Yevhen Konoplyanka

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ist einfach auffällig dass IndenKnick in jedem Thread über Tedesco herzieht. Egal um wen oder was es geht.

      Sowas kann man dann schon einen Feldzug nennen.

      Und hier gehts um Kono. Er hat gestern ein schönes schönes Tor geschossen. Hätte er gegen Frankfurt auch, wenn er nicht die Latte getroffen hätte. Liegt das jetzt an Tedesco?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Himmel04 ()

      jaylord schrieb:

      Ich habe lange gesucht, aber du hast das Wort 'Fakt' vergessen.
      Das entlockt mir noch nicht mal ein mitleidiges Schmunzeln.

      Himmel04 schrieb:


      Und hier gehts um Kono. Er hat gestern ein schönes schönes Tor geschossen. Hätte er gegen Frankfurt auch, wenn er nicht die Latte getroffen hätte. Liegt das jetzt an Tedesco?
      Kono ist der einzige neben Burgstaller, der ansatzweise Torgefahr ausstrahlt. Er ist neben Harit der einzige, der auch mal ein 1 gegen 1 gewinnt. Und wenn er ein gutes Spiel macht, ist er trotzdem wieder draußen. So, wie Tedesco Bentaleb domestiziert hat („Nabil, bloß kein Risiko“), hat er auch Konoplyanka das letzte bisschen Wichtigkeit genommen. Überhaupt kann man den hochgelobten Spielerflüsterer ja mal fragen, was mit den Formkurven von Caligiuri, Harit oder auch Burgstaller passiert ist. Aber auch das gehört an einen anderen Ort.

      Konoplyanka sollte im Winter jedenfalls wechseln. Ist für alle Parteien vermutlich das Beste.

      IndenKnick schrieb:

      jaylord schrieb:

      Ich habe lange gesucht, aber du hast das Wort 'Fakt' vergessen.
      Das entlockt mir noch nicht mal ein mitleidiges Schmunzeln.

      Himmel04 schrieb:

      Und hier gehts um Kono. Er hat gestern ein schönes schönes Tor geschossen. Hätte er gegen Frankfurt auch, wenn er nicht die Latte getroffen hätte. Liegt das jetzt an Tedesco?
      Kono ist der einzige neben Burgstaller, der ansatzweise Torgefahr ausstrahlt. Er ist neben Harit der einzige, der auch mal ein 1 gegen 1 gewinnt. Und wenn er ein gutes Spiel macht, ist er trotzdem wieder draußen. So, wie Tedesco Bentaleb domestiziert hat („Nabil, bloß kein Risiko“), hat er auch Konoplyanka das letzte bisschen Wichtigkeit genommen. Überhaupt kann man den hochgelobten Spielerflüsterer ja mal fragen, was mit den Formkurven von Caligiuri, Harit oder auch Burgstaller passiert ist. Aber auch das gehört an einen anderen Ort.
      Konoplyanka sollte im Winter jedenfalls wechseln. Ist für alle Parteien vermutlich das Beste.
      Unter dem sogenannten Spielerflüsterer haben alle von dir genannten Spieler die bislang beste Saison ihres Lebens gespielt.
      Schalker gegen Rassismus!

      IndenKnick schrieb:

      jaylord schrieb:

      Ich habe lange gesucht, aber du hast das Wort 'Fakt' vergessen.
      Das entlockt mir noch nicht mal ein mitleidiges Schmunzeln.
      [...]
      Kono ist der einzige neben Burgstaller, der ansatzweise Torgefahr ausstrahlt. [...]
      Konoplyanka sollte im Winter jedenfalls wechseln. Ist für alle Parteien vermutlich das Beste.
      Immerhin bringst du mich zum Schmunzeln.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jaylord ()

      IndenKnick schrieb:

      jaylord schrieb:

      Ich habe lange gesucht, aber du hast das Wort 'Fakt' vergessen.
      Das entlockt mir noch nicht mal ein mitleidiges Schmunzeln.

