Christian Heidel reloaded

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Christian Heidel reloaded

    Weil der alte Tread geschlossen wurde!
    Jetzt muss er liefern und vakante Positionen frühzeitig in der Vorbereitung als Neuverpflichtung oder Ausleihe besetzen.

    T.V. Eye schrieb:

    ...

    Die Aussagen aus RS-Interview ...
    sind definitiv als Grundlage für eine Diskussion geeignet.


    Hinweis: Themenfremde Postings werden gelöscht und bei inflationärer Nutzung der Spamfunktion auch mal für 24h Pause gemacht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schmie ()

    Der alte Thread wurde geschlossen, da es sich nur noch um Heldt drehte. Die Bitte war etwas inhaltliches für einen neuen Thread zur Hand zu haben. Das kann ich deinem Ausgangspost selbst mit 3 Promille und viel Fantasie nicht entnehmen.
    Ich bin optimistisch, dass er uns in den nächsten Tagen mindestens einen sehr brauchbaren Neuzugang präsentieren wird. Als "Vorgriff" praktisch.

    Aber sollte es nicht so sein, ist auch besser nicht in puren Aktionismus zu verfallen. Dann sollte man ihm dies aber hinterher auch nicht vorwerfen.

    Wir sollten ihm einfach vertrauen.
    "Schlakke war damals die Ausgeburt der Hölle. Woche für Woche zogen Heerscharen von zahnlosen und arbeitsscheuen – dafür aber umso gewaltbereiteren – niederen Kreaturen durch die Republik, um sich mit Gleichgesinnten im Parkstadion zu treffen. Selbst auf 50,- DM Haupttribünenplätzen herrschte akute Lebensgefahr, wenn man ein anderes Trikot als das der Meineid-Zombies trug."

    Manu04 schrieb:

    Wie ist das mit Heldt?
    Wollen wir darüber auch diskutieren?
    Ich mein bis der Kader die Heldt Altlasten, ach ne ist eine andere Geschichte ;)
    Ich bin kein Mod, aber ich sehe es so: Wenn es um HH geht, gibt's dafür einen Thread im Ehemaligenbereich. Wenn es aber um Themen geht, die zwar noch aus HHs Zeit stammen, aber auch Heidel betreffen, gehört es hier rein. Dazu gehört sicherlich auch, was bspw. der neue Manager aus/mit dem Kader macht, den er vom alten Manager übernommen hat.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von T.V. Eye ()

    Heldt kann man im "Ehemaligen-Thread" diskutieren, er ist seit Sommer nicht mehr hier und hat seit fast einem Jahr im Prinzip nichts mehr mit der Kaderplanung zu tun.
    Heidel steht vor einer schwierigen Rückrunde und wir sollten hoffen, dass sein Kader den Karren aus dem Dreck zieht. Wird Zeit.
    Kuttersöhnchen von der Küste, auf Grünkohl geboren

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BluesBrother ()

    schade. Fand den Weg von TV ja ganz gut aber das ist irgendwie ernüchternd, dass man gleich wieder in solche Muster verfällt, die zur Schließung des alten Threads führte. TV hat vollkommen recht. Auf Basis einer Quelle kann man gut die Pros und contras diskutieren.
    09/02/09
    06/04/11
    28/05/72

    "Ruhrpott und das Sachsenland"

    Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere
    Ergebnisse zu erwarten.

    Schmie schrieb:

    schade. Fand den Weg von TV ja ganz gut aber das ist irgendwie ernüchternd, dass man gleich wieder in solche Muster verfällt, die zur Schließung des alten Threads führte. TV hat vollkommen recht. Auf Basis einer Quelle kann man gut die Pros und contras diskutieren.
    kann man nicht aus TV's Beitrag einen anständigen Heidel-Thread machen, der auch ein entsprechendes Ausgangsposting als Grundlage mitliefert
    Eigentlich nur zum Pöbeln hier
    Link und eine Ansage sind jetzt im Eröffnungspost hinterlegt.
    09/02/09
    06/04/11
    28/05/72

    "Ruhrpott und das Sachsenland"

    Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere
    Ergebnisse zu erwarten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schmie ()

    OK, hier noch mal der Link:

    Schalke: Sportvorstand Heidel will die Talente nicht zubauen | Fußball - 1. Bundesliga | RevierSport online

    Zusammenfassung:

    Heidel, ließ aber die Möglichkeit offen, dass während des Trainingslagers eventuell noch ein Neuzugang präsentiert wird. „Wir könnten morgen einen Spieler hierhaben“, sagt der Manager, „es ist aber extrem wichtig, die sportlichen und wirtschaftlichen Aspekte zu berücksichtigen.“
    (...)
    Heidel hat auch die eigenen Talente im Blick. „Wenn du einen Abwehrspieler verpflichtest, der dann vor Thilo Kehrer steht, kann man davon ausgehen, dass Thilo anschließend kein Spiel mehr macht. Wann soll ein Donis Avdijaj in der Offensive etwas zeigen? Ich finde, dass er es vor der Winterpause in Hamburg richtig gut gemacht hat. Wir wollen Kehrer und Avdijaj nicht zubauen.“ Heidel schiebt nach: „Der Druck ist bei uns nicht so, dass wir zitternd im Büro oder am Computer sitzen.“

    Vertragsgespräche mit den Profis aus dem aktuellen Aufgebot hat Heidel in Spanien nicht auf seiner To-do-Liste. „Das habe ich im Trainingslager noch nie gemacht.“ (...)

