Alexander Nübel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wolfram Wuttke schrieb:


      Ich hätte erwartet, dass hier die Kronkorken knallen, wenn auch nur ein stabiles Gerücht über die Verlängerung Nübels auftaucht.

      Aber der Schalker an sich und der Block-Schalker im speziellen dürfte mittlerweise auch gebranntes Kind sein im Bezug auf Verlängerungen unserer jungen Talente.

      Nübels Verbleib wäre schon ein nicht unwichtiges Zeichen. Insofern begrüße ich das außerordentlich - wenn es denn stimmt. Da geht was auf Schalke. Und wenn was gehen soll, gehts ja nur so.

      Ob die Wahrnehmung bei einigen sich auch wieder ändern würde, wenn der Vertrag denn steht und auch Alex Nübel selbst nicht mehr schwammig bleiben braucht ?

      Ich würde schon einen Glückwunsch aussprechen.

      Das Potenzial und Leistungsvermögen steht ausser Frage. Ich schätze ihn so ein, dass er es auch aus sich herausholen und ausschöpfen will.

      Es wäre ein erstes Zeichen dafür, dass wir unsere eigene Qualität weiter verbessern könnten, alleine aus der Entwicklung die er selbst nehmen müsste, um seine Ziele zu erreichen.

      Hab mitbekommen, dass selbst Ehepaare Verträge machen. (So nüchtern ist die Liebe heutzutage) :unfassbar: :arnie:

      Finde wer vorsichtig feiern mag, soll es tun. Wer nicht zu früh feiern mag, der hat seinen Grund aber solange alles nur ein Gerücht ist....

      Ach egal, ein Prost auf Schalke :prost:
      Ich differenziere mal ;)

      - Denke, sein fußballerisches Vermögen wird maßlos überschätzt, im übrigen auch von ihm selbst.

      - Ein Fußballprofi der Kategorie "Bitte nicht allzu oft vors Mikro treten, wenn möglich. Mag auch an seinem Alter oder Ostwestfäilschem liegen, dennoch unglücklich ihm die Kapitänsrolle zu geben.

      - Würde mich über einen Verbleib freuen, da ich ihn, fußballerische Ausbaufähigkeit zum dahingestellt, für einen außergewöhnlich, überdurchschnittlich guten Torwart halte.

      Verwerfe letzteren Gedanken aber schnell, da ich seine sportliche Zukunft als längst entschieden ansehe.
      Siempre Raúl!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Foquita ()

      Gerrie schrieb:

      Er ist gut und hat Talent, aber auch noch große Schwächen.
      Darum wurde er hier als der Heilsbringer permanent für Fährmann gefordert, verstehe einer dieses Forum (Kopfschüttel)
      Modefan seit 1958, seitdem warte ich auf den nächsten Meistertitel:)

      Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa, nicht hysterisch kreischend wie sein Beifahrer...


      („Ich habe 1969 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen – es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“ (Georg Best)

      W650 schrieb:

      Mad Ted schrieb:

      Vielleicht bin ich da in der Minderheit, aber gerne noch einmal,
      wenn ich einem Spieler 6 Mio im Jahr zahle, und ein anderer Spieler 1 Mio. verdient, dann darf der damit kein Problem haben.
      Der Verein, also Verantwortliche sollten wissen, wer, welches Gehalt verdienen sollte, und jedem steht frei, sich einen anderen Verein zu suchen,
      wenn man der Meinung ist (oder es eben auch weißt, Angebot), dass ein anderer Verein 1,5 Mio bezahlen würde.

      Was sollen denn die Spieler sagen, die mit einem Ronaldo spielen, und genau wissen, der wird eine Stange mehr verdienen,
      Booah,da sind aber einige Stolperfallen drinne !

      Grundsätzlich bin ich bei dir, wenn es ein Gehaltsgefälle gibt, welches der Leistung entspricht. Sogesehen greift dein Argument mit Ronaldo nicht. Die Mitspieler sollen erstmal dahin kommen, wo CR7 ist, dann können sie auch die Hand entsprechend öffnen.