      Himmel04 schrieb:

      Und hier gehts um Kono. Er hat gestern ein schönes schönes Tor geschossen. Hätte er gegen Frankfurt auch, wenn er nicht die Latte getroffen hätte. Liegt das jetzt an Tedesco?
      Kono ist der einzige neben Burgstaller, der ansatzweise Torgefahr ausstrahlt. Er ist neben Harit der einzige, der auch mal ein 1 gegen 1 gewinnt. Und wenn er ein gutes Spiel macht, ist er trotzdem wieder draußen. So, wie Tedesco Bentaleb domestiziert hat („Nabil, bloß kein Risiko“), hat er auch Konoplyanka das letzte bisschen Wichtigkeit genommen. Überhaupt kann man den hochgelobten Spielerflüsterer ja mal fragen, was mit den Formkurven von Caligiuri, Harit oder auch Burgstaller passiert ist. Aber auch das gehört an einen anderen Ort.
      Konoplyanka sollte im Winter jedenfalls wechseln. Ist für alle Parteien vermutlich das Beste.
      Immerhin hatten die laut Deiner Aussage schon mal "Wichtigkeit".

      Die geht Dir leider von Anfang an ab.

      Und was für Infos Du hast, das ist schon beeindruckend. Ich wäre froh, wenn Dich mal ein mod domestizieren würde, weiß allerdings auch nicht ob man wegen permanenten Blödsinns auch gesperrt werden kann.

      Ich denke, der "hochgelobte Spielerflüsterer" würde Dir auf jeden Fall zu einem sofortigen Wechsel raten- am bestens in' s Zeckenforum. Wäre für alle Parteien vermutlich das Beste. Und wenn Du ein bisschen Anstand hast, wartest Du auch nicht mehr bis zur Winterpause.

      Zumindest hat Deine Formkurve, die ganz unten begonnen hat, auch noch nie und auch nicht mal tendenziell nach oben gezeigt und das gehört auch nicht an einen anderen Ort.

      Anmeldung am 10.10.2018 und jetzt schon eine glatte Fehlverpflichtung, Respekt!
      https://soundcloud.com/cujocane-sound-bar/beck-and-call-2

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cujocane ()

      Tano schrieb:

      IndenKnick schrieb:

      jaylord schrieb:

      Ich habe lange gesucht, aber du hast das Wort 'Fakt' vergessen.
      Das entlockt mir noch nicht mal ein mitleidiges Schmunzeln.

      Himmel04 schrieb:

      Und hier gehts um Kono. Er hat gestern ein schönes schönes Tor geschossen. Hätte er gegen Frankfurt auch, wenn er nicht die Latte getroffen hätte. Liegt das jetzt an Tedesco?
      Kono ist der einzige neben Burgstaller, der ansatzweise Torgefahr ausstrahlt. Er ist neben Harit der einzige, der auch mal ein 1 gegen 1 gewinnt. Und wenn er ein gutes Spiel macht, ist er trotzdem wieder draußen. So, wie Tedesco Bentaleb domestiziert hat („Nabil, bloß kein Risiko“), hat er auch Konoplyanka das letzte bisschen Wichtigkeit genommen. Überhaupt kann man den hochgelobten Spielerflüsterer ja mal fragen, was mit den Formkurven von Caligiuri, Harit oder auch Burgstaller passiert ist. Aber auch das gehört an einen anderen Ort.Konoplyanka sollte im Winter jedenfalls wechseln. Ist für alle Parteien vermutlich das Beste.
      Unter dem sogenannten Spielerflüsterer haben alle von dir genannten Spieler die bislang beste Saison ihres Lebens gespielt.
      D‘accord. Aber gilt hier vielleicht das Wort von der Eintagsfliege (oder meinetwegen -saison)? Aber selbst wenn nicht; was mich wirklich frustriert auf Schalke, ist das ständige Suchen nach Entschuldigungen. Bei Embolo die Verletzung; bei Harit der Autounfall; bei Caligiuri die Überspieltheit; bei Tedesco die erste Delle, die es aber braucht, um zu wachsen; verdammt, ich habe sogar schon gelesen, dass unser Auftaktprogramm hammerhart war; etc. Wir haben immer für alles und jeden Verständnis, selbst Spieler, die gewogen und für zu leicht befunden und transferiert wurden, profitieren im Nachgang vom Schalker Schmusekurs. Manchmal macht mich das verrückt. Alles, was diese Saison bei uns passiert (oder auch nicht passiert), war auf Grund der letzten Saison zu befürchten. Von Profis hätte ich erwartet, dass sie das antizipieren und im Vorfeld entgegensteuern (und gerade bei Tedesco hatte ich da allergrößte Hoffnungen). Aber wenn sich alle in den Armen liegen und populistische Vertragsverlängerungen feiern, verliert man schon mal den Blick für das Wesentliche. Ich bin darob frustriert; und ja, natürlich bin ich hier und da auch übertrieben provokant, aber kann mir doch keiner erzählen, dass da - über den Trainer hinaus - in der grundsätzlichen Ausrichtung im Verein irgendwas nicht stimmt. Von der einen oder anderen Ausreißersaison abgesehen befinden wir uns seit einigen Jahren in einem schleichenden Abwärtstrend, was ja nicht zuletzt der Grund dafür war, dass Hotte gehen musste. Sinnbildlich steht dafür der Abstieg von: „wenn die Bayern schwächeln, müssen wir da sein“ über „nach Bayern und Dortmund wollen wir die dritte Kraft sein“ zu „wir glauben schon, dass wir die Dortmunder ab und an mal ärgern können“.

      Jetzt reg ich mich nur wieder auf - und das auch noch an der falschen Stelle.
      Zitiert das doch bitte nicht immer :(
      "Und darüber sollte man sich mal Gedanken machen, wenn selbst Roomer noch als leuchtendes Beispiel für einen dienen kann." by Il Barto
      "Caligiuri nimmt die gesamte Dortmunder Defensive auseinander"
      "Burgstaller macht seine Tore, 10 hat er ja schon - aber was der da vorne fürs Team wegrumpelt is nochmal 10 Tore wert"
      "Schalke lässt Dxrtmund keine Luft zum atmen!"- by Kai Dittmann

      IndenKnick schrieb:

      den hochgelobten Spielerflüsterer ja mal fragen
      Ekelhaft.


      Mir scheiß egal ob dich Schlipper kennt, welchen ich sehr schätze. Aber dein Posts sind einfach nur daneben.
      Vita brevis, ars longa
      " Es ist besser durchs Leben zu tanzen als durch zu marschieren "

      Wenn ich mir was wünschen dürfte, käm ich in Verlegenheit, was ich mir denn wünschen sollte, eine schlimme oder gute Zeit

      IndenKnick schrieb:

      Bei Embolo die Verletzung; bei Harit der Autounfall; bei Caligiuri die Überspieltheit; bei Tedesco die erste Delle, die es aber braucht, um zu wachsen; verdammt, ich habe sogar schon gelesen, dass unser Auftaktprogramm hammerhart war; etc. Wir haben immer für alles und jeden Verständnis, selbst Spieler, die gewogen und für zu leicht befunden und transferiert wurden, profitieren im Nachgang vom Schalker Schmusekurs. Manchmal macht mich das verrück
      Ich kann deinen Frust verstehen und teile diesen sogar bei einigen Spielern, die wir aus welchem Grund auch immer, verpflichtet haben.
      Dennoch: Wir müssen endlich mal über den status quo hinausblicken, der derzeit wirklich übel aussieht.
      Ich mache mir nix vor, die Saison ist gelaufen, was die Liga angeht. Wir stehen im Abstiegskampf, den wir meiner Überzeugung nach aber auch bestehen werden.
      Aber: Was bringt es, jetzt wieder den Trainer zu wechseln?
      Auf diese Frage läuft deine Kritik nämlich hinaus.

      Meiner Ansicht nach wird die Standardlösung weder dauerhaft besseren Fußball noch eine bessere Platzierung liefern!
      Was ständige Wechsel im sportlichen Verntwortungsbereich liefern, erleben wir gerade beim HSV.
      Es kann nicht sein, dass wir nach Jahrzehnten des ständigen Chaos im Verein jetzt wieder den HSV links überholen!

