Angepinnt Unser League of Legends Team (Roster und Transfers)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Zwar jetzt nicht die "große" News, die man vermutet hätte (der neue Jungler für's LEC-Team), aber trotzdem eine sehr sehr gute Sache. Lurox hat sich IMO spätestens jetzt im Winter zu einem der, wenn nicht dem besten Jungler in den deutschen Wettbewerben gemausert. Und über das Talent von Sertuss - der zudem noch mal 'nen ganzes Stück jünger ist - muß man wohl auch nix mehr sagen. Und der Junge bastelt gerade immer noch am Abi, kann daher noch gar nicht 100% professionell trainieren. Wenn der damit zum Sommer durch ist und sich dann voll auf LOL konzentrieren kann (und dann sicher auch fest nach Berlin ins Gaminghaus kommt), wird der sicher noch mal 'nen großen Schritt nach vorne machen. Bei 3 Jahren Vertrag hat er dann auch definitiv 'ne Chance, Abbe um den Platz in der Mitte in der ersten Mannschaft Konkurrenz zu machen.

      Neu

      Das ist IMO eine verdammt starke Verpflichtung. Der Junge hat bei den Worlds mit UOL als Underdog 'ne sehr ordentliche Leistung abgeliefert. So einen für's Academy-Team zu bekommen ist sicher nicht selbstverständlich. Zudem ist er erst 20, also durchaus jemand der mittelfristig auch für's LEC-Team relevant werden könnte (je nach dem wie lange Forg1ven noch spielen will).

      Lurox, Sertuss, Innaxe, das macht echt Laune auf die nächste Season des Academy-Teams. Bin gespannt, wer da nun Support wird, und ob Ventair (was ich durchaus begrüßen würde) bleibt.

      Neu

      Also ist es ernsthaft Gilius geworden. Kikis dann im Sommer safe. Ist ja schon Tradition auf Schalke, zum Summer-Split den Jungler auszutauschen.

      Na ja, da hätte ich tatsächlich lieber Lurox "befördert", der war in den nationalen Wettbewerben im Jungle auch nicht schlechter. Warum es nicht Djoko geworden ist, mit dem ich gerechnet hätte, keine Ahnung. Jedenfalls IMO eine ziemliche Fehlkalkulation unsererseits, wenn man da wirklich nix besseres findet.

      Ich meine, Gilius ist nun keine Vollgraupe, und ich denke inzw. ist seine "toxicness" auch zum guten Teil eher humoristisch gemeint. Aber der ist für mich einfach kein Spieler, der einen auf LEC-Niveau wirklich weiter bringt. War er damals bei uns nicht, war er auch bei Vitality nicht. Da hätte ich dann doch mal eher Richtung Kold, Maxlore, oder tatsächlich Kikis geschaut, die AFAIK alle kein Team haben, und schon deutlich mehr gezeigt haben als Gilius.

      Neu

      Unmöglich ist in der LEC gar nix, Playoffs ist für jedes einzelne Team immer drin, bei einem Wettbewerb wo 6 von 10 Teams in die Playoffs kommen.

      Richtig ist hingegen sicher, unser Team ist auf dem Papier deutlich schwächer geworden. Trick ist klar der bessere Jungler als Gilius, Ignar sehe ich auch 'nen ganzes Stück vor Dreams, und Forg1ven kann - wenn es gut läuft und er wirklich noch sein Niveau abrufen kann - Upset evtl. mehr oder weniger gleichwertig ersetzen. Dazu ist bei Odo IMO auch nicht mehr mit einer großen Steigerung zu rechnen. Einzig bei Abbe kann man im zweiten Jahr mit "mehr" rechnen. Aber gerade bei dem mache ich mir schon etwas Sorgen. Macht zumindest auf mich immer den Eindruck, eher das schüchterne Mauerblümchen zu sein. Und dann hat man Botlane ein Riesenego mit Forg1ven, was ggf. noch OK ist, weil der man sich seinen Ruf wirklich verdient hat, aber dazu dann auch noch einen Gilius im Jungle, der ebenfalls ein Riesenego hat, nur daß er sich das sportlich nie verdient hat.

      Von daher, viel erwarten sollte man tatsächlich nicht. Wenn's trotzdem gut läuft, was wie gesagt immer möglich ist, schön. Aber das ist sicher kein Team mit dem man Ansprüche haben kann, ernsthaft um eine Worlds-Quali mitzuspielen.

      Neu

      Weston schrieb:

      Gilius war doch ein durschschnittlicher spieler bei der premier tour, warum holt man ihn dann?
      Naja, wir haben ja try-outs gehalten, dementsprechend hat man ihn wohl geholt weil die Scrims Mit ihm schlicht am besten waren. Wie gesagt, laut Veteran, der bei der europäischen Szene schon einen guten Einblick hat, machen wir in dieser Zusammenstellung die anderen bisher scrimmenden Teams (hauptsächlich Rogue und Origin) komplett lang. Da ist es dann halt auch ne Frage der Konsequenz, das Ergebnis der Try-outs als Management dann auch umzusetzen.