      Und genau das ist doch das Problem bei Nübel. Wenn dieser heute sich verletzen würde, dann würde eben Schubert im Tor stehen. Oder näxte Saison wieder Fährmann. Wäre möglicherweise ein Downgrade, aber eben nur marginal.

      Dagegen konnte man bereits gut erkennen, was passiert wenn Stambouli ausfällt und Sane noch mit dazu. Ebenfalls konnte man erahnen, wieviel Mascarell und Serdar für unsere Mannschaft wert sind. Von Harit ganz zu schweigen. Würde man eine "Leistungshierarchie" erstellen, so wäre doch Nübel erst an 5. oder 6. Stelle zu nennen, wenn überhaupt. Denn was ein fitter Nastasic an Wichtigkeit besitzt, sehen wir gerade jetzt. Und wenn man sich den Vergleich der letzten zu dieser Saison vor Augen führt, dann könnte man sogar auf den Gedanken kommen, dass für eine Fortentwicklung der Mannschaft sogar ein Kenny wichtiger sein könnte.

      Insofern müsste sich das dann auch im Gehaltsgefüge niederschlagen. Es müssten eben wenigstens 5 oder 6 Spieler mehr verdienen als er, wenn es denn weiterhin gerecht sein soll.

      Und zu deiner Aussage, dass es jedem Spieler freisteht, einen anderen Verein zu suchen möchte ich dann nur mal so erwähnen, wie es denn hier aussehen würde, wenn eben die von mir aufgezählten Spieler sich einen anderen Verein suchen würden, weil sie sich durch die Gehaltsexplosion von Nübel ungerecht behandelt fühlen würden. Denn es iss ja wohl klar, dasses dann weniger Kutucu, Reese, Skrzybski oder Schöpf sein dürften, die sich daran stören würden.
      Mit dir zu diskutieren ist schon anstrengend, aber gerne, weil du noch gewisse Grenzen zu kennen scheinst.
      Aber versuche bitte (gerade im On), nicht mich bzw. meine Meinung zu beurteilen, sondern nur den Inhalt, also jeweils die Thematik,
      in diesem Fall, -Nübel -Spielerverträge-,gehälter -Wichtigkeit der Position Torwart.
      Ansonsten habe ich keine Lust auf eine Diskussion, ich verdiene ja die 6 Mio nicht.

      Sorry (aber nach Stolperfallen, muss ich dir das mal sagen)
      du tappst in deine eigene (Stolper)Falle. Du bist doch DER, der die These aufgestellt hat,
      dass die Fans, einen ganz entscheidenen Anteil am Erfolg, oder auch Misserfolg der Mannschaft haben würden,
      "alles fällt und steht mit den Fans in der Arena, Stadionbesuchern" .
      Diese Meinung, teilte/teile ich nicht so 1 zu 1, aber räume nach wie vor ein, ja einen gewissen Anteil, besonders in schwierigen Phasen
      eines Spieles, einer Saison, kann man durchaus am eigenen Publikum ausmachen; wie groß der Anteil ist, ist aber nicht messbar,
      weshalb man diese These, auch in einer sauber geführten Diskussion, nicht wirklich durch Fakten stützen kann.

      Aber genau deshalb bin ich jetzt über deine Meinung und starre Haltung, zum "Gehaltsangebot für Nübel" etwas verwundert.
      Angenommen (auch das kann man nicht belegen) ein Journalist liest hier mit, und greift genau deine Meinung auf,
      also hast du indirekt (einen negativen) Einfluss auf den Kader genommen.
      Denn erstmal machst du die Unruhe, in dem du den Spielern (bereits jetzt) unterstellst, ja gerade zu darauf pochst,
      das (sollte Nübel das Angebot annehmen) sie nicht professionell damit umgehen könnte,
      und es zu einem Riss in der Manschaft kommen muss. Wenn sich alles bestätigt, also Gehalt und Laufzeit,
      und Nübel unterschreibt (die Hinweise darauf verdichten sich ja), dann sehe ich schon beim ersten kleinen Formabschwung (selbst wenn nur bissl Pech dabei ist) die Schlagzeile, "Neid auf Schalke".

      Deshalb nochmal, ja einen gewissen Anteil haben, sowohl die Livezuschauer im Stadion, als auch wir, die hier öffentlich Themen rund um Schalke diskutieren (wie groß dieser Einfluss ist, hängt wohl auch von der Anzahl der pfeifenden Stadionbesuchern ab, und ist objektiv nicht messbar).
      Aber meine Meinung bleibt, sowohl Pfiffe (gegen eigene Spieler,auch wenn mir das als Fan nicht gefällt), als auch das Wissen,
      ein anderer Spieler verdient mehr, sollte und muss ein Profifussballer/Sportler aushalten.
      Wir reden hier nicht von 9,70 Euro Stundenlohn.
      Ich blocke 5 jetzt,
      alle 11 Minuten verhasst sich ein User

      "Wer in der Demokratie schläft, wird in einer Diktatur aufwachen"

      Porten W schrieb:

      Gerrie schrieb:

      Er ist gut und hat Talent, aber auch noch große Schwächen.
      Darum wurde er hier als der Heilsbringer permanent für Fährmann gefordert, verstehe einer dieses Forum (Kopfschüttel)
      Naja, als Fährmann so schwach war, war doch auch normal, dass man es mit Nübel probieren wollte.

      Was sich allerdings ebenfalls herausgestellt hat, ist, dass Nübel ebenso wie Ralle fußballerische Defizite hat, und er da auch schon mal besser war.


      Do the Kenny-Penny

      Gerrie schrieb:

      Porten W schrieb:

      Gerrie schrieb:

      Er ist gut und hat Talent, aber auch noch große Schwächen.
      Darum wurde er hier als der Heilsbringer permanent für Fährmann gefordert, verstehe einer dieses Forum (Kopfschüttel)
      Naja, als Fährmann so schwach war, war doch auch normal, dass man es mit Nübel probieren wollte.
      Was sich allerdings ebenfalls herausgestellt hat, ist, dass Nübel ebenso wie Ralle fußballerische Defizite hat, und er da auch schon mal besser war.
      Ja er hat in seiner zweiten Saison ein paar fußballerische Schwächen, da war die letzte Rückrunde deutlich besser.
      Aber dennoch ist er Fährmann fußballerisch einfach um Welten überlegen, auch wenn er das jetzt nicht konstant zeigt. Das ist aber keine Kritik an Fährmann an sich, Nübel ist halt erst ausgebildet worden als das moderne Torwartspiel entstanden ist, während Fährmann halt kurz vorher ausgebildet wurde.

      Daywalker2609 schrieb:

      Gerrie schrieb:

      Porten W schrieb:

      Gerrie schrieb:

      Er ist gut und hat Talent, aber auch noch große Schwächen.
      Darum wurde er hier als der Heilsbringer permanent für Fährmann gefordert, verstehe einer dieses Forum (Kopfschüttel)
      Naja, als Fährmann so schwach war, war doch auch normal, dass man es mit Nübel probieren wollte.Was sich allerdings ebenfalls herausgestellt hat, ist, dass Nübel ebenso wie Ralle fußballerische Defizite hat, und er da auch schon mal besser war.
      Ja er hat in seiner zweiten Saison ein paar fußballerische Schwächen, da war die letzte Rückrunde deutlich besser.Aber dennoch ist er Fährmann fußballerisch einfach um Welten überlegen, auch wenn er das jetzt nicht konstant zeigt. Das ist aber keine Kritik an Fährmann an sich, Nübel ist halt erst ausgebildet worden als das moderne Torwartspiel entstanden ist, während Fährmann halt kurz vorher ausgebildet wurde.
      Manuel Neuer irgendwie ein Zeitreisender gewesen oder so ?
      Ihr müsst laufen bis ihr kotzt !!!

      Daywalker2609 schrieb:

      während Fährmann halt kurz vorher ausgebildet wurde.
      Fährmann wurde wie Neuer von Lothar Matuschak ausgebildet und war nach dessen Aussage mit 19 schon weiter als der 19 Jährige Neuer und war 2006 deutscher A-Jugendmeister

      Lothar Matuschak ist Schalkes Torwart-Flüsterer - S04 - derwesten.de
      Modefan seit 1958, seitdem warte ich auf den nächsten Meistertitel:)

      Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa, nicht hysterisch kreischend wie sein Beifahrer...