      Wir müssen endlich mal bereit sein, durch so eine absolute Scheißphase, die sowohl spielerisch als auch ergebnistechnisch deprimierend ist, ohne Personalwechsel durchzustehen.
      Wenn nicht, haben wir nächstes Jahr um diese Zeit den Nachfolger vom Nachfolger von Tedesco auf der Bank und diskutieren die immer gleichen Themen! :ugly:
      Martha, hol mich vonne Zeche, ich kann dat schwatte nich mehr sehn!
      Nein, @Schlipper_04 ich würde den Trainer gar nicht wechseln. Ich würde mir nur wünschen, dass - vom Trainer angefangen - hier mal eine andere Fußballkultur Einzug hält. Mehr Harit, weniger McKennie sozusagen (wenn es um die Besetzung von Offensivpositionen geht, aber auch, was das generell für die Ausrichtung bedeutet). Ich habe kein einziges Spiel von Aue gesehen, du aber schon. Dort muss er ja anders an die Sache herangegangen sein. Diesen Mut würde ich mir hier auch wünschen (in einer ähnlichen Situation sind wir ja mittlerweile). Wenn er das nicht will oder kann, DANN ist er nicht der richtige Mann.

      Schlipper_04 schrieb:

      Wir müssen endlich mal bereit sein, durch so eine absolute Scheißphase, die sowohl spielerisch als auch ergebnistechnisch deprimierend ist, ohne Personalwechsel durchzustehen.
      Wenn nicht, haben wir nächstes Jahr um diese Zeit den Nachfolger vom Nachfolger von Tedesco auf der Bank und diskutieren die immer gleichen Themen! :ugly:
      Nicht, wenn der Nachfolger es schafft ein ordentliches System einzuführen ansprechenden und erfolgreichen Fußball spielen zu lassen. Ich halte es für eine Mär, dass ein Trainer Monate oder Jahre brauche um ein System aufzubauen. Aber das wird uns nur die Zeit zeigen.
      Favre hat dafür genau eine Vorbereitung gebraucht, inklusive Einbindung von 6-7 neuen Spielern, Implementierung eines neuen Systems und einer supergrottigen Spielanlage von der Vorsaison.
      Dem Trainer gelingt es nicht, individuelle Stärken ins Team einzubinden. Davon würden alle profitieren. Das Team, der Trainer und der Spieler selbst. Aber Tedesco lässt es nicht zu. Siehe auch Harit. Der spielt diese Saison auch noch überhaupt keine Rolle. Bei Kono ähnlich. Wenn er spielt, sticht er meist heraus. Die Woche drauf sitzt er wieder dauerhaft auf der Bank. Eine Farce im Angesicht unserer offensiven Leistung. Diese ist mittlerweile historisch schlecht.
      Domenico Tedesco: "hier auf Schalke ist es ja besonders schwer, neue Spieler zu integrieren."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GeniuS04 ()

      Womit sticht er denn heraus? Bälle über oder neben das Tor zu schießen? Seine Mitspieler nicht mit einzubeziehen? Wüsste gerne mal wissen wieso die Kommentatoren erzählen er sei Spezialist für sowas. Aber da kann er ja nichts für. Den Spieler sollte man im Winter, spätestens aber im Sommer wieder verkaufen.
      "Inter wollte Schalke,Inter bekam Schalke"
      Wird wohl auch weiterhin ein Spieler sein der immer mal weniger und mal mehr bereichernd aufs Spiel wirkt, für mich das Ebenbild zu Choupo-Moting, der auch nach ein paar guten Spielen erstmal wieder Wochenlang untergetaucht ist.

      Trotzdem würde ich ihn behalten, er wird kaum Geld mehr in die Kasse spülen und ist doch immer wieder für eine Überraschung gut, es mangelt sowieso schon an Qualität auf den Flügeln, warum also den einzigen verkaufen der zumindest sporadisch dort gute Leistungen bringt ?

      Als 2. Spitze/ZOM da vorne drin sehe ich ihn allerdings eher verschenkt, denke in einem System mit 2 Flügeln Plus vielleicht sogar ZOM würde er sich links deutlich wohler fühlen.
      Wird hier wohl immer ein Spieler sein, der besonders kritisch gesehen wird.

      Hat jemand denn konkrete Vorschläge, wer diese Position in unserem Kader besser ausfüllen würde oder werden hier nur Sympathie- Noten vergeben?! :roll:
      https://soundcloud.com/cujocane-sound-bar/beck-and-call-2
      Ich denke er sticht in dem Sinne heraus daß seine Art zu spielen ,zum Teil,nach Fußball ausschaut .
      Was anderes wüsste ich jetzt auch nicht.
      Soweit isses halt bei uns gekommen.
      komm mit auf ein bierchen.....komm mit nach gelsenkirchen....schalke ist die religion