Trainingslager

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Trainingslager

      FC Schalke - Verhaltenes Training: Königsblau mangelt es an Spannung - Bundesliga - kicker

      Irgendwie ungewohnte Töne von Lieto, hat so einen nichtssagenden Artikel der eher ins leicht populistische verfällt eigentlich auch nicht nötig. Aber gibt halt auch wenig bis nichts zu berichten...
      Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.

      El_Duderino schrieb:

      FC Schalke - Verhaltenes Training: Königsblau mangelt es an Spannung - Bundesliga - kicker

      Irgendwie ungewohnte Töne von Lieto, hat so einen nichtssagenden Artikel der eher ins leicht populistische verfällt eigentlich auch nicht nötig. Aber gibt halt auch wenig bis nichts zu berichten...
      Überrascht mich auch etwas. Ist eigentlich ehr einer der es nüchtern betrachtet und ehr pro Schalke.

      Ultrafox schrieb:

      El_Duderino schrieb:

      FC Schalke - Verhaltenes Training: Königsblau mangelt es an Spannung - Bundesliga - kicker

      Irgendwie ungewohnte Töne von Lieto, hat so einen nichtssagenden Artikel der eher ins leicht populistische verfällt eigentlich auch nicht nötig. Aber gibt halt auch wenig bis nichts zu berichten...
      Überrascht mich auch etwas. Ist eigentlich ehr einer der es nüchtern betrachtet und ehr pro Schalke.
      Und gerade DAS bereitet mir Sorgen.
      "Dadurch wird man mit einem Torwart Fährmann nie einen modernen und aktiven Spielstil spielen lassen können." - Userbeitrag am 09.04.2017

      Ultrafox schrieb:

      El_Duderino schrieb:

      FC Schalke - Verhaltenes Training: Königsblau mangelt es an Spannung - Bundesliga - kicker

      Irgendwie ungewohnte Töne von Lieto, hat so einen nichtssagenden Artikel der eher ins leicht populistische verfällt eigentlich auch nicht nötig. Aber gibt halt auch wenig bis nichts zu berichten...
      Überrascht mich auch etwas. Ist eigentlich ehr einer der es nüchtern betrachtet und ehr pro Schalke.
      Es wird halt einfach so gewesen sein. Haben wir in der Buli in einigen Spielen ja auch erleben müssen dass die Spannung bzw. 5 bis 10 % fehlen.

      Die Mannschaft ist in meinen Augen leider immer noch keine Einheit.

      El_Duderino schrieb:

      FC Schalke - Verhaltenes Training: Königsblau mangelt es an Spannung - Bundesliga - kicker

      Irgendwie ungewohnte Töne von Lieto, hat so einen nichtssagenden Artikel der eher ins leicht populistische verfällt eigentlich auch nicht nötig. Aber gibt halt auch wenig bis nichts zu berichten...
      Warum ist der Artikel nichtssagend? Oder mal generell gefragt: Was soll ein Artikel denn generell aussagen?
      Es handelt sich bei diesem Artikel nämlich um eine Beobachtung, die in meinen Augen schon etwas aussagt.

      Und warum populistisch? Der Mann verschriftlicht was er wahrnimmt. Warum muss es immer böse Zungen geben, die da wieder "Hetze" oder in dem Fall "Populismus" sehen. Gerade bei Lieto, den ich für einen guten Journalisten halte.

      Kann man auch in der heutigen Zeit der Presse nicht einfach mal Glauben schenken, ohne sofort wieder irgendetwas Böses zu unterstellen?
      Finde eigentlich sogar, dass die Journos doch genau für solche Artikel mit im TL sind. Gerade Lieto ja jemand der sachlichen und nicht populistischen Sorte. Das sind Zustandsberichte aus dem TL, die ich lesen möchte. In diesem Fall möchte ich das zwar eher nicht, aber es ist einfach der Eindruck. Und scheinbar auch nicht nur sein persönlicher Eindruck. Man muss auch nicht alles Unangenehme sofort als dumm, populistisch oder böse wegbügeln.
      "Dadurch wird man mit einem Torwart Fährmann nie einen modernen und aktiven Spielstil spielen lassen können." - Userbeitrag am 09.04.2017

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Orlando1904 ()

      Jupp92 schrieb:

      El_Duderino schrieb:

      FC Schalke - Verhaltenes Training: Königsblau mangelt es an Spannung - Bundesliga - kicker

      Irgendwie ungewohnte Töne von Lieto, hat so einen nichtssagenden Artikel der eher ins leicht populistische verfällt eigentlich auch nicht nötig. Aber gibt halt auch wenig bis nichts zu berichten...
      Warum ist der Artikel nichtssagend? Oder mal generell gefragt: Was soll ein Artikel denn generell aussagen?Es handelt sich bei diesem Artikel nämlich um eine Beobachtung, die in meinen Augen schon etwas aussagt.

