Neues Kassensystem und neue Knappenkarten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich weiß nicht welches System vorher benutzt wurde aber auf Grund der Tatsache, dass sie immer in nen Lesegerät eingeschoben werden musste vermute ich mal irgendne altmodischere Variante. Die neue ist halt das moderne RFID System was direkt durch auflegen funktioniert. Wird das ganze vermutlich um ein paar Augenblicke schneller machen und günstiger zu produzieren.
      Das System wird inzwischen überall benutzt. Personalausweis, Bank Karten, Uni Ausweis etc. Ist einfach ein neueres moderneres System. Für dich direkt wird sich nicht viel ändern vermutlich, bis auf ein schnelleres System. Aber es gäbe auch andere Möglichkeiten. Es gäbe die Möglichkeit mit der Schalke App direkt von Handy aus die Karte auszulesen oder sogar aufzuladen.
      Ob das kommt weiß ich nicht.
      #Nazisraus
      Nein das ist nicht korrekt!

      Bei RFID geht es eben um das "kontaktlose". Bisher egal ob Knappenkarte oder Dauerkarte musste eben immer "eingesteckt" oder "aufgelegt" werden (sowie bei dem Chip auf der Bankkarte), mit dem neuen RFID entfällt dies. Hier werden elektromagnetische Wellen ausgesendet die dann von entsprechenden Lesegeräten gelesen werden können. Man muss nur in der Nähe des Lesegerätes sein um sich zu identifizieren. Zudem lässt sich ein RFID einfach und problemlos in (quasi) jeden Gegenstand der Welt integrieren, z.B. in jedem Artikel eines Warenherstellers. Somit könnte man als Kunde einfach per App Daten über den Artikel per Smartphone abrufen oder der Händler selbst kann damit gg Diebstähle vorgehen.

      Man stelle sich vor man hat seine Dauerkarte in der Jackentasche. Du stehst am Drehkreuz und ohne die Dauerkarte hervorkramen kannst du durch das Drehkreuz hindurchgehen. Am Bierstand bestellst du zwei Bier und ohne die Knappenkarte hervorzukramen kurz "mit grün bestätigen" und du hast dein Bier. Genauso ist das mit den neuen Ärmerln: Du musst deinen Arm nur noch in den Empfangsbereich des Lesegerätes halten (vermute mal das man dies auf 10-20cm beschränken wird) und schon kannst du bezahlen.

      Es geht nicht um schneller oder langsamer (das ist eine Frage der Implementierung!), es geht nur um das kontaktlose.

      Drin das Ding schrieb:

      Hab gestern vorm Konzert an der Kasse West problemlos alle Knappenkarten, die ich noch hatte, entladen können.
      Im Anschluss hab ich die Karten leer wieder mitbekommen. Wurden also nicht einbehalten.
      Genau das gleiche wollte ich auch gerade vermelden. Sofern die Mitarbeiterin gehalten war, die Karte einzuziehen, hat sie sie sehr aufreizend vergessen. Das neue System dürfte noch etwas schneller funktionieren.

      Apropos Abzocke:

      Wir regen uns ja gerne über die Preise rund um die Bundesliga auf. Depeche Mode war mal wieder ein Augenöffner, über welche Petitessen wir uns immer erregen, während im echten Leben längst alle Hemmungen gefallen sind.
      Ich finde so ein bisschen Depeche Mode mit sehr mäßigem Sound durchaus nicht so viel bedeutender als ein Schalke-Spiel. Eintritt irgendwas mit 90 Euro, Parken 5 Euro, Sprite 6,40 Euro. Zwei Pommes Spezial irgendetwas mit 11 Euro. Die Dreistigkeit schlechthin: Da kassieren die von tausenden Parkenden je fünf Euro und behaupten, sie könnten bei Abgabe dreier Zwei-Euro-Münzen kein Wechselgeld herausgeben. Das war ein Witz.

      Ohne die Umstellung könnte man demnächst vermutlich auch nicht mit dem Trikotärmel zahlen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OrangUtanKlaus ()

      Matchello schrieb:

      Nein das ist nicht korrekt!