      („Ich habe 1969 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen – es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“ (Georg Best)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Porten W ()

      Sorry das ich mit Fakten komme :)
      Modefan seit 1958, seitdem warte ich auf den nächsten Meistertitel:)

      Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa, nicht hysterisch kreischend wie sein Beifahrer...


      („Ich habe 1969 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen – es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“ (Georg Best)
      Ralle hat sich, was das Spiel mit Ball am Fuß angeht, meiner Meinung nach durchaus verbessert. Und von Nübel gehen nun auch viele Bälle ins Aus oder zum Gegner, was Ralle ja immer vorgeworfen und als Grund dafür genannt wurde, dass er nix in der Nationalmannschaft zu suchen habe (wo er meiner Meinung nach durchaus einen Platz verdient gehabt hätte, als er so stark war).


      Do the Kenny-Penny

      Schwachi schrieb:

      Aber die Torwart-Qualität von Nübel kann einfach nicht angezweifelt werden
      Die Frage ist, was man darunter versteht. Dass er ein guter TW ist, steht wohl außer Frage, ober er ein überdurchschnittlicher ist, darüber kann man schon diskutieren, und wenn er dann auf Weltniveau gehoben wird, dann kann man sicherlich zweifeln.

      Porten W schrieb:

      Gerrie schrieb:

      Er ist gut und hat Talent, aber auch noch große Schwächen.
      Darum wurde er hier als der Heilsbringer permanent für Fährmann gefordert, verstehe einer dieses Forum (Kopfschüttel)
      Also,
      ich war einer derjenigen hier, die Nübel als Erstes Qualität bescheinigt haben. Damals noch gegen ganz viel Widerstand im Forum. Man meinte, dass man das aufgrund der paar Vorbereitungsspiele überhaupt nicht bewerten könne. Ich fand damals, dass er für sein Alter unglaublich abgeklärt und sicher wirkt und dass er fußballerisch 2 Klassen höher angesiedelt ist.

      Und in seiner ersten Saison hat er das ja auch dann gezeigt. Letzte Saison war er durchaus überwiegend stabil, obwohl ich mich auch da an einige dicke Klopse erinnern kann. Nur hatte er im Gegensatz zu Fährmann das Glück, dass diese Dinger immer ohne Folgen waren, während bei Fährmann auch alles Scheixxe lief, was nur so laufen konnte. Und er hat soviel "unhaltbare" rausgeholt, das war unglaublich.

      Davon ist in dieser Saison aber nix mehr übrig geblieben. Die "unhaltbaren" gehen fast alle rein, die Böcke ebenso, und das Pfund vom letzten Jahr, das Fußballerische, das ist nicht mehr. Ich finde seine Abschläge heute nichtmehr soviel anders als Fährmanns, und jedes Mal, wenn er am Tor anfängt zu tricksen, kriege ich Atemnot.

      Das alles erst einmal unabhängig vom Interview-Theater.
      Huub Stevens : Jeder Mensch bekommt eine zweite Chance. Damit ist doch alles gesagt

      Achtung ! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten

      Porten W schrieb:

      Gerrie schrieb:

      Er ist gut und hat Talent, aber auch noch große Schwächen.
      Darum wurde er hier als der Heilsbringer permanent für Fährmann gefordert, verstehe einer dieses Forum (Kopfschüttel)
      Regel Nummer 1:
      Spieler, die auf den Feld stehen sind schlecht und ein Beleg dafür, dass der Trainer, der Manager und der Aufsichtstatsvorsitzende keine Ahnung haben und dem Verein schaden wollen.

      Regel Nummer 2:
      Spieler, die auf der Bank sitzen sind gut und ein Beleg dafür, dass der Trainer, der Manager und der Aufsichtsratsvorsitzende keine Ahnung haben und dem Verein schaden wollen.

      Regel Nummer 3:
      Alle, die im Verein für irgendetwas Verantwortung tragen, haben keine Ahnung und wollen dem Verein schaden.
      __________________
      BWG

      Der in Meppen war

      In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon

      Der in Meppen war schrieb:

      Porten W schrieb:

      Gerrie schrieb:

      Er ist gut und hat Talent, aber auch noch große Schwächen.
      Darum wurde er hier als der Heilsbringer permanent für Fährmann gefordert, verstehe einer dieses Forum (Kopfschüttel)
      Regel Nummer 1:Spieler, die auf den Feld stehen sind schlecht und ein Beleg dafür, dass der Trainer, der Manager und der Aufsichtstatsvorsitzende keine Ahnung haben und dem Verein schaden wollen.

