WM-Gruppenauslosung am 01.12. (mit Umfrage)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Null Bock auf WM mehr. Von Kindheit an mit der "Mannschaft" mitgefiebert, aber die Faszination ist dahin. Hab 2x den Titelgewinn mitgefeiert, vielleicht bin ich einfach satt. :D
      Von mir aus können die diesmal nach den Gruppenspielen heimfahren.
      Der Satellit, den man nicht sieht, ist radioaktiv. Erst dachte ich, er fliegt ganz hoch, doch jetzt fliegt er tief.

      redienhcs schrieb:

      sirius schrieb:

      redienhcs schrieb:

      Die WM hat wie immer n niedriges Niveau
      Läuft die schon?
      Als alter Mann sollte dir durchaus bewusst sein, dass das Niveau der Mannschaften in Europa höher ist, als in anderen Teilen der Welt. :schweigen: ;)
      Als alter Mann habe ich Pele und Maradona noch live miterlebt. Beide sind keine Europäer und wurden mit ihren Nationalmannschaften Weltmeister - gegen schärfste europäische Konkurrenz.
      Und Spanien ist 2014 durchaus auch gegen außereuropäische Konkurrenz ausgeschieden. Italien und England liefen in der Gruppe Costa Rica (!!) und Uruguay hinterher. Portugal verpasste das Achtelfinale, weil sie gegenüber den USA das schlechtere Torverhältnis hatten.
      Alte Männer haben manchmal ein besseres Gedächtnis als nicht so alte. Oder sie denken nach, bevor sie Allgemeinplätze zur WM heraushauen. ;)
      S. Rode (über M. Götze): Menschlich ist er ein absoluter Profi.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sirius ()

      Macht einfach keinen Sinn. Wo verlange ich denn eine EM alle 2 Jahre? Welchen Sinn macht es 2 der besten Spieler aller Zeiten zu nennen, um deine absurde These zu untermauern?

      Ausgang war, dass die Europäer sich in der Vorrunde eigentlich keine Gedanken machen müssen.

      Wo sind deine Argumente? Dann kann man weiter reden.
      Sommerpause

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von redienhcs ()

      redienhcs schrieb:

      Ausgang war, dass die Europäer sich in der Vorrunde eigentlich keine Gedanken machen müssen
      Habe Dir in meinem letzten Post und schon vorher etliche Beispiele gezeigt, wo favorisierte europäische Mannschaften bei Weltmeisterschaften in der Gruppenphase ausgeschieden sind. Eben gegen Nichteuropäer. 2014 kamen von 13 gestarteten Europäern 6 ins Achtelfinale. Nicht einmal die Hälfte.

      redienhcs schrieb:

      Wo sind deine Argumente?
      Wenn Dir die Beispiele nicht reichen, kann ich Dir leider nicht helfen. Einen neuen Kopf musst Du Dir woanders besorgen.
      S. Rode (über M. Götze): Menschlich ist er ein absoluter Profi.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sirius ()

      Alles klar, weitermachen. Dann kommt der nächste Weltmeister bestimmt aus Ozeanien. :arnie:

      Kein europäischer Teilnehmer muss sich sorgen machen, wenn es gegen andere Kontinentalmannschaften geht. Abgesehen von Fußballnationen wie Argentinien oder Brasilien. Als ob sich Dänemark vor Chile oder Japan fürchten müsste.
      Sommerpause
      Nein, ich wollte dir nur zeigen, dass deine These nicht viel hergibt, auch wenn mal n Europäer in der Vorrunde ausscheidet.

      Aber wahrscheinlich willst du mir immer noch weiß machen, dass die Spieler aus Iran, Saudi-Arabien und Peru ein höheres Niveau mitbringen.
      Sommerpause

      redienhcs schrieb:

      Nein, ich wollte dir nur zeigen, dass deine These nicht viel hergibt, auch wenn mal n Europäer in der Vorrunde ausscheidet.

      Aber wahrscheinlich willst du mir immer noch weiß machen, dass die Spieler aus Iran, Saudi-Arabien und Peru ein höheres Niveau mitbringen.
      Die vielleicht nicht aber die Spieler aus Brasilien, Argentinien oder Chile sind dann doch vielleicht besser als die Dänen, Österreicher oder Schweden.
      Ich sage ja nicht, dass die Europäer grundsätzlich außereuropäischen Mannschaften unterlegen sind. Du aber sagst, dass europäische Mannschaften denen aus Nichteuropa überlegen sind, dass sie sich in der Gruppenphase "keine Sorgen machen müssen". Diese steile These wurde in der Vergangenheit mehrfach deutlich widerlegt.
      S. Rode (über M. Götze): Menschlich ist er ein absoluter Profi.
      Wenn die sich anstrengen, sollte es immer für Platz 2 reichen. Todesgruppen mal ausgeklammert.

      Aber du sagst es doch selbst. Was ist denn da noch abseits von Brasilien und Argentinien? Selbst bei Chile oder Uruguay lebt man doch von den jeweiligen Jahrgängen. Die haben auch nicht über Jahrzehnte in der Weltspitze mitgespielt.
      Sommerpause

      redienhcs schrieb:

      Die haben auch nicht über Jahrzehnte in der Weltspitze mitgespielt.
      Wem (außer Deutschland und Brasilien) wäre das je gelungen? Aber natürlich hast Du recht: Irgendeine europäische Mannschaft war immer in der Weltspitze. ;)

      redienhcs schrieb:

      Wenn die sich anstrengen
      Clown gefrühstückt?
      S. Rode (über M. Götze): Menschlich ist er ein absoluter Profi.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sirius ()

      Zum Clown: Nein. Nimm doch dein Spanien-Beispiel. Die sind sicher nicht ausgeschieden, weil sie weniger Fähigkeiten hatten.

      Zu den Mannschaften in der Weltspitze: Italien, Holland bis 2010 (?), Argentinien. Die ersten beiden haben auf jeden Fall einiges zur Entwicklung im Fußball beigetragen.
      Weltspitze sind halt nicht viele. :ugly:
      Sommerpause
      88 Europameister. Namenhafte Spieler überall, n paar 2. Plätze.

      Sind vielleicht zu oft in Schönheit gestorben. :D

      Wir können uns ja den Spaß erlauben und tippen, wer weiterkommt, sobald die Gruppen feststehen. Dann haben wir ein aktuelles Fazit nach der Gruppenphase
      Sommerpause

      redienhcs schrieb:

      Wir können uns ja den Spaß erlauben und tippen, wer weiterkommt, sobald die Gruppen feststehen. Dann haben wir ein aktuelles Fazit nach der Gruppenphase
      Deal! Wobei jetzt schon klar ist, dass weder Niederlande noch Italien ins Achtelfinale kommen werden. :prost:
      S. Rode (über M. Götze): Menschlich ist er ein absoluter Profi.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sirius ()

      Was ein Quatsch.
      Schwierig wird eine Debatte immer dann, wenn ein Debattierer wenig Wissen, aber große Gewissheiten hat.

      Deutschland ist nunmal ein Land von Fußball-Interessierten, nicht von Fußball-Verstehern.

      "Sie sagen, "Reg dich ab, lass es hinter dir"
      Aber wenn der Fremdenhass nicht endet, was beginnt dann hier?" - Megaloh