Peter Knäbel wird Technischer Direktor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hanshusar schrieb:

      endlich, endlich spielen alle ZuhauseSpiel im Parkstadion schauen natürlich Pflicht :schalke:
      Ist nur leider nicht das Parkstadion mit Sitzplätzen sondern ein Trainingsplatz mit nur Stehplätzen.

      Da war Ückendorf einfach besser füt die Zuschauer. Was für die Jungs/Trainer günstiger ist, weiß ich natürlich nicht.

      Selbst in der Baulandstr gibt es für Zuschauer ein Dach.

      Ich bin mal gespannt über die Reihenfolge des Bau-Fortschritts am Berger Feld.
      knaebel-gibt-nati-einen-korb-alain-sutter-jetzt-der-grosse-favorit-id15390445.html

      Hat wohl als "Nati-Manager" abgesagt um hier bei uns zu bleiben :)
      Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von El_Duderino ()

      Finde ich gut. Wenn man sieht wie die U19 verstärkt werden soll ist das definitiv ein Schritt in die richtige Richtung.

      Ich glaube auch dass Knäbel schon einige Dinge angestoßen hat von denen wir noch gar nicht so viel mitbekommen haben.
      That's what I love about these high school girls, man. I get older, they stay the same age.
      Noch vor den finalen Gesprächen hat sich Peter Knäbel aus dem Rennen um den Job als Nati-Manager genommen. Er will auf Schalke bleiben, gibt der Nati einen Korb. Wie sagt man so schön in solchen Momenten? «Es ist kein Entscheid gegen die Nati, es ist ein Entscheid für Schalke», sagt Peter Knäbel (52) am Dienstagabend zu BLICK.

      Knäbel sagt, er habe im Verein mit offenen Karten gespielt und aufgrund der Reaktionen der Schalke-Verantwortlichen gespürt, wie man seine Arbeit beim Bundesligisten schätzen würde.
      Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider freut sich über den Verbleib von Knäbel. Er sagt zu BLICK: «Das grosse Interesse von Seiten des Schweizerischen Fussballverbandes an Peter ist natürlich eine Ehre. Aber wir haben Peter zu verstehen gegeben, dass er auf Schalke bleiben soll. Wir haben ihm deutlich gemacht, dass er in der Zukunftsplanung auf Schalke eine elementar wichtige Rolle spielen wird. Er hat auch auf unser Bestreben hin abgesagt.»

      blick.ch/sport/fussball/nati/k…e-favorit-id15390445.html
      Na ja, dass hin und her Gezwitsche würde ihm auch nichts bringen. Um seine Qualitäten zu zeigen braucht er Zeit. Vorstellungen lassen sich auf seinem Posten nicht von heute auf morgen verwirklichen. Mit einem Wechsel hätte er sich daher keinen Gefallen getan.
      "Seit meiner frühesten Jugend war ich Fan von Schalke 04. Um Szepan und Kuzorra spielen zu sehen, bin ich sogar auf Bäume geklettert" (Fritz Walter)

      LioMe schrieb:

      Na ja, dass hin und her Gezwitsche würde ihm auch nichts bringen. Um seine Qualitäten zu zeigen braucht er Zeit. Vorstellungen lassen sich auf seinem Posten nicht von heute auf morgen verwirklichen. Mit einem Wechsel hätte er sich daher keinen Gefallen getan.
      :arnie: wieso auch einfach mal was gut finden?


      Peinlich.
      75

      Alcides13 schrieb:

      LioMe schrieb:

      Na ja, dass hin und her Gezwitsche würde ihm auch nichts bringen. Um seine Qualitäten zu zeigen braucht er Zeit. Vorstellungen lassen sich auf seinem Posten nicht von heute auf morgen verwirklichen. Mit einem Wechsel hätte er sich daher keinen Gefallen getan.
      :arnie: wieso auch einfach mal was gut finden?

      Peinlich.
      Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
      "Seit meiner frühesten Jugend war ich Fan von Schalke 04. Um Szepan und Kuzorra spielen zu sehen, bin ich sogar auf Bäume geklettert" (Fritz Walter)