Videoschiri in Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wenn ich heute ein Fussballspiel sehe, ist da eh alles vollgekleistert mit Werbung. Ob da jetzt "Schalke grüßt seine Premium Partner" über die Bande flimmert oder "Die Schwalbe des Spiel wird präsentiert von Krombacher" eingeblendet wird, ist mir relativ egal.

      TFX schrieb:

      Kann Leute nicht mehr ernst nehmen, die sich dagegen immer noch wehren.
      Naja ich wehr mich ja nicht dagegen aber ich bin etwas wehmütig wenn uns die strittigen Entscheidungen genommen werden, es macht ja irgendwie auch Spass darüber zu diskutieren ob Situation xy jetzt eine Fehlentscheidung war oder nicht.
      Außerdem wäre es interessant zu wissen wie man den in den Situationen verfahren will in denen der Videoschiri die Situation nicht auflösen kann.

      Grabräuber schrieb:

      TFX schrieb:

      Kann Leute nicht mehr ernst nehmen, die sich dagegen immer noch wehren.
      Naja ich wehr mich ja nicht dagegen aber ich bin etwas wehmütig wenn uns die strittigen Entscheidungen genommen werden, es macht ja irgendwie auch Spass darüber zu diskutieren ob Situation xy jetzt eine Fehlentscheidung war oder nicht.Außerdem wäre es interessant zu wissen wie man den in den Situationen verfahren will in denen der Videoschiri die Situation nicht auflösen kann.
      Ich vermute mal, dass es ähnlich wie in der NFL geregelt wird: Der Schiri auf dem Platz legt sich fest und nur bei "indisputable visual evidence" gibt es eine Umentscheidung.

      Ebenfalls aus NFL-Erfahrung kann ich dir sagen: Da bleiben noch genügend streitwürdige Entscheidungen zum Diskutieren über.

      Wichtig wäre es, die richtig groben Klopper auszusortieren. Beispiel: Köln-Hannover letzte Saison, Ergebnis 0:1. Hannover-Spieler spielt den Ball mit der Hand beim Tor. Da gabs keine großen Diskussionen, das war schlicht nicht gesehen von den Offiziellen.

      Grabräuber schrieb:

      pro schrieb:

      Grabräuber schrieb:

      Außerdem wäre es interessant zu wissen wie man den in den Situationen verfahren will in denen der Videoschiri die Situation nicht auflösen kann.
      Dann wird es solange verbessert und ausgebaut bis wir endlich den perfekten Fußball haben.
      Perfekter Fussball ist dann wenn Schalke gewinnt. Ganz einfach! :O
      Da kann selbst der korrupteste Videoschiri nicht helfen.

      Grabräuber schrieb:

      pro schrieb:

      Grabräuber schrieb:

      Außerdem wäre es interessant zu wissen wie man den in den Situationen verfahren will in denen der Videoschiri die Situation nicht auflösen kann.
      Dann wird es solange verbessert und ausgebaut bis wir endlich den perfekten Fußball haben.
      Perfekter Fussball ist dann wenn Schalke gewinnt. Ganz einfach! :O
      Amen
      Egal, Hauptsache saufen...

      Grabräuber schrieb:

      TFX schrieb:

      Kann Leute nicht mehr ernst nehmen, die sich dagegen immer noch wehren.
      Naja ich wehr mich ja nicht dagegen aber ich bin etwas wehmütig wenn uns die strittigen Entscheidungen genommen werden, es macht ja irgendwie auch Spass darüber zu diskutieren ob Situation xy jetzt eine Fehlentscheidung war oder nicht.Außerdem wäre es interessant zu wissen wie man den in den Situationen verfahren will in denen der Videoschiri die Situation nicht auflösen kann.
      Diese Saison macht es keinen Spaß mehr, wir wurden so oft verpfiffen... Wenn man sich mal die WT ansieht, gab es diese Saison jeden Spieltag so viele Fehlentscheidungen wie nie...Ohne Fehlentscheidungen hätten wir sicherlich 5-6 Punkte mehr, man denke nur an das Hinspiel gegen München, den Handelfmeter gegen Hoffenheim,den Elfmeter gegen Ingolstadt, Die Schwalbe von Werner, oder den Freistoß im Rückspiel gegen Frankfurt. Dazu das noch knappe Abseits von Modeste.....
      Haha, während der Liveübertragung sagt das Gagelmännchen, dass das Tor von Stindl regulär erzielt wurde und
      zwei Stunden später by sky90 fällt ihm dann ein, dass es wohl doch besser gewesen wäre, das Tor nicht zu geben.
      Na was denn nun?
      - kein Bock mehr auf den Scheiß hier -

