Videoschiri in Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Nur der Betrüger-VAR verhindert noch, dass der FC Schalke Tabellenführer ist. Bin gespannt, was man sich noch so alles einfallen lässt im Verlauf der Saison.
      "Panik ist eine Form von Hybris. Sie geht mit dem selbstgefälligen Gefühl einher, dass man genau weiß, wohin die Welt steuert – nämlich Richtung Abgrund." - Yuval Noah Harari

      Tano schrieb:

      Der VAR ist im besten Fall dafür da, absolute Fehlentscheidungen des Schiedsrichters zu korrigieren und das Spiel dadurch gerechter zu machen, wie er es beim Abseits zum Beispiel tut.
      Es gibt noch eine Möglichkeit: durch die entsprechende Kameraeinstellung zu beweisen, dass es sich nicht um eine Fehlentscheidung handelt und das Ganze noch durch irgendeine Dummschwätzerei zu "beweisen" ("Schutzschwalbe" oder identische Szene unterschiedlich begründen).

      Kobi schrieb:

      Nur der Betrüger-VAR verhindert noch, dass der FC Schalke Tabellenführer ist.
      Ne ne. Je mehr Menschen da involviert sind, um so mehr unterschiedliche Meinungen. Wenn Aytekin das nicht als klare Fehlentscheidung gesehen hat, dann ist das so. Ein anderer VAR hätte das anders sehen können.
      Und auch ich hab aus Südkurvensicht gesagt, klarer Elfer. Hab ja auch keine Zeitlupe im Stadion.
      Bin jetzt Fan vom FC Rheda-Wiedenbrück Tönnies 04
      Das ist ja eben der Unterschied. Hans und Franz haben das nicht. Aytekin hat es, muss es nutzen und korrigierend eingreifen. Hat er nicht gemacht. Und der Schiri aufm Feld auch nicht. Da muss was passieren. Es kann doch nicht sein, dass dieser Mist selbst von Schalkern weggelächelt wird, oder täuscht euch etwa die Tatsache, dass wir trotzdem gewonnen haben?


      Do the Kenny-Penny
      Ne, opa, sorry. Jeder am Bildschirm konnte es direkt sehen. Es gibt keinen Grund, da nicht eingegriffen zu haben. Aytekin hat mehrere Bildschirme zur Verfügung, es gab Möglichkeiten, zu checken.

      Seit einigen Jahren sind Aytekin und Gräfe eigentlich die besten deutschen Schiris, aber hier hat Aytekin übelsten Mist gebaut und sollte sich erklären müssen. Es darf einfach nicht sein, dass auf dem Niveau - und was da an Geld auf dem Spiel steht (höhöhö) - sowas passiert.


      Do the Kenny-Penny
      Wenn er sowas nicht als Fehlentscheidung wertet, dann hat er da einfach nichts zu suchen. Genau das ist doch das ganze Problem, sie werten nicht nach Regeln sondern nach eigenem empfinden. Darum dreht sich doch jedes mal alles im Kreis. Die erste Regel zum Beispiel beim Handspiel ist ob es Absicht ist und dann kommen erst alle anderen Zusätze, aber die fangen immer erst bei den Zusätzen an. Wenn ein Spieler von mir aus den Arm abgespreits hat, aber den Ball aus 1 Meter mit 95 km/h an die Hand bekommt ist das für mich einfach keine Absicht und eine Schwalbe bleibt eine Schwalbe ohne wenn und aber.
      Warum werden Elfmeterentscheidungen nicht generell am Monitor verifiziert?
      Und dann bitte ganze Szenen und nicht nur wie ne Hand an den Ball geht, obwohl der Spieler vorher geschubst wurde, als Beispiel erwähnt... Das sollte dann auch in den Stadien direkt gezeigt werden, was der Schiri sich ansieht. Kommunikation kann auch angezeigt werden... Dürfte heutzutage auch kein Problem mehr sein, dass Gesagte schriftlich auf den Würfel/die Leinwand zu bringen.
      Wird aber leider nie passieren, weil die dann nicht mehr bescheissen können.
      [size=22]Wenn die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt.[/size]
      Hat eigentlich jemand eine Statistik, wie inflationär der Handelfmeter gegeben wird, seit es den VAR gibt zu denn Entscheidungen, als Schiedsrichter noch nach eigenem Ermessen die Absicht gepfiffen haben? Ich weiß, es reden alle vom faier sein, ich finde da nicht fair dran.
      Handelfmeter natürlich die volle Willkür bisher.

