Goretzka in München

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hat es bei Bayern, wie erwartet, sehr schwer.

      Habe irgendwie den Eindruck, das er seit gefühlten Ewigkeiten nicht vollkommen verletzungsfrei wirkt.

      Wann hat er das letzte Mal ein (wirklich!) gutes Spiel gemacht?

      Spielt heutzutage eher so, wie damals als er zu uns kam.

      Komische Personalie... rein sportlich.
      https://soundcloud.com/cujocane-sound-bar/drones-level-2
      Tja, bei uns stand er nach seinen Verletzungen ja immer recht schnell wieder in der Startelf. Bei den Bauern muss er sich dann erst mal wieder über ein paar Wochen im Training aufdrängen.

      Die Qualität um bei den Bauern Stammspieler zu werden hat er mMn aber für seine Entwicklung (gerade mit dem Hintergrund seiner Verletzungsanfälligkeit) war der Wechsel nicht gut. Ist für die meisten hier aber auch keine Überraschung.
      That's what I love about these high school girls, man. I get older, they stay the same age.
      Kam in dieser Saison bislang nur in zwei Ligaspielen (wegen Verletzung) und einem CL-Spiel nicht zum Einsatz. Ansonsten acht Einsätze in den restlichen Spielen (ein Tor, zwei Vorlagen).

      Woher kommt die Meinung, dass er es aktuell “schwer hat“ oder der Wechsel seiner zukünftigen Entwicklung im Weg stehen würde?
      https://www.youtube.com/watch?v=lSggaxXUS8k :love:
      Jedem neuen Spieler wird zumindest eine Hinrunde Zeit gegeben, um sich im neuen Verein einzufinden. Aber bei Goretzka wird gleich der Stammplatz gefordert - ist aber noch viel zu früh um zu sagen, ob er es wirklich schwer hat dort, gerade auch im Hinblick auf den ganzen Trubel rund um den Verein.
      Goretzkas Einsätze für den FC Bayern
      Vier Mal stand Goretzka in der Bundesliga in der FCB-Startelf. Drei Partien absolvierte er über die vollen 90 Minuten, gegen Augsburg musste er wegen eines geschwollenen Sprunggelenks zur Pause raus. Die Spiele gegen Leverkusen (Hüftprobleme) und Hertha (Sprunggelenk) verpasste er komplett. In der CL durfte Goretzka bei Benfica elf Minuten ran, gegen Ajax blieb er auf der Bank. Sowohl im Supercup gegen Frankfurt (26 Minuten) als auch im DFB-Pokal gegen Drochtersen-Assel (37) kam Goretzka rein.
      Hat in München sogar das Einwerfen verlernt. Falscher Einwurf in der BuLi komts zwar relativ häufig vor, wird aber so gut wie nie geahndet. Es sei denn, man mach alles falsch, vor dem Kopf werfen, mit nur einer Hand werfen (führen mit der anderen), beim Wurf springen. Und zum guten Schluß hat der Junge sogar noch ÜBÄRGÄTRÄTÄN!
      „Man sagt, wer sich an die Achtziger erinnern kann, hat sie nicht miterlebt. Ich wünschte, das würde stimmen.“ Torsten Sträter

      Wolfram Wuttke schrieb:

      Ist halt (noch) kein Leader, der das Spiel an sich und rumreissen kann.
      Ich bezweifle auch stark, das er dies dort werden kann. Das er es grundsätzlich werden könnte glaube ich schon.
      "Und darüber sollte man sich mal Gedanken machen, wenn selbst Roomer noch als leuchtendes Beispiel für einen dienen kann." by Il Barto
      "Caligiuri nimmt die gesamte Dortmunder Defensive auseinander"
      "Burgstaller macht seine Tore, 10 hat er ja schon - aber was der da vorne fürs Team wegrumpelt is nochmal 10 Tore wert"
      "Schalke lässt Dxrtmund keine Luft zum atmen!"- by Kai Dittmann
      Lustig, dass bei Rudy darauf hingewiesen wird, dass er sich erstmal eingewöhnen und in Form kommen müsse, in diesem Thread aber trotz viel besserer Leistungen schon jetzt gemutmasst wird, Goretzka könne sich nicht durchsetzen dort. Beide Spieler sind neu in ihren Clubs, beide sollen wichtige MF-Spieler sein, der eine macht ein Tor, der andere verursacht zwei Gegentore. Der eine spielt, der andere selten. Doch der eine hat Probleme, der andere wird noch wichtig werden. Schalker Welt.
      "Da habe ich mich beirren lassen von meine Kompetenz." (Thorsten Legat)

      "Es ist ein Trainer, der in Anbetracht unserer Prinzipien und unserer Qualitäten ein System der Nachteile eingerichtet hat."