      Bei RFID geht es eben um das "kontaktlose". Bisher egal ob Knappenkarte oder Dauerkarte musste eben immer "eingesteckt" oder "aufgelegt" werden (sowie bei dem Chip auf der Bankkarte), mit dem neuen RFID entfällt dies. Hier werden elektromagnetische Wellen ausgesendet die dann von entsprechenden Lesegeräten gelesen werden können. Man muss nur in der Nähe des Lesegerätes sein um sich zu identifizieren. Zudem lässt sich ein RFID einfach und problemlos in (quasi) jeden Gegenstand der Welt integrieren, z.B. in jedem Artikel eines Warenherstellers. Somit könnte man als Kunde einfach per App Daten über den Artikel per Smartphone abrufen oder der Händler selbst kann damit gg Diebstähle vorgehen.

      Man stelle sich vor man hat seine Dauerkarte in der Jackentasche. Du stehst am Drehkreuz und ohne die Dauerkarte hervorkramen kannst du durch das Drehkreuz hindurchgehen. Am Bierstand bestellst du zwei Bier und ohne die Knappenkarte hervorzukramen kurz "mit grün bestätigen" und du hast dein Bier. Genauso ist das mit den neuen Ärmerln: Du musst deinen Arm nur noch in den Empfangsbereich des Lesegerätes halten (vermute mal das man dies auf 10-20cm beschränken wird) und schon kannst du bezahlen.

      Es geht nicht um schneller oder langsamer (das ist eine Frage der Implementierung!), es geht nur um das kontaktlose.
      Naja... Klar geht das kontaktlos. Aber in 99,9% der Fälle wo ich das bisher genutzt gesehen habe legte man die Karte drauf. Der Unterschied ist eben, dass man nicht groß einziehen muss sondern es direkt funktioniert. Ich geh aber mal davon aus, dass man sie im Stadion auch auflegen werden muss auf nen Empfänger, alleine schon damit klar ist wer gerade bezahlt. Aber ja ich weiß was du meinst.
      #Nazisraus
      Warum bieten die Lümmels nicht mal externe Aufladung via Überweisung o.ä. an? So Geldkarte-Style? Kann doch nicht so schwer umzusetzen sein, oder?
      Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.

      Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.

      No matter how hard you try to change the past - your dad will always have fucked your mom.

      Rhyno schrieb:

      Warum bieten die Lümmels nicht mal externe Aufladung via Überweisung o.ä. an? So Geldkarte-Style? Kann doch nicht so schwer umzusetzen sein, oder?
      Angedacht war sowas wohl schon.
      Als man das Kartenguthaben noch Online einsehen konnte gab es ja auch eine Rubrik Aufladen,funktionierte aber nie.
      Würde das auch gut finden,müsste dann nicht mehr ewig anstehen das nervt.
      Immer schalker
      Das erste Spiel BVB-Schalke 1:2 am 12.9.1970

      459 schrieb:

      Es wird zu Beginn der Saison (eigentlich) nur diese eine Karte ausgegeben, im Laufe der Spielzeit und mit den Sonderveranstaltungen kommen dann neue Motive dazu.
      Okay. Meine war vom Depeche Mode Konzert ;)
      "Wir haben die Talente! Aber wir müssen auch die Fans sensibilisieren: Das sind unsere Jungs, die man nicht gleich bei jedem Fehler auspfeift." - Jens Keller

      kris_04 schrieb:

      *jule* schrieb:

      Haben die das gesagt? Ich hab nämlich schon ne andere zu Hause. Von Daher ist das ja in dem Sinne Quatsch.
      Die Dame im Kundenservice hat mir gesagt, dass es nur die eine karte geben wird und ich nix wählen.
      Mal abwarten
      Im Homepage-Artikel ist von neuen Knappenkarten (Plural) die Rede. Habe am Schalke-Tag auch eine mit einem ganz anderem Motiv bekommen..