Yevhen Konoplyanka

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Daywalker2609 schrieb:

      Hier wird man aber über eine Trennung nachdenken müssen.
      Das er uns sportlich weiterhelfen kann, ist unbestritten doch zeigt er das viel zu wenig. Er hat es im dritten Jahr nicht geschafft sich in die Startelf zu spielen, und die SPiele wo er wirklich überzeugt hat kann man an einer Hand abzählen.
      Ich bin kein Kono-Hasser, aber dafür das er nahezu seinen Stammplatz auf der Bank hat, verdient er einfach zu viel.
      Tedesco und Startelf, der war gut.

      Mr.Rofl schrieb:

      Daywalker2609 schrieb:

      Hier wird man aber über eine Trennung nachdenken müssen.
      Das er uns sportlich weiterhelfen kann, ist unbestritten doch zeigt er das viel zu wenig. Er hat es im dritten Jahr nicht geschafft sich in die Startelf zu spielen, und die SPiele wo er wirklich überzeugt hat kann man an einer Hand abzählen.
      Ich bin kein Kono-Hasser, aber dafür das er nahezu seinen Stammplatz auf der Bank hat, verdient er einfach zu viel.
      Tedesco und Startelf, der war gut.
      In Porto stand er in der Startelf, nach 4 Spielen auf der Bank glaube ich. Und wie hat er die Aufstellung gerechtfertigt? Hat Kono Vollgas gegeben , gebrannt , war er Top und motiviert zu zeigen das es ein Fehler war in draussen zu lassen. ?

      Er war das faulste Stück auf dem Platz mit Alibianläufen auf den Ballführenden und Null bewegung nach hinten. Und das über das komplette Spiel. Ich hätte ihn nach 20 Min wieder runter genommen. Lächerlich was er liefert.

      Vieleicht kann Di Santo nicht mehr, aber Kono WILL nicht mehr und das ist mE viel schlimmer.
      In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein, in Guten Zeiten haben wir genug davon. C Neumann

      Dolomiti schrieb:

      Sollte mal wieder auf dem linken Flügel eingesetzt werden. Dann spielt er mit verbundenen Augen besser als ein Großteil der übrigen Truppe.
      Ja klar, es liegt an der falschen Position. Wenn er auf links Spiel kann er natürlich besser neben das Tor schlenzen. Der kleine Zauberkünstler

      Wenn er 4 Spiele auf der Bank sitzt und dann in Porto so eine Nichtleistung abliefert hat das nichts mit falscher Position ,sondern mit falscher Einstellung zu tun. Wie so oft in seiner Zeit auf Schalke
      In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein, in Guten Zeiten haben wir genug davon. C Neumann

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Onsche ()

      Onsche schrieb:

      Der kleine Aushilfs Robben.
      Was soll sowas, neues Opfer?
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."
      Die Versuche im Starfraum ähneln nun mal dennen von Robben. Aber gut, ich habs geändert.

      Letztlich hat er das Zeug wesentlich mehr in die Mannschaftsleistung einzubringen als er das tut. Und das hat nicht mit Position zu tun. Er ist einfach Lauffaul. Schönwetterfussballer, wenn es heisst "dagegen zu halten" duckt Kono sich weg. Und darum sitzt er auch oft draussen.
      Unsere Spiele sind halt oft Knapp,siehe Hoffenheim( das kann auch verloren/ gewonnen werden) Wenn ich da jemanden bringe der nicht bereit ist alles zu geben verliert man. Das ist der Unterschied zu Di Santo . Der bring wenigsten Laufbereitschaft .
      In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein, in Guten Zeiten haben wir genug davon. C Neumann

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Onsche ()

      Da hat Kono aber einen Freund fürs Leben gefunden... :D
      "Seit meiner frühesten Jugend war ich Fan von Schalke 04. Um Szepan und Kuzorra spielen zu sehen, bin ich sogar auf Bäume geklettert" (Fritz Walter)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LioMe ()

      LioMe schrieb:

      Da hat Kono aber einen Freund fürs Leben gefunden... :D
      Jo, da werden bittere Tränen geweint werden wenn er uns verläßt :heul: :heul: :heul: :heul:
      Zitat Ralf Fährmann:
      "Zu uns kommen nicht die typischen Eventfans. Für unsere Fans entscheidet sich in den 90 Minuten, mit welchem Gefühl sie in die kommende Woche gehen. Ihre Zufriedenheit liegt in diesem Fall in unserer Hand. Schon deshalb haben wir die Pflicht, immer alles zu geben."

      Manu04 schrieb:

      Irgendwie ist Kono hier immer der Sündenbock. Besonders, wenn er in den letzten 5 Spielen gerade 1 mal zum Einsatz kam.
      Sündenbock scheint dein Lieblingswort zu sein...... :P


      Nimm doch zur Abwechslung mal Opfer. ;)

      black-yannick schrieb:

      Onsche schrieb:

      ***editiert***
      Was soll sowas, neues Opfer?

      Oder nehmt doch statt Opfer und Sündenbock einfach "Verkaufskandidat" :dafür:
      :megafon: ....ich hoffe, dass er uns so flott wie möglich verlässt!
      "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Schalke umgehend Deutscher Meister werden muss, damit ich mein Trauma vom 19.05. 2001 endlich verarbeiten kann."

      black-yannick schrieb:

      LioMe schrieb:

      Da hat Kono aber einen Freund fürs Leben gefunden... :D
      Jo, da werden bittere Tränen geweint werden wenn er uns verläßt :heul: :heul: :heul: :heul:

      Ganz egal ob ich Blut schwitz, bittere Tränen wein,
      alles erträglich, es muss nur immer Musik da sein.

