Bundestrainer hat sich entschieden - Löw macht weiter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hier nimmt Dugarry die Bayern-Achse auseinander. Passt dann wohl auch zu den Problemen, die sie in München haben. Sowohl Löw als auch Fummelnigge haben es versäumt, nach den Erfolgen einen personellen Umbruch in die Wege zu leiten. Ursache wohl in beiden Fällen: Konfliktscheue vor harten personellen Entscheidungen und die Macht der Spieler, durch Medien und soz. Netzwerke (beim DFB incl. des Trainers), Einfluß auf die Mannschaftsaufstellung zu nehmen. Sprich Aushebelung des Leistungsprinzips.

      welt.de/sport/article182174114…ier-Jahren-miserabel.html



      Hier geht es dann auch weiter, jedoch etwas verbal moderater bezüglich der Leistungseinordnung. Es scheinen jedoch einige der jüngeren Spieler es nicht mehr zu akzeptieren, daß die "Alten" weiterhin gesetzt sind, trotz Leistungsabfall und/oder anhaltender Formschwäche.

      Die deutschen Fußball-Weltmeister sind in die Jahre gekommen

      Ich kann nach den 35 Minuten Sane gegen Holland einfach nur fassungslos fragen: Wie konnte Löw DEN aussortieren? Tja, und Draxler? Ich habe bei ihm den Eindruck, daß er sich spielerisch nicht wirklich weiterentwickelt hat. Ihn zeichnet im Defensivverhalten immer noch seine gleiche Nonchalance aus wie bei uns. Und im Auge des Sturms im Mittelfeld scheint auch nicht klar zu sein, was in diesem Bereich Ballsicherheit bedeutet (Hummels hat ihn allerdings auch beschissen angespielt).

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von phaidros ()

      Sind sich mittlerweile alle zu sicher, dass Deutschland heute verliert.

      Müsste man eigentlich paar Euro auf Unentschieden oder deutschen Sieg wetten.
      Dann ritten wir heimwärts. Es war ein kühler, sternklarer Abend. Nie zuvor hatte ich so viele Sterne gesehen und nie so strahlende. Ich versuchte zu erraten, welcher Stern unsere Erde war. (Astrid Lindgren - "Die Brüder Löwenherz")
      Also ich glaube (noch) nicht, das es heute Abend eine Schlappe gibt und Löw dann gehen muss.

      Unentschieden oder knappe Niederlage, aber so das man noch erkennen kann, das sie irgendwie alle gemeinsam als Team dastehen (wollen).

      Aber wenn keine extremen Veränderungen bis nach den November Länderspielen zu erkennen sind und der Erfolg damit nicht kommt, dann denke ich schon, das es einige personelle Veränderungen geben wird.

      GoldonS04 schrieb:

      Also ich glaube (noch) nicht, das es heute Abend eine Schlappe gibt und Löw dann gehen muss.

      Unentschieden oder knappe Niederlage, aber so das man noch erkennen kann, das sie irgendwie alle gemeinsam als Team dastehen (wollen).

      Aber wenn keine extremen Veränderungen bis nach den November Länderspielen zu erkennen sind und der Erfolg damit nicht kommt, dann denke ich schon, das es einige personelle Veränderungen geben wird.
      Sehe ich ganz genau so! Heute Unentschieden oder eine knappe Niederlage, dann ein paar Wochen Blablablubb und Durchhalteparolen und dann wahrscheinlich ein echtes Endspiel gegen Holland um den Verbleib in der Gruppe A sowie um den Verbleib von Löw.
      Ich glaube, bei einem Abstieg würde das meinungsmachende Drecksblatt ihn dann auch wirklich zum Abschuß freigeben.

      Edit: sollten die entscheidenden Leute in der Mannschaft schon jetzt wirklich keinen Bock mehr auf Löw haben - sowas sieht man von außen nicht immer so glasklar - gibt es heute eine derbe Klatsche...dann wäre er in den nächsten Tagen weg.
      Von daher heute auch eine Standortbestimmung, wie dicke Trainer und die Etablierten in der Mannschaft noch miteinander sind.
      Brot und Spiele

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bukowski ()

      Gegen die Aufstellung kann man heute nichts sagen. Hummels vielleicht noch raus, aber ob Tah jetzt wirklich ein Update darstellt sei dahingestellt.
      Statt Schulz max, aber der ist ja nicht dabei. Und Kimmich im mf gefällt mir auch nicht so.
      Aber insgesamt ein tatsächlich stark verjüngtes Team. Ich traue denen zu heute ein gutes Spiel zu machen, glaube nicht an eine klatschte.

      Die Frage sie sich dann aber stellen würde wäre echt interessant.
      Würde Löw dann demnächst wieder die jungen rausrotieten und wieder Boateng und Müller bringen, oder würde er die Zeichen der Zeit erkennen?

      Nicht zu vergessen das auch noch ein Goretzka und Reus warten.

      Ich fürchte tatsächlich das die Jungs ihm heute den Arsch retten.. M
      Bierhoff holt Mertesacker als Experten zum DFB: „Hat eine starke Meinungsäußerung“ | Transfermarkt

      Zählt wohl auch unter "Wenn du nicht mehr weiter weißt, bilde einen Arbeitskreis!"
      Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.