Deshalb war der Käfig solange leer.....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      ElSiete04 schrieb:

      Bekiffte sind so ziemlich die deeskalierendsten Zeitgenossen ever! Von denen geht kaum eine Gefahr aus, sogar weniger als von Nichtbekifften. Ich würde mal im Bereich besoffen oder zugekokst suchen. Da steckt das wahre Gewaltpotential.
      Bekiffte kenne ich. Und da gebe ich dir recht, die sind sehr glücklich, zufrieden und i.A. friedlich in ihrem Zustand. Es schienen aber auch härtere Drogen im Zug zu sein, bei denen ich auf keinerlei Erfahrungswerte zurückgreifen kann. Wie dem auch sei, so eine Situation wie in Duisburg habe ich noch nicht erlebt. Da kannste als alter Esel alt werden wie duch willst, aber immer wieder erlebst du Situationen, die du noch nicht kanntest. Bei der Übermacht hätten uns die Franfurter auf der Strecke bis Essen ermorden können und die Polizei hätte uns mit den Füßen voraus aus dem Zug zerren können. Ist aber alles nicht geschehen, die haben die beiden Schalker Silberrücken einigermassen respektvoll behandelt. Natürlich hätten wir die auch direkt auf Oldscool auf Übelste beleidigen können oder das Lied "Offenbacher Jungs" anstimmen können. Aber wir waren so feige, zumindest das Spiel noch sehen zu können und unseren Saisonabschluß miterleben zu wollen!
      Martha, hol mich vonne Zeche, ich kann dat schwatte nich mehr sehn!

      Schlipper_04 schrieb:

      Aber wir waren so feige, zumindest das Spiel noch sehen zu können und unseren Saisonabschluß miterleben zu wollen!
      Das ist nicht Feige sondern vernünftig..
      Modefan seit 1958, seitdem warte ich auf den nächsten Meistertitel:)

      Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa, nicht hysterisch kreischend wie sein Beifahrer...

      Heidel kann auf Schalke ruhiger arbeiten als ein Schrankenwärter an einer stillgelegten Zugstrecke.

      („Ich habe 1969 aufgehört zu trinken und mich mit Weibern zu beschäftigen – es waren die schlimmsten 20 Minuten meines Lebens“ (Georg Best)
      Irgendwas mit Koks wird es gewesen sein. Je verchemisierter umso aggro, je mehr aggro umsomehr geil (im Sinne von sexuel triebgesteuert). Nein, ich habe keine Selbsterfahrung maxhen müssen, habe es nur oft genug als Beobachter sehen können und mich dann immer rechtzeitig aus dem Staub machen können. Sobald die Leute anfangen zu koksen wird es übel. In jeder Hinsicht.
      Gröhl ist tot. Kein Freispiel drin.

      Schlipper_04 schrieb:

      Natürlich hätten wir die auch direkt auf Oldscool auf Übelste beleidigen können oder das Lied "Offenbacher Jungs" anstimmen können. Aber wir waren so feige, zumindest das Spiel noch sehen zu können und unseren Saisonabschluß miterleben zu wollen!
      Wie feige ist das denn???
      Das waren doch maximal ein paar hundert Frankfurter und Ihr wart zu Zweit.
      "Jeder weiß, dass achims04 verrückt ist - und ja, ich bin ein verrückter Junge, hahahaha!"

      Da hat der Achim Recht.

      Neu

      ElSiete04 schrieb:

      Irgendwas mit Koks wird es gewesen sein. Je verchemisierter umso aggro, je mehr aggro umsomehr geil (im Sinne von sexuel triebgesteuert). Nein, ich habe keine Selbsterfahrung maxhen müssen, habe es nur oft genug als Beobachter sehen können und mich dann immer rechtzeitig aus dem Staub machen können. Sobald die Leute anfangen zu koksen wird es übel. In jeder Hinsicht.
      Kiffen und Alkohol vertragen sich auch nicht. Nur kiffen und du bist so was von entspannt, aber wehe es kommt der Alk dazu!
      Eigene Erfahrungen!
      Alles ist endlich,
      ausser der Schmerz!