      Regel Nummer 2:
      Spieler, die auf der Bank sitzen sind gut und ein Beleg dafür, dass der Trainer, der Manager und der Aufsichtsratsvorsitzende keine Ahnung haben und dem Verein schaden wollen.

      Regel Nummer 3:
      Alle, die im Verein für irgendetwas Verantwortung tragen, haben keine Ahnung und wollen dem Verein schaden.
      Du warst wirklich in Meppen :)
      Modefan seit 1958, seitdem warte ich auf den nächsten Meistertitel:)

      Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa, nicht hysterisch kreischend wie sein Beifahrer...


      („Ich habe 1969 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen – es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“ (Georg Best)
      Bei mir würden keine Sektkorken knallen und ich sehe auch keine Signalwirkung, falls er verlängern sollte ( was ich auch nicht glaube).

      Für mich ein junger Schnösel, der vom Umfeld, ern Medien und sicherlich seinen Beratern hochgehypet wird, aber nach noch nicht einmal einer kompletten Bundesliga Ssison noch so einiges unter Beweis stellen sollte.

      Sicherlich talentiert und mit guten Reflexen. Aber noch mit Unsicherheiten und Fehlern, die u.a
      mit fehlender Erfahrung zu begründen sind.
      Aber ganz sicher noch nicht der "heiße Scheiß" auf dem Transfermarkt.
      Neuer damals war der "heiße Scheiß", aber er war seinerzeit schon Nationaltorwart bei einer WM und Deutschlands Fußballer des Jahres.
      Was ist Nübel denn im Vergleich dazu?

      Warum ich keine Signalwirkung erkenne?

      Ganz einfach.
      Nübel bekommt ein dreiviertel Jahr Zeit, um was besseres als Schalke zu finden.
      Und wenn er was besseres als Schalke findet, ist er weg!
      Und falls er nichts besseres finden sollte, ist Schalke dann seine Notlösung.
      Wenn das ein Signal für Spieler wie Harit sein sollte, dann weiß ich es auch nicht.

      Drin das Ding schrieb:

      Neuer damals war der "heiße Scheiß",
      Wann? In seiner ersten Flutschfingersaison?
      Modefan seit 1958, seitdem warte ich auf den nächsten Meistertitel:)

      Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa, nicht hysterisch kreischend wie sein Beifahrer...


      („Ich habe 1969 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen – es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“ (Georg Best)
      Kerr, 6 Mille/Jahr für nen schnapper, der nen halbes Jahr gespielt hat, sich komplett überschätzt, eklige Interviews gibt und im Anschluss als unsympath in die Geschichte eingehen wird.. Oh wei Oh wei

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JaWoDenn ()

      Porten W schrieb:

      Der in Meppen war schrieb:

      Porten W schrieb:

      Gerrie schrieb:

      Er ist gut und hat Talent, aber auch noch große Schwächen.
      Darum wurde er hier als der Heilsbringer permanent für Fährmann gefordert, verstehe einer dieses Forum (Kopfschüttel)
      Regel Nummer 1:Spieler, die auf den Feld stehen sind schlecht und ein Beleg dafür, dass der Trainer, der Manager und der Aufsichtstatsvorsitzende keine Ahnung haben und dem Verein schaden wollen.
      Regel Nummer 2:
      Spieler, die auf der Bank sitzen sind gut und ein Beleg dafür, dass der Trainer, der Manager und der Aufsichtsratsvorsitzende keine Ahnung haben und dem Verein schaden wollen.

      Regel Nummer 3:
      Alle, die im Verein für irgendetwas Verantwortung tragen, haben keine Ahnung und wollen dem Verein schaden.
      Du warst wirklich in Meppen :)
      Ich war an Orten, die heute kaum jemand kennt.
      __________________
      BWG

      Der in Meppen war

      In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon