Videoschiri in Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mad Ted schrieb:

      Na klar, das ist der eigentliche Topic für den Beitrag.

      Es wird nicht mehr lange dauern (ich vermute 3 bis 5 Jahre), dann erhält der Schiri (auch der VAR) viel mehr Informationen,
      über bestimmte Situationen und Szenen. Es wird ein Algorithmus
      entstehen, der Schiri wird innerhalb kürzester Zeit, eine Information
      erhalten,
      wie in vergleichbaren Szenen, entschieden wurde, national und international; eine Sammlung von Daten, die erkennen lässt,
      wie der Körper (Anatomie, samt einer natürlichen Bewegung) also von der
      Haar-, bis zur Fußspitze, innerhalb einer Fussballspezifischen
      Bewegungen und Abläufen zu beurteilen ist. Daten, dass ist der
      Hauptbegriff, der Kern, die Schiris werden-, und können (und müssen)
      sich einer riesigen Datensammlung von
      Entscheidungen/Schirientscheidungen, anotomischen Ergebnissen und
      anderem entscheidenden Wissen bedienen,
      um zur richtigen Entscheidung/Berurteilung zu gelangen, und das innerhalb von wenigen Sekunden.
      Im Grunde wird dem Schiri schon eine Entscheidung/ viel mehr Beurteilung
      vorgegeben (vom Computer), er kann dann, sollte seine menschliche
      Wahrnehmung, eine total andere Entscheidung/Beurteilung sehen, nochmals
      am Monitor vergleichen, denn auch da wird ihm vom Computer,
      genau erklärt, wieso der Computer diese (bereits gegebene) Entscheidung/Beurteilung traff.


      Dann wird eine nachträgliche Beurteilung (nochmalige Studie am Monitor, VAR) in einem Minimalbereich verschwinden.
      Ach ja, edit, und damit werden Fehlentscheidungen geradezu unmöglich gemacht.
      Sowas wie im hier besprochenem Thread (die ungeahndeten Handspiele der Bayern am 2 ST 2019/2020),
      wird der Computer als Beispiel dafür verzeichnen, falsch entschieden.
      Und dann?
      Entscheidet der Schiri für Bayern...

      Noelbuyo schrieb:

      Mad Ted schrieb:

      Mod-edit: Full-quote entfernt. Leute, kürzt doch bitte die Zitate ein. Biddebidde :(

      Und dann?Entscheidet der Schiri für Bayern...
      Der Computer kennt keine Namen, er entscheidet immer gleich, und damit richtig.
      Ich blocke 5 jetzt,
      alle 11 Minuten verhasst sich ein User

      "Wer in der Demokratie schläft, wird in einer Diktatur aufwachen"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bausparer ()

      Mad Ted schrieb:

      Der Computer kennt keine Namen, er entscheidet immer gleich, und damit richtig.
      Der Computer kennt den Namen, der ihm programmiert wurde – und wenn dieser eben nur Bayern heißt, entscheidet er auch pro Bayern… :roll:
      Arthur Friedenreich – König des Fußballs
      Der beste Fußballer aller Zeiten, schoss in seiner Laufbahn 1.329 Tore!

      „Es gibt Gedanken, die sind klüger als die Leute, die sie sagen.”

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von anlup ()

      anlup schrieb:

      Mad Ted schrieb:

      Der Computer kennt keine Namen, er entscheidet immer gleich, und damit richtig.
      Der Computer kennt den Namen, der ihm programmiert wurde – und wenn dieser eben nur Bayern heißt, entscheidet er auch pro Bayern… :roll:
      Das wäre dann Hecking (also gehackt) ;)

      Kann doch nicht so schwer sein, im Juristischen spricht man vom Präzedenzfall, der Computer wird (in Sekunden) enstscheiden,
      ob es Hand oder nicht Handspiel ist, eben nach einer Sammlung von Schirientscheidungen, ähnlicher Szenen.

      Ihr werdet es (unter bestimmten Voraussetzungen) erleben!!
      Ich blocke 5 jetzt,
      alle 11 Minuten verhasst sich ein User

      "Wer in der Demokratie schläft, wird in einer Diktatur aufwachen"
      Ist echt nicht so abwegig, wenn man sieht wo und wie Neurale Netze bzw. Machine Learning überall erfolgreich eingesetzt wird. Ist einfach nur ein weiterer Use-Case.
      "Dickel hat nach dem 2:3-Anschlusstreffer wie Adolf Hitler in sein scheiss Mikrofon gebrüllt, der Holzkopf." (Frage/n)
      Apropos:

      Habe heute in der Zeitung gelesen, dass bei den (zumindest) seltsamen Entscheidungen bei Union-Werder Bastian Dankert als VAR eingesetzt war. Ist das korrekt??
      Stellt sich für mich dann zumindest die Frage, welche Schulungsmaßnahmen in Sachen Handspiel in den letzten drei Wochen von Seiten des DFB unternommen wurden.

      Mad Ted schrieb:

      Na klar, das ist der eigentliche Topic für den Beitrag.

      Es wird nicht mehr lange dauern (ich vermute 3 bis 5 Jahre), dann erhält der Schiri (auch der VAR) viel mehr Informationen,
      über bestimmte Situationen und Szenen. Es wird ein Algorithmus
      entstehen, der Schiri wird innerhalb kürzester Zeit, eine Information
      erhalten,
      wie in vergleichbaren Szenen, entschieden wurde, national und international; eine Sammlung von Daten, die erkennen lässt,
      wie der Körper (Anatomie, samt einer natürlichen Bewegung) also von der
      Haar-, bis zur Fußspitze, innerhalb einer Fussballspezifischen
      Bewegungen und Abläufen zu beurteilen ist. Daten, dass ist der
      Hauptbegriff, der Kern, die Schiris werden-, und können (und müssen)
      sich einer riesigen Datensammlung von
      Entscheidungen/Schirientscheidungen, anotomischen Ergebnissen und
      anderem entscheidenden Wissen bedienen,
      um zur richtigen Entscheidung/Berurteilung zu gelangen, und das innerhalb von wenigen Sekunden.
      Im Grunde wird dem Schiri schon eine Entscheidung/ viel mehr Beurteilung
      vorgegeben (vom Computer), er kann dann, sollte seine menschliche
      Wahrnehmung, eine total andere Entscheidung/Beurteilung sehen, nochmals
      am Monitor vergleichen, denn auch da wird ihm vom Computer,
      genau erklärt, wieso der Computer diese (bereits gegebene) Entscheidung/Beurteilung traff.


      Dann wird eine nachträgliche Beurteilung (nochmalige Studie am Monitor, VAR) in einem Minimalbereich verschwinden.
      Ach ja, edit, und damit werden Fehlentscheidungen geradezu unmöglich gemacht.
      Sowas wie im hier besprochenem Thread (die ungeahndeten Handspiele der Bayern am 2 ST 2019/2020),
      wird der Computer als Beispiel dafür verzeichnen, falsch entschieden.
      Ein neuronales Netz kann nur so gut sein wie die Daten, mit denen es gefüttert wird. Wenn aktuelle Bundesliga-Spiele mit den aktuellen Schiri-Entscheidungen als Grundlage gnommen werden, sehe ich schwärzer als schwarz für eine KI-Lösung.