UEFA Nations League

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Nein, ist es nicht. Warum denn? Deutschland hatte ein sportlich beschissenes Jahr 2018. Die Tendenz zuletzt war aber positiv, die Auftritte in Frankreich und gegen die Niederlande haben das unterstrichen. Das vorhandene Potenzial an Spielern ist gewaltig - es muss nur hinbekommen werden, die richtige Balance zwischen Erfahrung und jungem Blut hinzubekommen. Und da sehe ich die Nationalmannschaft auf einem guten Weg und nicht gefährdet. Deswegen wird man auch die EM-Qualifikation ziemlich sicher eintüten.
      "In Schönheit sterben oder kämpferisch siegen - Da nehme ich lieber das Zweite."
      (Domenico Tedesco, 10.03.2018)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kapemois ()

      eben...die tendenz ist positiv,auch wenn die ergebnisse nicht gestimmt haben...aber das ist bei einem umbruch auch nichts ungewöhnliches...
      selbst wenn man einen richtigen brocken zugelost bekommt,sollte die quali geschafft werden..glaube kaum,das die großen nationen,deutschland unbedingt in ihrer gruppe haben wollen.hätte löw den umbruch schon früher eingeleitet,würde man jetzt garnicht über das verkorkste jahr reden....
      sollte allerdings wider erwarten die quali verpasst werden,wäre löw geschichte,und das ganze hätte dann trotzdem noch was positives....
      JETZT ERST RECHT

      Kapemois schrieb:

      Nein, ist es nicht. Warum denn? Deutschland hatte ein sportlich beschissenes Jahr 2018. Die Tendenz zuletzt war aber positiv, die Auftritte in Frankreich und gegen die Niederlande haben das unterstrichen. Das vorhandene Potenzial an Spielern ist gewaltig - es muss nur hinbekommen werden, die richtige Balance zwischen Erfahrung und jungem Blut hinzubekommen. Und da sehe ich die Nationalmannschaft auf einem guten Weg und nicht gefährdet. Deswegen wird man auch die EM-Qualifikation ziemlich sicher eintüten.
      Danke, dass es noch User gibt, die beim Thema N11 Realismus walten lassen können.
      sdnoces net detsaw tsuj ouY

      jürgen vanscheidt schrieb:

      Und genau das ist die falsche Denke.
      Gebe dir recht, das es wohl auch von Löw und den anderen Verantwortlichen so gesehen wird.
      Nations league unwichtig (hierzulande) und die quali schaffen wir sowieso.

      Es ist aber leider auch Realität.
      Denn selbst wenn wir jetzt im lostopf 2 stecken werden wir immer noch zu stark für die meisten anderen Länder sein. Es reicht halt "nur" nicht für die"großen" Nationen.

      Die richtige denke wäre gewesen direkt nach der WM einen Umbruch einzuleiten, angefangen von der Spitze, sprich Trainer. Die nations League zu nutzen um den Umbruch in der Mannschaft einzuleiten.
      Stattdessen ist der "Umbruch" nur halbherzig eingeleitet worden. Und zu spät.
      Und jetzt ist man schon zufrieden wenn man mal ein unentschieden gegen Frankreich oder Niederlande erreicht.

      Damit kann keiner zufrieden sein.
      Letztlich werden wir zur EM fahren und alles ist wieder Friede, Freude, Eierkuchen.
      Bis zum erwachen sollten wir wieder abschmieren...
      Ich sehe es auch so, dass das Potential da ist. Muss man nur die letzten zwei Spiele betrachten. Die Nationalelf im Umbruch wird in etwas über anderthalb Jahren noch kein EM-Favorit sein, aber die Quali zur EM muss man natürlich schon erwarten. Auch aus Lostopf 2 hinaus. Mal gucken, welchen "Großen" wir kriegen. Wahrscheinlich Polen. =)
      Launische Forum Dackel Diva