Alexander Nübel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die Technik ist schon okay. Liegt an anderen Dingen dass die Bälle immer wieder im Fuß vom Gegner landen oder fast abgefangen werden
      Eigentlich nur zum Pöbeln hier

      „Unser Clemmenz ist kein Rassist, er ist vielleicht ein Lügner, ein Schwein, ein Idiot oder ein Rassist, aber er ist ganz sicherlich kein Pornostar“
      Abe Simpson

      dackel04 schrieb:

      Mythos schrieb:

      Also, wer hier immer noch in Abrede stellt, dass wir ein riesengroßes Talent zwischen den Pfosten stehen haben, naja...
      Zeig mir mal einen User/Betrag der das tut?!
      Nun, viele User hier sind bei der Personalie Nübel z. B. der Meinung, dass der Verein ihm eben keinen Vertrag mit einer entsprechenden Summe x vorlegen sollte. Da liegt doch die Vermutung nah, dass man von seiner Qualität bzw. Entwicklungspotential nicht so überzeugt ist. Ist zumindest meine Schlussfolgerung.

      Das entsprechende Gehaltsanbot sollte selbstverständlich nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten und Möglichkeiten des Vereins erfolgen und nicht mal wieder im Irrsinn vergangener Jahre enden. Ob die kolpotierte Summe den Tatsachen entspricht und ob sie sich im Rahmen dessen bewegt, was zu verantworten ist, weiß ich natürlich nicht, gehe aber bei unserer aktuellen sportlichen Leitung mal davon aus.

      Für mich wäre eine Verlängerung sehr wichtig und hätte eine entsprechende Signalwirkung für Vertragsverlängerungen anderer Spieler und Spieler, die eventuell geholt werden sollten.

      Ein weiteres Indiz dafür, dass einige Nübel nicht für einen außergewöhnlich guten Torhüter halten, ist die Tatsache, dass bei einem Abgang Nübels eben Schubert ins Tor geht, "der ja genauso stark wie Nübel ist". Mich überraschen solche Aussagen immer wieder und ich bin da eher vorsichtig. Ich persönlich kann Schubert's Fähigkeiten eher weniger einschätzen und wenn ich danach gehe, was ich bisher gesehen habe, hat mich das nicht überzeugt. Möglicherweise täusche ich mich da auch, glaube aber, dass es momentan schon sehr optimistisch ist, Schubert eine ähnliche Leistungsfähigkeit zu attestieren wie Nübel. Allein schon durch die Tatsache, dass Nübel am Ende der Saison schon 1,5 Jahre mehr Bundesliga-Erfahrung haben wird.

      dackel04 schrieb:

      Das dann natürlich wieder da bekannte Bashing oder?
      Nein, nein, von Bashing war in meinem Post aber keine Rede, nicht mal ansatzweise.
      "Schlakke war damals die Ausgeburt der Hölle. Woche für Woche zogen Heerscharen von zahnlosen und arbeitsscheuen – dafür aber umso gewaltbereiteren – niederen Kreaturen durch die Republik, um sich mit Gleichgesinnten im Parkstadion zu treffen. Selbst auf 50,- DM Haupttribünenplätzen herrschte akute Lebensgefahr, wenn man ein anderes Trikot als das der Meineid-Zombies trug."

      Mythos schrieb:

      Nun, viele User hier sind bei der Personalie Nübel z. B. der Meinung, dass der Verein ihm eben keinen Vertrag mit einer entsprechenden Summe x vorlegen sollte. Da liegt doch die Vermutung nah, dass man von seiner Qualität bzw. Entwicklungspotential nicht so überzeugt ist. Ist zumindest meine Schlussfolgerung.
      Guter Beitrag, steht viel Wahres drin.
      Zum zitierten:

      Also mal alles rein aufs sportliche bezogen, zum Rest wurde schon genug gesagt und es muss nicht jeden Tag diskutiert werden, wer Nübel wie sympathisch finden und warum.

      Das Ding bei ner Verlängerung ist halt ähnlich wie bei nem Transfer das Risiko das man trägt.
      Bin da persönlich auch nen Freund davon, wenn der Verein klare Kante zeigt und nicht alle Forderungen bedingungslos akzeptiert.
      Fand das bei Özil damals schon absolut richtig, auch wenn man da dann hinterher wieder schlauer ist und es wirtschaftlich gesehen nen riesen Fehler war.

