Tedesco bis 2022

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mir hat das Spiel gegen Istanbul mit wenigen Abstrichen sehr großen Spaß gemacht, da sehr gute Mentalität mit strukturierem Fußball gepaart wurde, bei dem auch immer wieder der Weg nach vorne gesucht und häufig auch gefunden wurde.
      Natürlich spielte uns das frühe Tor in die Karten, aber wichtig war, dass wir danach nicht nur die Führung verwalten, sondern ausbauen wollten.
      Der Ball lief häufig sehr gut, es war Bewegung im eigenen Spiel und Spieler suchten die Tiefe, sodass der Ball auch mal in diese gespielt werden konnte. Dadurch ist der Fußball schwerer ausrechenbar und dynamischer, als wenn Spieler den Ball immer nur in den Fuß gespielt bekommen wollen.
      Schön, dass langsam immer mehr Leute erkennen, welch starker Fußballer Uth ist und dass ein Burgstaller zumindest in Heimspielen aufgrund seiner Mentalität und seiner Effektivität eigentlich immer in die 1. Elf gehört.
      Und ich freue mich auch sehr für Tedesco, denn ich wünsche mir nichts mehr, als ein über Jahre erfolgreiches Duo Heidel/Tedesco, weil beide sehr gut zum Club passen und es ihnen deshalb wohl jeder besonders wünschen würde. Trotzdem muss auch Kritik an den beiden sportlich Verantwortlichen, von denen ich froh bin, dass wir sie haben, erlaubt sein und nicht jeder Mist und jede Aussage, die in der Realität dann widerlegt wird, abgefeiert werden.
      Wermutstropfen bleibt natürlich, dass wir in beiden Spielen gegen Istanbul Räume bekommen - und auch sehr gut bespielt -haben, die wir in der Liga wohl gegen keinen Gegner bekommen werden und bisher auch nicht bekommen haben.
      Daher muss sich zeigen, ob man auch in der Liga spielerisch bzw. im Spiel mit Ball die nächste Stufe zünden kann und dort häufiger mal an die letzten 30 Minuten gegen Hannover anknüpfen kann.

      LH34 schrieb:

      Clive Bixby schrieb:

      Das war gesteren eine klare Leistungssteigerung zum Hannoverspiel. Man hatte auch wieder das SPielglück der letzten Saison.

      Ich hätte mir gewünscht, dass die Mannschaft die vorhandenen Räumen noch konsequenter genutzt hätte. Aber das bringt Selbstvertrauen.

      Mark Uth ist ein toller Fussballer und der Burgi hat das Knipsen nicht verlernt.
      Sorry aber Spielglück bei einer so einseitigen Partie? In Hannover sehr schnell das 2 zu 1 zu machen, ok. Aber gegen Gala war nun Matchglück ziemlich unrelevant, da waren wir einfach klar besser.
      Spielglück bedeutet doch nicht, dass der Sieg insgesamt glücklich war. Heimatland! Aber wenn Du 4 gute und klare Chancen nicht reinmachst und dann eine klare Abseitsstellung beim 2-0 nicht zurückgepfiffen wird, ist das schon "Spielglück". Oder die Szene beim 1-0, als der Torhüter mit dem Ball im Arm aus dem Strafraum rutscht. Kann man schon auch als glücklich bezeichnen.
      S. Rode (über M. Götze): Menschlich ist er ein absoluter Profi.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sirius ()

      sirius schrieb:

      LH34 schrieb:

      Clive Bixby schrieb:

      Das war gesteren eine klare Leistungssteigerung zum Hannoverspiel. Man hatte auch wieder das SPielglück der letzten Saison.

      Ich hätte mir gewünscht, dass die Mannschaft die vorhandenen Räumen noch konsequenter genutzt hätte. Aber das bringt Selbstvertrauen.

      Mark Uth ist ein toller Fussballer und der Burgi hat das Knipsen nicht verlernt.
      Sorry aber Spielglück bei einer so einseitigen Partie? In Hannover sehr schnell das 2 zu 1 zu machen, ok. Aber gegen Gala war nun Matchglück ziemlich unrelevant, da waren wir einfach klar besser.
      Spielglück bedeutet doch nicht, dass der Sieg insgesamt glücklich war. Heimatland! Aber wenn Du 4 gute und klare Chancen nicht reinmachst und dann eine klare Abseitsstellung beim 2-0 nicht zurückgepfiffen wird, ist das schon "Spielglück". Oder die Szene beim 1-0, als der Torhüter mit dem Ball im Arm aus dem Strafraum rutscht. Kann man schon auch als glücklich bezeichnen.
      Und Matchglück bedeutet auch nicht, dass man bei 5 Chancen 2 rein macht. Das ist kein Matchglück. Aktionen die ein ausgeglichenes Spiel in eine Richtung kippen lassen sind Matchglück. Das Wort was du meinst ist Chancenverwertung. Wenn man dein Matchglück nimmt, hat auch Leverkusen 5:0 gegen Gladbach nur durch Matchglück gewonnen. Mal Glück gehabt, dass der Abwehrspieler bei dem Freistoß pennt oder der Torhüter seine Hand nicht runter bekommt oder die Beine nicht schließt. Aber bleibt du bei deinem Kram...

      sirius schrieb:

      Aber wenn Du 4 gute und klare Chancen nicht reinmachst und dann eine klare Abseitsstellung beim 2-0 nicht zurückgepfiffen wird, ist das schon "Spielglück". Oder die Szene beim 1-0, als der Torhüter mit dem Ball im Arm aus dem Strafraum rutscht. Kann man schon auch als glücklich bezeichnen.

