Riether vor Rückkehr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      T.V. Eye schrieb:

      Wäre ja sicherlich eh nur die Standby/Notlösungs-Nummer. Kann man wenig falsch machen.

      Ich denke auch, dass es hier nur um eine Standby-Lösung ginge. Riether hat seine Karriere eigentlich schon beendet, bzw. im Sommer nirgendwo anders fortgeführt. Wird sicher im Zweifel einen Zweit- oder Drittligisten gegeben haben, der ihn als Routiner noch hätten gebrauchen können.

      Wenn er es drauf angelegt hätte, unbedingt noch weiterspielen zu wollen.

      Er ist sich sicher selbst bewußt, dass er auf Schalke diese Saison auf eine einstellige Anzahl an Einsätzen käme, wenn überhaupt. Warum ihn also überhaupt verpflichten? Zum einen erfreut die Hartnäckigkeit, mit der er sich Zugang zum Training verschaffte. Das hat wohl selbst Tedesco imponiert. Und dann ist er natürlich noch ein feiner Kerl mit viel Erfahrung, der neben Naldo eine Art Papa-Figur in der Truppe sein könnte.

      Das wäre mir die paar Kröten wert, die er noch als Gehalt beziehen würde.
      Launische Forum Dackel Diva
      Mir auch; wenn er Linksfuß wäre.
      "Wir unterwerfen uns dem Terror nicht. Wir sind die Quelle des Terrors." (Frank Underwood)

      "No one gets rich playing metal these days, stay fucking true to yourself and if that doesn’t pay the bills – go flip a burger. It’s far more decent than whoring your band out." (A. V., Dead Congregation)
      Ich fänds gut wenn Sascha wiederkommt.

      Hat sich nie beschwert, ärger gemacht oder sich was zu Schulden kommen lassen. Sass ruhig auf der Bank, wenn er kam hat er sich reingehauen. Dazu viel Erfahrung, kann wenn nötig auch mal würzige Härte ins Spiel bringen. Und er scheint an Schalke zu hängen ;)

      Keine ahnung, ich denke hier kann man echt nix falsch machen, zumal er nicht die Welt kosten dürfte.

      Falls er sich wirklich nur fit hält, wünsche ich ihm alles Gute für ggf. einen anderen Verein.
      "Zweikämpfe verlieren hat sich Kolasinac abgewöhnt!"
      Wolff-Christoph Fuss

      "Und darüber sollte man sich mal Gedanken machen, wenn selbst Roomer noch als leuchtendes Beispiel für einen dienen kann." by Il Barto
      Ich halte Riether für einen Musterprofi,
      hatte aber in der letzten Saison bei
      seinen wenigen Einsätzen immer das
      Gefühl, er schafft keine 90 min mehr!

      Und jetzt ohne Vorbereitung? :unfassbar:

      Ich hoffe, dass wir das im Jugendbereich
      Spieler haben, die das bringen können,
      was Riether als Gesamtpaket bringt.
      "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Schalke umgehend Deutscher Meister werden muss, damit ich mein Trauma vom 19.05. 2001 endlich verarbeiten kann."
      Vielleicht macht er ja auch einen Trainerschein, oder plant sich anderweitig im Verein einzubringen.
      Und Schalke moechte vielleicht auch nach Aussen signalisieren, dass man gewillt ist, Spieler auch nach der aktiven Karriere einzubinden oder weiter zu helfen.
      Von wegen (Verfall der) Tradition, Spielerperspektive usw...

      Bezogen auf den Trainingsrueckstand:
      glaube kaum, dass er in naher Zukunft eingeplant waere. Wenn, dann vermutlich nur der sogenannte Notnagel.
      Solch eine Situation entsteht sicher nicht von Heute auf Morgen. Da ist noch etwas Zeit zum Trainieren.
      Und wie wir ja alles wissen: "In der Not frisst der Teufel Fliegen."

      Jedenfalls wird die reine Anwesenheit Riethers dem Kader wohl kaum schaden. Ein Sportsmann, der zumindest den juengeren Spielern im Kader, durchaus noch als Vorbild dienen und ihnen evtl als Berater in vielen Lebenslagen helfen kann.

      Ich sehe da jetzt nichts Negatives an der Situation.
      "Erst den Mann, dann den Ball!"
      - Mein Vater -
      Für das Mannschaftsgefüge und den Trainingsalltag sicherlich nicht schlecht, wenn ein vorbildlicher Profi wie Riether seine Erfahrung und Sozialkompetenz einbringen kann. Begrüße es daher, wenn er sich bei uns fit hält und im Gegenzug für die jüngeren Profis mit Rat und Tat zur Seite steht.

      Sollte er jedoch eine ernsthafte Option für den Kader sein, wäre das schon ein Armutszeugnis - sowohl für die Transferpolitik unseres Vereins als auch für die Qualität des bestehenden Spielerpersonals.

      Actimel schrieb:

      Für das Mannschaftsgefüge und den Trainingsalltag sicherlich nicht schlecht, wenn ein vorbildlicher Profi wie Riether seine Erfahrung und Sozialkompetenz einbringen kann. Begrüße es daher, wenn er sich bei uns fit hält und im Gegenzug für die jüngeren Profis mit Rat und Tat zur Seite steht.

      Sollte er jedoch eine ernsthafte Option für den Kader sein, wäre das schon ein Armutszeugnis - sowohl für die Transferpolitik unseres Vereins als auch für die Qualität des bestehenden Spielerpersonals.
      Deinem ersten Part stimme ich voll zu.

      Zu dem Zweiten, bin ich sicher das Riether, wenn überhaupt eine Art Spieler 22 wäre für die Notfälle.

      black-yannick schrieb:

      Riether kann auch links, vielleicht als Back-Back-up für Basti, wenn er überhaupt verpflichtet werden sollte.
      Genau so sehe ich das auch ! Riether wird sich hier fit halten und falls auf der linken AV-Position Ausfälle passieren, dann würde er zur Not auch das eine oder andere Mal das Trikot überstülpen. Das würde sicherlich aber nicht ma ne handvoll Male passieren.

      Mpenza#21 schrieb:

      Was ist bloß auf Schalke geworden.
      Jeder der mehr als 20 Jahre diesen Verein verfolgt, wird dir sagen, dass wir uns hervorragend entwickelt haben !

      Agent Hetfield schrieb:

      Mal ehrlich, ich glaube ich habe Klaus Fischer am WE auch auf der Tribüne gesehen.
      Hervorragende Indentifikationsfigur, Eigengewächs aus Zwiesel in Oberbayern.
      Domenico Tedesco : Mentalität schlägt immer die Qualität

      W650 schrieb:

      Hervorragende Indentifikationsfigur, Eigengewächs aus Zwiesel in Oberbayern.
      Zwiesel liegt im Bayerischen Wald. Das ist Niederbayern, in Teilen auch Oberpfalz, nirgendwo aber Oberbayern. Allerdings spielte Fischer vor Schalke auch mal in München - das liegt in Oberbayern.

      Und Fischer wurde über Leistung zur Identifikationsfigur. Er blieb Identifikationsfigur, weil er nach der aktiven Phase (die er nicht auf Schalke beendete) seine Verbindung zum Verein immer öffentlich gezeigt hat und nie einen Zweifel daran aufkeimen ließ. Seit nunmehr über 30 Jahren.
      S. Rode (über M. Götze): Menschlich ist er ein absoluter Profi.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sirius ()