Yevhen Konoplyanka

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      DREAMCHASERS4 schrieb:

      Er denkt zumindest offensiv. Zudem bringt er Schüsse aufs Tor. Das ist schon mal eine gute Qualifizierung bei uns.
      Kommt drauf an, wie man das definiert.
      Im Resultat sind es aber fast immer Schüsse bzw. Schlenzer neben das Tor.
      Mit einer erstaunlichen Genauigjkeit, was die Zielverfehlung angeht.
      Wenn sich jemand ca. einen Meter neben den linken Pfosten platzieren würde, könnte er jedes Mal das Spielgerät schnell wieder ins Spiel bringen. ;)
      Martha, hol mich vonne Zeche, ich kann dat schwatte nich mehr sehn!

      Schlipper_04 schrieb:

      DREAMCHASERS4 schrieb:

      Er denkt zumindest offensiv. Zudem bringt er Schüsse aufs Tor. Das ist schon mal eine gute Qualifizierung bei uns.
      Kommt drauf an, wie man das definiert.Im Resultat sind es aber fast immer Schüsse bzw. Schlenzer neben das Tor.
      Mit einer erstaunlichen Genauigjkeit, was die Zielverfehlung angeht.
      Wenn sich jemand ca. einen Meter neben den linken Pfosten platzieren würde, könnte er jedes Mal das Spielgerät schnell wieder ins Spiel bringen. ;)
      Muss jedes mal ein wenig schmunzeln nach dem ersten Ärger wenn er in der Zeitlupe immer wieder genau die gleiche Stelle trifft :D

      Sollte in der Videoanalyse mal mit ihm besprochen werden, wenn er die Dinger von circa 1 - 1,5 Meter weiter links tritt könnte unser Offensivproblem gelöst werden,

      preston schrieb:

      Sollte in der Videoanalyse mal mit ihm besprochen werden, wenn er die Dinger von circa 1 - 1,5 Meter weiter links tritt könnte unser Offensivproblem gelöst werden,
      Beim Biathlon wird dann einfach das Sichtfenster nachjustiert. Dann klappt das.


      Bei Kono ? AugenOP oder vielleicht den Fuß ein wenig korrigieren. Vom Ansatz her isses ja nie schlecht, im Ergebnis schon.
      Domenico Tedesco : Mentalität schlägt immer die Qualität

      Achtung ! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten

      ItaLyDJ schrieb:

      Einigermaßen gefährlich, gehen nur nie ins Tor.
      Die Ecken und Freistöße von Caligiuri in dieser Saison waren auch nie gefährlich für das gegnerische Tor und mussten viel zu lange ertragen werden, bevor sich Tedesco erbarmte, einen anderen für die Standards zu bestimmen. Von daher würde ich mich freuen, wenn Konoplyanka ähnlich viele Chancen bekäme.

      IndenKnick schrieb:

      Tobi schrieb:

      Denke und hoffe, dass er nach dem Ausfall von Uth und Embolo nun regelmäßig im Doppelsturm zum Einsatz kommt
      Denke und befürchte, dass du da bei unserem Trainer falsch liegst. Bisher hat er sich doch auffallend häufig gegen (Ansätze von) Torgefahr entschieden, wenn er dafür einen leichtathletisch hochveranlagten Anläufer bringen konnte.
      Stimmt wir haben ja ne Menge torhungriger Spieler im Kader die nur darauf warten ihre Scorrerpunkte zu erhöhen. Und jedes mal wenn Tedesco einen Ansatz von torgefahr erkennt nimmt er den Spieler sofort aus dem Spiel! Gut erkannt!
      "Hör mal...war das wirklich abseits?"

      Sotux schrieb:

      IndenKnick schrieb:

      Tobi schrieb:

      Denke und hoffe, dass er nach dem Ausfall von Uth und Embolo nun regelmäßig im Doppelsturm zum Einsatz kommt
      Denke und befürchte, dass du da bei unserem Trainer falsch liegst. Bisher hat er sich doch auffallend häufig gegen (Ansätze von) Torgefahr entschieden, wenn er dafür einen leichtathletisch hochveranlagten Anläufer bringen konnte.
      Stimmt wir haben ja ne Menge torhungriger Spieler im Kader die nur darauf warten ihre Scorrerpunkte zu erhöhen. Und jedes mal wenn Tedesco einen Ansatz von torgefahr erkennt nimmt er den Spieler sofort aus dem Spiel! Gut erkannt!
      Du, mich nerven die ständigen Vorbeischlenzer von Konoplyanka auch ein bisschen, aber zumindest versucht er immer wieder, ein Tor zu erzielen, er kommt also zu Abschlüssen. Das scheint dem Trainer aber nicht so wichtig zu sein wie die Qualität, die Defensive schon vorne schlagkräftig zu unterstützen. Wenn du das anders siehst, bitte. Aber es gibt genug Indizien dafür, dass diese These (auch wenn sie natürlich überspitzt formuliert ist) richtig ist. Wenn ich alleine an McKennie auf der 10 denke, krieg ich jetzt noch Gänsehaut - keine wohlige...
      Hier wird man aber über eine Trennung nachdenken müssen.
      Das er uns sportlich weiterhelfen kann, ist unbestritten doch zeigt er das viel zu wenig. Er hat es im dritten Jahr nicht geschafft sich in die Startelf zu spielen, und die SPiele wo er wirklich überzeugt hat kann man an einer Hand abzählen.
      Ich bin kein Kono-Hasser, aber dafür das er nahezu seinen Stammplatz auf der Bank hat, verdient er einfach zu viel.