Benedikt Höwedes bei der alten Dame

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      m@rkuZ49 schrieb:

      25 Spiele Grenze bis zur festen Option, recht hoch gegriffen, finde ich. Mit insgesamt maximal 19,5 Mio € aber immerhin ganz ordentlich.

      Machs gut Bene :heul:
      Das finde ich auch. Wäre schon ziemlich komisch wenn er nach einem Jahr wieder bei uns auf der Matte steht. Wobei man da vermutlich dann auch andere Optionen prüfen wird.
      That's what I love about these high school girls, man. I get older, they stay the same age.

      Thrall schrieb:

      25 Spiele? puh.

      Nicht das er am Ende zurück muss :ugly:

      Edit: zeigt eigentlich das wir ihn unbedingt loswerden wollten hmm
      Glaube eher, dass er gerne was anderes erleben wollte.
      Zirkusdirektor: "Peinlich. Ich hoffe dass noch ein Stürmer mit Format kommt. Embolo sehe ich in der U23"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Darkside ()

      ebb schrieb:

      m@rkuZ49 schrieb:

      25 Spiele Grenze bis zur festen Option, recht hoch gegriffen, finde ich. Mit insgesamt maximal 19,5 Mio € aber immerhin ganz ordentlich.

      Machs gut Bene :heul:
      Das finde ich auch. Wäre schon ziemlich komisch wenn er nach einem Jahr wieder bei uns auf der Matte steht. Wobei man da vermutlich dann auch andere Optionen prüfen wird.
      Mal gucken wer dann Trainer bei uns ist.
      Da hat der Achim Recht.

      Höwedes schrieb:


      ICH GEHE ALS SPIELER,
      ABER ICH BLEIBE ALS FAN.

      Hätte man mich vor 4 Wochen gefragt, ob ich in dieser Transferperiode ins Ausland gehe, hätte ich ihn für verrückt erklärt. Seit heute ist es Realität. Und ehrlich gesagt bin ich immer noch etwas sprachlos.
      Mehrfach hätte ich zu anderen Vereinen wechseln können. Jedes Mal habe ich mich bewusst für einen Verbleib bei meinen Jugendverein entschieden und einen Wechsel innerhalb der Bundesliga kategorisch ausgeschlossen. Aus vollster Überzeugung. Der FC Schalke 04 ist für mich mehr als nur eine Station. Der Verein ist seit 2001 für mich als Fan, Jugendspieler und Profi ein wesentlicher Teil meines Lebens, dem ich bedingungslos vertraut habe.


      In den letzten Wochen ist dieses Vertrauensverhältnis mehrfach auf die Probe gestellt worden. Das Kapitänsamt ist nur ein Teil davon. Reisende kann man aufhalten, wenn man will. Ich bin der festen Überzeugung, dass die jetzige Lösung uns allen hilft: Dem Verein, dass es nicht Woche für Woche ein Diskussion über meine Person gibt. Mir selbst, dass ich eine unbelastete Situation vorfinde.


      Mein größter Wunsch ist es, dass der FC Schalke 04 eine erfolgreiche Saison spielt und nächste Saison wieder in Europa vertreten ist. Ich werde als Fan im Stadion stehen und der Mannschaft die Daumen drücken, wenn es meine Zeit zulässt. So, wie damals gegen Mainz! So, wie es unzählige Freunde und Bekannte auf der Geschäftsstelle und im Umfeld verdient haben.
      Ich gehe als Spieler, aber ich bleibe als Fan.
      Denn einmal Schalker, immer Schalker!
      Puh
      Ralf Fährmann #1


      www.psv-wesel.de
      Schon ein komisches Gefühl irgendwie, bin aber weiterhin davon entfernt jetzt nur mit dem Finger auf einen zu zeigen, der "Schuld hat".

      Tedesco hat immer betont, wie wichtig Höwedes für ihn ist, er hat aber auch immer wieder betont, dass Fitness und Form vor geht und er nicht auf Spieler setzen kann / möchte, die nicht bei 100% sind.

      Und das war Höwedes nun einmal während der Vorbereitung nicht. Er hat sich operieren lassen, er ist später eingestiegen und eben noch nicht bei 100%. Aus diesem Grund war er gegen BFC nicht im Kader und gegen Hannover und Leipzig nur auf der Bank. Das widerfährt jedem (!) Spieler mal, Kapitän hin oder her.

      Wenn Tedesco zudem sieht, dass er ggf. nicht ins System passt und er ggf. weniger Spielzeiten bekommen könnte, als es in den Vorjahren der Fall war, dann setzt man eben auch auf einen anderen Kapitän. Man stelle sich vor er hätte Höwedes als Kapitän belassen und dann nicht auf ihn gesetzt. Dann heißt es doch auch wieder "Wieso ist Bene Kapitän, aber spielt nicht?".

      Mit Fährmann hat man da eine nicht minder wichtige Identifikationsfigur ausgewählt, zudem jemanden, der als einziger des Kaders sowas wie eine Stammplatz-Garantie hat. Höwedes konnte auch ohne Binde Führungsspieler sein und blieb ja auch im Mannschaftsrat.

      Es ist seit Ewigkeiten das erste Mal (!), dass ein Trainer nicht unmissverständlich auf den Stammspieler Höwedes setzt und was ist? Er sucht das Weite. Da ist dann eben das Tischtuch zwischen Trainer und Spieler zerschnittener als man denkt, weil noch mehr vorgefallen ist als man weiß, oder aber der Spieler scheint sich keiner Herausforderung stellen zu wollen. Denn ich kann nur noch mal betonen: wenn er sich nicht zutraut, sich gegen Jungspund Kehrer, Rentner Naldo, Teil-Wackler Nastasic, Aushilfe Stambouli und Neuling Insua durchzusetzen, dann ist das nicht der Höwedes, den ich über die Jahre kennengelernt habe und den ich weiterhin sehr schätze.

      Und das ist eben fader Beigeschmack für mich, weshalb ich mich nicht blindlings auf irgendeine Seite stelle.

      Wünsche ihm in Juve und für die Zukunft natürlich alles Gute, war immer ein super Kerl! :)
      Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.

      Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.
      Absolut unnötige Aussagen in seinem Statement. Ich hoffe für ihn, dass er die 25 Spiele packt oder alternativ nächste Saison woanders unterkommt. Hier brauche ich ihn nicht mehr nach den Aussagen. Langsam aber sicher, könnte man echt zu dem Fazit kommen, dass Boateng nicht ganz unrecht hatte.

      Ein Teil von Boatengs Aussagen steht im Artikel, der hier von mir zitiert wurde Benedikt Höwedes bei der alten Dame

      Durable schrieb:

      Absolut unnötige Aussagen in seinem Statement. Ich hoffe für ihn, dass er die 25 Spiele packt oder alternativ nächste Saison woanders unterkommt. Hier brauche ich ihn nicht mehr nach den Aussagen. Langsam aber sicher, könnte man echt zu dem Fazit kommen, dass Boateng nicht ganz unrecht hatte.
      Womit nicht ganz Unrecht?
      Dieses Mal habe ich bei dem Trainer wirklich ein gutes Gefühl!

      - Ich, jeden Sommer.
      Wenn man das so liest, war der Wechsel genau richtig. Scheint wohl doch nicht nur der astreine Musterprofi zu sein und kommt eher wie ein bockiges Kind rüber. Echt doof, dass auf Schalke auf einmal das Leistungsprinzip zählt und nicht wer am längsten da ist. Wünsche dir trotzdem alles Gute Bene.
      wann denn