      Nein.
      "Orlando Engelaar war und bleibt ein guter Fußballer, der im kleinen linken Zeh mehr Ballgefühl hat als ein Rakitic in beiden Füßen zusammen!" ([tm] by Lokonda)
      Natürlich ist es Glück, wenn ein gegnerischer Keeper gegen uns so patzt, und natürlich hat uns gerade diese frühe Tor als "Dosenöffner" auch sehr gut in die Karten gespielt. Das ist doch völlig unabhängig davon, daß Burgstaller das Geschenk dann auch klasse angenommen hat und wir in dem Spiel zusätzlich eine wirklich starke Leistung gezeigt haben und uns das Ergebnis mehr als verdient haben.

      sirius schrieb:

      LH34 schrieb:

      Clive Bixby schrieb:

      Das war gesteren eine klare Leistungssteigerung zum Hannoverspiel. Man hatte auch wieder das SPielglück der letzten Saison.

      Ich hätte mir gewünscht, dass die Mannschaft die vorhandenen Räumen noch konsequenter genutzt hätte. Aber das bringt Selbstvertrauen.

      Mark Uth ist ein toller Fussballer und der Burgi hat das Knipsen nicht verlernt.
      Sorry aber Spielglück bei einer so einseitigen Partie? In Hannover sehr schnell das 2 zu 1 zu machen, ok. Aber gegen Gala war nun Matchglück ziemlich unrelevant, da waren wir einfach klar besser.
      Spielglück bedeutet doch nicht, dass der Sieg insgesamt glücklich war. Heimatland! Aber wenn Du 4 gute und klare Chancen nicht reinmachst und dann eine klare Abseitsstellung beim 2-0 nicht zurückgepfiffen wird, ist das schon "Spielglück". Oder die Szene beim 1-0, als der Torhüter mit dem Ball im Arm aus dem Strafraum rutscht. Kann man schon auch als glücklich bezeichnen.
      Mag' in Deiner Vorstellung auch so sein- absolut ok.

      Der gleiche TW hat im Hinspiel allerdings auch extrem gut gehalten und blabla..

      Ich denke in einer korrekten Darstellung hätten wir einfach beide Spiele gewinnen müssen(!!!).

      Und jetzt?
      https://soundcloud.com/cujocane-sound-bar/beck-and-call-2
      dieses spielglück haben doch viele mannschaften. schaut doch euch mal in den letzten jahren die tore von den bayern an, da fallen viele durch ping pong. das wird doch immer unter den tisch gekehrt, zumindest ist mir das mal aufgefallen. trotzdem sind das verdiente siege. man soll nicht darauf achten wie die tore gefallen sind, das sind alles erzwungene sachen.

      Neu

      Jedes mal nur absichern und dann gucken ob nicht doch was nach vorne geht.

      Es ist so mühselig.
      JHV 2016 - Der letzte Redner: "Wir in Block 7 haben in den letzten zwei Jahren selbst über die Mannschaft gelacht.
      Ich bin durch Christian Heidel motiviert. Ich will die Schale in der Hand halten. Ich gebe alles."

      Neu

      Geduld. Tedesco ist und bleibt bester Trainer der Welt.
      Vita brevis, ars longa
      " Es ist besser durchs Leben zu tanzen als durch zu marschieren "

      Wenn ich mir was wünschen dürfte, käm ich in Verlegenheit, was ich mir denn wünschen sollte, eine schlimme oder gute Zeit

      Neu

      Bin ehrlich...
      Hätte mit so einem Spiel nach den letzten Wochen nicht mehr gerechnet

      Die Hoffnung war da, dass wir jetzt immer mutiger und offensiver antreten.

      Sicher ist Frankfurt richtig stark dieses Jahr, eine Niederlage war durchaus eingeplant und im Bereich des möglichen.

      Aber das Auftreten enttäuscht mich am meisten.
      CT: [...] zusammenhalten - und gegen den Rest der Liga kämpfen [...]

      Neu

      Würde mir von ihm wünschen, dass er dann heute auch Tacheles und nicht klein redet, wo der Blick jetzt hingehen muss. Nämlich einzig nach Unten. Denke jedoch weiterhin, dass er das Ding wuppen wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von birdy ()

      Neu

      Bin total enttäuscht. Besonders von dieser passiven Spielausrichtung. Wir scheißen uns schon mit der Aufstellung direkt in die Hose. Wir wollen defensiv gut stehen, aber unser Offensivspiel ist dann absolut nicht vorhanden. Bin ratlos.
      Domenico Tedesco: "hier auf Schalke ist es ja besonders schwer, neue Spieler zu integrieren."