      Grabräuber schrieb:

      TFX schrieb:

      Kann Leute nicht mehr ernst nehmen, die sich dagegen immer noch wehren.
      Naja ich wehr mich ja nicht dagegen aber ich bin etwas wehmütig wenn uns die strittigen Entscheidungen genommen werden, es macht ja irgendwie auch Spass darüber zu diskutieren ob Situation xy jetzt eine Fehlentscheidung war oder nicht.Außerdem wäre es interessant zu wissen wie man den in den Situationen verfahren will in denen der Videoschiri die Situation nicht auflösen kann.
      Es werden noch genügend unklare oder grenzwertige Fälle übrigbleiben. Aber mal ganz ehrlich: Es gibt Spieltage, an denen die Schiris einen ganz ordentlichen Job machen. Hast du da jemals gedacht "wie langweilig, keine Aufreger heute dabei"?

      Die Einführung des Video-Assistenten ist letztlich nur ein technisches Hilfsmittel zur Umsetzung des bestehenden Regelwerks. Sollten einige der neulich von Marco van Basten halluzinierten Regeländerungen umgesetzt werden, könnte ich Wehmut verstehen. Aber im aktuellen Fall haben andere Sportarten gezeigt, wie man Video-Schiedsrichter vernünftig einsetzen kann. Ich jedenfalls freue mich auf die Pilotphase und werde krassen Fehlentscheidungen nicht hinterhertrauern.
      Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern. (Konfuzius)

      Grabräuber schrieb:

      Naja ich wehr mich ja nicht dagegen aber ich bin etwas wehmütig wenn uns die strittigen Entscheidungen genommen werden, es macht ja irgendwie auch Spass darüber zu diskutieren ob Situation xy jetzt eine Fehlentscheidung war oder nicht.
      Wirds auch weiterhin geben, siehe:

      [Sportfreund] schrieb:

      "Hohes Niveau": Video-Assistent erstmals bei Spielen getestet :: DFB - Deutscher Fußball-Bund e.V.

      Bei den umfangreichen Tests in der laufenden Bundesligasaison hätten bis einschließlich des 21. Spieltages von 59 solcher Fehler 45 durch den Video-Assistenten geklärt werden können.
      :unfassbar:
      14 also nicht erkannt....Und jetzt stelle Dir mal vor 8 davon zu Gunsten von Dortmund. Oder gegen Schalke...Hui, da ist was los....
      Zum gefühlt 56744. Mal: Der Videoschiedsrichter soll vorallem die glasklaren, offensichtlichen Dinge korrigieren.
      Als Beispiel die Werner Schwalbe. Was gibt es da zu diskutieren? Jeder gesunde Mensch hat dies zu 100 % als Schwalbe erkannt. Durch den Videoschiri fällt ein Scheiß weg.

      Es gibt einen kleinen aber feinen Unterschied zwischen diskussionswürdig und klar falsch.
      Und das eine wird zu großen Teilen behoben während das andere dadurch nicht wegfällt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bronie1904 ()

      [Sportfreund] schrieb:

      Hast den Artikel also nicht gelesen oder nicht verstanden. In beiden Fällen deppert.
      Doch habe ich. Man hat extra Spiele angesetzt und bestimmte Situationen herauf beschwört. Das nennt man Simulation.

      Es wird sich erst in der Praxis zeigen, ob das System hilft strittige Szenen zu bewerten. Fehlentscheidungen sind ja kein Problem.
      Auf Eis.
      Friede dem Wellblech!

      Tönnies raus!

      Sledge Hammer schrieb:

      Das Problem sind ja nicht die klaren Entscheidungen sondern die unklaren. :ilbarto:
      Nein, das Problem sind die glasklaren, 100% eindeutigen, absolut unzweifelhaften Entscheidungen, die immer noch falsch getroffen werden.

      Wenn es Ermessensspielraum gibt und der Schiri entscheidet sich so, und alle anderen so, dann ist das ok, da kann man dann diskutieren. Wenn es aber einfach nur eine eindeutige Fehlentscheidung ohne Diskussionsspielraum ist, dann hilft der Videoschiri ganz enorm, sowas auszubügeln.
      Same procedure as last year, Mr. Heidel?

      Same procedure as every year, Clemens.

      --

      Cædite eos. Novit enim Dominus qui sunt eius

      -- Das Thema hier heißt nicht Hotte! Außer es ist gerade der Hottethread! Wer diese Ansage missachtet muss sämtliche Heimspiele der 18/19-Saison gucken.