Alexander Nübel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Quatsch, Nübel kann alles alleine.
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."
      Verstehe nicht, wieso dieses übertrieben lächerlich Machen von Nübel (beziehungsweise der User, die ihn gerne im Tor sehen möchten) jetzt besser sein soll als die User, die hier gegen Fährmann stänkern. Bleibt beides grenzdebil, auch wenn die eine Seite sich moralisch überlegen fühlt. Aber egal.

      Ja, Nübel kann bestimmt auch IV. :D :D :D :D :D
      Manchmal sind fünf Euro mehr noch immer ein sehr fairer Preis.
      Der schalker an sich ist eine Treue Seele.
      Und wenn ein Spieler zudem noch so verbunden ist mit diesem Verein, dann ist er per se ziemlich unantastbar.

      Und diese Treue hat ja auch einen Hintergrund. Nicht umsonst ist Fährmann zweimal hintereinander zum besten Torwart der Liga gekürt worden.

      Dennoch muss man nüchtern festhalten, daß seine Leistungen in den letzten anderthalb Jahren kontinuierlich nachgelassen haben. Nicht so sehr, daß er plötzlich zum fliegenfänger mutiert ist, aber doch so, daß er für diverse Punkt Verluste steht.

      Das Problem ist jetzt nur dadurch entstanden, daß wir auf der Bank einen Spieler sitzen haben, der ebenfalls riesiges Potential hat. Hätten wir jetzt nur einen langer oder Lenze würde sich die Frage nach einem Wechsel gar nicht erst stellen.

      Aber so ist es schwer. Kann Fährmann wieder an die Leistungen vor zwei Jahren anknüpfen? Was passiert wenn wir Nübel abgeben und Fährmann weiter so viele Schwächen zeugt wie diese Saison? Ärgern wir uns dann ein zweites Loch in den Arsch?

      Fakt ist, das ein Torwartwechsel in unserem folklorischen Umfeld ein Suizidkommando für einen Trainer bedeutet, wenn der Nachfolger nicht von Minute eins an jeden unhaltbaren hält.
      Fakt ist aber auch, daß wir Nübel nicht mehr sehr lange unberücksichtigt lassen können, sonst ist er bald weg. Und wir brauchen eine neue Nummer zwei.

      In diesem Spiel kann Schalke nur verlieren.
      Das klingt ja schon, wie die Nübelungensage.

      Immer vorsichtig, mit solch´Legendenbildung. Gerade im Tor, hat Schalke doc h(in den letzten Jahren) einschlägige Erfahrung,
      mit dem eigenem Nachwuchs; zu schnell wurde ein "neuer"* Held ausgerufen, der diesen Status, dann aber nicht bestätigen konnte.

      (*ein Schelm, der Böses dabei denkt)

      Kein Antisprech, ja auch ich habe Nübel in der Vorrunde spielen sehen, und bin begeistert.
      Ich warne nur, vor zu viel "Erwartung" an ihn,
      und hoffe, dass ein Wechsel**, zum richtigen Zeitpunkt, und ohne große Reibung vollzogen wird

      **das erscheint mir persönlich, zum Saisonbeginn wesentlich moderater, als zur Winterpaus;
      Ich blocke 5 jetzt,
      alle 11 Minuten verhasst sich ein User

      "Wer in der Demokratie schläft, wird in einer Diktatur aufwachen"
      Ich verstehe dieses ganze Geschiss sowieso nicht das hier wegen Nübel gemacht wird. Dann geht er halt und findet woanders sein Glück - na und? Über Torhüter auf Schalke und deutschland generell muß man sich doch keine Gedanken machen, da kommt immer einer nach. Wenn unsere Trainer der Meinung sind dass es für Nübel bei uns noch nicht reicht oder dass es für Ralle noch zu früh ist um zurück zu stecken, dann könnte man das doch einfach mal akzeptieren und respektieren.
      Und wenn es Nübel zu lange dauert, was ich sogar verstehen kann, dann geht er halt und macht seinen Weg (oder auch nicht - wir wissen es nicht). Und wenn es bei Ralle soweit ist, dass er ausgewechselt werden soll, dann wird schon noch ein Guter wieder im Tor stehen bei uns.
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."

      *jule* schrieb:

      Parkstadion91 schrieb:

      *jule* schrieb:

      Bin immer noch dafür, dass man Lenze hinter Fährmann aufbaut.
      Bin dafür, dass man Lenze hinter Nübel aufbaut.
      darauf lässt Lenze sich bestimmt ein.
      Wenn es nicht ironisch gemeint ist, warum sollte er nicht? Die lukrativen Profiverträge liegen ja nicht in Kaufhäusern herum. Und ja, ich bin für Ralle raus, sofort! Wenn er weiter solche Klöpse bringt wie in den letzten Spielen (Augsburg,Leverkusen,Stuttgart) incl. gestern in Benidorm, dann haben wir im Frühjahr ein schwer zu bewältigendes Problem. Ich schau es mir dann aus der Entfernung an und lasse mir die goldene Nadel dann in wenigen Jahren einfach zuschicken.

      küstengucker schrieb:

