Tedesco bis 2022

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mit Geld muss man dann auch umgehen können. Gibt ja genügend Beispiele, wo es trotz Kohle nicht läuft. Der beste Zeitpunkt so etwas überhaupt zu machen ist auch schon lange vorbei, da die Werte der Clubs nicht gleichbleibend mit den Gehältern und den Ablösesummen gestiegen sind. "Früher" konnte man sich für die Anteile ein paar richtig gute Kicker leisten und trotzdem etwas auf die hohe Kante legen oder in die Infrastruktur investieren. Heute geht das nicht mehr - lohnt also nicht, bzw. damit schliesst man keine Lücke mehr.

      CH würde ich auch ungern viel Kohle in die Hand drücken. Er ist besser mit weniger Geld.

      Black Yannicks Statement kann ich gut nachvollziehen, ging mir mal ähnlich. Seit einigen Jahren, aber besonders seit zwei/drei nimmt mich das emotional nicht mehr so mit. Ich schaue jedes Schalkespiel, wenn es geht live und im Stadion - aber den sonstigen Fussball eher distanziert. Diese Summen und diese Bierhoffs, Blatters, Infantinos, Oligarchen und ihre Spielzeuge etc. etc. - da habe ich wenig Bock drauf. Und auch Schalke wird mir immer ferner, noch nicht viel, aber es beginnt. Wahrscheinlich weil ich Leidenschaft vermisse, die haben wir nur noch selten im Spiel. Sie ist mit MW und jetzt mit DT letzendlich irgendwann flitzen gegangen. Ich habe auch ein wenig unserer schlauen Italiener über und sein klug klingendes Gerede. Ich möchte einfach eine Mannschaft sehen, die Bock aufs Spielen hat. Wenn es geht, auch ein wenig schön spielen, aber mit Leidenschaft und Siegeswillen. Das sieht man in den letzten Jahren zu wenig. Ich habe mich über den Erfolg in der letzten Saison gefreut, bin aber jetzt umso enttäuschter, weil alle zusammen, die bei uns Verantwortung tragen, daraus nichts gemacht haben.
      "Da habe ich mich beirren lassen von meine Kompetenz." (Thorsten Legat)

      "Es ist ein Trainer, der in Anbetracht unserer Prinzipien und unserer Qualitäten ein System der Nachteile eingerichtet hat."

      "Der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Boxer11 ()

      Boxer11 schrieb:


      Das sieht man in den letzten Jahren zu wenig. Ich habe mich über den Erfolg in der letzten Saison gefreut, bin aber jetzt umso enttäuschter, weil alle zusammen, die bei uns Verantwortung tragen, daraus nichts gemacht haben.
      Danke :schal:
      komm mit auf ein bierchen.....komm mit nach gelsenkirchen....schalke ist die religion
      Richtig leidenschaftlsoser und charakterloser Haufen der da letzte Saison bei uns rumgelaufen ist. Quasi scheintot.
      "Dadurch wird man mit einem Torwart Fährmann nie einen modernen und aktiven Spielstil spielen lassen können." - Userbeitrag am 09.04.2017

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Orlando1904 ()

      Orlando1904 schrieb:

      Richtig leidenschaftlsoser und charakterloser Haufen der da letzte Saison bei uns rumgelaufen ist. Quasi scheintot.
      Man hat die völlig falschen Stellschrauben bedient, wie es unser Trainer sagen würde.
      Bin gespannt, ob man aus der Situation lernt und entsprechend handelt. Tedesco fliegt ohnehin nicht, daher bleibt ja auch nichts weiter als hoffen und beten. Skeptisch bleibe ich, aus dem Pragmatiker Tedesco wurde irgendwie der Dogmatiker.

      Boxer11 schrieb:

      Seit einigen Jahren, aber besonders seit zwei/drei nimmt mich das emotional nicht mehr so mit. Ich schaue jedes Schalkespiel, wenn es geht live und im Stadion - aber den sonstigen Fussball eher distanziert. Diese Summen und diese Bierhoffs, Blatters, Infantinos, Oligarchen und ihre Spielzeuge etc. etc. - da habe ich wenig Bock drauf.
      Ernsthaft – wem das nicht ganz genauso geht, der hat den Fußball nie geliebt (zumindest wenn man die 20 schon deutlicher überschritten hat)…!

      Klar freut man sich über Erfolge seines Vereins und auch ich habe letztes Jahr über vieles hinweg sehen können – aber die absolute Emotion und Leidenschaft kommt leider mittlerweile eher seltener (so ein 4:4-Sieg bei den Doofen war natürlich da ein absolutes Highlight letzte Saison). Ich kann natürlich die jüngeren Fans durchaus noch verstehen – die kennen es ja nicht anders und wollen auch noch ihren Spaß haben, aber für so einen alten Sack wie mich ist das irgendwie vorbei… :(
      Arthur Friedenreich – König des Fußballs
      Der beste Fußballer aller Zeiten, schoss in seiner Laufbahn 1.329 Tore!

      „Es gibt Gedanken, die sind klüger als die Leute, die sie sagen.”

      Il Barto schrieb:

      Nur wenn es ein gelangweilter Russe oder Araber ist, der auf die Idee kommt, dass die Henkelpott-Replika bei ihm in der Villa besser aussieht als bei seinem Kumpel Roman und er entsprechend bereit ist, irgendwas im Bereich von 1-2 Neymars in den Verein zu stecken.
      Ach, mit der Kohle, die Schalke eh schon hat plus der Kohle, die extern dazukommen würde, könnte man schon was machen, wenn man z. B. damit aufhört, 25+ Mios in zwei zentrale Mittelfeldspieler zu investieren, die dann fast gar nicht spielen; oder damit anfängt, 25+ Mios in einen Stürmer zu investieren, der sofort weiterhilft. Aber gut, ist eh nur theoretisch. Möchte auch nicht so'n schmierigen ... Investor hier haben. Wir sollten erst mal anfangen, die vorhandenen Mittel effizienter einzusetzen. Damit wäre sicher auch dem Trainer geholfen.
      Naj, zum drölfhundersten Mal wieder Thema Investor...
      Meine Oma hat immer gesagt einen Zehnmarkschein kann man nur einmal ausgeben.
      Wieviel Billionen sollen wir denn ausgeben um eine Mannschaft zusammenzustellen, die dauerhaft die Chance hat die CL zu gewinnen? Und ohne diese Chance bekommst Du die Spieler nicht die Du brauchst. Und nur diese Position sichert Dir die Chance auf halbwegs genügend Einnahmen um diesen Kader dann auch halbwegs finanzieren zu können.

      Bei uns ist ja gute Tradition das Geld was da ist (oder auch nicht) gerne mit vollen Händen auszugeben. Bin gespannt wer am Ruder ist, wenn irgendwann ein Investor einsteigt.

      Irgendwie schreit eine Stimme in meinem Kopf "Nein! Nein! Das möchte ich gar nicht wissen!"
      Jugend vergeht. Durst bleibt.


      Da hat der Achim Recht.

      achims04 schrieb:

      Bin gespannt wer am Ruder ist, wenn irgendwann ein Investor einsteigt.
      Ist doch eh egal; sehe uns bei der Westfleisch-Stiftung jedenfalls in den allerbesten Händen :D Wenn Tedesco wirklich so eng am Kader mitstrickt, werden wir sicher noch die eine oder andere Granate für die Defensive bekommen. Für vorne holen wir dann Terrodde :P

      achims04 schrieb:

      Wieviel Billionen sollen wir denn ausgeben um eine Mannschaft zusammenzustellen, die dauerhaft die Chance hat die CL zu gewinnen?
      Keine Ahnung.
      Ich kann nur für diese Saison sprechen. 50 Mio. könnten eventuell reichen um nicht abzusteigen. :huh:
      "Nimmst du die blaue oder die rote Pille?"
      Ich habe mich für die blaue entschieden.........!
      -----------------------------------------------------------------------------
      Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll aber bei mir lief's ganz flüssig.
      (Paul Breitner)
      Er war kein Trottel. Der Verkaufspreis wird ja nicht in Gummibärchen bezahlt!
      "Seit meiner frühesten Jugend war ich Fan von Schalke 04. Um Szepan und Kuzorra spielen zu sehen, bin ich sogar auf Bäume geklettert" (Fritz Walter)

      DREAMCHASERS4 schrieb:

      Naja dieses "vom Fußball entfernen", bzw nicht mehr so emotional dabei zu sein liegt glaube ich auch stark an unserem Fußball. Glaube kaum,dass BVB Fans grad weniger Bock auf Fußball haben als es früher der Fall war.
      Exakt. Würden wir diesen Fussball spielen und dort oben stehen, dann würde hier von weniger Emotionen oder sowas niemand was wissen wollen.
      "Dadurch wird man mit einem Torwart Fährmann nie einen modernen und aktiven Spielstil spielen lassen können." - Userbeitrag am 09.04.2017
      Also ich für meinen Teil verabscheue dieses BxB/Aktienmodell aufs aller schärfste!

      Könnte nicht mehr in den Spiegel schauen wenn ich nun selber Anhänger einer KGAA oder son Driß werden
      soll.

      Weiss natürlich nicht wie ich am Ende reagiere,aber die heiße Liebe würde sich mit Sicherheit deutlich abkühlen!!
      Anders,besser,SCHALKER!

      KPB9 schrieb:

      Der Neid auf Tedesco und seine Fähigkeit, in seinen Interviews seinen Fußballsachverstand zu zeigen, scheint jedoch ungebrochen zu sein. Denn was sonst veranlasst jemanden, ein solches Video zu drehen.
      würde mich nicht wundern, wenn es von einem Schalker gemacht worden wäre

      odin04 schrieb:

      Schalke braucht keine EL-sondern CL-Einnahmen,und zwar dringend.In der kommenden Saison gibt es keine Jungstars mehr zu verkaufen,um die Löcher zu stopfen.

      ambrosius schrieb:

      Für rhetorische Fähigkeiten und Fachkompetenz kann man sich nichts kaufen, nur für Ergebnisse.

      und da ist sie wieder, die Schalker DNA

      Jupp92 schrieb:

      Warum muss/wird es Rückschläge/Rückschritte geben und wie krass sehen die aus? Die Frage finde ich zb spannend.
      weil in einer Entwicklung immer viel probiert werden muß. Und was läuft, das wird dann weiter verfolgt, und was nicht, das wird entweder überarbeitet oder aussortiert.

      So iss das immer und überall wo etwas entwickelt wird. Egal was.
      Domenico Tedesco : Mentalität schlägt immer die Qualität

      Achtung ! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten

      Schalkepit schrieb:

      Also ich für meinen Teil verabscheue dieses BxB/Aktienmodell aufs aller schärfste!

      Könnte nicht mehr in den Spiegel schauen wenn ich nun selber Anhänger einer KGAA oder son Driß werden
      soll.
      Ich auch.
      Aber ich bin ehrlich genug um für mich festzustellen, das am ende des Tages meine Liebe nicht davon abhängig ist.
      Sie ist einfach da. Und nicht wegen, trotz oder aufgrund unseres e.V.

      Ist vergleichbar mit nem netten Mädel. Das mag ich. Selbst wenn ihr Vater ein Arsch ist.