Nachfolge Oliver Ruhnert

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Salah kam mit 20 direkt für die Erste Mannschaft aus Ägypten :O

    Als ich den Namen Knäbel hier las, war ich auch erstmal etwas erstaunt. Nicht direkt enttäuscht, aber irgendwie verwundert.

    Aber mal ehrlich.
    Da wird es genug Gespräche im Vorhinein gegeben haben die scheinbar dazu geführt haben, dass man ihn für den richtigen hält.
    Dementsprechend vertraue ich da voll und ganz unserer sportlichen Leitung.
    Ich bin fest davon überzeugt, hätte er nicht diese Zeit beim HSV inkl. dem Rucksack-Malheur in seiner Vita stehen, wäre hier ein großteil der Kommentare auf Grund seiner Reputation die er in Basel und beim Schweizer Verband erlangt hat mehr als positiv.
    Natürlich verständlich dass insbesondere seine missglückte Zeit beim HSV in den Köpfen festsitzt und ich denke auch er selbst wird wissen dass das ein Griff ins Klo war. Wäre er da nicht selbstreflektiert kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen dass Heidel ihn weiter in betracht gezogen hätte.
    Aber wenn man die Zeit ausklammert trifft dass doch ziemlich genau das Anforderungsprofil dass hier als Ruhnert-Nachfolger gesucht wurde. Ich geh sogar noch einen Schritt weiter, hätte er den HSV-Fauxpas nicht im Lebenslauf wären hier einige aus dem Häuschen und womöglich hätte es überhaupt nicht die Möglichkeit gegeben ihn für diese Position zu verpflichten.

    Ich seh die Sache durchweg positiv, einfach weil ich den handelden Personen vertraue und es sicher mehr als ein Gespräch mit Heidel, Schuster, Tedesco und insbesondere Elgert gegeben hat.
    Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.

    JeanClaude_vanDamme schrieb:

    Viel Erfolg Peter
    Wer Peter heisst, kann kein schlechter sein. Neururer, Bosz, Stöger. Alle haben gut für uns gearbeitet...
    Bevor Scheisse braun wurde, war sie schwarz-gelb... Das nennt man Evolution.

    Neulich auf der Brooklyn-Bridge: Meine Tochter schreibt auf dem Geländer "Anna + Maven, Germans in Love". Meine Frau schreibt "Kirsten und Ricky". Dann hab ich mir den Stift geschnappt. Meine Antwort auf die Frage was ich geschrieben habe: "Scheiss BVB"...

    Geheiratet habe ich am 4.Mai. Damit ich den Hochzeitstag nie vergesse, meinte meine Frau...

    Die Nummer 1 im Pott sind wir. Und zwar unabhängig vom Tabellenstand...

    Kicker schrieb:

    Sportvorstand Christian Heidel hatte bereits in der Vorwoche deutliche Veränderungen in der Struktur der Schalker Nachwuchsarbeit angekündigt, auch baulich wird sich in der Knappenschmiede einiges verändern. Nächste Woche sollen die gesamten Pläne offiziell vorgestellt werden.
    Sind das irgedwelche neuen Pläne, oder sind die bereits in den Grafiken zum Berger Feld-Umbau verzeichnet? Und inwiefern ist Knäbel denn daran beteiligt?
    Alles Gute, auch beruflich.
    Knäbel wird also offiziell "Technischer Direktor für Entwicklung".

    Schober bleibt weiterhin der sportliche Leiter, Beckmann der administrative Leiter.

    Ich frage mich nur, was Schober als sportlicher Leiter autark entscheiden kann, wenn Knäbel der Kopf der Nachwuchsarbeit ist.

    Von daher bin ich gespannt, wie da die Kompetenzen geregelt sind und hoffe, dass das alles so Sinn macht.

    Wahrscheinlich ist Schober mehr für die Alltagsarbeit zuständig und Knäbel für das Projekt als solches, denn er soll ja auch sehr eng mit Heidel, Tedesco und Elgert zusammenarbeiten.
    Wie ich es mal mitbekommen habe, soll eine Linie von den Bambinis bis hin zu den Profis verfolgt werden. Das beinhaltet im Groben die Trainingspläne, die Taktik und die allgemeine Ausrichtung. Demzufolge sollen sich die Jugendlichen nicht mehr umstellen müssen, wenn sie das Jahrgang wechseln. Das System soll überall gleich sein.
    Bevor Scheisse braun wurde, war sie schwarz-gelb... Das nennt man Evolution.

    Neulich auf der Brooklyn-Bridge: Meine Tochter schreibt auf dem Geländer "Anna + Maven, Germans in Love". Meine Frau schreibt "Kirsten und Ricky". Dann hab ich mir den Stift geschnappt. Meine Antwort auf die Frage was ich geschrieben habe: "Scheiss BVB"...

    Geheiratet habe ich am 4.Mai. Damit ich den Hochzeitstag nie vergesse, meinte meine Frau...

    Die Nummer 1 im Pott sind wir. Und zwar unabhängig vom Tabellenstand...
    Ich mache hier mal zu, damit man nicht in zwei Threads gleichzeitig diskutiert.
    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.

    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.

    No matter how hard you try to change the past - your dad will always have fucked your mom.