Angepinnt Unser League of Legends Team (Roster und Transfers)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Gerade noch mal die ersten Seiten dieses Threads überflogen. Da bekommt man schon nostalgische Gefühle. Zumal ich ja auch erst über unseren Einstieg überhaupt zu LoL gekommen bin. Kommt mir irgendwie sogar so vor, als wäre das schon mehr als 5 Jahre her. *Schnüff*
      Wie schon erwähnt, ich mochte Reichert als Typ gerne, in seiner offiziellen Funktion hat er aber isng. keinen besonders guten Job gemacht, und ganz sicher ist er nicht "die Identität der Sparte". Wenn man Esport nicht grundsätzlich einstampfen will, dann würde es selbstverständlich auch ohne Reichert weiter gehen.

      T.V. Eye schrieb:

      Wie schon erwähnt, ich mochte Reichert als Typ gerne, in seiner offiziellen Funktion hat er aber isng. keinen besonders guten Job gemacht, und ganz sicher ist er nicht "die Identität der Sparte". Wenn man Esport nicht grundsätzlich einstampfen will, dann würde es selbstverständlich auch ohne Reichert weiter gehen.
      Er ist natürlich maximal vernetzt in der Szene, wenn nicht selbst dann allein durch seinen Bruder..
      Mehr geht da kaum.
      Das würde auf jeden Fall fehlen.
      Wissen das ja eh nur wenns offiziell is bisher is ja noch garnichts offiziell gesagt worden. Das PL team aufrecht zu erhalten is aufjedenfall machbar und "Nur" ERLs zu spielen is natürlich nicht die riesige Bühne aber die Majorligen (PL,SLO,UL,LFL,NLC) zu gewinnen und dann in der "Europa-League" EUM zu spielen wirft doch schon einiges an Prestige innerhalb Europas ab. Ich würd das garnicht so schlecht sehen und finden...
      Gebe ich Dir grundsätzlich Recht - aus der Sicht eine Esport-Orga. Aber sieh es mal aus der Sicht des Vereins, für den ist "die zweite Reihe des europäischen Markts" relativ uninteressant. Man wollte bei einem Esport-Titel dabei sein, der weltweit populär ist, und sich weltweit auf großer Bühne präsentieren, insb. auf dem asiatischen Markt, wo Esports halt allgemein noch mal massiv größer ist, wo sowas wie die Words auch Schlagzeilen macht und nicht nur ein paar zehntausend Twitch-Stream Zuschauer sich für interessieren (wie bei den EUM).

      Ich meine, klar, auch ich sehe noch die Möglichkeit, dass man die Esports-Sparte nicht komplett aufgibt, und mich würde es freuen. Und vielleicht gibt's den ein oder anderen im Verein, der die Sparte so "lieb gewonnen" hat, dass man sie jenseits vom reinen Marketinggedanken weiter führen will. Wenn man sich allerdings anschaut, wie in den letzten Jahren schon die anderen "traditionellen" Sportarten Einschnitte hinnehmen mussten, befürchte ich irgendwie, so groß ist die Bereitschaft nicht, da noch Kohle in "modernes Zeug" wie Esports zu pumpen, wenn man nix davon hat, in eine Abteilung, die da eh so völlig für sich stehend in Berlin sitzt und ihr eigenes Ding macht.

      Aber mal abwarten, noch ist ja tatsächlich gar nix offiziell.

      ghosty666 schrieb:

      T.V. Eye schrieb:

      Wie schon erwähnt, ich mochte Reichert als Typ gerne, in seiner offiziellen Funktion hat er aber isng. keinen besonders guten Job gemacht, und ganz sicher ist er nicht "die Identität der Sparte". Wenn man Esport nicht grundsätzlich einstampfen will, dann würde es selbstverständlich auch ohne Reichert weiter gehen.
      Er ist natürlich maximal vernetzt in der Szene, wenn nicht selbst dann allein durch seinen Bruder..Mehr geht da kaum.
      Das würde auf jeden Fall fehlen.
      Ja nun, ist sicher alles richtig, andererseits hat uns das nun auch nicht so viel gebracht. Ich will Reichert jetzt auch nicht schlechter machen als er ist. Er hat den Job halt "ganz OK" gemacht, aber mal ehrlich, was haben uns denn seine ganzen Kontakte etc. gebracht?

      Haben wir besonders gute Spieler bekommen? Waren wir besonders kreativ bei den Spielerverpflichtungen? Beim aufspüren von Talenten? War die sportliche Kompetenz jetzt besonders hoch, gerade wenn man sich so die vergangene Saison anschaut und die Schlussfolgerungen, die daraus dann auch noch gezogen wurden? War es besonders clever, das Academy-Team nach einem Titelgewinn ohne Coach zu den EUM zu schicken und die danach noch zwei Splits "alibi-betreut" zu lassen?

      Noch mal, ich will ihn nicht schlechter reden als es war, das war alles ganz OK, am Anfang sogar recht erfolgreich, aber unter dem Strich, ich sehe da nix wo man sagen würde "ja, da sieht man das wir einen super vernetzten Fachmann am Werk gehabt haben, um den uns andere Orgas beneidet hätten".