      Ähnlich ja auch bei Harit mit dem "im Sommer wäre der ideale Zeitpunkt gewesen".

      Finde das halt enorm schwer zu bewerten.
      Ich würde Nübel halt zum Beispiel zum aktuellen Zeitpunkt niemals zum Topverdiener machen.
      Einerseits wegen des Ist-Zustand, sprich sein aktuelles Leistungsvermögen das ich absolut nicht schlecht will und anderseits, da Nübel zwar nen guter Rückhalt ist, der Torwart-Markt nun aber keineswegs so eingeschränkt ist, dass sich dort keine guten Alternativen ergeben würden.
      Mal fernab von Fährmann und Schubert.

      Nun kommt bei Nübel das Entwicklungspotenzial ins Spiel.
      Ähnlich wie bei Goretzka damals.
      Genau da bin ich halt unschlüssig.
      Sehe Nübel aktuell als guten Bundesliga Torhüter.
      Vor den Schwolows und Horns dieser Welt, aber deutlich hinter Neuer.
      Ergo die Kategorie Sommer, Bürki, Gulacsi, Hradecky.
      Muss man jetzt auch nicht 1:1 vergleichen. Jeder von denen hatte auch schon genug Fehler sowie Weltklasse-Paraden.
      Nur so vom Prinzip her.

      Nübel ist zwar jünger, aber dennoch halt keine 18,19,20 sondern "schon" 23.
      Grade für nen Keeper sicherlich noch kein alter und hier wurde neulich erst ein Lloris genannt, der sich auch erst mit Mitte 20 Richtung Weltklasse hervorgetan hat.

      Nun soll ein Bürki in Dortmund zum Beispiel 3,5 Millionen verdienen.
      Deren Gehaltsstruktur liegt ansich schon über unserer.
      Sommer oder Hradecky werden auch nicht mehr verdienen behauptet ich mal so grob von außen.
      Alles gestandene Keeper, die seit Jahren ihre Qualität bewiesen haben.
      Andererseits hat Nübel da dann wohl bezüglich Entwicklung die Nase vorne.

      Daher bin ich da einfach unschlüssig.
      Bei einem Goretzka damals oder auch jetzt bei Harit würde ich dann wirklich sagen: zahlt dem, was er will. Bei Nübel nicht.
      Aber gar nicht, weil ich nicht von ihm überzeugt bin.
      Sonder weil, wie erwähnt, der Torwartmarkt einfach viel "einfacher" ist also solche Talente wie die anderen beiden für nem guten Kurs zu bekommen.

      Wie gesagt, lässt sich einfach nicht seriös kalkulieren.
      Vielleicht wird er der beste Torhüter der Welt und wir würden uns ärgern, nicht über die Schmerzgrenze gegangen zu sein.
      Oder er wird halt nen solider Keeper wie Leno, Trapp oder sonst wer.
      Dann wäre es aber wirtschaftlich Harakiri, wenn er hier seine 5,7 oder 8 Millionen verdienen würde.

      Kann man noch so viel diskutieren.
      Letztendlich muss man da unserer sportlichen Leitung vertrauen.
      Hinterher gibt's dann sowieso wieder die "ich hab es euch schon immer gesagt" Fraktion.

      Schwachi schrieb:

      Jeder Feldspieler hat in einem Spiel viele solcher Fehler, bei einem Torwart ist dies natürlich immer gefährlicher. Aber wie viele dieser Szenen gab es gestern?
      @Larsen.S04 hat sie oben aufgeführt.

      Ich fand es schon bemerkenswert, wie oft er den Ball dem Gegner in die Füsse oder ins Nirvana befördert hat. Das sah alles andere als souverän aus.

      Und die übelsten Szenen waren eben die, wo Nastasic gerettet hat und eben die vor dem Elfer. Spielt er den Ball sauber und sicher, kommt es erst garnicht zu der Szene.

      Es ist ganz einfach: Spielt der TW einen saumäßigen Pass, dann erwischt er seine Mitspieler häufig in der Vorwärtsbewegung. Und genau da ist eine Mannschaft am Ehesten zu überwinden. Deshalb kann man das nicht einfach vom Tisch wischen. Das ist mit das Wichtigste, dass dann der Ball ankommt, oder zumindest in eine gefahrensneutrale Zone gespielt wird. Das sind nun mal die Füsse des Gegenspielers nicht.

