Tedesco bis 2022

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Criztical schrieb:

    Sotux schrieb:

    Spielstil, Aufstellung, Aus/einwechlungen, mimik und gestik am Spielfeldrand, Interview danach...
    Nicht zu vergessen: Aufzählen, welche Spieler nur graues Mittelmaß sind!
    Viel mehr Spaß machen die immer gleichen Beiträge von dem einfach zufälligen Pech das aus so vielen Gründen resultiert und der Schieri/DFB Verschwörung.
    Und wer alles bald durchstartet ist auch nett zu lesen,wenn wir dann noch ins Rollen kommen,rosige Zeiten 8o
    komm mit auf ein bierchen.....komm mit nach gelsenkirchen....schalke ist die religion

    Verona schrieb:

    jaylord schrieb:

    Sei doch nicht so humorbefreit @Verona!
    Verstehst du etwa diesen feinsinnigen Sarkasmus nicht?
    An sich schon, doch wenn man dauerhaft diese subtile Scheiße liest, finde ich das nicht witzig!
    Mach's wie ich.
    Im Block hin und wieder mal ein bischen querlesen, nach den neuesten Neuigkeiten Auschau halten und das reicht dann.

    Wichtig, beim scrollen die Avatare checken und die üblichen Verdächtigen außen vor lassen.
    Spart Zeit, Nerven und schont die Nackenmuskulatur.
    In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein, in guten haben wir genug davon.
    Naja, fast jedes Tor resultiert aus Fehlern.

    Wir machen davon oft zu viel.

    Nur ist z.B. Bayern auch nicht fehlerfrei.

    Jetzt ist die Frage ob wir (oder auch jeder andere Klub) den Fokus darauf legt Fehler nicht zuzulassen - was in 90% der Fälle nicht gelingt - oder darauf die zu erwartenden Fehler des Gegners auszunutzen, bzw. ihn zu Fehlern zu zwingen.

    Im Laufe der Saison hat in meinen Augen Tedesco zu viel Augenmerk auf Ersteres gelegt. Mittlerweile aber gehen wir in Richtung Zweiteres.
    Tedesco im Pokal sehr mutig aufgestellt mit den zwei 18 jährigen und ohne wirklich defensive Absicherung im Mittelfeld. 4 von 5 Wettbewerben unter ihm bisher ein voller Erfolg, nur die Bayern im selben Zeitraum mit besserer Quote. Im Dunstkreis der Startelf mit McKennie, Nübel, Kutucu, Matondo und Serdar nun einige viel versprechende Junge Spiele integriert. Ich kann nur sagen: Weiter so!
    Fuss hat während des Spiels gegen Gladbach darauf hingewiesen, dass TD wild gestikulierend die Mannschaft zum offensiveren Spiel aufforderte.
    Es hat ein Umdenken stattgefunden. Wir sehen den miesen Defensivfußball nicht mehr allzuoft.
    In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein, in guten haben wir genug davon.

    Sotux schrieb:

    Die professionellen Kritiker hier freuen sich schon auf's Bayernspiel! Da wird es einiges geben woran man sich Ärgern darf. Spielstil, Aufstellung, Aus/einwechlungen, mimik und gestik am Spielfeldrand, Interview danach...vllt auch davor! Das Spiel gegen Bayern lässt viele Facetten für chronische Nörgler zu. Herrlich!

    Für Leute mit schwachen nerven.
    Empfehlung: Diesen Thread ne Woche ignorieren!
    Findest du es eigentlich nicht Paradox in den wenigen Tagen wo hier mal aufgrund von Ergebnissen und Spielweise einigermaßen Frieden herrscht rumzugiften und dann andere als chronische Nörgler zu bezeichnen :ugly:
    Bayern ist in dieser Situation schon ein wenig ein undankbarer Gegner (wobei sie das eigentlich immer sind). Ich finde, dass wir uns im Spiel mit dem Ball enorm stabilisiert haben in den letzten Spielen. Allerdings wird es schwer gegen Bayern den Ballbesitz zu halten. Gleichzeitig wirkten wir aber auch im Pressing nicht ganz so griffig wie in unseren besten Zeiten. Die Abstimmung sitzt da noch nicht hundertprozentig, was durch die Personalfluktuation auch durchaus verständlich ist. Aber sowas ist gegen Bayern natürlich Gift. Wenn das Pressing da nicht passt, dann nehmen die dich auseinander. Von daher bin ich mal gespannt für welchen Ansatz Tedesco sich entscheiden wird. Ich könnte mir vorstellen, dass er es hinsichtlich des Pressings etwas ruhiger angehen lassen wird.

    Leverkusen hat es letzten Spieltag gut gemacht aber Tedesco hat ja in der Pressekonferenz auch angedeutet, dass es mit etwas Pech nach den ersten Minuten auch 2 oder 3:0 für Bayern hätte stehen können. Zudem stand Thiago in diesem Spiel nicht auf dem Feld, der für Bayern mit seiner Pressingresistenz enorm wichtig ist.
    You come at the king, you best not miss

    Neu

    Raulinhotic schrieb:

    Bayern ist in dieser Situation schon ein wenig ein undankbarer Gegne
    Sehe das wie du, aber aus einem anderen Grund...

    Die Bayern sind angezählt und stinksauer. Hummels baut einen klops nach dem anderen, Boateng auf der Bank, Rotation, letztes Spiel halbe Mannschaft ausgetauscht.

    Sprich, die sind gerade wie ein verwundetes Tier.

