Kono zu Fenerbahce oder Besiktas? (Wechsel zu Besiktas vor Abschluss?)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    royal_blue schrieb:

    Bin zwar kein großer Fan von ihm, aber für 2,5 Millionen kriegt man nicht ansatzweise einen gleichwertigen Ersatz, selbst wenn man das gesparte angebliche halbjährliche Gehalt von 2,5 Millionen addiert.
    Zumal wir offensiv sowieso schon so sehr auf dem Zahnfleisch sind, dass wir bei 1-2 Verletzungen mit Wright und Goller antreten müssten (zumindest als Einwechsler).
    Steven hat kaum mehr gekostet, der hat jetzt schon mehr gezeigt als Kono.

    Und nein, eigentlich sind wir vorne ziemlich Bereit aufgestellt. Burgstaller, Uth, Embolo, Di Santo, Steven, Kono, Teuchert, das sind 7 Spieler für je nach System 1-3 Positionen im Sturm. Harit und Schöpf kann man auch noch auf die Flügel stellen. Und dann hat man noch Wright, Kutucu, Goller hinten dran. An der Anzahl an Optionen vorne liegt's nun wirklich nicht.
    für 7 Mio ab dafür....plus 7 Mio gespartes Gehalt.
    RV kaufen, Cali nach vorne rechts und Harit links....fertig.
    "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Schalke umgehend Deutscher Meister werden muss, damit ich mein Trauma vom 19.05. 2001 endlich verarbeiten kann."

    T.V. Eye schrieb:


    Steven hat kaum mehr gekostet, der hat jetzt schon mehr gezeigt als Kono.
    Steven hatte 4 Einsätze .
    Gegen Nürnberg und Stuttgart waren sie gut.
    Gegen Leverkusen und Augsburg richtig schlecht.
    Jetzt davon zu reden er wäre besser als Kono und der zukünftige Leistungsträger in der Offensive naja ....
    Kono‘s Leistungen in der Letzten Saison in den Derbys vergessen?
    Ich wäre froh, wenn wir 2,5 Millionen bekommen und 1,5 Jahre Gehalt von ihm einsparen würden.

    Natürlich wäre eine höhere Ablöse schöner, aber besser jetzt 10 Millionen mit ihm machen (Ablöse plus Gehalt) und dieses in einen Spieler reinvestieren, von dem man wirklich was hätte und der nicht nur theoretische Fähigkeiten hat (starkes 1-1, hohes Tempo, Torgefahr), von denen man in der Praxis aber seit 2,5 Jahren so gut wie nichts sieht.

    Für mich der einzige Fehleinkauf von Heidel! Rudy ist zwar auch auf dem Weg dazu, aber den wollte der Trainer unbedingt haben und charakterlich liegen zwischen Rudy und Konoplyanka auch Welten, denn dessen Angriff auf Weinzierl war unterste Schublade.

    T.V. Eye schrieb:

    Steven hat kaum mehr gekostet, der hat jetzt schon mehr gezeigt als Kono.
    Und nein, eigentlich sind wir vorne ziemlich Bereit aufgestellt. Burgstaller, Uth, Embolo, Di Santo, Steven, Kono, Teuchert, das sind 7 Spieler für je nach System 1-3 Positionen im Sturm. Harit und Schöpf kann man auch noch auf die Flügel stellen. Und dann hat man noch Wright, Kutucu, Goller hinten dran. An der Anzahl an Optionen vorne liegt's nun wirklich nicht.

    Burgstaller und Embolo sind noch verletzt, Di Santo ist aussortiert, Teuchert hat noch kein einziges überzeugenes Bundesligaspiel gemacht. Bleiben momentan Skrzybski und Uth an etablierten Offensivspielen, wenn Kono geht, für den Saisonstart. Wäre etwas dünn.
    Wie gesagt, ich halte auch nicht so viel von Kono, aber an guten Tagen trifft er gegen Gegner wie Dortmund, Leipzig oder Madrid. So einen können wir in unserer momentanen Situation nicht für einen Appel und 'nen Ei abgeben.

    T.V. Eye schrieb:

    royal_blue schrieb:

    Bin zwar kein großer Fan von ihm, aber für 2,5 Millionen kriegt man nicht ansatzweise einen gleichwertigen Ersatz, selbst wenn man das gesparte angebliche halbjährliche Gehalt von 2,5 Millionen addiert.
    Zumal wir offensiv sowieso schon so sehr auf dem Zahnfleisch sind, dass wir bei 1-2 Verletzungen mit Wright und Goller antreten müssten (zumindest als Einwechsler).
    Steven hat kaum mehr gekostet, der hat jetzt schon mehr gezeigt als Kono.
    Und nein, eigentlich sind wir vorne ziemlich Bereit aufgestellt. Burgstaller, Uth, Embolo, Di Santo, Steven, Kono, Teuchert, das sind 7 Spieler für je nach System 1-3 Positionen im Sturm. Harit und Schöpf kann man auch noch auf die Flügel stellen. Und dann hat man noch Wright, Kutucu, Goller hinten dran. An der Anzahl an Optionen vorne liegt's nun wirklich nicht.
    Burgstaller ist so halb fit, seine Probleme könnten länger andauern als gedacht und weiter Probleme bereiten, Embolo noch nicht fit, wird sicher noch etwas brauchen, Di Santo aussortiert, event. auch noch weg, Steven war schon vielversprechend, aber hat auch erst ein paar Spiele gemacht, Kono dann ja vielleicht weg, Teuchert kaum Erkenntnisse, ob er uns helfen kann.
    Uth ist aus der Runde noch der, auf den man aktuell am meisten zählen kann, aber der ist ja für eine andere Position vorgesehen, selbst wenn er außen vielleicht könnte.
    Bleiben also aktuell noch einsatzbereit Harit, Schöpf, Uth, Wright, Goller, Steven, Teuchert. Drei Spieler mit mehr als nur einer Handvoll Spiele für Schalke bzw. im Profibereich.
    Da sollte besser nichts passieren. Und ich hoffe, dass wir in der Rückrunde offensiver spielen. Und nicht vergessen, drei Wettbewerbe stehen an.

    royal_blue schrieb:

    Burgstaller und Embolo sind noch verletzt, Di Santo ist aussortiert, Teuchert hat noch kein einziges überzeugenes Bundesligaspiel gemacht. Bleiben momentan Skrzybski und Uth an etablierten Offensivspielen, wenn Kono geht, für den Saisonstart. Wäre etwas dünn.
    Wie gesagt, ich halte auch nicht so viel von Kono, aber an guten Tagen trifft er gegen Gegner wie Dortmund, Leipzig oder Madrid. So einen können wir in unserer momentanen Situation nicht für einen Appel und 'nen Ei abgeben.
    Da warst du schneller ;)
    Ich sehe bei Steven schon ne ganze Menge was uns richtig gut tut.
    Und nein, nicht weil er Schalker ist.
    Der bringt da eine Schnelligkeit und Torgeilheit mit, das ist schon richtig gut. Der in einem Zweiersturm hinter einem richtigen Mittelstürmer wäre schon fein.
    Da hat der Achim Recht.
    Ich habe generell ein Faible für das Spiel mit Außenstürmern. Und auch wenn Konoplyanka die Erwartungen nicht erfüllt hat, hoffe ich doch, dass unser Spielsystem sich mal dahin entwickelt. Und von daher würde ich Konoplyanka nur abgeben, wenn wir eine Alternative fix hätten. Eigentlich nicht nur eine Alternative für ihn, sondern zudem auch mal endlich auch echte Flügelstürmer für die rechtsaußen.