      Der schalker an sich ist eine Treue Seele.
      Und wenn ein Spieler zudem noch so verbunden ist mit diesem Verein, dann ist er per se ziemlich unantastbar.
      ...
      Kann man auch genau andersrum sehen. Gerade die "treuen/echten/was auch immer" Schalker stehen sehr gerne mal besonders in der Kritik. Denk an Höwedes, wie schnell der hier zum "faulen Apfel" geschrieben wurde, und wie der auch schon seit Jahren immer wieder im Fokus stand, zu langsam, kann nix am Ball, nicht modern genug, schlechter Kapitän, Bullshit Bingo, "kann noch so viel Treuebekundungen abgeben, ist sowieso weg wenn die Kohle lockt" (bei diversen Wechselgerüchten, erst die um Bayern, später dann die um einen Wechsel auf die Insel) etc.
      Auch bei den Talenten war's nicht unbedingt anders. Matip, der lethargische Schluffi, immer für Aussetzer gut, warum spielt nicht Papa, der ist viel besser und kämpft wenigstens. Draxler und Meyer haben auch alle Ihr Fett weg bekommen und und und. Der "Welpenschutz" ist hier verdammt kurz.

      Parkstadion91 schrieb:

      *jule* schrieb:

      Parkstadion91 schrieb:

      *jule* schrieb:

      Bin immer noch dafür, dass man Lenze hinter Fährmann aufbaut.
      Bin dafür, dass man Lenze hinter Nübel aufbaut.
      darauf lässt Lenze sich bestimmt ein.
      Wenn es nicht ironisch gemeint ist, warum sollte er nicht? Die lukrativen Profiverträge liegen ja nicht in Kaufhäusern herum. Und ja, ich bin für Ralle raus, sofort! Wenn er weiter solche Klöpse bringt wie in den letzten Spielen (Augsburg,Leverkusen,Stuttgart) incl. gestern in Benidorm, dann haben wir im Frühjahr ein schwer zu bewältigendes Problem. Ich schau es mir dann aus der Entfernung an und lasse mir die goldene Nadel dann in wenigen Jahren einfach zuschicken.
      Weil Lenze und Nübel 5 Jahre trennen und Lenze wohl nicht bis Ende 20 bei uns auf der Bank sitzt.
      Ralf Fährmann #1


      www.psv-wesel.de

      m@rkuZ49 schrieb:

      Weil Lenze und Nübel 5 Jahre trennen und Lenze wohl nicht bis Ende 20 bei uns auf der Bank sitzt.
      Das ist mir schon klar. Aber warum sollte es dann nicht rechtzeitig einen Wechsel geben, wenn der andere einfach besser ist? In den 70gern hatten wir ähnliche Konstellationen mit Groß, Nigbur, Mutibaric, Maric dahinter der arme Kerl, dem die Gladbacher im falschen Trikot 12 Stück eingeschenkt haben. 5 Jahre, mann das sind Welten im heutigen Profizirkus.

      black-yannick schrieb:

      Ich verstehe dieses ganze Geschiss sowieso nicht das hier wegen Nübel gemacht wird. Dann geht er halt und findet woanders sein Glück - na und? Über Torhüter auf Schalke und deutschland generell muß man sich doch keine Gedanken machen, da kommt immer einer nach. Wenn unsere Trainer der Meinung sind dass es für Nübel bei uns noch nicht reicht oder dass es für Ralle noch zu früh ist um zurück zu stecken, dann könnte man das doch einfach mal akzeptieren und respektieren.
      Und wenn es Nübel zu lange dauert, was ich sogar verstehen kann, dann geht er halt und macht seinen Weg (oder auch nicht - wir wissen es nicht). Und wenn es bei Ralle soweit ist, dass er ausgewechselt werden soll, dann wird schon noch ein Guter wieder im Tor stehen bei uns.
      Und ich verstehe deinen post nicht. Wenn du die Diskussion um Nübel/Fährmann nicht möchtest, würde ich hier an deiner Stelle gar nicht erst schreiben/lesen. Die Diskussion selbst ist absolut nachvollziehbar. Vllt. an einigen Stellen überzogen. Aber insgesamt ist doch mehr als legitim, über unsere Torhüter zu diskutieren. Gerade in der jetzigen Situation.
      Leidenschaft ist die Eigenschaft, die Leiden schafft.

      Parkstadion91 schrieb:

      m@rkuZ49 schrieb:

      Weil Lenze und Nübel 5 Jahre trennen und Lenze wohl nicht bis Ende 20 bei uns auf der Bank sitzt.
      Das ist mir schon klar. Aber warum sollte es dann nicht rechtzeitig einen Wechsel geben, wenn der andere einfach besser ist? In den 70gern hatten wir ähnliche Konstellationen mit Groß, Nigbur, Mutibaric, Maric dahinter der arme Kerl, dem die Gladbacher im falschen Trikot 12 Stück eingeschenkt haben. 5 Jahre, mann das sind Welten im heutigen Profizirkus.
      Weil absolut dagegen bin sofort den Torwart zu tauschen, nur weil er ne schlechte Phase hat.
      Was anno Tobak passiert ist, interessiert halt auch keine Sau.
      Ralf Fährmann #1


      www.psv-wesel.de