    Und die werden gerade zuhause alles tun um dieses Spiel zu gewinnen.
    Erwarte wieder einmal, wie so oft in der jüngeren Vergangenheit, so etwas wie deren bestes saisonspiel.

    Neu

    Gegen uns können die sich auch immer motivieren - egal, wo wir in der Tabelle stehen. Uns nehmen sie nicht auf die leichte Schulter.

    Dass Tedesco taktische Mittel findet, steht für mich fest. Gegen die Bayern müssen wir das dann aber auch fehlerfrei spielen.
    "Dieser tolle Verein muss wieder gemeinsame Werte verfolgen. Die Verbundenheit und Liebe der Menschen zu Schalke 04 ist unsere größte Stärke, eine unglaubliche Kraft. Ein Cheftrainer, der dies vorlebt, ist enorm wichtig." (Horst Heldt)

    "Good foul. Really good foul." (Danny Murphy)

    17. März 2011: Château La Grâce Dieu Saint Emilion Grand Cru 2005

    Neu

    Weiß nicht, was ich von dem Spiel heute halten soll. Teilweise echt abenteuerlich, was hinten in der Kette passiert. Liegt es an fehlender Balance? Keine Ahnung. Caliguri ist für mich defensiv leider ein Faktor in einer 4er-Kette. Da wirkt er oft unglücklich und ohne Orientierung. Leider gibt's ja keine Alternative.

    Serdar verschenkt er meiner Meinung nach komplett auf der rechten Seite.

    Würde auch sagen, dass Mascarell für solche Spiele besser geeignet ist als Rudy. Rudy hat seine Stärken, wenn wir den Ball haben.

    Neu

    Durable schrieb:

    Caliguri ist für mich defensiv leider ein Faktor in einer 4er-Kette.
    Volle Zustimmung, aber dasselbe gilt für auch Oczipka – aber da würde es ja noch eine Alternative geben…
    Arthur Friedenreich – König des Fußballs
    Der beste Fußballer aller Zeiten, schoss in seiner Laufbahn 1.329 Tore!

    „Es gibt Gedanken, die sind klüger als die Leute, die sie sagen.”

    Neu

    Durable schrieb:

    Weiß nicht, was ich von dem Spiel heute halten soll. Teilweise echt abenteuerlich, was hinten in der Kette passiert. Liegt es an fehlender Balance? Keine Ahnung. Caliguri ist für mich defensiv leider ein Faktor in einer 4er-Kette. Da wirkt er oft unglücklich und ohne Orientierung. Leider gibt's ja keine Alternative.

    Serdar verschenkt er meiner Meinung nach komplett auf der rechten Seite.

    Würde auch sagen, dass Mascarell für solche Spiele besser geeignet ist als Rudy. Rudy hat seine Stärken, wenn wir den Ball haben.
    Alles schön und gut, aber wenn wir unter diesem Trainer nicht lernen, das Spiel auch unter Druck nach vorne zu entwickeln und damit nicht dem Gegner ständig hinterherzulaufen, werden wir uns nicht wieder dauerhaft oben festsetzen. Im Gegenteil: man kann die Befürchtung haben, dass wir auch über die Saison hinaus abreißen lassen müssen. Ich hoffe, Tedesco findet noch den Dreh.
    Stan Dard - Kommissar Plattfuß - Verhasster User

    Neu

    Durable schrieb:

    Serdar verschenkt er meiner Meinung nach komplett auf der rechten Seite.

    Würde auch sagen, dass Mascarell für solche Spiele besser geeignet ist als Rudy. Rudy hat seine Stärken, wenn wir den Ball haben.
    Ersteres ist auch aus der Not geboren, ob der Verletzten. Da hat Tedesco nicht mehr viel Spielraum. Letzteres stimmt, aber irgendwie auch verständlich, dass er Rudy bringt, nachdem dieser die letzten Spiele gemacht hat und die Formkurve etwas nach oben zeigte. Bringst halt keinen Mascarell, der vorher mehr oder weniger außen vor war. In Zukunft aber sicher keine schlechte Devise. Wobei Mascarell auch die Chance verdient hat zu zeigen, dass er spielerisch was bieten kann, nicht nur zerstören.

    Neu

    Für mich hatte DT mit Serdar und Rudy den größten Fehler begangen. Als ich die Aufstellung las, warum nicht Mascarell. Die Korrektur hatte ich igendwie erwartet.
    Gehöre aber nur zu der Biertischtränerfraktion....
    Gut gefielen mir die verbesserten Konter, hier gibts ne gute Entwicklung.

    Neu

    Hundertfach wurde doch ,auch bzw.insbesondere von den größten TD Kritikern, gefordert das,
    UNABHÄNGIG von den Ergebnissen, unbedingt eine spielerische Weiterentwicklung zu sehen
    sein sollte!?

    Ich finde das wir in den (paar) Spielen nach der WP viele,viele gute Ansätze gesehen haben.
    So paradox es klingen mag,mindestens so gut wie letzte Saison mit Platz 2 wo oft NUR die
    Resultate stimmten.

    Keine Ahnung wie es Euch geht, ich hatte gegen Ende der Hinrunde trotz größtem Vertrauen
    in DT, teilweise heftige Bauchschmerzen und schon Zweifel. Aber nun kehrt das Vertrauen mehr
    und mehr zurück!!

    Akzeptable Leistungen/Auftritte gegen ManCity und paar Punkte in den nächsten Ligaspielen ,dann
    sollte Tedesco seinen Kredit zurückerobert haben?

    Ein gutes Los morgen und die Zukunft sieht schon (viel) rosiger aus! :dafür:
    Anders,besser,SCHALKER!