UEFA plant Nations League (Weltweit)

      Die Nations League ist sicher eine gute Sache für die UEFA. Nur weil ein paar Fußball-Traditionalisten (wie ich, der seit 13 Jahren kein Spiel der Nationalmannschaft mehr gesehen hat) das alles doof und zu viel und zu kommerziell und als den Fußball entwertend empfinden, heißt das nicht, dass am Ende nicht doch viele Millionen auf der ganzen Welt vor dem TV sitzen und dem Fußball viel Geld einbringen.

      Wenn man sich den US-Sport ansieht, dann gibt es bei uns noch ganz ganz viel Luft nach oben.

      Neu

      sirius schrieb:

      Augenblicklich sehe ich eher den Trend dahin, dass sich der Fußball-Fan gerne 3-4 Spiele pro Wochenende komplett reinzieht.
      :eek:
      What..?

      Bin fassungslos. Bezweifele ja nicht das du recht hast, aber das ist doch krank...

      Mir reicht wirklich ein Spiel - das, wo Schalke spielt. Alle anderen in der Zusammenfassung und ich bin Pappsatt.

      Kann ehrlich nicht nachvollziehen wie man sich noch mehr reinziehen kann...

      Gut, ich bin auch voreingenommen weil ich die großen teams aus England, Spanien, Frankreich hasse und abgrundtief verachte, egal wie gut sie Fußball spielen, und demnach null Verständnis habe wenn man sich diese Mannschaften auch noch anguckt. Und Frankfurt gegen Mainz brauche ich wirklich nicht...

      Finde die Nationsleague mit einigem Abstand betrachtet nicht schlecht. Kleinere Verbände können sich qualifizieren und unsere Freundschaftsspiele sind schon interessanter als gewohnt und quasi Prestigeträchtig, zumal es ja einen unbedeutenden Titel zu gewinnen gibt.

      Bin allerdings auch kein Club, not country Fan. Gucke neben Schalke in der Regel nur noch landerspiele gerne.