kurze Spielzeit.

      Parkway Drive schrieb:

      Ok, dann erwarte ich aber, dass er hier nicht mehr gefordert geschweigenden hochgejubelt wird.

      Ich bin von ihm eh nicht überzeugt. Ich habe es nur provokant ansprechen wollen weil eben die meisten meinen er wäre so gut.
      Der is ja auch gut. Genauso wie Raman gut ist, oder Matondo. Selbst Burgstaller und Gregoritsch sind brauchbar.
      Voraussetzung ist aber immer, dass man ein Offensivspiel hat.
      Aber man sieht ja, dass mit unsere Spielweise kein einziger Offensivspieler irgendwas reißt.
      Und dann tut mir ein Kutucu eher leid, als das ich ihn kritisieren würde.
      Auch ich fordere Ahmed ständig, obwohl ich eigentlich wissen sollte, dass das nix bringt.
      Nicht weil Ahmed so schlecht ist, sondern der Trainer n Hasenfuß ist, der Angst vor Ballverlusten hat, da er den Spielern nicht zutraut zu gewinnen. Also wird das Tor vernagelt, die Pille hintentum gepöhlt, oder zu 80% dem Gegner überlassen, damit man schön verteidigen kann.

      Cordonbleu schrieb:

      Der is ja auch gut. Genauso wie Raman gut ist, oder Matondo. Selbst Burgstaller und Gregoritsch sind brauchbar.Voraussetzung ist aber immer, dass man ein Offensivspiel hat.
      Aber man sieht ja, dass mit unsere Spielweise kein einziger Offensivspieler irgendwas reißt.
      Und dann tut mir ein Kutucu eher leid, als das ich ihn kritisieren würde.
      Auch ich fordere Ahmed ständig, obwohl ich eigentlich wissen sollte, dass das nix bringt.
      Nicht weil Ahmed so schlecht ist, sondern der Trainer n Hasenfuß ist, der Angst vor Ballverlusten hat, da er den Spielern nicht zutraut zu gewinnen. Also wird das Tor vernagelt, die Pille hintentum gepöhlt, oder zu 80% dem Gegner überlassen, damit man schön verteidigen kann.
      Ja klar, alle richtig gute Fussballer.
      Spielen hier seit 4 Jahren unentwegt einen Fussball den man sich nur unter einer Inkaufnahme einer Opferung seines Augenlichtes anschauen kann, sind aber alles gute Fussballer.
      Schöpf vielleicht auch noch? Natürlich, warum auch nicht?
      Aber gut, warum soll das auch gut aussehen, darum geht es doch nicht. Es gibt keine B Noten im Fussball, hauptsache ist doch man ist erfolgreich.
      Die Tabelle lügt nicht.
      Sorry, aber wenn potentielle Absteiger wie Union Berlin oder Bremen zwei bessere Stürmer im Kader haben als wir, dann sind unsere beiden garantiert alles, aber nicht gut oder brauchbar.

      Cordonbleu schrieb:

      Junger Spieler, der kaum Spielpraxis hat und vom Trainer kaum Vertrauen bekommt, darf 30 Minuten in einer Mannschaft spielen, die wenig, bis garnix nach vorne veranstaltet.
      Und dann wundern sich hier einige, warum ein junger Offensivspieler nicht zu sehen ist.
      Nein, man beschwert sich sogar, warum er unser Spiel nicht verbessert.

      Bei unserer destruktiven Spielweise würde selbst n Lewandowski in der Luft hängen.

      Soll also der Ahmed sich den Ball schnappen, 10 Gegner frischmachen und gefälligst aufs Tor schießen, oder wie stellt man sich das vor?
      Unser "Offensivspiel" ist langsam, berechenbar, öde, kacke, quasi nicht vorhanden. Einfach, weil alle nur Fehler vermeiden wollen.
      Und Fehler passieren halt statistisch gesehen häufiger, wenn man den Ball nach vorne spielt, als wenn man sich hinten die Murmel hin und herknickert.
      Momentan ist Schalke so ziemlich der undankbarste Verein für Fussballer, die sich Offensivspieler nennen.
      Damit ist eigentlich alles gesagt. Wir hatten gestern nicht mal den Ansatz eines Plans für unser Offensivspiel. Genau wie in den Spielen davor.
      Stattdessen stellen wir Matondo auf die 10 und der rennt einfach überall in der gegnerischen Hälfte herum (was kein Vorwurf an ihn ist).
      That's what I love about these high school girls, man. I get older, they stay the same age.

      Jo96 schrieb:

      HajoAbel schrieb:

      Kutucu fehlt noch einiges am taktischen Verhalten. Des wegen glänzt er immer als Einwechselspieler in Situationen wo die Taktik hinfällig wird.
      Aber gerade das könnte er doch durch regelmäßige Einsätze lernen.Aber klar, so stark wie er oft gemacht wird ist er natürlich noch nicht. Aber das Potenzial einfach mal reingeworfen zu werden und längere Einsätze zu bekommen, hat er. Wird sicher kein Topspiele a la Sane. Aber für gutes Bundesliganiveau sollte das schon Potenzial haben.
      Der Unterschied zu einem Sane (DiMatteo, Breitenreiter), Meyer(Keller) oder Draxler(Magath) ist aber, dass die Trainer diesen Spieler nach guten Einwechslungen auch Mal mit einem Startelfeinsatz belohnt haben. Selbst ein Tedesco hat ihm dies ermöglicht.
      Nach den guten Einwechslungen gegen Bayern oder Paderborn wäre es eigentlich an der Zeit gewesen ihn auch Mal von Beginn spielen zu lassen. Vor allem, weil unser Stürmer nicht zu überzeugen wussten. Als Belohnung wurden die Einsatzzeiten aber weniger. Sowas frustriert einen Jungen bestimmt auch.

      JUSTAHHH schrieb:

      Kutucu hat selbst in seinen Minieinsatzzeiten bereits deutlich mehr gezeigt als ein Burgstaller und trotzdem soll es nicht für einen einzigen Startelfeinsatz reichen?
      Hört doch bitte einfach auf, Kutucu und Burgstaller zu vergleichen, als sei der eine nur die bessere Version des anderen. Völlig verschiedene Spieler, die völlig verschiedene Fähigkeiten haben und völlig verschiedene Möglichkeiten eröffnen.

      Wir tun hier nichts Produktives, indem wir "Team Burgstaller" und "Team Kutucu" erfinden. Ich würde eigentlich am liebsten einmal beide zusammen spielen sehen. Beide haben nämlich zumindest Lust auf Torschüsse und könnten uns eventuell endlich zumindest mehr Abschlüsse bringen.

      Aber durch Burgstallers Verletzung hat sich das jetzt eh erledigt.
      "Dieser tolle Verein muss wieder gemeinsame Werte verfolgen. Die Verbundenheit und Liebe der Menschen zu Schalke 04 ist unsere größte Stärke, eine unglaubliche Kraft. Ein Cheftrainer, der dies vorlebt, ist enorm wichtig." (Horst Heldt)

      "Good foul. Really good foul." (Danny Murphy)

      17. März 2011: Château La Grâce Dieu Saint Emilion Grand Cru 2005

      Sangria 04 schrieb:

      schalkedepp04 schrieb:

      Nach seiner Einwechslung nicht zu sehen.
      wirkte auch in der Defensive total langsam. Immer ein bisschen langsamer im Kopf als der Gegner.

      Ist halt wirklich nicht der, für den ihn viele hier halten. Hat was drauf, aber bei Leibe nicht so viel, dass er Stammspieler hier momentan sein kann. Leihe nach Kiel oder Fürth würde ihm gut tun.
      Das nennt sich fehlendes Selbstbewusstsein auf Grund fehlendem Vertrauen vom Trainer und zu wenig Spielpraxis.Das macht sehr viel aus.Weder Draxler, Sane noch Meyer hätten von Wagner mehr Spielzeit und Förderung von Wagner erhalten. Dafür braucht man keine Glaskugel.Eine Leihe wäre das blödeste was man für die Entwicklung des Spielers tun kann.
      Wieder so eine Unterstellung in Richtung Wagner, die null Argumente beinhaltet. Ist derzeit wohl Mode.

      Spieler wie Draxler und Sanė hätten auch bei Wagner sehr viel Spielanteile und wären überwiegend in der 1. Elf, weil sie absolute Unterschiedsspieler waren und sind.

      Meyer hätte auch Anteile bekommen, aber sicherlich nicht in dem Maße wie Draxler und Sanė, weil er bei weitem nicht die Qualität hatte und hat und entsprechend auch kein Unterschiedsspieler war.