    Ich persönlich deute die Aussagen nicht im Sinne von "da passiert nix mehr". Die Überlegung, daß es "passen muß" ist natürlich richtig, und daß dazu auch gehört, daß man den Talenten nicht den Weg verbaut ebenfalls. Aber die Probleme im Sturm waren schon offensichtlich, und Besserung ist kurzfristig nicht in Sicht, zudem ist das eine Baustelle, die sich im Sommer wohl eh wieder auftun würde (stichwort Huntelaar). Zudem ist Avdijaj auch ein komplett anderer Spielertyp als die, die uns fehlen. Da gibt's also eh wenig Überschneidungen. In der IV hängt's IMO wirklich von der Frage 3er oder 4er-Kette ab. So schön es ist mehrere Systeme spielen zu können, aber unterschiedliche Systeme verlangen halt u.u. auch unterschiedliche Entscheidungen in Personalfragen, will man keinen aufgeblähten Kader haben, wo dann Spieler rumgammeln, die für ein System gar nicht geeignet oder über sind.

    Was die Vertragsverlängerungen angeht: Ich hoffe, Heidel geht es wenn schon nicht im Trainingslager, dann doch direkt danach an, noch in der WP. Bei Choupo und Kola ist es da inzw. schon fast weniger wichtig als bei Jungs wie Goretzka und Meyer. Bei erstgenannten ist jetzt eh der Punkt gekommen, wo jeder Verein mit denen ohne unser OK verhandeln kann. Aber bei Goretzka und Meyer sollte man zusehen, so schnell wie möglich Klarheit zu schaffen, auf daß man in die Sommerpause gehen kann und weiß, ob die beiden uns erhalten bleiben, oder ob da die ganze Zeit ein Wechsel im Raum steht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von T.V. Eye ()

    Wenn der Trainer dass auch so sieht wie Heidel mit den Spielern Kehrer und Avdijaj, also diese zu Rückrunde auch sofort spielen, dann bin ich auch dafür, dass keine teuren Knaller jetzt im Winter geholt werden, aber ich habe das Gefühl das Weinzierl dass nicht unbedingt so mitmachen will.
    Ist aber auch keine schöne Situation wenn man ehrlich ist.
    Wenn es "nur" darum geht ob wir jetzt 8., 10. oder 12. werden dann würde ich auch keinen Spieler holen der uns nur kurzfristig hilft und die Plätze für die Talente verbaut. Wenn man noch nach oben schielt oder sich auf die beiden Pokalwettbewerbe konzentrieren will dann bräuchte man sicherlich noch 1 bis 2 gute Spieler die schon weiter sind als unsere Talente.

    Am besten wäre da wirklich wenn man einen Spieler der Marke Bentaleb oder Baba mit Kaufoption leihen kann aber da gibt der Markt vermutlich auch nicht so viel her.
    That's what I love about these high school girls, man. I get older, they stay the same age.

    GoldonS04 schrieb:

    Wenn der Trainer dass auch so sieht wie Heidel mit den Spielern Kehrer und Avdijaj, also diese zu Rückrunde auch sofort spielen, dann bin ich auch dafür, dass keine teuren Knaller jetzt im Winter geholt werden, aber ich habe das Gefühl das Weinzierl dass nicht unbedingt so mitmachen will.
    Weinzierl hat gestern am Flughafen ja auch relativ deutlich von Verstärkungen gesprochen. Wenn es also nur nach Gusto des Trainers geht, kommt wohl auf jeden Fall noch jemand.
    Das eigentlich Problem ist doch die Erwartungshaltung. Leider haben sich gleich vier Offensiv-Spieler verletzt und man konnte an den letzten Spielen erkennen, dass diese Lücke aus dem restlichen Kader wohl nicht zu schließen ist. Nun ist dass Transferfenster offen und so gut wie jeder (will mich selbst da gar nicht ausschließen) nimmt nun wie selbstverständlich an, dass Heidel die Schublade aufmacht und da drei "neue" Offensiv-Spieler rausfallen. Ein richtiger Kracher im zweistelligen Millionenbereich, ein mittelprächtiger für ca. fünf Millionen und natürlich einer für billig, also am besten ganz ohne Ablöse.

    Tja und nun ist die Truppe ins Trainingslager geflogen und wir haben gehofft, dass vielleicht zwei von den drei Neuen auch gleich mitreisen würden. Dumm an All dem ist leider nur, dass die Schublade gerade komplett leer ist, um im Bild zu bleiben ..... :O

    Diese Erwartungshaltung hat Heidel nun eben auch ein wenig befeuert, mit seiner Aussage und Weinzierl würde sich bestimmt auch freuen, neue Stürmer zu bekommen; doch wen soll Heidel denn aktuell aus dem Hut zaubern? Die halbe Liga sucht neue Stürmer, in "unser" Liga derzeit Leverkusen und Wolfsburg unter anderem, also muss man die Geldtasche schon ziemlich weit aufmachen!

