U23 Saison 2018/2019: Meister!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Beim Spiel des Aplerbecker SC 09 gegen FC Schalke 04 am Sonntag (26.5.) kam es seitens der Gelsenkirchener Anhänger zu Ausschreitungen. Die Polizei setzte den Einsatzmehrzweckstock und Pfefferspray ein.

      Ungefähr 100 Anhänger des FC Schalke 04, darunter zum größten Teil gewaltbereite Ultras, reisten überraschend zu dem Oberligaspiel aus Gelsenkirchen an. Im Eingangsbereich zeigten sich die Ultras unkooperativ. Teilweise sollen sie die Kassen und Ordner überrannt haben. Der Spielanstoß musste um zehn Minuten verzögert werden
      presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4281752
      Beim ASC: S04-Fans stürmen Stadion reviersport.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RunderBall ()

      Herrje. Sollen mal aufhören, sich im Selbstmitleid zu suhlen. So schlimm war es beim besten Willen nicht. Wahrscheinlich ist man beim klammen ASC verärgert wegen des nicht bezahlten Eintritts. Ansonsten ist keiner der dort anwesenden Zuschauer auch nur im Geringsten zu Schaden gekommen. Und, dass man sich noch fast eine Stunde nach Spielende auf dem Platz „getummelt“ hat, war schlichtweg den Maßnahmen der Polizei geschuldet. Schließlich hat sich die Chance geboten, mal wieder eine „konspirative Abreise“ zu verhindern. Ob das nun wiederum mit dem angesprochenen Rechts- und Wertesystem übereinstimmt, sei mal dahingestellt. Alles in Allem: halb so wild. Wenn ich mir die Aussagen von Torsten Fröhling dazu durchlese, scheint mich mein Eindruck auch nicht getäuscht zu haben. Vielmehr hat man im beschaulichen Aplerbecker Waldstadion offenbar einen kleinen Kulturschock erlitten. Nein, im Übrigen war ich nicht direkt beteiligt. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Blubb04 ()

      Ich stimme dir fast komplett zu, nur hier muss ich mal was zu sagen:

      Blubb04 schrieb:

      Wahrscheinlich ist man beim klammen ASC verärgert wegen des nicht bezahlten Eintritts.
      Ob klamm oder nicht, ist doch völlig egal. Es ist einfach ein Unding sich gewaltsam Zutritt zum Stadion zu verschaffen um keinen Eintritt zahlen zu müssen. Die Jungs investieren sonst viel Zeit und Geld in andere Projekte, da hat man sicherlich auch die paar Mark für den Eintritt übrig. Und wenn nicht, dann sollten diejenigen einfach zu Hause bleiben und fertig.
      Finde das mit dem Eintritt, sofern es stimmt, auch nicht OK. Noch behämmerter ist allerdings, dass im Artikel wieder mal die Helen Lovejoy-Karte gezogen wird.

      War nicht da, daher die Frage: gab es wirklich bedrohliche Situationen? Gab es wirklich Androhung von Gewalt, und gegen wen?

      Bei solchen Artikeln bin ich ob der regelmäßigen Verbreitung von Lügen und Dramatisierung eher skeptisch.
      Leider kam es dann nicht zu einem tollen Saisonabschluss: Gegen 14:15 Uhr informierte uns die Polizei darüber, dass ca. 100 Schalker Anhänger, darunter zum Teil gewaltbereite Ultras, auf dem Weg zum Waldstadion sind. Da es im Vorfeld keinerlei Anzeichen für eine Eskalation gab, waren lediglich zwei Streifenwagen der örtlichen Polizei und unser eigener Ordnungsdienst vor Ort.
      Diese Passage sagt doch schon alles. Ultras ohne Polizeibegleitung -> Eskalation.
      Kann mir richtig vorstellen, wie entspannt Staatsmacht und Ordner am Stadion waren.
      Sieg oder Spielabbruch!
      ¯\_(ツ)_/¯

      1000 Frauen, 1000 Biere, aber stets nur eine Liebe!