Rudy in der Kritik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neu

      GeniuS04 schrieb:

      Wieso sollte er gehen? Kann ihm ja egal sein, wen wir nichts mit ihm anfangen können. Vertrag ist Vertrag. Keine Ahnung, was Tedesco ihm damals erzählt hat. Kicken kann der Junge.
      Halte es zwar auch noch für verfrüht Rudy abzuschreiben, aber manchmal passt es halt einfach nicht.

      Vertrag ist doch relativ. Glaube nicht, dass Rudy dauerhaft Bock auf die Bank hätte.
      Die wäre in München mit mehr Gehalt und nen paar Titeln in der Vita bequemer gewesen.
      Falls (!) man sich tatsächlich trennen müsste, wäre mir mir das allerdings auch so schnell wie möglich recht, bevor der Marktwert weitet sinkt.
      Verlust machen wir sowieso. Soll uns Hoffenheim oder so halt noch 10 Millionen überweisen.

      Neu

      Just schrieb:

      Das hat Alles nix Langfristiges mehr ...Chaos kann man wohl dazu besser sagen.
      Junge. Es ist wirklich immer das selbe Schema bei Dir. In Thread X geht es zumindest indirekt um die Arbeit von Heidel und/oder Tedesco. Sobald einer von beiden Angriffsfläche bietet (sei es durch Aussagen, sportliche Leistungen, Transfers o.ä.) haust Du hier im Minutentakt Beiträge raus, die allesamt den ähnlichen Inhalt haben. Hier jetzt auch schon wieder fünf in der letzten halben Stunde. Wir wissen alle, dass Du die Situation chaotisch findest und kein langfristiges Konzept erkennst - das hast Du schon mindestens 100 x kundgetan - in diversen Threads. Reicht es nicht irgendwann Mal?
      "In Schönheit sterben oder kämpferisch siegen - Da nehme ich lieber das Zweite."
      (Domenico Tedesco, 10.03.2018)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kapemois ()

      Neu

      Und in der WAZ ist genau eine anderer Bericht. Dort steht, dass Fährmann und Caligiuri ihn speziell aktuell total loben und er im TL auf der Mittelfeldpositoj im zentralen Bereich der absolute Chef ist, was auch Tedesco beim Training durch Lob untermauert

      Neu

      Schwachi schrieb:

      Und in der WAZ ist genau eine anderer Bericht. Dort steht, dass Fährmann und Caligiuri ihn speziell aktuell total loben und er im TL auf der Mittelfeldpositoj im zentralen Bereich der absolute Chef ist, was auch Tedesco beim Training durch Lob untermauert
      Mag sein: Heidel wurde in der RZ zitiert.
      Hier steht nix ....

      Neu

      Schwachi schrieb:

      Und in der WAZ ist genau eine anderer Bericht. Dort steht, dass Fährmann und Caligiuri ihn speziell aktuell total loben und er im TL auf der Mittelfeldpositoj im zentralen Bereich der absolute Chef ist, was auch Tedesco beim Training durch Lob untermauert
      Das war nämlich auch das einzige was ich gefunden hatte.
      "Dadurch wird man mit einem Torwart Fährmann nie einen modernen und aktiven Spielstil spielen lassen können." - Userbeitrag am 09.04.2017

      Neu

      Just schrieb:

      Schwachi schrieb:

      Und in der WAZ ist genau eine anderer Bericht. Dort steht, dass Fährmann und Caligiuri ihn speziell aktuell total loben und er im TL auf der Mittelfeldpositoj im zentralen Bereich der absolute Chef ist, was auch Tedesco beim Training durch Lob untermauert
      Mag sein: Heidel wurde in der RZ zitiert.
      hey, keine Kritik an dich oder so.......ist halt nur interessant, wie die Medien interpretieren und Situationen beschreiben. So total unterschiedlich

      Neu

      Schwachi schrieb:

      Just schrieb:

      Schwachi schrieb:

      Und in der WAZ ist genau eine anderer Bericht. Dort steht, dass Fährmann und Caligiuri ihn speziell aktuell total loben und er im TL auf der Mittelfeldpositoj im zentralen Bereich der absolute Chef ist, was auch Tedesco beim Training durch Lob untermauert
      Mag sein: Heidel wurde in der RZ zitiert.
      hey, keine Kritik an dich oder so.......ist halt nur interessant, wie die Medien interpretieren und Situationen beschreiben. So total unterschiedlich
      Alles Gut. Das habe ich auch nicht so verstanden.
      Hier steht nix ....

      Neu

      Schwachi schrieb:

      So total unterschiedlich
      Ohne den Medien oder sonst wem da jetzt zu Nahe treten zu wollen, aber es ist auch ein Zeichen von Qualität, wenn man dieses mediale Chaos eben nicht zulässt und entsprechend steuert.
      Geht uns irgendwie total ab. Zumindest ich finde die Außendarstellung mittlerweile nicht mehr nur unglücklich sondern zumindest fragwürdig.
      weil S 04 meistens die geschnarcht hatten im Tor Raum ok !!!

      Neu

      Ich hoffe tunlichst dass es eher so ein allgemeines Gespräch wird, bei dem ihm auch Chancen aufgezeigt werden, und man ihn jetzt noch einfach Mal machen lässt. Wenns dann immernoch mies ist wissen wirs auch, aber ihn nach ner verkorksten Hinrunde mit grauenhaften Startbedingungen abzuschreiben find ich Quatsch.

      Neu

      Ich halte Rudy für einen guten Spieler. Durch diesen Rotationswahnsinn konnte sich kein Spieler "fest" spielen oder besser gesagt, sich einspielen. Rudy hätte mal eine Chance in einem klar erkennbaren System verdient, ohne diesen Rotationswahnsinn.
      Hier steht nix ....

      Neu

      Also die nächste Sau die durch das Dorf getrieben wird. Bin von unserer Außendarstellung gerade etwas "irritiert".
      Es braucht Spieler wie Jiri Nemec, der in neun Jahren Schalke kein einziges Interview gab und laut Rudi Assauer nur deshalb keine Tore schoss, weil er Umarmungen hasste - und damit letzten Endes nur eines tat: Malochen. Damit ist man in Gelsenkirchen nie allein!

      Neu

      Mir fällt zur Personalpolitik nix mehr ein. Nominell klangen die Verpflichtungen alle logisch, gerade von Rudy habe ich mir eine Steigerung der spielerischen Elemente erhofft. Aber er ist ja nicht der einzige, der unter den zuvor gezeigten Möglichkeiten bleibt.
      Der Satellit, den man nicht sieht, ist radioaktiv. Erst dachte ich, er fliegt ganz hoch, doch jetzt fliegt er tief.