      Was gut funktioniert ist Abseits. Bitter weil dadurch Gomez 3 Tore weggenommen wurden, aber wenn es messbar Abseits ist, dann ist es halt so.
      Den Teil daher behalten, den Rest komplett auf den Prüfstand.

      Allerdings sollte man sich nicht die Hoffnung machen, dass Rot, Hand und Elfer auf einmal wieder eindeutig werden wenn dafür der VAR gestrichen wird.
      Ein Zwayer wird dann weiterhin ein Zwayer bleiben, nur dass er diesmal gar nicht mehr korrigiert wird.
      "Das ist alles ein großes Missverständnis! Da hat jemand auf den falschen Knopf gedrückt."

      "Völker der Welt, schaut auf diese Stadt":

      https://www.youtube.com/watch?v=2Qs0B3OD0JU

      olevfbole schrieb:

      Handelfmeter natürlich die volle Willkür bisher.

      Was gut funktioniert ist Abseits. Bitter weil dadurch Gomez 3 Tore weggenommen wurden, aber wenn es messbar Abseits ist, dann ist es halt so.
      Den Teil daher behalten, den Rest komplett auf den Prüfstand.

      Allerdings sollte man sich nicht die Hoffnung machen, dass Rot, Hand und Elfer auf einmal wieder eindeutig werden wenn dafür der VAR gestrichen wird.
      Ein Zwayer wird dann weiterhin ein Zwayer bleiben, nur dass er diesmal gar nicht mehr korrigiert wird.
      Es wird nicht eindeutig werden.
      Mit Fehlern auf dem Platz,die passieren nun mal,kann man aber besser zurechtkommen als mit diesem VAR.
      Immer schalker
      Das erste Spiel BVB-Schalke 1:2 am 12.9.1970

      olevfbole schrieb:

      Handelfmeter natürlich die volle Willkür bisher.

      Was gut funktioniert ist Abseits. Bitter weil dadurch Gomez 3 Tore weggenommen wurden, aber wenn es messbar Abseits ist, dann ist es halt so.
      Den Teil daher behalten, den Rest komplett auf den Prüfstand.

      Allerdings sollte man sich nicht die Hoffnung machen, dass Rot, Hand und Elfer auf einmal wieder eindeutig werden wenn dafür der VAR gestrichen wird.
      Ein Zwayer wird dann weiterhin ein Zwayer bleiben, nur dass er diesmal gar nicht mehr korrigiert wird.
      Das Problem ist die Handspielregel, nicht der VAR. Wird gefühlt auch von Jahr zu Jahr schlimmer.

      Vielleicht wäre eine Regel ohne Auslegungsmöglichkeit sinnvoller? Also Handspiel immer strafbar. Berührung ja/nein lässt sich ja mit dem VAR gut klären.
      Die sollen dem Kölner-Keller einfach diesen Scheiss Stecker ziehen und gut is.

      Der Fußball mag insgesamt "fairer" geworden sein, weil nun einige falsche Entscheidungen korrigiert werden können/wollen.

      Dafür wird er aber insgesamt immer unerträglicher.
      Ich glaub Du gehst mir auf den Sack

      olevfbole schrieb:

      Handelfmeter natürlich die volle Willkür bisher.
      Bei jeder Entscheidung wo der Schiri Interpretationsspielraum hat ist das so. und wird so bleiben, solange wir keine Klone oder Schiriroboter auf dem Platz haben.

      Mein Vorschlag wäre ja:
      Hätte der Ball auch ohne die Hand einen Körperteil des Spielers getroffen - kein Handspiel.
      Wenn nicht ist es völlig unerheblich ob absichtlich, aus kurzer Distanz oder nicht - ist es absichtliches Handspiel.

      Wäre einfach, leicht nachzuvollziehen, kaum noch Interpretationsspielraum.
      Und klar würden dann viele Elfer gepfiffen werden die jetzt nicht gepfiffen werden. Aber das würde alle Teams betreffen.
      So werden gegen uns grundsätzlich keine Elfer gepfiffen mit unmöglichsten Begründungen, woanders werden genau die Szenen gepfiffen.
      Also lieber alle in die gleiche Kröte beißen und gut ist.