Rekordprämie für Titelverteidigung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      das ist für mich schon lange einer der Gründe, warum mir die NM sowas von am Allerwertesten vorbeigeht.

      Alle Nationalspieler werden mit Geld zugeschüttet, viel mehr, als sie unter normalen Lebensumständen jemals ausgeben können.

      Für mich wäre es daher eine Frage der Ehre, für mein Land zu spielen. Dass das auch noch mit Unsummen belohnt wird, ist aus meiner Sicht nur noch krank.

      Es geht mir dabei nicht um Prämien an sich, aber diese müssten in ein soziales Projekt fließen, was z.B. die Nationalspieler vorher bestimmen könnten.

      Schade, dass nicht einer der gepuderten Millionäre einschließlich dem Nivea - Jogi soviel Charakter hat, so etwas mal vorzuschlagen oder zu unterstützen!
      Wer eine Prämie braucht, um Weltmeister werden zu wollen, hat seinen Berater verfehlt. Alleine der Namenszusatz "Weltmeister" ist werbetechnisch so unglaublich viel mehr wert, dass das keine Prämie dieser Welt aufwiegen kann.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius
      Generell finde ich auch dass das im Fussball viel zu viel Kohle im Spiel ist.

      Wenn man mal aber rechnet, dass die für 6 Wochen 350K bekommen ist das noch verdammt wenig. Ein Hummels bekommt für diesen Zeitraum paralle von Bayern vermutlich ca. das Dreifache
      überwiesen wenn man von nem Jahresgehalt von 8-9 Millionen ausgeht. (Thema Steuern bewusst ausgelassen).

      Der DFB bekommt vermutlich auch ordentlich Kohle nach der WM aufs Konto überwiesen.

      Von daher macht das den Kohl nicht fett ob die jetzt noch ein paar wenige Prozente im Jahr mehr auf dem Konto haben.
      "Das ist alles ein großes Missverständnis! Da hat jemand auf den falschen Knopf gedrückt."

      "Völker der Welt, schaut auf diese Stadt":

      https://www.youtube.com/watch?v=2Qs0B3OD0JU

      olevfbole schrieb:

      Generell finde ich auch dass das im Fussball viel zu viel Kohle im Spiel ist.

      Wenn man mal aber rechnet, dass die für 6 Wochen 350K bekommen ist das noch verdammt wenig. Ein Hummels bekommt für diesen Zeitraum paralle von Bayern vermutlich ca. das Dreifache
      überwiesen wenn man von nem Jahresgehalt von 8-9 Millionen ausgeht. (Thema Steuern bewusst ausgelassen).

      Der DFB bekommt vermutlich auch ordentlich Kohle nach der WM aufs Konto überwiesen.

      Von daher macht das den Kohl nicht fett ob die jetzt noch ein paar wenige Prozente im Jahr mehr auf dem Konto haben.
      Yo. 350.000 für sechs Wochen zu wenig. Diese Leute haben ihr geliebtes Hobby zum Beruf gemacht und wurden dadurch zu mehrfachen Millionären. Ausser ein klein wenig gesellschafts-und medienseitiger Kritik in sehr unregelmäßigen Abständen, stört sich daran keiner.
      Solange keine absolute Perversion Einzug hält, wie bspw. längst in Paris, Manchester geschehen, ist das (wenn auch sehr schwer) zu akzeptieren.

      Hier aber haben sie nun die Chance zu zeigen, dass sie die Leidenschaft für ihren Sport nicht gänzlich die Toilette runtergespült haben, indem man in Gesprächen mit dem DFB festlegt, dass die gesamten für Prämien vorgesehenen Gelder gespendet werden. An wen oder was auch immer. Das würde wahre Größe zeigen und nicht wenige dazu animieren, solch einer Mannschaft die Daumen zu drücken.
      Dass Grindel die Leute mit seinem Politikergefasel für dumm verkaufen möchte, setzt dem ganzen die Krone auf.
      Schalker gegen Rassismus! Aktueller denn je.
      Müssen ja erst mal ne Prämie erspielen bevor sie diese dann spenden können wa.
      Kann mir nicht im geringsten vorstellen, dass es Leute wie Judas, Boateng, Kroos, Özil oder andere Stammspieler der NM wirklich interessiert, ob sie nun um 300 oder 350k spielen :ugly:
      "Ich könnte mir auch vorstellen, dass man diesen dummen Gerüchten, die absolut lächerlich sind, nicht weiter Beachtung schenken sollte.

      Aber manche würden es wahrscheinlich auch glauben, wenn irgendeine ausländische Quelle davon berichtet, Draxler würde zu RWO wechseln."

      Icecul über möglichen Bastos Transfer.
      Problem ist, es reicht ja schon ein Spieler, der sagt "Nö, ich kauf meiner Frau lieber einen Drittwagen, falls der andere mal schmutzig ist" und die Spendenaktion hat sich erledigt.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius