Bericht: Infantino erwägt 48er-WM mit 16 Dreiergruppen

      Il Barto schrieb:

      Wofür spielt man dann überhaupt noch eine Südamerika-Qualifikation? Da sind doch jetzt schon die Hälfte aller Mannschaften, die sich qualifizieren.
      Deswegen denken sie ja darüber nach, die Quali von Nord-, Mittel- und Südamerika zusammenzulegen...

      Es hängt also schon noch ein Rattenschwänzlein dran an dieser Aufstockung...
      Ich finde die Aufstockung gut! So!
      Weniger Gruppenspiele, mehr K.O - absolut zu begrüßen!

      Ausserdem mag ich Underdogs. Halte ohnehin - nach Deutschland :love: - immer zu den Isländern dieser Welt.
      Launische Forum Dackel Diva

      Weltkulturerbe schrieb:

      Ich finde die Aufstockung gut! So!
      Weniger Gruppenspiele, mehr K.O - absolut zu begrüßen!

      Ausserdem mag ich Underdogs. Halte ohnehin - nach Deutschland :love: - immer zu den Isländern dieser Welt.
      1934 und 1938 wurden die Weltmeisterschaften nur im KO-Modus ausgespielt.
      Ko-Modus bereits im Sechzehntelfinale mag zwar viele Verlängerungen, Elfmeterschiessen und damit höhere Spannung bringen; letztlich hat aber das Glück in Form von Spielplanansetzungen oder Elfmeterschiessen einen größeren Einfluss auf den Turnierverlauf als bisher. Sportlich begeistert mich ein Sechzehntelfinale nicht wirklich.
      Die Idee, einen Teil der Quali in die Endrunde zu verlagern muss man nicht mögen. Die kleinen Verbände werden es aber tun. Aber viele Verbände, die den Untergang des Fußballs vorhersehen, haben auch einer Erweiterung der EM auf 24 Teams zugestimmt.
      S. Rode (über M. Götze): Menschlich ist er ein absoluter Profi.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sirius ()

      sirius schrieb:

      Weltkulturerbe schrieb:

      Ich finde die Aufstockung gut! So!
      Weniger Gruppenspiele, mehr K.O - absolut zu begrüßen!

      Ausserdem mag ich Underdogs. Halte ohnehin - nach Deutschland :love: - immer zu den Isländern dieser Welt.
      1934 und 1938 wurden die Weltmeisterschaften nur im KO-Modus ausgespielt.Ko-Modus bereits im Sechzehntelfinale mag zwar viele Verlängerungen, Elfmeterschiessen und damit höhere Spannung bringen; letztlich hat aber das Glück in Form von Spielplanansetzungen oder Elfmeterschiessen einen größeren Einfluss auf den Turnierverlauf als bisher. Sportlich begeistert mich ein Sechzehntelfinale nicht wirklich.
      Najö, die Gruppenphase in der CL wird oft als Grund genannt, warum die CL nicht mehr so spannend ist wie der alte Cup der Landesmeister im K.O.-Modus.

      Und ich muss zugeben, ich empfinde die 4-Mannschaften-Gruppenphasen der Weltmeisterschaft als durchaus zäh. Gerade an den ersten zwei Spieltagen, wenn viele Teams auf "erstmal nicht verlieren" spielen.

      Denke und hoffe, die neue WM mit kurzer Gruppenphase und mehr K.O. wird spannender. Und wenn ein paar mehr Underdogs dabei wären wie Kanada, Island, Holland oder Usbekistan... macht für mich den Kessel nur bunter.
      Launische Forum Dackel Diva
      ok, zum Vergleich CL versus Landesmeistercup hab ich in dieser Woche erst sinngemäß geschrieben, dass es Spannung auch in der Kreisklasse C geben kann - dazu braucht man kein hohes Niveau.
      Nein, ich möchte keinen Weltmeister, der fünfmal ein Elfmeterschießen gewinnt.
      S. Rode (über M. Götze): Menschlich ist er ein absoluter Profi.