      Meyer sah und sieht sich als 10er und da hätte ein fitter Harit bei mir auch immer den Vorzug erhalten.

      Kutucu war und ist eben auch nicht die Klasse, die den Unterschied macht und der eine Mannschaft selbst in jungen Jahren auf ein anderes Level hievt.

      Das ist auch nicht schlimm, denn nicht jeder,der aus der Jugend kommt und mit großen Versprechungen und Hoffnungen aus der Jugend kommt, hat dann in dem Bereich wirklich die Klasse.

      Schlimm ist aber, wenn von vielen Fans so getan wird, als ob Kutucu den Unterschied machen würde und nun den 3. Trainer in Folge an die Wand nageln und Unfähigkeit im Umgang mit jungen Spielern unterstellen, weil derjenige Coach Kutucu nicht von Beginn an bringt.

      Kutucu soll und kann gerne bleiben. Aber vom ganzen Stil her wird er ein Spielertypus Burgstaller werden. Und zwar der Burgstaller von vor einigen Jahren. Viel Wille, Leidenschaft, viel Physis, Mentalität. durchschnittliche Technik, ordentlicher Abschluss.

      Also alles in allem ein ordentlicher Spieler für die Bundesliga.

      Man könnte ihn aktuell natürlich auch für Gregoritsch oder Raman im Sturm bringen, oder statt Matondo auf der 10.

      Aber er wäre in seiner Verfassung, mit seiner aktuellen Qualität und bei der Verfassung der ganzen Mannschaft keinen Deut besser, denn er macht seit Wochen nicht mal als frischer Spieler gegen müdere Gegner positiv auf sich aufmerksam. Selbst dann nicht, wenn er während einer Druckphase wie gegen Bremen kann oder wie gestern, wo wir in der 2. Halbzeit das Geschehen überzwiegend im Griff hatten und nicht nur hinten drin standen.

      Und jeweils knapp 30 Minuten Spielzeit sind auch nicht so, dass er nur 5 Minuten bekommen hätte. Auch in 30 Minuten kann man viel bewirken, man kann aber zumindest auf sich aufmerksam machen. Das gelingt Kutucu aber nicht und daher hat er auch nicht zwingend von Beginn an zu spielen.
      Ich kann für mich behaupten, dass meine Forderungen Kutucu mehr Spielzeit zu geben rein emotional und nicht unbedingt rational sind.

      Will einfach, dass es klappt. Er weckt Hoffnungen.
      Und vor allem will ich auch nicht, dass uns wieder ein echtes Original verlässt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ruhrpotter ()

      Davidio schrieb:

      Parkway Drive schrieb:

      Ok, dann erwarte ich aber, dass er hier nicht mehr gefordert geschweigenden hochgejubelt wird.

      Ich bin von ihm eh nicht überzeugt. Ich habe es nur provokant ansprechen wollen weil eben die meisten meinen er wäre so gut.
      Natürlich wird er gefordert, wenn sein Konkurrent Gregoritsch ist. Im Gegensatz zu dem hat Kutucu nämlich schon Leistung gezeigt
      Es gab mal Zeiten, da war Gregoritsch nicht so schlecht, wie er sich auf Schalke präsentiert.
      Irgendwoher kommt mir das auch bei anderen Spielern bekannt vor. :schweigen:
      Gerade bei unseren Spielern aus der Knappenschmiede habe ich den Eindruck es gibt nur zwei Wege,
      entweder sofort ein überdurchschnittlicher BL Spieler oder versauern auf der Bank und dann verkaufen/Verleihen.

      Gerade in der Zwickmühle ist Kutucu z.Zt. überdurchschnittlicher BL Spieler ist er noch nicht d.h. …..
      Gleiches gilt für Mercan.
      Weder die Trainer noch wir Fans haben es in den letzten Jahren geschafft zu akzeptieren, dass sich junge Spieler über Einsatzzeiten entwickeln können/müssen und dann dadurch mittelfristig zu soliden/ bis guten BL Spielern werden können.
      Beispiele z.B. Marvin Friedrich, Philip Max, Kann Ayhan, Marcel Sobotka, vielleicht auch ein Benjamin Goller oder ein Cedric Teuchert.

      Auch Rabi braucht sicherlich noch einige Zeit und Einsätze (ist der schon 20?), es ist halt kein Sane bzw. noch nicht so weit wie der in dem Alter.

      Würde mir im Hinblick auf den Neuaufbau einfach mehr Spieler mit Stallgeruch wünschen. Nostalgiker halt.
      Ich fand z.B. auch schade das die Geschichte mit M. Meyer so gelaufen ist.

      ghosty666 schrieb:

      Cordonbleu schrieb:

      Der is ja auch gut. Genauso wie Raman gut ist, oder Matondo. Selbst Burgstaller und Gregoritsch sind brauchbar.Voraussetzung ist aber immer, dass man ein Offensivspiel hat.
      Aber man sieht ja, dass mit unsere Spielweise kein einziger Offensivspieler irgendwas reißt.
      Und dann tut mir ein Kutucu eher leid, als das ich ihn kritisieren würde.
      Auch ich fordere Ahmed ständig, obwohl ich eigentlich wissen sollte, dass das nix bringt.
      Nicht weil Ahmed so schlecht ist, sondern der Trainer n Hasenfuß ist, der Angst vor Ballverlusten hat, da er den Spielern nicht zutraut zu gewinnen. Also wird das Tor vernagelt, die Pille hintentum gepöhlt, oder zu 80% dem Gegner überlassen, damit man schön verteidigen kann.
      Ja klar, alle richtig gute Fussballer.Spielen hier seit 4 Jahren unentwegt einen Fussball den man sich nur unter einer Inkaufnahme einer Opferung seines Augenlichtes anschauen kann, sind aber alles gute Fussballer.
      Schöpf vielleicht auch noch? Natürlich, warum auch nicht?
      Aber gut, warum soll das auch gut aussehen, darum geht es doch nicht. Es gibt keine B Noten im Fussball, hauptsache ist doch man ist erfolgreich.
      Die Tabelle lügt nicht.
      Sorry, aber wenn potentielle Absteiger wie Union Berlin oder Bremen zwei bessere Stürmer im Kader haben als wir, dann sind unsere beiden garantiert alles, aber nicht gut oder brauchbar.
      Nein, im ersten Halbjahr unter Wagner haben die Spieler Gas gegeben und den Weg nach vorne gesucht. Waren mutig und angriffslustig.
      Und auch mit dem jetzt noch vorhanden Spielern ist durchaus noch Offensivpotenzial vorhanden.
      Wenn man aber einen Trainer hat, der den vorhandenen Spielern und auch der Öffentlichkeit sagt, dass man plötzlich nicht mehr in der Lage ist Spiele zu gewinnen und daher so spielen möchte, dass man sie nicht verliert, ist unsere Spielweise momentan auch kein Wunder.
      Die Mannschaft spielt das, was der Trainer will,aber sie spielt ganz bestimmt nicht das, was sie in der Lage wäre zu spielen. Da bin ich mir fast sicher.
      Das gleiche Thema hatten wir schon unter Tedesco.
      Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum man den Spielern mit komischen Anweisungen und Taktiken ständig die Lust aufs spielen nimmt.
      Kein Spieler hat Bock auf so ein scheiß, den Wagner grade spielen lässt.
      Und was noch schlimmer ist,es ist völlig ohne Not.
      Denn im Grunde haben wir doch nix zu verlieren, stecken nicht im Abstiegskampf.
      Also, vor was hat Wagner schiss?
      Das wir Spiele gewinnen?
      Wer so spielen lässt, braucht im Grunde ja keine Offensivspieler aufzustellen.
      Sorry, aber ich komm da echt nicht mehr drauf klar und könnt mich komplett in Rage schreiben grad...
      Leider hat man heute gesehen, warum er nur hier im Forum eine Rolle spielt und nicht in der Realität. Einsatz und Talent ist vorhanden. Aber da sind oft Probleme bei der Ballanahme und auch bei den Pässen


      Bevor hier jetzt einer kommt mit "jajaja aber Schöpf...". Ich weiß. Ändert aber nichts daran, dass die Einschätzung zu Kutucu hier im Forum in der Realität leider so nicht bestätigt wird.
      Jo, einfach mal die Ansprüche und das ersehnte Heilsbringer Ding abstellen.

      Wobei im Endeffekt (und da wären wir halt auch wieder bei Schöpf und Konsorten) fand ich die Ansätze dennoch wesentlich vielversprechender, als bei so manch anderem unserer Kicker.