      Ich fand ihn mit Ball am Fuß unglaublich unsicher

      (Sorry, dass der Beitrag erst jetzt kommt, mir war der PC während des Beitrags abgestürzt und ich hab jetzt erst wieder Zeit zum Schreiben)

      dodo04 schrieb:

      palindrom04 schrieb:

      dieses nübel Bashing von einigen hier, gibt es nur im Forum,
      im Stadion sind alle froh, dass er bälle hält,
      sehe ich nicht so und viele andere im Stadion auch nicht
      Naja,
      dass er die Bälle hält, darüber sind ganz sicher alle im Stadion froh. Zumindest die blau-weiß leben !

      Ich sehe auch kein wirkliches Bashing. Natürlich ist er zu ner streitbaren Person gekommen, das hat er sich aber überwiegend selbst zuzuschreiben. Zum einen mit unsäglichen Kommentaren, zum anderen durch sein Gehabe. Schon damals, als er den Stammplatz forderte und dann die Art und Weise des Verhaltens seitdem.

      Aber seine sportliche Leistung ist nun ebenso zu einem Streitobjekt geworden. Und dieses ist verfärbt von der jeweiligen Haltung ihm gegenüber.

      dackel04 schrieb:

      Und ich persönlich bewerte ne Leistung eben kritischer, wenn mir jemand als der neue Neuer verkauft wird, als schlichtweg nen sehr talentierten Junge der aber auch noch enorm viel zu lernen hat.
      Infern Nübel da selbst was für kann, ist schwierig zu bewerten.
      Aber nen gewissen Anspruch von ihm Selbst war da durch Interviews etc. durchaus auch schon hörbar.
      Das ist in der Tat ein Problem. Ein Spieler, der bei einem Angebot über 6 Mios im Jahr noch darüber nachdenkt, ob er es annimmt, der sich selbst schon als Nr 1 sah, als er noch kein eines Pflichtspiel geleistet hatte, der wohl glaubt, dass er zu den ganz Großen in der Liga zählt, der muß sich nicht wundern, wenn bei ihm dann auch die entsprechende Leistung eingefordert wird.

      Mythos schrieb:

      Nun, viele User hier sind bei der Personalie Nübel z. B. der Meinung, dass der Verein ihm eben keinen Vertrag mit einer entsprechenden Summe x vorlegen sollte. Da liegt doch die Vermutung nah, dass man von seiner Qualität bzw. Entwicklungspotential nicht so überzeugt ist. Ist zumindest meine Schlussfolgerung.
      Die ist ja nicht so falsch. Aber da geht es nicht um seine Qualität und sein Entwicklungspotential als solches, sondern eher darum, dass jenes im Moment nicht die kolportierte Summe rechtfertigt. Niemand würde ihm diese Summe nicht gönnen, wenn er sie auch wert wäre. Dafür fehlt aber noch einiges.

      Mythos schrieb:

      Ein weiteres Indiz dafür, dass einige Nübel nicht für einen außergewöhnlich guten Torhüter halten, ist die Tatsache, dass bei einem Abgang Nübels eben Schubert ins Tor geht, "der ja genauso stark wie Nübel ist". Mich überraschen solche Aussagen immer wieder und ich bin da eher vorsichtig. Ich persönlich kann Schubert's Fähigkeiten eher weniger einschätzen und wenn ich danach gehe, was ich bisher gesehen habe, hat mich das nicht überzeugt.
      Naja, es ist nicht einmal 2 Jahre her, da hat man das Gleiche in der Kausa Fährmann so geschrieben.
      Huub Stevens : Jeder Mensch bekommt eine zweite Chance. Damit ist doch alles gesagt

      Achtung ! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten

      Neu

      Würde mich nicht wundern, wenn die Bauern nicht mit Neuer verlängern....
      "Seit meiner frühesten Jugend war ich Fan von Schalke 04. Um Szepan und Kuzorra spielen zu sehen, bin ich sogar auf Bäume geklettert" (Fritz Walter)

      Neu

      Schwachi schrieb:

      was ja an sich auch Sinn macht. Neuer wird sich sicher nicht auf die Bank setzen. Und Nübel kann das auch nicht als Ziel haben
      Eben!
      Neuer wird sich nicht auf die Bank setzen und der Stammtorwart der Bayern sein. Ein Jahr unter Neuer hätte Nübel geholfen, wenn es aber 2 Jahren sind, macht das gar keinen Sinn für ihn. Auch nicht mit so Gnaden-Einsätzen wie in der ersten Runde des DFB Pokals oder so.