    Das Problem ist die Wirklichkeit. Der Markt gibt nicht viel her! Siehe zum Beispiel die kleine Erbse. Soll Heidel den jetzt holen und Völler Minimum € 25 Mio. in den Hals stopfen? Klar könnte man machen, aber wie groß ist die Wahrscheinlichkeit dass der bei uns besser funktioniert als bei den Pillen???

    Der Markt ist total überhitzt. Wer nicht bei drei auf dem Baum ist kann in der englischen zweiten Liga zur Zeit mehr Kohle abgreifen, als bei den meisten Deutschen Bundesligisten. Fragt einfach Mal bei Tim Hoogland nach. Dazu die Chinesen, die drehen total am Rad. Angeblich will Shanghai € 150 Mio. auf den Tisch legen für Aubameyang ..... :vogel:

    Die ham doch den Schuß nicht gehört! :ugly:

    Lange Rede kurzer Sinn: Heidel kann nicht Hexen und nicht zaubern. Ideen wird er sicher haben, ob dass aber das zahlende Volk zufrieden stellt? Möchte nicht in seiner Haut stecken.
    "Es hat mich angekotzt, dass wir so fahrig verteidigt und so stümperhaft die Bälle hergeschenkt haben ...." [B. Höwedes am 13.04.2017]

    ebb schrieb:

    Ist aber auch keine schöne Situation wenn man ehrlich ist.
    Wenn es "nur" darum geht ob wir jetzt 8., 10. oder 12. werden dann würde ich auch keinen Spieler holen der uns nur kurzfristig hilft und die Plätze für die Talente verbaut. Wenn man noch nach oben schielt oder sich auf die beiden Pokalwettbewerbe konzentrieren will dann bräuchte man sicherlich noch 1 bis 2 gute Spieler die schon weiter sind als unsere Talente.

    Am besten wäre da wirklich wenn man einen Spieler der Marke Bentaleb oder Baba mit Kaufoption leihen kann aber da gibt der Markt vermutlich auch nicht so viel her.
    Ich verstehe schon worauf Du hinaus willst, und klar denkt man da auch ein wenig dran. Aber solche Überlegungen dürfen bei einem ambitionierten Manager eines ambitionierten Clubs keine Rolle spielen. Denn das würde ja einem "die Saison abschenken" gleich kommen. Unsere Chancen sind gering, klar, aber wir haben noch 18 Spieltage und sind noch in allen drei Wettbewerben vertreten. Sprich noch drei - wenn auch kleine bis extrem kleine - Chancen ins int. Geschäft zu kommen. Natürlich muß man da als Manager alles tun was irgendwie möglich ist, um in der Rückrunde noch was aus der Saison raus zu holen.

    Tofu-Schaschlik schrieb:

    Das eigentlich Problem ist doch die Erwartungshaltung. Leider haben sich gleich vier Offensiv-Spieler verletzt und man konnte an den letzten Spielen erkennen, dass diese Lücke aus dem restlichen Kader wohl nicht zu schließen ist. Nun ist dass Transferfenster offen und so gut wie jeder (will mich selbst da gar nicht ausschließen) nimmt nun wie selbstverständlich an, dass Heidel die Schublade aufmacht und da drei "neue" Offensiv-Spieler rausfallen. Ein richtiger Kracher im zweistelligen Millionenbereich, ein mittelprächtiger für ca. fünf Millionen und natürlich einer für billig, also am besten ganz ohne Ablöse.
    ...
    Lange Rede kurzer Sinn: Heidel kann nicht Hexen und nicht zaubern. Ideen wird er sicher haben, ob dass aber das zahlende Volk zufrieden stellt? Möchte nicht in seiner Haut stecken.
    Ich glaube da bist Du aber ziemlich alleine im Kreis der "so gut wie jeder". ;) 3 Stürmer, davon einer im zweistelligen Miobereich? Im Winter? Wie kommt man auf so eine Idee?

    Und ja, Heidel kann nicht zaubern. Und um solche Erwartungen wie Deine (nicht die "des zahlenden Volkes") zu erfüllen, müßte er wirklich zaubern können. Mal davon ab, daß die Stimmung z.Z. doch eh noch in einem Stadium ist, wo alles was Heidel macht erst mal sehr wohlwollend bewertet wird. Die Fanreaktionen sollten also sein geringstes Problem sein.

    Aber realistisch geht es um einen Stürmer. Was das für einen ist, da gibt's mehrere Varianten. Eine "alter Hase", die vielleicht woanders nur noch 2. Wahl ist, uns aber kurzfristig hilft, ein eher unbekannterer Spieler, der bisher unter dem Radar der Großen war (also sowas wie Heidel in Mainz gemacht hat), eine Leihe ebenfalls als kurzfristige Verstärkung oder mit KO. Und eins davon sollte im Winter schon machbar sein. Einfach ist es nie, aber dafür muß man sicher nicht zaubern können.