      Und warum populistisch? Der Mann verschriftlicht was er wahrnimmt. Warum muss es immer böse Zungen geben, die da wieder "Hetze" oder in dem Fall "Populismus" sehen. Gerade bei Lieto, den ich für einen guten Journalisten halte.

      Kann man auch in der heutigen Zeit der Presse nicht einfach mal Glauben schenken, ohne sofort wieder irgendetwas Böses zu unterstellen?
      Ach kommt, ist doch einfach Bullshit und einfach Wasser auf die Mühlen vieler. Lassen sich halt gut Klicks mit sowas generieren.

      Wäre die Situation umgekehrt, sprich wir Zweiter und Genk auf dem Trainingsplatz nebenan weiter hinter den Erwartungen zurück heiße es wahrscheinlich:
      "Totale Ruhe beim Schalker Training. Es wird konzentriert gearbeitet und an einem Strang gezogenen beim Vizemeister. Ganz anders im Vergleich nebenan. Lautes Gestöhne und Gemotze beim weit hinter seinen Erwartungen zurückgebliebenen Spitzenklub Genk."

      Man legt sich die Sachen halt aus wie man will und interpretiert einfach rein was man will und was halt gerade gut zur Situation passt. Lasst die Mannschaft doch einfach mal in Ruhe arbeiten und macht nicht immer aus jeder Mücke einen Elefanten.
      Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.

      El_Duderino schrieb:

      Jupp92 schrieb:

      El_Duderino schrieb:

      FC Schalke - Verhaltenes Training: Königsblau mangelt es an Spannung - Bundesliga - kicker

      Irgendwie ungewohnte Töne von Lieto, hat so einen nichtssagenden Artikel der eher ins leicht populistische verfällt eigentlich auch nicht nötig. Aber gibt halt auch wenig bis nichts zu berichten...
      Warum ist der Artikel nichtssagend? Oder mal generell gefragt: Was soll ein Artikel denn generell aussagen?Es handelt sich bei diesem Artikel nämlich um eine Beobachtung, die in meinen Augen schon etwas aussagt.
      Und warum populistisch? Der Mann verschriftlicht was er wahrnimmt. Warum muss es immer böse Zungen geben, die da wieder "Hetze" oder in dem Fall "Populismus" sehen. Gerade bei Lieto, den ich für einen guten Journalisten halte.

      Kann man auch in der heutigen Zeit der Presse nicht einfach mal Glauben schenken, ohne sofort wieder irgendetwas Böses zu unterstellen?
      Ach kommt, ist doch einfach Bullshit und einfach Wasser auf die Mühlen vieler. Lassen sich halt gut Klicks mit sowas generieren.
      Wäre die Situation umgekehrt, sprich wir Zweiter und Genk auf dem Trainingsplatz nebenan weiter hinter den Erwartungen zurück heiße es wahrscheinlich:
      "Totale Ruhe beim Schalker Training. Es wird konzentriert gearbeitet und an einem Strang gezogenen beim Vizemeister. Ganz anders im Vergleich nebenan. Lautes Gestöhne und Gemotze beim weit hinter seinen Erwartungen zurückgebliebenen Spitzenklub Genk."

      Man legt sich die Sachen halt aus wie man will und interpretiert einfach rein was man will und was halt gerade gut zur Situation passt. Lasst die Mannschaft doch einfach mal in Ruhe arbeiten und macht nicht immer aus jeder Mücke einen Elefanten.
      Wie gesagt, da steht Ansicht gegen Ansicht. Du sagst, Journalisten wollen in dem Fall ein Feuer entfachen bzw weiter Spiritus reingießen, ich sage - besonders bei jemandem wie Lieto - dass der Journalist in dem Fall objektiv, so weit es geht, seinen Eindruck schildert. Und mal ehrlich: würde es dich beim aktuellen Saisonverlauf wundern, wenn Lieto schlichtweg einen richtigen Eindruck vermittelt?
      Nicht immer das Böse in den Medien sehen!
      Und morgen ist die Spannung da und stambouli, Sane und Bentaleb fallen wegen übertriebenen Einsatz im Training für unbestimmte Zeit aus...