      "Der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten."
      Was der Boxer jedoch bewusst nicht erwähnt ist die Tatsache, dass Goretzka die komplette Vorbereitung bei den Bayern absolvierte während Rudy erst während der laufenden Saison mit Trainingsrückstand zu uns kam. Sowas spielt natürlich keine Rolle ...

      Aber man kann auch Äpfel mit Birnen vergleichen, ist schließlich beides Obst.

      Boxer11 schrieb:

      Lustig, dass bei Rudy darauf hingewiesen wird, dass er sich erstmal eingewöhnen und in Form kommen müsse, in diesem Thread aber trotz viel besserer Leistungen schon jetzt gemutmasst wird, Goretzka könne sich nicht durchsetzen dort. Beide Spieler sind neu in ihren Clubs, beide sollen wichtige MF-Spieler sein, der eine macht ein Tor, der andere verursacht zwei Gegentore. Der eine spielt, der andere selten. Doch der eine hat Probleme, der andere wird noch wichtig werden. Schalker Welt.
      Nö, ich finde inzwischen beide doof. Goretzka hatte ich letzte Saison bei uns noch mit mehr dynamischem Potential gesehen als er gezeigt hat. Aber ich glaube tatsächlich, dass er für die Münchener Ansprüche nicht stabil genug ist. Da hat der Peter sich damals vertan. In der Zweiten Liga war Goretzka ein Überflieger, der Step in Liga Eins war schon hart. Und jetzt an die Spitze der Liga? Wird er sich schwer tun. Da sind schon viele unter die Räder gekommen. Effenberg und Matthäus, zwar Honks vor dem Herrn, aber Führungsspieler waren sie BEVOR sie zu den Bayern gingen. Wie alle, die es dort geschafft haben. Selbst der meiner Meinung nach vollkommen überbewertete Ballack war führungsmässig weiter, als er dorthin kam. Goretzka wird da nicht herausragen, wenn nicht der ganze Trupp auseinandergerissen und neu zusammengesetzt wird.
      „Man sagt, wer sich an die Achtziger erinnern kann, hat sie nicht miterlebt. Ich wünschte, das würde stimmen.“ Torsten Sträter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ElSiete04 ()

      Himmel04 schrieb:

      Was der Boxer jedoch bewusst nicht erwähnt ist die Tatsache, dass Goretzka die komplette Vorbereitung bei den Bayern absolvierte während Rudy erst während der laufenden Saison mit Trainingsrückstand zu uns kam. Sowas spielt natürlich keine Rolle ...

      Aber man kann auch Äpfel mit Birnen vergleichen, ist schließlich beides Obst.
      Interessant dass Du weißt was ich bewusst nicht erwähne ....
      Rudy hat die Vorbereitung nicht bei uns absolviert, sondern bei den Bazen. Aber er hat eine Vorbereitung absolviert. Warum er deshalb Trainingsrückstand haben soll, erschließt sich mir nicht. Es gibt durchaus Spieler, die kommen zu einem Club und bringen sofort Leistung, da gibt es auch in dieser Saison genug Beispiele. Aber so zu tun, als wäre ein vertragsloser Spieler zu uns gekommen, der erstmal langsam wieder aufgebaut werden muss, ist lächerlich. Immerhin traute ihm unser Trainer die Startelf sofort zu.
      "Da habe ich mich beirren lassen von meine Kompetenz." (Thorsten Legat)

      "Es ist ein Trainer, der in Anbetracht unserer Prinzipien und unserer Qualitäten ein System der Nachteile eingerichtet hat."

      "Der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten."

      Neu

      Eigentlich sogar ganz gut, dass Rudy unsere Vorbereitung verpasst hat - die wurde schließlich unlängst praktisch in die Tonne getreten. Eigentlich müssten alle anderen jetzt Trainingsrückstand haben :O
      Nein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fox ()