      T.V. Eye schrieb:

      Haben wir besonders gute Spieler bekommen?
      Ich würde sagen, dass wir 2018 und 2019 Teams hatten, die problemlos Worlds hätten spielen können und die Gruppenphase überstanden hätten. Also würde ich sagen, dass wir die meiste Zeit über gute bis besonders gute Spieler hatten, ja.

      T.V. Eye schrieb:

      Beim aufspüren von Talenten
      Upset, Norskeren, Sertuss, Lurox, Kynetic, Nuclearint, selbst Abbedagge würde ich noch dazu zählen. Alles Spieler, die auch sicherlich bei uns gespielt haben, weil Reichert sie überzeugen konnte. Keine so schlechte Ausbeute, will ich meinen.
      Gutmenschenshit, linksgrünversifft, 20 Gramm Haze und ein bisschen Politik.

      Start wearing purple! Skol!
      Mir geht's darum, war das irgendwas, das uns aus dem Durchschnitt hervorgerhoben hätte? Den ein oder anderen guten bis sehr guten Spieler hatte jedes LEC über die Jahre im Kader (wobei ich Dir zustimme, der Kader nach dem Wideraufstieg war wirklich gut, bis auf die verflixte Jungleposition). Und auch bei den Academ/Regionalen-Teams sehe ich jetzt nicht, dass wir da nun eine bessere Ausbeute hätten als sehr viel andere Teams, ist nun nicht so, dass die LEC voll wäre von Talenten, die bei uns den Durchbruch geschafft hätten. Hat bisher ja nicht mal Sertuss - denn ich wie Du weißt ja sehr schätze - geschafft.
      Welche Org hat das denn? Wir haben für die 5 Jahre, die wir insgesamt als Org bestanden haben eine große Fülle an talentierten Spielern gesehen und auch gefördert. In einem so schnelllebigen Geschäft durch Spielerförderung rauszustechen ist doch quasi unmöglich. Wie soll das auch gehen?
      Gutmenschenshit, linksgrünversifft, 20 Gramm Haze und ein bisschen Politik.

      Start wearing purple! Skol!
      Na ja, ohne jetzt genau nachzuzählen würde ich mal sagen, BIG, Mouse, SK Prime haben schon deutlich mehr Spieler in die LEC gebracht als wir, und in den anderen Europäischen Ligen gibt's sicherlich auch noch etliche Teams. Und was LEC angeht, eigentlich gab's bei uns keinen einzigen Spieler der nach uns zu einem besseren/Topteam gewechselt ist.

      Noch mal, ich sage ja nicht, dass unter Reichert alles Kacke war. Absolut nicht, gerade am Anfang gab's auch sehr gute Entscheidungen, Upset/Vander, Veteran als genau der richtige Coach für ein "Wideraufsteigenwollen-Team", und danach Guilhoto etc. Aber danach wurde die quote an schlechten Entscheidungen halt auch nach und nach immer größer. Wie gesagt, ich sehe halt nicht, dass er jetzt durch seine Kontakte und seine Vernetzung etc. bei uns einen Job gemacht hätte, der irgendwie hervorstechen würde.

      P.S.: Und die Hälfte der guten Transfers gehen doch eh auf unsere Kappe. Trick und Ignar bspw. wären doch ohne unsere telekinetische Brainpower sonst nie gekommen. :D

      T.V. Eye schrieb:

      Und was LEC angeht, eigentlich gab's bei uns keinen einzigen Spieler der nach uns zu einem besseren/Topteam gewechselt ist.
      Upset bei Fnatic würde ich da schon zählen, auch wenn er dort momentan so seine Probleme hat. IgNar ist nach uns mit FlyQuest immerhin zu den Worlds gefahren.

      T.V. Eye schrieb:

      P.S.: Und die Hälfte der guten Transfers gehen doch eh auf unsere Kappe. Trick und Ignar bspw. wären doch ohne unsere telekinetische Brainpower sonst nie gekommen.
      Natürlich brauchen sie unseren Input. Vielleicht bin ich ja auch tim Reichert. :ugly:
      Gutmenschenshit, linksgrünversifft, 20 Gramm Haze und ein bisschen Politik.

      Start wearing purple! Skol!
      Na ja, Upset war sicherlich dass größte Talent, was wir rausgebracht haben, und ohne Zweifel ein Topspieler, auch wenn er's bisher nicht wirklich in seinen Teams zeigen konnte. Aber letztlich, er ist von uns zu Origin gegangen, die ja damals nach ihrem Wiedereinstieg in LoL schon die Hälfte unsere LEC-Besetzung incl. Trainer geholt hatten, aber am Ende halt auch keine größere Nummer als wir waren, im Gegenteil.

      IgNar ist vor allem eines, nämlich nach NA gegangen. NA, muß man da noch mehr sagen? :D

      Und wenn Du Reichert bist, dann bist Du aber teilweise ziemlich schlecht darin, Dich von Deiner eigenen Meinung zu überzeugen... 8| ?-( :huh: