Alexander Nübel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Ich frag mich ja, was er mit vielen Möglichkeiten meint. Alle Clubs die höher als wir einzuordnen sind, haben einen Top Keeper bzw einen auf ähnlichem Level wie Nübel. Und es sieht nicht aus, als ob da groß Bewegung rein kommt.

    Bayern, Atletico, Real, Barca, ManCity, ManUnited, Liverpool, Juve, Chelsea, PSG, Tottenham, Napoli, Inter, Roma.

    Nur Sevilla wäre eine wirkliche Option.
    Die Aussagen des Beraters klingen leider so als würde es einen Poker bis zum Ende der Saison geben. Momentan gibt es zwar keinen geeigneten Verein für Nübel, aber das kann sich durch Verletzungen oder Formkrisen ganz schnell ändern.
    Wir wären bei einem Abgang zwar weiterhin gut aufgestellt auf seiner Position, dennoch scheint er aber als Kapitän sehr wichtig für das Gefüge der momentan funktionierenden Mannschaft zu sein, er ist sportlich wohl über Fährmann undnSchubert anzusiedeln und eine Verlängerung würde uns natürlich finanzielle Vorteile bringen. Daher wäre es rational betrachtet schob gut wenn er bleibt, auch wenn das ganze Theater mir Subjektiv ziemlich auf den Keks geht.
    Man hört von der Beraterseite ziemlich häufig das Wort "Wechsel".

    Ja. Mensch.
    Mittlerweile sollte JEDEM klar sein dass Nübel was besseres als Schalke sucht.
    Falls er dann doch nicht fündig werden sollte, dann gibt es ja immer noch den "dummen August" Schalke als Notnagel.

    Anstatt demütig zu sein und den aktuellen Status ( Kapitän und Stammkeeper einer Top 6 Bundesligamannschaft) anzuerkennen, strebt er nach Sphären, wo er m.E. noch lange nicht hingehört.

    Wohin eine falsche Karriereplanung hinführen kann, sieht man z.B. aktuell bei Max Meyer.

    Drin das Ding schrieb:

    Anstatt demütig zu sein und den aktuellen Status ( Kapitän und Stammkeeper einer Top 6 Bundesligamannschaft) anzuerkennen, strebt er nach Sphären, wo er m.E. noch lange nicht hingehört.
    Reine Vermutung:
    Nübel wollte ja schon mal verlängern, das wurde dann aber zu diesem Zeitpunkt aber "nach hinten verschoben"
    Schalke ist für ihn ein Arbeitgeber, nicht mehr und nicht weniger.
    Vielleicht ist das jetzt so eine Art Retourkutsche.
    Kuttersöhnchen von der Küste, auf Grünkohl geboren

    Schwachi schrieb:

    Gerrie schrieb:

    Die Beiden scheinen auch einen Anfall von Größenwahn zu haben.
    Warum jetzt „die Beiden“? Ja, du magst Nübel nicht. Aber wo ist da jetzt irgendwas von Nübel zu lesen? Also, von Ihm direkt?
    Meinst du wirklich, dass der Berater irgendwas sabbelt, was Nübel nicht abgesegnet hat? Niemals.

    Der eine bringt beide in Stellung, nichts anderes ist das.
    . . . - - - . . .

    Schwachi schrieb:

    Hauptsache aber wieder gegen Nübel geschossen.......

    Gibt auch genug Anlass dafür.

    Wenn ich ständig meinen Kollegen und meinem Umfeld erzählen würde, dass ich auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber bin, dann würden mich auch alle fragen, warum ich überhaupt noch bei dieser Firma arbeite, wo ich mich doch gar nicht mehr mit identifiziere.

    Zudem: Wenn Nübel bereits Woche für Woche beständig Weltklasseleistungen abliefern würde, dann gäbe es hier niemanden, der seine Wechselabsichten zu einem Topclub nicht akzeptieren könnte.

    Aber neben zweifellos tollen Reflexen hat er noch regelmäßige Patzer und Unsicherheiten im Repertoire.
    wir drehen uns im Kreis. Momentan ist alles gesagt. Nur noch nicht von jedem.
    When civility leads to death, revolting is the only logical reaction. The cries for peace will rain down, and when they do, they will land on deaf ears, because your violence has brought this resistance. We have the right to fight back!
    Rest in Power George Floyd (Colin Kaepernick, 5/28/2020).
    Erzählt Nübel dass ständig? Ich persönlich habe nicht gehört, dass er da ständig vorspricht. Geschweige denn, dass er überhaupt und auf jeden Fall wechseln will.......ihr könnt mich gerne korrigieren. Aber ich kenne diese Zitate nicht.

    Es kommt mir bei vielen User so vor, als seien diese in Ihrer Eitelkeit um unseren Verein gekränkt. Nicht mehr, leider aber auch nicht weniger. Die Sachlichkeit ist bei diesen User raus. Gibt ja auch zumindest einen, der es gestern gesagt hat: er mag Nübel halt nicht, und deswegen will er ihn hier auch nicht mehr haben.......ist eine Meinung, wenn auch keine fundierte.

    Und mit der Aussage des Beraters (wo mir. Persönlich die Fragen fehlen, damit ich die Antworten/Aussagen in einen Kontext bringen kann) kann man nun natürlich perfekt Nübel wieder anpinkeln

    Schwachi schrieb:

    Hauptsache aber wieder gegen Nübel geschossen.......
    Das stimmt, aber das hat sich Nübels Seite auch in diesem Fall, wie allerdings so oft, mal schön selbst zuzuschreiben. Was sollen die ewigen bekloppten Wasserstandsmeldungen um Nübels Befindlichkeit, Möglichkeiten oder virtuellen Potenziale? Die Platte leiert doch langsam mal ein bisschen.

    Und dann: Hauptsache spielen, Club muss auch nicht international dabei sein.... Was ist denn mit dem los? In ganz Europa gibts doch keine 3 Clubs, die - auch wenn sie nicht international spielen - mehr zahlen als Schalke + an der CL kratzen + eine Nummer 1 suchen. Was will er denn? Die Signing fee noch weiter hochtreiben?

    Im Raum steht so ein bisschen die Frage, für wen Backs eigentlich genau arbeitet, für Nübels Bestes oder dafür, mithilfe des Spielers einen Fuß in den PL-Markt zu kriegen? Hat ja bei Fährmann schon richtig gut geklappt.

    Ich fände es nicht absurd, wenn der Verein, faöls es keine Einigung gibt, mal ein Ultimatum bis Ende Januar setzt. So eine Hängepartie in der RR würde weder Schalke noch Nübel selbst gut tun. Es muss langsam ne Entscheidung her.

    Schwachi schrieb:

    Es kommt mir bei vielen User so vor, als seien diese in Ihrer Eitelkeit um unseren Verein gekränkt. Nicht mehr, leider aber auch nicht weniger. Die Sachlichkeit ist bei diesen User raus. Gibt ja auch zumindest einen, der es gestern gesagt hat: er mag Nübel halt nicht, und deswegen will er ihn hier auch nicht mehr haben.......ist eine Meinung, wenn auch keine fundierte.
    Ich hab hier auch schon erwähnt, dass ich ihn nicht mag, seinen Berater auch nicht, dass ich ihn völlig überbewertet finde und lieber einen ablösefreien Abgang als eine Verlängerung hätte, damit ich Nübel nicht mehr (und dann auch noch als Kapitän) ertragen muss. Mit gekränkter Eitelkeit hat das nichts zu tun. Warum auch? Ich will ja gar nicht, dass er verlängert. Hab ich hier auch schon geschrieben, dass man nicht jeden Spieler mögen muss, nur weil er ein Schalke-Trikot trägt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NoSu ()

    schalkograd04 schrieb:

    Ich versteh nicht mehr unbedingt, was Nübels Seite ganz genau will.
    Auf die Winterpause warten. Wie es von Anfang an gesagt wurde.
    Sollte er sich danach immer noch "unsicher" sein können wir die Kanonen ja immer noch entstauben und einölen ;)

    Gerrie schrieb:

    Meinst du wirklich, dass der Berater irgendwas sabbelt, was Nübel nicht abgesegnet hat? Niemals.
    Natürlich. Was denn sonst. Als ob der bei jedem Interview eine Telefonkonferenz mit ihm zu dem Thema hat.
    Er hat einen Vertrag - und in diesem Rahmen gibt höchstens der Berater Nübel eine Sprachregelung mit - sicherlich nicht umgekehrt.
    Und von Nübel wurde immer noch nichts dazu gesagt, außer das er sich darüber keine Gedanken macht und die Winterpause abwartet.

    Drin das Ding schrieb:

    Wenn ich ständig meinen Kollegen und meinem Umfeld erzählen würde, dass ich auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber bin
    Tut er das? Habe von Nübel diesbezüglich noch nichts diesbezügliches gehört.

    Daywalker2609 schrieb:

    Naja weil Nübel im Sommer gesagt hat, dass der Weg schleunigst in die Nationalelf zu führen hat, und das nach nicht mal 50 Bundesligaspielen.
    hat er das? Hatte ich anders in Erinnerung.

    Gerrie schrieb:

    @Schwachi

    Du bist ziemlich unsachlich
    Und das ist ein Witz, oder?