      Verona schrieb:

      Oder nehmt doch statt Opfer und Sündenbock einfach "Verkaufskandidat"
      oder man nehme einfach mal seine Leistung ganz objektiv. Das würde schon reichen, um aus Opfer oder Sündenbock sowas wie Beteiligter oder Akteur zu machen.

      Denn er ist ganz alleine an seiner Außendarstellung schuld und in keinster Weise irgendwo ein unschuldiges Opfer.

      Er ist es, der nicht nur einmal, sondern mit Beharrlichkeit seine Mitspieler übersieht. Selbst der gerade einmal 4 Monate hier tätige Mendyl kann davon schon ein langes Klagelied singen.

      Und er ist es auch, der immer wieder beharrlich seine Schlenzer versucht, die immer und immer wieder genau an der gleichen Stelle einschlagen, nämlich in etwa am Schnittpunkt Linie 5-Meterraum und Torauslinie.

      Und er ist es auch, der wirklich kein einziges 1:1 mal für sich entscheiden kann. Wenn es ihm einigermaßen gelingt, dann bedeutet das, dass er mit Glück noch ne Flanke reinkriegen kann, jedoch unplatziert, oder aber dann noch geblockt wird.

      Und er ist es auch, der sich immer und immer wieder festläuft, weil er immer und immer wieder den gleichen Move macht. Das wissen mittlerweile alle Kinder in der E-Jugend, dass Kono den Robbenmove nur spiegelverkehrt macht. Nur dass bei Robben die Schusstechnik qualitativ hochwertiger ist.

      Und nein, ich hab mich nicht auf ihn eingeschossen. Im Gegenteil: bei seiner Verpflichtung war ich zumindest positiv gestimmt, weil ich die Spiele der Ukraine alle gesehen hatte und somit wusste was er kann.

      Und ich bin immer noch der Meinung, dass er verdammt viel kann. Nur hat er es bisher maximal 5x wirklich abgerufen, und dann auch fast immer nur in Ansätzen. Das ist nach 2,5 Jahren einfach viel zu wenig.
      Domenico Tedesco : Mentalität schlägt immer die Qualität

      Achtung ! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten

      W650 schrieb:

      Und er ist es auch,
      und daas hab ich noch vergessen, der seine Mitspieler immer wieder in der Rückwärtsbewegung alleine lässt. Bestes Beispiel doch gegen Frankfurt: Uth spielt auf der 8, wir stehen stabil, Frankfurt hat kaum Chancen, niemand, auch nicht die Eintrachtfans, glaubt, dass sich nochwas tut. Dann fällt Uth aus, Kono kommt, und keine 10 Minuten später steht Nastasic völlig alleine auf seiner Seite gegen die anstürmende Eintracht, weil Kono einfach die Gegner laufen lässt. Riesenplatz, Seitenwechsel, weil unsere natürlich nach links verschieben, um die entstandene Lücke zuzulaufen, es klingelt. Sowas sieht natürlich DT sofort.

      Wenn Kono mal vor dem eigenen Strafraum auftaucht, kann man n Kreuz an den Kalender malen.

      Und genau das ist halt auch der Hauptgrund, warum er so selten aufgestellt wird. Ich wundere mich immer wieder, wenn Leute im Spieltagsthread oder im Liveticker fragen, warum er nicht eingewechselt wird.

      Iss doch völlig klar. Weil unsere Defensive dadurch arg geschwächt wird. Übrigens auch der Hauptgrund, wenn nicht sogar der Einzige, warum es auch Harit so schwer hat.
      Domenico Tedesco : Mentalität schlägt immer die Qualität

      Achtung ! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten
      Ich kann auch nicht verstehn warum man ihm immer die Stange hält und auf seine "ausergewöhnlichen" Fähigkeiten verweist.

      Wer so wenig aus seine Möglichkeiten macht ist selber Schuld. Bei DT greift nun mal auch die unter der Woche gezeitet Trainingsleistung! Und da kommt er regemässig schlecht weg. Warum sonst sollte er sonst auf der Bank sitzen? Weil er sich so aufgedrengt hat?

      Ich bin keiner der einem Spieler abfertigt wenn er mal nen schlechten Tag hat. Sollang er im Rahmen siener Möglichkeiten alles gibt.

      Aber man muss ein faules Ei auch so nennen dürfen. Und genau das ist Kono für mich.

      Ich habe ihn in Porto 90 min beobachtet( so Objektiv wie möglich) . Es war mehr als ernüchternd ,und rechtfertigt in keiner Weise einen weiteren Einsatz. Weil er nicht arbeiten will. Er will glänzen wenn das Spiel gut läift, etwas dafür tun das es so kommt will er nicht .
      In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein, in Guten Zeiten haben wir genug davon. C Neumann
      Im 4-2-3-1 oder 4-3-3 halte in Kono für absolut wettbewerbsfähig und hilfreich für uns, aber auf allen anderen Positionen gefällt er mir nicht. Er ist kein Stürmer, keine zweite Spitze, kein Achter und erst recht kein Flügelläufer im 3-5-2 (5-3-2). Es ist nicht das erste Mal und wird nicht das letzte Mal sein, dass ein Spieler nicht ins System passt, deshalb würde ich auch eine zeitnahe Trennung bevorzugen. Wer weiß was Tedesco im Sommer geplant hatte bezüglich einer Viererkette und einer anderen offensiven Ausrichtung, aber in der aktuellen Spielidee findet sich einfach kein Platz für unsere Nummer 11.
      Schalke & Meppen
      und ich kann nicht verstehen, warum er sie nicht einmal richtig auf den Platz bringt
      Domenico Tedesco : Mentalität schlägt immer die Qualität

      Achtung ! Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten