DFB hält an umstrittenem Slogan "Die Mannschaft" fest

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      DFB hält an umstrittenem Slogan "Die Mannschaft" fest

      Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird weiterhin als "Die Mannschaft" auftreten. Das bestätigte DFB-Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff (50) der Bild-Zeitung. "Nach der WM haben wir vieles kritisch hinterfragt, auch die Marke 'Die Mannschaft'. Die Ergebnisse einer unabhängigen Untersuchung bestärken uns darin, weiter daran festzuhalten", sagte er.

      mehr: DFB hält an umstrittenem Slogan "Die Mannschaft" fest | nrz.de | EM
      Kalsarikännit!
      Wenn man zwanghaft nach einem Spitznamen sucht, aber einfach keinen findet. Dann kommt sowas dabei heraus.
      Schalke ist eben ein Verein voller Fußball-Interessierter, nicht Fußball-Versteher.

      "Demütigt und mobbt lieber jeden, der zu dem Blatt (BILD) verlinkt, auf dass er es vor Scham nie wieder tut." - Il Barto

      asa schrieb:

      Die Ergebnisse einer unabhängigen Untersuchung bestärken uns darin, weiter daran festzuhalten", sagte er.

      mehr: DFB hält an umstrittenem Slogan "Die Mannschaft" fest | nrz.de | EM
      War es nicht so das ein riesiger Anteil der "Fans" diesen slogan ablehnt?

      Spielt natürlich keine Rolle wenn man "unabhängige Berater" hat die das Gegenteil behaupten.

      Oder es heißt übersetzt nur: scheiße nochmal. Uns ist einfach nichts besseres eingefallen. Bleiben wir halt dabei "

      Infamous schrieb:

      Nach der WM: Wir werden alles prüfen und Veränderungen vornehmen

      Jetzt: Alles bleibt wie es ist

      Der Slogan bleibt zurecht.Weder ist er verantwortlich für das WM-Abschneiden noch wüde eine Änderung besseren Fußball hervorrufen.
      Unbeliebt ist der Slogan vor allem bei Leuten,die eh kein gutes Haar an der NM lassen,international ist der Slogan "die Mannschaft" mittlerweile ein Begriff wie "Selecao","Squadra Azzurra" oder "three lions".Nicht mal die Genderpolizei hat was zu mäkeln,da der Artikel positiv-feminin ist.
      Die deutsche Nationalmannschaft scheint hier zum Feindbild wie der BvB,RB Leipzig ect. zu gehören,das finde ich unglaublich und beschämend!
      Vox clamantis in deserto

      odin04 schrieb:

      Infamous schrieb:

      Nach der WM: Wir werden alles prüfen und Veränderungen vornehmen

      Jetzt: Alles bleibt wie es ist
      Der Slogan bleibt zurecht.Weder ist er verantwortlich für das WM-Abschneiden noch wüde eine Änderung besseren Fußball hervorrufen.
      Unbeliebt ist der Slogan vor allem bei Leuten,die eh kein gutes Haar an der NM lassen,international ist der Slogan "die Mannschaft" mittlerweile ein Begriff wie "Selecao","Squadra Azzurra" oder "three lions".Nicht mal die Genderpolizei hat was zu mäkeln,da der Artikel positiv-feminin ist.
      Die deutsche Nationalmannschaft scheint hier zum Feindbild wie der BvB,RB Leipzig ect. zu gehören,das finde ich unglaublich und beschämend.
      Das sind die Verantwortlichen höchstselbst schuld. Die Reaktion ist legitim, deine weltfremd. Du machst den Bock zum Schäfer.
      Träume braucht man um das Leben lebenswert zu machen.

      Vorsicht: Asperger-autist onboard - bitte mitbedenken.

      Sangria 04 schrieb:

      odin04 schrieb:

      Infamous schrieb:

      Nach der WM: Wir werden alles prüfen und Veränderungen vornehmen

      Jetzt: Alles bleibt wie es ist
      Der Slogan bleibt zurecht.Weder ist er verantwortlich für das WM-Abschneiden noch wüde eine Änderung besseren Fußball hervorrufen.Unbeliebt ist der Slogan vor allem bei Leuten,die eh kein gutes Haar an der NM lassen,international ist der Slogan "die Mannschaft" mittlerweile ein Begriff wie "Selecao","Squadra Azzurra" oder "three lions".Nicht mal die Genderpolizei hat was zu mäkeln,da der Artikel positiv-feminin ist.
      Die deutsche Nationalmannschaft scheint hier zum Feindbild wie der BvB,RB Leipzig ect. zu gehören,das finde ich unglaublich und beschämend.
      Das sind die Verantwortlichen höchstselbst schuld. Die Reaktion ist legitim, deine weltfremd. Du machst den Bock zum Schäfer.
      Welche Verantwortlichen? Die Verantwortlichen des DFB sind nicht besser oder schlechter als die der Vereine,der DFL,der UEFA,FIFA oder irgendeines anderen Verbandes.Und Schalke hat mit Peters nun wahrlich ein Aushängeschild für....eine gewisse Schachermentalität als Verantwortlichen in den eigenen Reihen.Als Fußballfan (und nicht nur da...) sitzt man oft genug im Glashaus und sollte die Steine liegen lassen.
      Bei der WM fieberte hier der Großteil mit Kroatien....bestimmt weil der Verband so geile seriöse Verantwortliche hat.
      ....aber ich bin weltfremd...der DFB gehört im Weltfußball immer noch zu den seriösesten Verbänden,so traurig das auch sein mag.
      Vox clamantis in deserto

      odin04 schrieb:

      Der Slogan bleibt zurecht.
      Allein schon "Slogan"...

      Die rothosen, die fohlen, die knappen, die Zebras, die geißböcke... Das sind alles keine von Agenturen erdachten "Slogans".

      Wenn sich ein Name für "die Mannschaft" durchsetzen soll, so muss er von den Fans kommen. Wachsen. Aber nicht von oben oktroyiert werden...

      So ein Käse...
      Wirf mir bitte etwas vor was ich getan habe, nicht was andere getan haben. Und mal davon ab geht es hier um die Nationalmannschaft unseres Landes und das lässt sehr tief blicken.
      Für dich ist Löw sicher auch ein Trainergott.
      Träume braucht man um das Leben lebenswert zu machen.

      Vorsicht: Asperger-autist onboard - bitte mitbedenken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sangria 04 ()