      Wichtig ist wie wir in die zweite Saisonhälfte starten, nicht ob wir im trainingslager Trainingsweltmeister werden...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von küstengucker ()

      Im übrigen hat Schöpf dem kicker Artikel zugestimmt :thumbsup:


      (Wer die Quelle sehen will, schaut selbst nach, habe das nur per Screenshot erhalten - auf Facebook "FC Schalke 04 Fan-Community).
      1000 Freunde die zusammen stehen - dann wird der FC SCHALKE 04 niemals untergehen!
      In guten wie in schlechten Zeiten - immer und alles für SCHALKE 04!
      Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.

      Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.

      No matter how hard you try to change the past - your dad will always have fucked your mom.

      Jupp92 schrieb:

      El_Duderino schrieb:

      Jupp92 schrieb:

      El_Duderino schrieb:

      FC Schalke - Verhaltenes Training: Königsblau mangelt es an Spannung - Bundesliga - kicker

      Irgendwie ungewohnte Töne von Lieto, hat so einen nichtssagenden Artikel der eher ins leicht populistische verfällt eigentlich auch nicht nötig. Aber gibt halt auch wenig bis nichts zu berichten...
      Warum ist der Artikel nichtssagend? Oder mal generell gefragt: Was soll ein Artikel denn generell aussagen?Es handelt sich bei diesem Artikel nämlich um eine Beobachtung, die in meinen Augen schon etwas aussagt.Und warum populistisch? Der Mann verschriftlicht was er wahrnimmt. Warum muss es immer böse Zungen geben, die da wieder "Hetze" oder in dem Fall "Populismus" sehen. Gerade bei Lieto, den ich für einen guten Journalisten halte.

      Kann man auch in der heutigen Zeit der Presse nicht einfach mal Glauben schenken, ohne sofort wieder irgendetwas Böses zu unterstellen?
      Ach kommt, ist doch einfach Bullshit und einfach Wasser auf die Mühlen vieler. Lassen sich halt gut Klicks mit sowas generieren.Wäre die Situation umgekehrt, sprich wir Zweiter und Genk auf dem Trainingsplatz nebenan weiter hinter den Erwartungen zurück heiße es wahrscheinlich:
      "Totale Ruhe beim Schalker Training. Es wird konzentriert gearbeitet und an einem Strang gezogenen beim Vizemeister. Ganz anders im Vergleich nebenan. Lautes Gestöhne und Gemotze beim weit hinter seinen Erwartungen zurückgebliebenen Spitzenklub Genk."

      Man legt sich die Sachen halt aus wie man will und interpretiert einfach rein was man will und was halt gerade gut zur Situation passt. Lasst die Mannschaft doch einfach mal in Ruhe arbeiten und macht nicht immer aus jeder Mücke einen Elefanten.
      Wie gesagt, da steht Ansicht gegen Ansicht. Du sagst, Journalisten wollen in dem Fall ein Feuer entfachen bzw weiter Spiritus reingießen, ich sage - besonders bei jemandem wie Lieto - dass der Journalist in dem Fall objektiv, so weit es geht, seinen Eindruck schildert. Und mal ehrlich: würde es dich beim aktuellen Saisonverlauf wundern, wenn Lieto schlichtweg einen richtigen Eindruck vermittelt?Nicht immer das Böse in den Medien sehe
      Als ich den Artikel vorhin las, konnte ich es auch irgendwie nachvollziehen, es ist doch auch das, was wir die Saison über erleben. Das sich die Spieler alle zerreißen, um Punkte zu holen, habe ich in den letzten Monaten eigentlich nicht wirklich, hier und da vielleicht mal in Ansätzen erlebt. Aber dafür viele Bullshit-Bingo-Phrasen gehört und das man im nächsten Spiel halt mehr Gas geben muss.
      Auch den Team-Gedanken sehe ich als Thema, dass sind alles gute Fußballer, auch sehr gute Fußballer. Aber das macht noch lange kein Team. Das mit der Frankreich-Clique kam wahrscheinlich auch nicht aus dem Nichts.

      TobiasCAS schrieb:

      Hier nochmal ausführlicher von Schöpf zum Training bzw. zum Miteinander:

      FC Schalke 04: Alessandro Schöpf schlägt Trainings-Alarm -
      Bundesliga -
      Bild.de

      Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. Rudy soll sich das mal anhören. Wie oft hab ich mir gedacht in der Hinrunde "jetzt geh doch mal richtig hin"...
      Lässt ziemlich tief blicken. Bin irgendwie davon ausgegangen dass zumindest das was Schöpf dort bemängelt gestimmt hat. Aber scheinbar nichtmal das. Man kann nur hoffen dass es in den kommenden Tagen irgendwie Klick macht.
      "Dadurch wird man mit einem Torwart Fährmann nie einen modernen und aktiven Spielstil spielen lassen können." - Userbeitrag am 09.04.2017